Solar Enertech DL


Seite 19 von 24
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:07
Eröffnet am:10.09.07 19:29von: Ju.juAnzahl Beiträge:598
Neuester Beitrag:25.04.21 00:07von: BrigittevcvxaLeser gesamt:174.787
Forum:Hot-Stocks Leser heute:93
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... 24  >  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteBroadstreet Energy

 
  
    #451
04.01.10 22:41
sorry, die geschaeftsbeziehung existiert ja erst seit nov. waere dann natuerlich fuer die zahlen zum q1 interessant.  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteSolarbranche steht vor grandiosem Comeback

 
  
    #452
05.01.10 10:40
05.01.2010 08:07
"Solarbranche steht vor grandiosem Comeback
Zu den aussichtsreichsten Branchen 2010 zählt ganz klar die Solarbranche. Nach dem schwierigen Übergangsjahr 2009 winkt den Solarunternehmen in den kommenden Jahren ein kräftiger Wachstumsschub. Wachstumstreiber werden die neuen Boommärkte China und USA sein. Hier erwarten Analysten für die kommenden drei Jahre jährliche Zuwachsraten von 130 bzw. 100%. Für den globalen Photovoltaik-Markt (Photovoltaik = Umwandlung von Sonnenenergie zu Strom mittels Solarzellen) liegen die Prognosen bei rund 50% pro Jahr.

Dank der rasanten Kostensenkungen kommt die Netzparität - das Produzieren von Solarstrom zu gleichen Preisen wie konventioneller Strom - in Reichweite. Schon in wenigen Jahren wird es so weit sein. Dann ist die Solarbranche nicht länger auf Subventionen angewiesen. Die Kurssteigerungen der Solaraktien in den vergangenen Monaten spiegeln die äußerst stark verbesserten Aussichten der Branche zu einem kleinen Teil wider. Hier liegt Ihre große Chance! Steigen Sie in die richtigen Werte (längst nicht alle Solaraktien werden vom Boom profitieren können) ein, bevor der Boom beginnt. Dann werden alle Anleger wieder Solaraktien haben wollen und die Kurse der Boom-Gewinner schießen in die Höhe. Meine Solar-Favoriten für den bevorstehenden Boom verrate ich Ihnen HIER. "



© 2010 Investor's Daybreak  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteNEWS

 
  
    #453
1
08.01.10 15:48
http://www.finanznachrichten.de/...series-a-series-b-and-seri-008.htm

  -- New Capital Structure Positions Company for Continued Growth -

             -- Two Members Added to Board of Directors --

MOUNTAIN VIEW, Calif., Jan. 8 /PRNewswire-Asia-FirstCall/ -- Solar EnerTech Corp. (BULLETIN BOARD: SOEN) (the "Company") today announced significant changes to the Company's Series A and Series B Convertible Notes and Series A, Series B and Series C Warrants.

On January 7, 2010, the Company retired approximately $11,559,145 in aggregate outstanding principal owed under the Company's Series A and Series B Convertible Notes (the "Notes") by entering into a Series A and Series B Notes Conversion Agreement (the "Conversion Agreement") with the holders of the Notes representing at least seventy-five percent of the aggregate principal amounts outstanding under the Notes. Under the Conversion Agreement, all of the Notes have been amended and election has been taken such that all outstanding principal and all accrued but unpaid interest with respect to all of the outstanding Notes have been automatically converted into shares of the Company's common stock at a conversion price per share of common stock of $0.15 effective as of January 7, 2010 (the "Conversion Date"). The holders of the Notes have agreed to waive all accrued and unpaid late charges instead of converting them into stock. No further payments are owing or payable under the Notes. Approximately 78,277,055 shares of the Company's common stock are issuable in the conversion. As of the Conversion Date, each Note no longer represents a right to receive any cash payments (including, but not limited to, interest payments) and only represents a right to receive the shares of common stock into which such Note has been automatically converted into.

On January 7, 2010, the Company also entered into an Amendment to the Series A, Series B and Series C Warrants (the "Warrant Amendment") with the holders of at least a majority of the common stock underlying each of the Company's outstanding Series A Warrants, Series B Warrants and Series C Warrants. The Warrant Amendment reduces the exercise price for all of the Warrants to $0.15, removes certain maximum ownership provisions and removes antidilution provisions for lower-priced security issuances.

