Solarworld steigt - und Windwelt???


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 03.12.07 09:57
Eröffnet am:14.06.05 11:56von: WindweltAnzahl Beiträge:111
Neuester Beitrag:03.12.07 09:57von: PlisconLeser gesamt:16.033
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

466 Postings, 6929 Tage WindweltSolarworld steigt - und Windwelt???

 
  
    #1
2
14.06.05 11:56
Echt irre!
Da sind zwei Unternehmen: SOlarworld und Windwelt (Solarparc).
Die gehören zusammen wie die linke und die rechte Hand.
Beide waren ursprünglich eins, Asbeck ist Vorstandsvorsitzender
bei Solarworld und bei Windwelt. Seine Lebensgefährtin Susanne
Muffler führt die Windwelt AG! JA!!! Sie ist Asbecks Lebensgefährtin!!!
Steht unter: http://windwelt.de/presse/index.php?seite=pressestimmen

Der Wind dreht!!!

Ist ja aber auch egal... was ich betonen wollte: Solarworld auf
Allzeithoch! 120 Euro heute. Die Leute kaufen wie verrückt! Kursziel
sogar 160 Euro, manche behaupten 180 Euro.

So.

Und von Windwelt hört man nix, keine Kursziele von Analysten, keine
Unternehmensmeldungen, der Kurs fällt und fällt. In den letzten Wochen schon
um MINUS 50 PROZENT!!!

Hat jemand eine Erklärung dafür?  
85 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

466 Postings, 6929 Tage WindweltWind steigt

 
  
    #87
15.09.05 11:53
Schaut euch mal

Nordex

und

Repower

an.
Die Dinger steigen und steigen! Scheint, als
ob vor der Wahl besonders Windenergie-Unternehmen
gefragt sind! HEY! Solarparc hieß früher WINDWELT!
Steig!  

466 Postings, 6929 Tage WindweltSolarworld wächst weiter

 
  
    #88
16.09.05 09:24
Da hat Solarparc bald einige Solarfonds zu managen...


15.09.2005
Breiteste Medienpräsenz erfährt heute die SolarWorld AG. ARD-Börse beschreibt es so: "Der Solarzellenhersteller baut sein Auslands­geschäft in den USA und in Spanien aus. Das Unternehmen wittert enormes Wachstumspotenzial. Die Börse auch: Die Aktie schießt an die TecDax-Spitze." Und: "So können SolarWorld ihren Höhenflug weiter fortsetzen. Die Aktie (...) kletterte am Mittwoch um gut sechs Prozent auf 117 Euro." Diesen Wachstumstrend bestätigen auch andere Meldungen: Schweden will bis 2020 von fossilen Brennstoffen unabhängig werden und baut die Erneuerbaren Energien dazu aus. In Schweden ist die SolarWorld-Tochter GPV bereits seit Jahren aktiv.  

466 Postings, 6929 Tage WindweltSolarenergie bleibt!

 
  
    #89
19.09.05 13:17
Politische Börsen haben kurze Beine, das Sprichwort kennt jeder!
Jetzt aber DIE Sensation:

Union und FDP haben keine Mehrheit bekommen.
Das heißt, sie können nur regieren, wenn sie
die Grünen mit ins Boot nehmen.Dann würde Grün
wieder mitregieren, Solarworld und Solarparc
können sich nochmal verfünffachen!

Zweite Möglichkeit: Große Koalition
Wenn die SPD mit der Union zusammen regiert, dann
können sich SOlarworld und Solarparc ebenfalls
nochmal verfünffachen, denn die SPD steht FÜR
umweltfreundliche Solarpolitik.

Dritte Möglichkeit: SPD und Grüne schaffen es,
die FDP mit ins Boot zu holen: Schwampelkoalition.
Dann wären die Grünen wieder mit der SPD an der
Macht, Solarworld und Solarparc können sich
VERZEHNFACHEN!

SO oder So: Die Solarenergie ist der große Gewinner der Wahl!!!

Wunderbar!

Steig! Steig! Steig!  

466 Postings, 6929 Tage WindweltBerichtigung

 
  
    #90
19.09.05 13:19
Also nochmal die Begriffe, damit wir nix durcheinanderwerfen:

Wenn die Union mit der gelben FDP und den Grünen
zusammengeht, dann ist es die Schwampelkoalition (Schwarze Ampel)

Wenn die SPD mit der FDP und den Grünen zusammengeht,
dann haben wir eine normale Ampelkoalition.