In addition, the Board of Directors appointed David A. Field and David Anthony to the Company's Board of Directors, effective upon the date of the Company's filing of its Form 10-K for the fiscal year ended September 30, 2009. Mr. Field is currently the President and Chief Executive Officer of Applied Solar, LLC and a director of ThermoEnergy Corporation. Mr. Anthony is currently the Managing Director of 21 Ventures and sits on the boards of ThermoEnergy Corporation, Agent Video Intelligence, Axion Power International, Inc., 3GSolar, BioPetroClean, and VOIP Logic.

Commenting on the restructuring, Mr. Leo Young, Chief Executive Officer of Solar EnerTech said, "We are pleased to be able to restructure and retire our Series A and Series B Convertible Notes. Our efforts to improve our capital structure will improve our balance sheet and help support our strategic expansion and long term growth initiatives."

Commenting on the addition of Messrs. Field and Anthony, Mr. Young said, "We are pleased to announce that David Field and David Anthony have joined our Board of Directors. We believe they will be wonderful additions and look forward to their input and expertise as we endeavor to continue to grow Solar EnerTech."

About Solar EnerTech Corp.

Solar EnerTech is a photovoltaic solar energy cell manufacturing enterprise incorporated in the United States with its corporate office in Mountain View, California. The Company has established a 67,107-square-foot manufacturing facility at Jinqiao Modern Technology Park in Shanghai, China. The Company currently has two 25MW solar cell production lines and a 50MW solar module production facility.

Solar EnerTech has also established a Joint R&D Lab at Shanghai University to develop higher efficiency cells and to put the results of that research to use in its manufacturing processes. Led by one of the industry's top scientists, the Company expects its R&D program to help bring Solar EnerTech to the forefront of advanced solar technology research and production.

Safe Harbor Statement

Statements contained in this press release, which are not historical facts, are forward-looking statements as that term is defined in the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements are based largely on current expectations and are subject to a number of known and unknown risks, uncertainties and other factors beyond our control that could cause actual events and results to differ materially from these statements. These statements are not guarantees of future performance, and readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which are relevant as of the date of the given press release and should not be relied upon as of any subsequent date. Solar EnerTech undertakes no obligation to update publicly any forward-looking statements.

Solar EnerTech Corp.

CONTACT: Bill Zima of ICR Inc., +1-203-682-8200 (Investor Relations)



© 2010 PR Newswire  

39 Postings, 5303 Tage Bock71---

 
  
    #454
08.01.10 19:22
Werde aus der Nachricht nicht so richtig schlau.
 

163 Postings, 6732 Tage Ju.juSoen

 
  
    #455
11.01.10 10:41
Moin

SAN DIEGO, Nov. 6 /PRNewswire-FirstCall/ -- Applied Solar, Inc. (debtor-in-possession) (OTC Bulletin Board: APSO - News; "we" or the "Company") announced today that it has closed the previously-announced sale of its assets and operations to Quercus APSO, LLC, a wholly-owned subsidiary of The Quercus Trust. Quercus APSO, LLC intends to change its name and conduct business as Applied Solar, LLC.

With the consummation of the transaction, Applied Solar, LLC will have the benefit of a much stronger balance sheet and little or no long-term debt.

David Field, the Company's President and Chief Executive Officer, commented, "We are pleased to announce the completion of this transaction, and look forward to continuing our efforts to develop new BIPV products, including an anticipated 2010 introduction of a product that will integrate with asphalt shingle roofing tiles, which represent approximately 80% of the U.S. residential roofing market. At the same time, we intend to further build upon our key strategic industry relationships that have enabled us to significantly penetrate the residential BIPV market and will soon lead our products into the European marketplace." Mr. Field will continue in the same role as President and Chief Executive Officer of Applied Solar, LLC.

About The Quercus Trust

Based in Newport Beach, California, The Quercus Trust is recognized as one of the North America's leading clean-tech venture funds, with strategic investments in the clean technology areas of solar, water, bio-fuels, wind and batteries. The Quercus Trust is known to provide more value than funding alone, and takes a long-term view of invested capital, leveraging its industry expertise and relationships for the benefit of its portfolio companies.