MFG  

254 Postings, 7005 Tage PunisherSolarparc AG

 
  
    #91
19.09.05 21:36
Morgen könnte bei Solarparc erst richtig die Post abgehen. Das
wird DIE Woche der Solaraktien.  

466 Postings, 6929 Tage WindweltSolarworld und Solarparc

 
  
    #92
20.09.05 11:36
...sind die stärksten Solarwerte auf dem Parkett!

Und:

Der Ausbau der deutschen Solarindustrie setzt sich unvermindert fort. Ursache dafür seien eine kontinuierlich steigende Nachfrage und ein gutes Fachkräfteangebot, so die Branchenverbände BSi und UVS. Entscheidender Standortfaktor sei aber auch der immer breiter werdende politische Konsens für den weiteren Ausbau der Solarenergie, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Branchenverbände des Bundesverbandes Solarindustrie (BSi) und der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS).  "Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum. Auch bei einer neuen Regierungskonstellation erwarten wir keinen Fadenriss bei der Solarförderung", sagte Carsten Körnig, Geschäftsführer der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS). Er appelliert an alle Parteien, den eingeschlagenen Weg im Bereich Solarstromtechnologie fortzusetzen.


Solarwärme muss zum Standard werden; Wärmegesetz soll in die Koalitionsverhandlungen eingehen

Ein verstärktes politisches Engagement sei im Bereich Solarwärme notwendig, so der UVS-Geschäftsführer. Als unbefriedigend bezeichnete es Körnig, dass vor dem Hintergrund explodierender Öl- und Gaspreise derzeit lediglich jede zehnte neue Heizung mit Solarkollektoren ausgerüstet werde. Solarwärme stünde bereits an der Schwelle zur Wettbewerbsfähigkeit und müsse deshalb jetzt zum Standard werden. Überfällig sei die Initiierung eines Wärmegesetzes nach dem Vorbild der Wärmeschutzpflichten im Bausektor. Körnig: "Ein Wärmegesetz für die Nutzung von Solar-, Bio- und Erdwärme muss zu einem zentralen Bestandteil der Koalitionsverhandlungen und zu einer der ersten Gesetzesinitiativen der neuen Legislaturperiode werden!"


15 Milliarden Euro sollen in neue Solarfabriken und Solarkraftwerke investiert werden

Die deutsche Solarindustrie ist nach Auskunft der Verbände auf dem besten Wege, ihren weltweiten Technologievorsprung weiter auszubauen und sich zu einem bedeutenden Wirtschafts- und Exportmotor zu entwickeln. Bis zum Jahr 2010 rechne die Branche allein am Standort Deutschland mit Investitionen in Höhe von 15 Milliarden Euro in die Errichtung neuer Solarfabriken und Solarkraftwerke. Bereits heute arbeiten hier zu Lande über 30.000 Beschäftigte in der Solarbranche.


Solare Erfolge an der Börse: Neues Kapital für Wachstum, Forschung und Entwicklung

Längst zählen Solarunternehmen auch zu den Lieblingen an den Börsen. Die Kurse der deutschen Aktiengesellschaften SolarWorld, Solon, Sunways, Conergy, Solar-Fabrik, Phoenix Sonnenstrom und SAG haben in den letzten Monaten deutlich angezogen. Auch nach den Bundestagswahlen hält dieser Trend laut UVS unvermindert an. Weitere Anbieter wie die Solarzellenhersteller Q-Cells und Ersol wagen in den nächsten Wochen deshalb den Sprung aufs Börsenparkett. Damit fließe der Branche das notwendige Kapital zu, um das Wachstum und ehrgeizige Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu finanzieren. Dies wiederum ist die Voraussetzung, um Solarenergie in den nächsten Jahren wettbewerbsfähig zu machen und im harten internationalen Wettbewerb um einen der größten Zukunftsmärkte zu bestehen.


Photovoltaikmarkt: Jährliches Wachstum von 30% erwartet

Die Deutsche Bank Research hält für die nächsten 25 Jahre ein jährliches durchschnittliches Wachstum des weltweiten Photovoltaikmarktes in Höhe von 30% für möglich. Wichtigster Marktöffner für den Photovoltaikmarkt sei das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), betonen die Verbände. Seit Anfang 2004 verpflichtet es Stromnetzbetreiber zur Abnahme und kostengerechten Vergütung von Solarstrom zum Erzeugerpreis. Eine entsprechende Gesetzesnovelle wurde mit den Stimmen von SPD, Union und Grünen im Bundestag verabschiedet. BSi und UVS vertreten gemeinsam die Interessen von über 600 Solarunternehmen und wollen zum Jahreswechsel 2006 fusionieren.  

466 Postings, 6929 Tage WindweltIEA verstärkt Solarförderung

 
  
    #93
20.09.05 14:22
Auf Initiative von Bundesminister Jürgen Trittin will die Internationale Energieagentur (IEA) ihre Bemühungen zur Förderung der erneuerbaren Energien intensivieren. Künftig wolle die Agentur nicht nur Forschungskooperationen, sondern auch die internationale Marktentwicklung der Erneuerbaren fördern, berichtet das Bundesumweltministerium (BMU) in einer Pressemitteilung.  Dies sehe eine Vereinbarung zwischen mehreren Mitgliedsländern der IEA vor, die anlässlich der Internationalen Konferenz für erneuerbare Energien 2004 in Bonn geschlossen und am 15.09.2005 rechtskräftig geworden sei.

Projekte zur internationalen Marktentwicklung erneuerbarer Energien

Ziel der neuen Durchführungsvereinbarung im Rahmen der IEA, die laut BMU rechtskräftig wurde nach der Unterzeichnung durch Deutschland und drei weitere Staaten (Niederlande, Frankreich und Dänemark), sei, Projekte zur internationalen Marktentwicklung erneuerbarer Energien auf den Weg zu bringen. Zuvor habe der Verwaltungsrat der IEA der Vereinbarung zugestimmt, die in Kürze auch von Kanada, Irland, Norwegen und Italien unterzeichnet werden soll. Weitere Mitgliedsstaaten der IEA haben laut BMU ihr Interesse bereits bekundet.

Die Märkte für erneuerbare Energien seien international sehr unterschiedlich ausgeprägt, so das BMU. Dank einer konsequenten Politik zähle Deutschland zu den stärksten Märkten für Technologien auf diesem Gebiet. In anderen Ländern werde der Ausbau der erneuerbare Energien zur Zeit noch gebremst, sei es durch unzureichende Rahmenbedingungen, Bürokratie, Finanzierungsschwierigkeiten oder Informationsdefizite. Zugleich werde auch das Potenzial für einen grenzüberschreitenden Ausbau nicht ansatzweise erschlossen, betont das BMU.
Diesen Hemmnissen soll sich die neue Kooperation widmen und konkrete Projekte erarbeiten, die eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen Regierungen und der Wirtschaft zum Ziel haben. "Es reicht nicht, die erneuerbare Energien in Deutschland auszubauen. Globale Herausforderungen der Energiepolitik, wie die steigenden Ölpreise und der Klimawandel, erfordern einen internationalen Boom der erneuerbare Energien. Ich bin besonders erfreut, dass wir daran zusammen mit der Internationalen Energieagentur arbeiten, die längst auch ein starkes Augenmerk auf erneuerbare Energien legt", sagte Jürgen Trittin.  

466 Postings, 6929 Tage WindweltSolarworld spricht

 
  
    #94
20.09.05 14:27
20.09.2005
Die Börse hat sich schnell auf das Wahlergebnis eingestellt. Während die großen Energieversorger unter Druck geraten, glänzen die Solaraktien, allen voran die SolarWorld AG. Entsprechend optimistisch fallen auch die Prognossen der Branchendienste für die Zukunft aus. "HappyYuppie" prognostiziert in seinem "Top-Tipp vom 20.09.2005" sogar mittelfristig eine weitere Verdoppelung. Entscheidend für die nächsten Wochen wird sein, dass die Politik sich zu einem zukunftsweisenden Konzept für eine moderne Energie- und damit auch Standortpolitik durchringt.  

466 Postings, 6929 Tage WindweltSolarWorld avanciert zum Wahlsieger

 
  
    #95
22.09.05 13:26
22.09.2005
Die WELT berichtet am heutigen Tage unter der Überschrift "SolarWorld avanciert zum Wahlsieger" über weitere Aktivitäten des SolarWorld-Konzerns. Längst orientiert sich der Konzern weltweit. So verwundert es nicht - und doch angesichts des Zeitpunktes "prophetisch" - dass über ein Gespräch des Firmenchefs Frank Asbeck mit dem deutschen Botschafter in Jamaica berichtet wird, bei dem es um die Ausweitung der Aktivitäten des Konzerns ging. Nicht nur das sonnige Jamaica ist für die SolarWorld AG vielleicht ein Ziel. Spanien und Kalifornien stehen längst auf der Agenda. Andere Regionen werden folgen.  