Mfg
Juju  

163 Postings, 6732 Tage Ju.juSoen

 
  
    #456
11.01.10 10:42
Moin


Agreed, they didn't have much of a choice and from their perspective they're in a much better place today with a stronger balance sheet and cash flow position. Although they haven't articulated it, they do apparently have a growth strategy and the pv solar market has been picking up. 21 Ventures is only looking to sink more money into potential winners which is also a positive.

For current shareholders such as myself, the heartburn of the situation is adding 78 million shares to 118 million in existence. This is sizable. But there is a catch 22 in this situation. The toxic warrants were holding the company back and the company's stock price back. That issue has been resolved so it makes the company a more attractive investment. But this upward momentum to the stock price given by this development is counteracted by the dilution of the additional shares as a result of the conversion. These are competing forces and it will be interesting to see how it plays out. My guess, or my hope, is that SOEN management will be aggressive starting with early next week to "counter act" the diluted forces by (1) releasing their earnings report, (2) providing some general guidance with their knowledge of 1st quarter results and orders for the existing quarter, (3) provide details of their planned expansion, (4) discuss plans on growing new markets as a result of the TUV certification, (5) provide update on UL certification, (6) provide an update on their plans mentioned last year to provide value added services in the Chinese market in addition to just selling product.

So, I agree, the stock should be much, much higher by June based on their fundamentals, but not sure how strong these forces of dilution will be. Time will tell.

arsr101, question for you. Can you expand on this point you made in your post, "Leo and folks have solid control of the Chinese mfg. subsidiary, whereby effectively preventing their ouster." Who are you referring to here? Jiangsu?

Mfg

Juju  

216 Postings, 6064 Tage yosemitedas BESTE, was passieren konnte...

 
  
    #457
1
11.01.10 11:31
nun kommt endlich der schwung in den laden, der fuer die weitere expansion notwendig ist.

jetzt werden wir eine andere SOEN erleben. schaetze, daß der newsflow und insgesamt alles transparenter wird und vor allen dingen die pr-darstellung professioneller ausgeuebt wird.
uns stehen spannende und hochinteressante boersentage bevor.

Ys.  

216 Postings, 6064 Tage yosemitesehr beruhigend

 
  
    #458
12.01.10 16:06
die zahlen liegen nun vor. meine einschaetzung: SOEN hat es geschafft! sie stehen nun an einer neuen schwelle mit all´ den umbruechen der letzten wochen (neuer mehrheitsaktionaer u.a.)
sie lieferten bisher bis zu 90% nach australien und europa und Leo betont, dass der amerikanische markt sehr vielversprechend sein wird. die q1-zahlen folgen nun in ca. 4 wochen und dann werden wir ganz andere erfolgsmeldungen lesen.
jetzt geht es schritt fuer schritt aufwaerts, darauf freue ich mich.

gruß Yosemite  

317 Postings, 5694 Tage chopsueyGeschäftsjahr 2009

 
  
    #459
12.01.10 16:08
von Google übersetzt


SolarEnertech kündigt das Geschäftsjahr 2009 das vierte Quartal und Annual Financial Results
- Steuerliche 4Q09 Modullieferungen um 128% auf 4Q08 Vergleich - - Steuerliche 4Q09 Der Umsatz stieg um 22% auf 4Q08 Vergleich - - 4Q09 Gesamtgewinn Drehteile Positiv 16% bis 24% in Negative 4Q08 Vergleich - - Steuerliche 4Q09 Operating Personalaufwendungen verringerten sich um 65% auf 4Q08 Vergleich - - Steuerliche 4Q09 Net Income $ 1,9 mm mit einem Nettoverlust $ 2.8MM Vergleich in 4Q08 --


       Buzz up! 0 Drucken..Firmen:Solar Enertech Corp.In Verbindung stehende Kurse
Symbol Preis Ändern
SOEN.OB 0,2900 +0,0150


( "s": "soen.ob", "k": "C10, L10, P20, T10", "o": "", "j": "") Pressemitteilung Quelle: Solar EnerTech Corp Am Dienstag, 12. Januar 2010, 9:00 Uhr EST
MOUNTAIN VIEW, Kalifornien, 12. Januar / PRNewswire-Asien-FirstCall / - Solar EnerTech Corp (OTC Bulletin Board: SOEN) (das "Unternehmen") gab heute seine Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr vierte Quartal und das Geschäftsjahr mit Ende 30. September 2009.