466 Postings, 6929 Tage WindweltSolarparc sieht die 18 Euro

 
  
    #96
22.09.05 13:37
...evtl. schon nächste Woche! Hey! Solarworld
zieht in Richtung Norden, aber mit
Vollgas! Welches andere Solarunternehmen
sollte davon mehr profitieren, als das
eigene Tochterunternehmen?  

556 Postings, 8404 Tage lucyHeute Mutter & Tochter im Verlust identisch.....

 
  
    #97
27.09.05 23:44
Sowohl Solarworld als auch Solarparc geben heute an die 6 % ab.
Wenn Solarparc nur annähernd die Kursgewinne von Solarworld gemacht hätte, würde ich`s verstehen.....
Wahrscheinlich eben auch nur Gewinnmitnahmen bei Solarparc......  

4736 Postings, 6877 Tage SolarparcNeue Gewinner

 
  
    #98
30.10.05 20:00
So! Genug Rumgesülzt! Solarparc hatte seine Chance!
Aber 600 Prozent Gewinn sind ja auch ok ;-)

Hier meine persönlichen neuen Favoriten:

Wichtig: Dies ist KEINE Empfehlung, Aktien zu kaufen.
Die folgenden Unternehmen stellen nur meine persönlichen Favoriten dar!

-Torrent Energy (Gewinnchance: 550%)

-Tennant Creek Gold (Gewinnchance: 500%)

-Vedron Gold (Gewinnchance: 450%)

-Southern Silver (Gewinnchance: 400%)

-Silverado (Gewinnchance: 350%)

-Sub-Sahara (Gewinnchance: 300%)

-Comtrade (Gewinnchance: 250%)

-Neue Sentimental Film (Gewinnchance: 200%)

-Itelligence (Gewinnchance: 200%)

 

42014 Postings, 8683 Tage Robinwindwelt

 
  
    #99
11.11.05 11:02
diese Scheißaktie fällt ja jeden Tag. Jetzt war ich schon 2x short und immer gutes Geld verdient. Aber langsam werde ich vorsichtig, denn der Wert ist stark überverkauft. Die explodiert ganz plötzlich bei dem geringen Umsatz.  

1254 Postings, 6954 Tage joseppe...kollege wechselt ferade auch den namen...

 
  
    #100
11.11.05 13:56
...was von windwelt in solarparc verwandelt wurde , und zu enormen anstiegen und sprüngen gesorgt hat, das erleben wir nächste woche bei P&T , die nicht nur umfirmiert vom namen her , sondern das geschäftsmodell rasant aufgepeppt hat, ohne bisher in derspekullationspresse verheizt zu werden....
..lass mich aml überraschen...  

99 Postings, 6866 Tage m5882ich habs doch gesagt sie kommt wieder!!

 
  
    #101
14.11.05 19:01
Wie ich es gesagt habe, wird sich Solarparc wieder fangen. 7,50Euro wie es hier einige profezeit haben wird Solarparc nicht sehen.

Meine Analyse: Bis ende November 13Euro und im Dezember wieder bei 16Euro.

Ich kann nur sagen kaufen kaufen kaufen.........

Gruß  

99 Postings, 6866 Tage m588230% in 2 Tagen der Hammer!! o. T.

 
  
    #102
15.11.05 18:49
 

1855 Postings, 6722 Tage PlisconHallo!

 
  
    #103
26.11.05 10:08
Ist noch jemand in Solarparc investiert, oder bin ich der Einzige?  

4736 Postings, 6877 Tage SolarparcSolar-Rallye geht weiter

 
  
    #104
12.01.06 17:09
Die Solar-Rallye geht weiter! Solarworld heute
+ 10 Prozent bei über 146 Euro!!!

Was Solarworld kann, kann die Tochter Solarparc
doch schon lange, oder?  