Fourth Quarter 2009 Financial Results

Im vierten Quartal 2009 erhöhte sich der Gesamtumsatz Modullieferungen 128% im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres liegt. Der Umsatz stieg um 22% auf $ 13,2 Mio. im Vergleich zu $ 10,8 Mio. im vierten Quartal des Vorjahres liegt. Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2009 im vierten Quartal war umfasste rund $ 11,2 Mio. Solarmodule in Vertrieb, von denen mehr als 95% verkauft wurden, um Europa und AustralienUnd $ 2,0 Mio. in der Solarzellen-Vertrieb. Das Unternehmen rekrutiert einen erfahrenen Sales Director aus der Branche und eine starke Vertriebs-und Marketing-Team, das in neue Großkunden geführt gebaut. Während des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2009 erwarben wir einen neuen Schlüssel Kunden, insbesondere ein 10-MW-Vertrag mit einem deutschen Systemintegrator, die zur Steigerung der Umsätze.

Das vierte Quartal 2009 Bruttogewinn stieg um positive $ 2,1 Mio. im Vergleich zu negativen $ 2,6 Mio. im vierten Quartal im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Viertes Quartal 2009 Brutto-Marge lag bei positiven 16% des Gesamtumsatzes im Vergleich zu negativen 24% des Gesamtumsatzes im Vorjahreszeitraum. Die Verbesserung der Rohertragsmarge lag in erster Linie auf Kosten der Umstrukturierung und die Fähigkeit des Unternehmens, um die Effizienz der Solarzellen zu erhöhen. Der Anstieg der Verkaufsmenge auch in niedrigeren durchschnittlichen fixen Herstellkosten geführt. Zusätzlich hat das Unternehmen hohe Qualität gesichert wichtigsten Rohstoffe auf dem Spot-Markt mit günstigen Kreditkonditionen sowie eine schlanke Produktion gefördert und keinerlei Bestand auf Qualität und herauszufiltern unqualifizierten Produkte zu kontrollieren.

Die betrieblichen Aufwendungen für das Geschäftsjahr 2009 wurden im vierten Quartal $ 1,4 Mio.Oder 11% der gesamten Umsatzerlöse, die eine inklusive $ 1,1 Mio. unbare aktienbasierte Vergütung Kredits für die Umstrukturierung des Management-Teams zusammen. Ohne diese nicht zahlungswirksame Posten, die Betriebskosten für das Geschäftsjahr 2009 wurde im vierten Quartal $ 2,5 Mio.Oder 19% des gesamten Nettoumsatzes. Summe der betrieblichen Aufwendungen für das Geschäftsjahr 2008 wurde im vierten Quartal $ 4,1 Mio.Bzw. 38% des Gesamtumsatzes, die aufgenommen $ 0,8 Mio. im Zusammenhang mit unbaren Aufwendungen für aktienbasierte Vergütung, die Vermietung und Aufbewahrung von wichtigen Führungskräften und verwandte US $ 0,2 Mio. der nicht zahlungswirksamen Aufwendungen für Verluste aus Forderungen Auslöschung. Ohne diese nicht zahlungswirksamen Aufwendungen, die betrieblichen Aufwendungen für das Geschäftsjahr 2008 wurden im vierten Quartal $ 3,1 Mio.Oder 29% des gesamten Nettoumsatzes. Der Rückgang der betrieblichen Aufwendungen im Geschäftsjahr 2009 vierten Quartal im Vergleich zum Geschäftsjahr 2008 im vierten Quartal vor allem dank der Bemühungen des Unternehmens in verschiedenen Programmen zur Kostensenkung und Neuverhandlung der Verträge zur Verringerung der Betriebskosten.

Der Nettogewinn für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2009 wurde $ 1,9 Mio.Oder $ 0,02 pro Aktie oder $ 0,02 pro Aktie nach Abzug Verwässerungsschutzes Wertpapiere im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2009 im Vergleich zu einem Nettoverlust in Höhe von $ 2,8 Mio.Oder negativ $ 0,03 unverwässert und verwässert pro Aktie im gleichen Zeitraum im Geschäftsjahr 2008. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2009 verzeichnete das Unternehmen einen unbaren Gewinn in Höhe von $ 3,2 Mio. mit einer Änderung des Marktwerts von Options-Haftung und eine Änderung der Marktwert der Verbindung eingebetteten Derivats der Verbindlichkeit verbundenen Vergleich zu einem Gesamtumsatz unbaren Gewinn von $ 4,4 Mio. für diese beiden und gleichzeitig in der vierten Quartal des Geschäftsjahres 2008. Ohne nicht zahlungswirksame Posten, auf einer nicht-GAAP-Basis im vierten Quartal 2009 betrug der Nettoverlust $ 1,3 Mio. verglichen mit einem Nettoverlust von im Vergleich $ 7,2 Mio. in der Vorjahresperiode. Sowohl die Verbindung eingebetteten Derivats und garantieren Verbindlichkeiten wurden in Verbindung mit der Wandelanleihe fest Transaktion aufgezeichnet trat in die von der Gesellschaft in März 2007.

Herr Leo Young, Chief Executive Officer von Solar EnerTech kommentierte: "Wir freuen uns, eine solide Ergebnisse des vierten Quartals, in welchem ein Jahr des Übergangs war für unser Unternehmen zu berichten. Wir haben strategische Anpassungen die Kosten zu senken und gewartet werden unseren Fokus auf die Entwicklung von hochwertigen Produkte auf den SolarE Marke voraus auf den Markt. Aus technologischer Sicht haben wir gute Fortschritte zur Erhöhung der Effizienz der Solarzellen, die in höheren Wattleistung Ausgabe Platten, die mehr Wert für unsere Kunden erstellt und weiter reduziert unsere Produktionskosten geführt. Diese Bemühungen führten zu der erfolgreichen Sicherung von Aufträgen von Neukunden sowie das Empfangen Folgeaufträge von bestehenden Kunden. Wir waren erfreut, positives Nettoergebnis erreicht haben $ 1,9 Mio. Leistung und Bruttomarge von 16% im Geschäftsjahr 2009 unsere vierte Quartal im Vergleich zu einem Nettoverlust in Höhe von $ 2,8 Mio. und negative 24% Bruttomarge im Vorjahreszeitraum.

"Wir werden weiterhin die Bemühungen um unseren Vertrieb Chance auf globaler Ebene optimieren kann. Während unseres vierten steuerlichen Quartals haben wir unser Debüt in der US-Markt durch unsere Teilnahme an der Intersolar North America Exhibition and Conference. Mit dieser Veranstaltung konnten wir unsere Produkte zu präsentieren und Mehrwert-Dienstleistungen für alle einschlägigen US-amerikanischen Unternehmen in der Solarbranche. Während etwa 90% unserer Produkte ausgeliefert zu werden Europa und AustralienWir glauben, die US-Markt wird nach wie vor eine sehr wichtige Rolle für unser Unternehmen in die Zukunft.

"Im Rahmen unserer Produktentwicklung Bemühungen, haben wir ein Infrarot-Scanner an unserem Shanghai Modul-Produktionsanlage, die unsere Kunden besser bedienen. Dieser Scan-Gerät ermöglicht es uns, um strengere Qualitätskontrolle durch x-ray-Scan auszuführen unserer Panels zu Sachmängel unter der Oberfläche der Solarzellen versteckt zu erkennen. Jedes einzelne Solarmodul-Scan wird ein Barcode verknüpft werden digital gespeichert und in einer proprietären Datenbank auf zukünftige Kunden-Support und Garantien zu erleichtern, sowie die Stärkung unserer Kundenbeziehungen Bemühungen. Wir glauben, dass derartige Bestrebungen weiteres Laufwerk mehr Absatzchancen.

"Wir sind mit unseren finanziellen Ergebnissen für das vierte Quartal ermutigt und werden von unseren Möglichkeiten Position in das Geschäftsjahr 2010 freuen. Wir sind die Verbesserung unserer Fertigungsstätten zusammen, um gestiegene Anforderungen von Kunden für unsere Solarzellen-und Modul-Produkte zu erforschen neue technologische Fortschritte und auf die Minimierung unsere operativen Kosten, um unsere Leistung zu maximieren. Unsere Bemühungen und Veränderungen im Laufe des vergangenen Jahres haben uns für mehr Leistung im Geschäftsjahr 2010 aufgestellt ", schloss Mr. Young.

Fiscal 2009 Financial Results

Für das Geschäftsjahr mit Ende 30. September 2009, SolarEnertech gemeldet Gesamtumsatz von $ 32,8 Mio., Im Vergleich zu $ 29,4 Mio. im Geschäftsjahr 2008. Dies entspricht einem Wachstum von 12% ab dem Geschäftsjahr 2008. Der Anstieg der Einnahmen aus der Erhöhung der Solarmodul-Sendungen von 6,67 MW im Geschäftsjahr 2008 bis zum 10.50MW im Geschäftsjahr 2009 geführt, die teilweise durch eine 25% ige Rückgang der durchschnittlichen Verkaufspreise ausgeglichen aus $ 4,10 pro Watt im Geschäftsjahr 2008 bis zum $ 3,07 pro Watt im Geschäftsjahr 2009.

Das Unternehmen entstehen, eine negative Bruttomarge von $ 1,0 Mio. im Geschäftsjahr 2009 im Vergleich zu negativen $ 3,7 Mio. im Geschäftsjahr 2008. Die Verbesserung der Bruttomarge im Geschäftsjahr 2009 gegenüber dem Geschäftsjahr 2008 war aufgrund niedriger Rohstoffpreise, insbesondere Silizium-Wafer-Preise, die den Rückgang in Modul Verkaufspreise auszugleichen. Silizium-Wafer sanken die Preise rund 65% von RMB46/ Stück im Geschäftsjahr 2008 bis zum RMB16/ Stück im Geschäftsjahr 2009 im Vergleich zu den Verkaufspreisen, dass etwa 41% an einem verminderten Modul 2,2/ Watt-Verhältnis im Laufe des Geschäftsjahres 2008 bis zum 1,3/ Watt-Verhältnis im Laufe des Geschäftsjahres 2009.

Die betrieblichen Aufwendungen für das Geschäftsjahr 2009 wurde US $ 11,4 Mio. im Vergleich zu $ 16,7 Mio. im Vorjahr. Im Geschäftsjahr 2009 verbuchte das Unternehmen $ 3,2 Mio. im Zusammenhang mit unbaren Kosten für aktienbasierte Vergütung, $ 1,0 Mio. im Zusammenhang mit unbaren Abschreibung auf Sachanlagen und $ 0,5 Mio. im Zusammenhang mit unbaren Verlust für den Schuldendienst Auslöschung. Ohne diese nicht zahlungswirksame Aufwendungen werden von $ 4,7 Mio.Die gesamten operativen Kosten für das Geschäftsjahr 2009 wurde $ 6,7 Mio.Oder 20% des Gesamtumsatzes. Im Geschäftsjahr 2008 verbuchte das Unternehmen $ 5,6 Mio. bargeldloser aktienbasierte Vergütung und erstattet $ 4,2 Mio. im Zusammenhang mit unbaren Verlust für den Schuldendienst Auslöschung. Ohne diese nicht zahlungswirksamen Aufwendungen der $ 9,8 Mio.Die gesamten operativen Kosten für das Geschäftsjahr 2008 wurde $ 6,9 Mio.Oder 23% des Gesamtumsatzes.

Im Geschäftsjahr 2009 verbuchte das Unternehmen einen Nettoverlust von $ 14,2 Mio. mit einem Nettogewinn von im Vergleich $ 5,5 Mio. im Geschäftsjahr 2008. Das Unternehmen konnte im Geschäftsjahr 2009 ein Nettoverlust $ 0,8 Mio. unbaren Gewinn mit einer Änderung des Marktwerts der Verbindung eingebetteten derivativen Verbindlichkeit und der damit verbundenen ein $ 1,3 Mio. Gewinn im Zusammenhang mit einer Änderung des Marktwerts von Options-Haftung. Sowohl die Verbindung eingebetteten Derivats und garantieren Verbindlichkeiten wurden in Verbindung mit der Wandelanleihe fest Transaktion aufgezeichnet trat in die von der Gesellschaft in März 2007. Ohne diese unbaren Gewinn von $ 2,1 Mio.Auf nicht-GAAP-Basis hatte das Unternehmen einen Nettoverlust von $ 16,3 Mio. im Geschäftsjahr 2009. Inbegriffen im Geschäftsjahr 2008 einen Reingewinn von $ 5,5 Mio. war ein $ 27,8 Mio. Gewinn Ausgabe von Wandel-Noten. Ohne diesen nicht zahlungswirksame Aufwand von $ 27,8 Mio., Hatte die Gesellschaft einen Nettoverlust von $ 22,3 Mio.Auf nicht-GAAP-Basis. Das Unternehmen hatte einen Verlust von $ 0,16 Vergleich pro Aktie im Geschäftsjahr 2009 einen Verlust von $ 0,18 pro Aktie, nach Ausschluss für Verwässerungsschutzes Wertpapiere im Geschäftsjahr 2008.

Vermögenslage

Wie der 30. September 2009Das Unternehmen hatte $ 1,7 Mio. in bar, $ 7,4 Mio. von Forderungen, $ 0,8 Mio. der Vorauszahlung in erster Linie für den Kauf von Rohstoffen, $ 4,0 Mio. der Vorräte auf der Hand, $ 1,3 Mio. der latenten Finanzierungskosten für die Convertible Notes und die damit verbundenen $ 0,7 Mio. der Mehrwertsteuer und sonstige Forderungen. Hinzu kommt, dass der 30. September 2009Das Unternehmen hatte $ 6,9 Mio. der Kreditoren, Kunden Vorauszahlung und Rückstellungen, Verbindlichkeiten aus $ 5,6 Mio. der Rückstellung gegenüber nahe stehenden Partei, US $ 0,2 Mio. von derivativen Verbindlichkeiten und $ 11,6 Mio. Kapitalbetrag der Wandelschuldverschreibungen im Umlauf, die an Buchwert bei aufgezeichnet werden $ 3,1 Mio..

Auf 7. Januar 2010Das Unternehmen in einer Serie A und Serie B Notes Notes Conversion-Vereinbarung (die "Conversion-Abkommen") mit dem Inhaber hält über 75% der ausstehenden Beträge im Rahmen der Hinweise zu verdanken den Bedingungen der Notes zu ändern. Gemäß den Bedingungen der Umwandlung Abkommen, werden die Noten automatisch in Aktien der Stammaktien werden zu einem Wandlungspreis von umgerechnet $ 0,15 pro Aktie und geändert werden, um die maximale Eigenverantwortung eine Beschränkung vor einer solchen Umstellung zu beseitigen.

Darüber hinaus ist die Gesellschaft und den Inhabern von über 50% aller ausstehenden Serie A, Serie B und Serie C Warrants (zusammen die "PIPE Warrants") haben vereinbart, eine Änderung in der Serie A, B und C geben Warrants (der "Warrant Amendment") auf den Abschluss der Transaktionen im Conversion-Abkommen betrachtet. Gemäß den Bedingungen der Warrant Änderungsantrag, der PIPE Warrants wird wie folgt geändert werden, um ihre Preise zu senken Ausübung von $ 1,21, $ 0,90 und $ 1,00Angebracht, damit $ 0,15. Die PIPE Warrants gilt auch geändert werden (a) davon absehen, die anti-dilution Bestimmungen des PIPE Warrants dass die Zahl der auszugebenden Aktien erhöhen würde gemäß den PIPE Warrants in umgekehrtem Verhältnis zu der Reduzierung der Ausübungspreis, (b) verzichten auf alle Verwässerungsschutzes Schutz in Bezug auf künftige Transaktionen und (c) Beseitigung der maximale Anteil Eigentum Einschränkungen.

Nach dem Umbau Abkommen, nach dem Abschluss der Transaktionen von ihr geplanten, ist die Gesellschaft an ihre eigenen Mitarbeiter zusätzliche Optionen auf Aktien der Stammaktien des Unternehmens in Höhe von ca. 30% der vor jedes Mitarbeiters schließenden Option Betrieben zu erwerben. Dies ist für zusätzliches Eigenkapital Anreize für Mitarbeiter des Unternehmens zu gewährleisten, um für die Verdünnung aus der Umwandlung der Notes und Neubewertung der PIPE Warrants Konto. Diese zusätzlichen Optionen werden bepreist werden bei $ 0,15 je Aktie.  

5291 Postings, 6469 Tage Lapismucda geht'se ab...........

 
  
    #460
12.01.10 17:31
ham' die endlich ausgeschlafen??????????

151 Postings, 5417 Tage mich1953Hallo, alle zusammen,

 
  
    #461
15.01.10 13:10
wird aber höchste Zeit, endlich mal was Positives, hoffentlich gehts so weiter. Hatte soen. schon eigeschätzt (barnabus) heute open Energie.  Gruss an alle.............................................................­.................................................................­................................................Ps: Bin von anfang an dabei, und hab nicht viel Hoffnung, aber an der Börse ist alles möglich..??  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteReclusive Californian financier David Gelbaum

 
  
    #462
1
15.01.10 23:15
interessantes zu David Gelbaum


"Reclusive Californian financier David Gelbaum is doing his part to try to stave off recession.
A volatile first quarter prompted most participants in the private investment in public equity, or PIPE, market to take a step back, but former hedge fund mathematician Gelbaum invested more than $68 million in that same period. (The PIPE market allows investors to buy sizable stakes in small-cap stocks via private placements rather than in the open market.)
Gelbaum's fund, the Quercus Trust, made its first appearance in PlacementTracker's Institutional Investor League Tables with six transactions in the quarter ending March 31. Its buying dwarfed other funds that bought securities in the PIPE market in the first quarter of the year; Goldman Sachs & Co. came in second with four deals worth $38 million and Heights Capital Management Inc. was third with five transactions worth $36.7 million.
Gelbaum and Quercus were featured in an In The Money column last July shortly after the retired financier began buying large positions in small stocks, mostly in solar and other alternative energy, in the open market. His penchant for alternative energy stocks wasn't surprising; he's donated large sums to environmental causes.
But Quercus' binge buying resulted in sharp jumps in the stock prices of companies it accumulated. So much so that some traders began following Gelbaum's investment plays, trying to unload some of their stocks for a quick profit. Short sellers who predicted, mostly correctly, that stocks would fall again when Gelbaum was done buying also became a follower of his.
Ownership filings with the Securities and Exchange Commission show that Quercus has taken positions in at least 20 companies, with some of his largest holdings in Beacon Power Corp. (BCON), WorldWater & Solar Technologies Corp. (WWAT), Emcore Corp. (EMKR), Bluefire Ethanol Fuels Inc. (BFRE) and Open Energy Corp. (OEGY).
Quercus' appearance in the PIPE market league tables suggests that the wealthy philanthropist, while still plowing money into small companies with mostly unproven business, has shifted its investment strategy away from purchases in the open market and into the PIPE market.
According to PlacementTracker, Quercus invested in 16 different PIPE transactions since September 2007, with a total of about $156.5 million in that market alone.
Purchases through private placements provide wealthy investors with a direct conduit to provide capital to the companies they're betting on.
A key advantage of PIPE deals is that the capital goes directly to the company rather than the pockets of investors betting for or against the stock. Private placement securities, traditionally issued at a discount, also provide more bang for a buck, allowing investors to take even larger equity positions.
Born in Minneapolis, Gelbaum moved to California when his father became founding chairman of the math department at the University of California, Irvine. He was later hired by Edward Thorp, also a math professor, who wrote "Beat the Dealer," a book about card counting in blackjack. Thorp's math formulas led him to launch the nation's first market-neutral hedge fund, Princeton/Newport Partners. Gelbaum then went on to form a new firm, Sierra Enterprises Group.
There is very little public information available about Gelbaum. According to published reports, he has made large contributions to the Wildlands Conservancy, a California group he founded in 1995 with David Myers. In 2001, he donated some $101.5 million to the Sierra Club, by far the largest private gift to that group. In the 1990s, Gelbaum also spent millions acquiring land to link several wildlife corridors.
PlacementTracker is published by Sagient Research Systems.
(Carol S. Remond is an award-winning columnist who won a Gerald Loeb Award in 2005 for best news service content with "Exposing Small-Cap Fraud," a series of articles