144 Postings, 7363 Tage Daleimiwas bist du für ein freak?

 
  
    #105
12.01.06 21:10
du änderst deine meinung prozyklisch zur Kursentwicklung. wenn du schon postest, gib doch mal was wirklich sinnvolles von Dir, als anderen interessierten Forumsusern immer nur deine 3 Std.-später-Erkenntnis mitzuteilen........das kotzt mich an, du wichtigtuer :)  

268 Postings, 6668 Tage Alpha145Solarparc

 
  
    #106
13.01.06 06:08
Guten Morgen.

Jetz mal ganz im Ernst. Die Zahlen von Solarparc sind nicht schlecht. Das Kergeschäft ist nach meinen Informationen umgeschichtet worden in den Bau Sclüsselfertiger Solargrossparks. Und die Solarparc wird von Frau Asbeck (Hr. Asbeck = Chef und Haupteigner von Solarworld) gemanaged.

Da wird einiges an Know How ausgetauscht werden und die Märkte in Zukunft werden gemeinsam erschlossen.

In den nächsten paar Jahren sollte Solarparc noch eine richtig gute Zukunft vor sich haben. Mir sind keine negativen Informationen über diesen Wert bekannt.

Die Zeiten in denen man Solarparc unter 10 kaufen konnte sind wohl jetzt entgültig rum.

Nun ja, lassen wir uns überraschen, welches Kaninchen Fr. Asbeck noch aus dem Hut zaubert.

Einen angenehmen Tag euch allen,

Alpha  

787 Postings, 8166 Tage Milu_IIschon wieder geht hoch.

 
  
    #107
13.01.06 10:12
aktuell 159,00 Euro, Wahnsinn. Arbeitskollege kann wohl bald in Rente  

4736 Postings, 6877 Tage SolarparcUSA förder Solarenergie

 
  
    #108
13.01.06 11:10
Solarworld will von stärkerer Solarenergie-Förderung in den USA profitieren

BONN (dpa-AFX)- Der Solarkonzern Solarworld  will von der stärkeren Förderung der Solarenergie in den Vereinigten Staaten profitieren. “Wir sind in der Lage in den USA zu liefern, die Module von Solarworld sind dort zugelassen“, sagte Vorstandschef Frank Asbeck am Freitag in Bonn der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Es gebe bereits die ersten Aufträge und die Kunden hätten bei der Bestellung „Millionen“ gezahlt.

Zum konkreten Auftragsvolumen machte der Unternehmensgründer keine Angaben. Solarworld hat seine komplette Produktionsmenge für dieses Jahr verkauft. Mit einem Ausbau der Kapazität reagiert Solarworld auf die weltweit angestiegen Nachfrage nach Solarmodulen.

Das Bonner Unternehmen verfügt über ein Vertriebsbüro in Kalifornien. Der Ausbau des Auslandsgeschäfts soll über die Eröffnung weiterer Vertretungen erweitert werden.

Am Donnerstag hatte die kalifornische Regulierungsbehörde PUC (Public Utilities Commission) einem auf elf Jahre angelegten Plan zugestimmt, Solaranlagen mit 2,9 Milliarden Dollar zu fördern. Unter anderem sind Rabatte für Hausbesitzer und Unternehmen beim Umrüsten auf Solarenergie vorgesehen. Bis zum Jahr 2017 sollen eine Million Gebäude mit Solardächern ausgestattet werden./mur/cs/ep  

154 Postings, 6668 Tage S.fcn0815Fonds decken sich ein

 
  
    #109
17.01.06 23:57
Die FOnds decken sich vor allem in günstigen Aktien, wie Sunline, Sunways und vor allem Solar-Fabrik und SOlarparc ein. Die Chancen stehen sehr gut auf ein Durchbrechen der alten Höchststände.  

7 Postings, 6579 Tage caesaroSolarparc ist unterbew. und wird auch so bleiben

 
  
    #110
11.04.06 18:44
Solarworld wird früher oder später Solarparc übernehmen. Die Aktie von Solarparc wird konstant und niedriggehalten bis Solarworld über 75% von Solarparc besitzt dann kommt die Verschmelzung. Es ist genau wie beim Deutschtelekom und die Tochter T-online.

Daher soll sich keiner verwundern, dass die Aktie von Solarparc sehr unterbewertet bleibt.

Das war nur meine Meinung  

1855 Postings, 6722 Tage PlisconDas ist wohl der Grund, warum man sich nicht um

 
  
    #111
03.12.07 09:57
Solarparc kümmert, bzw den Aktienkurs verkümmern lässt.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben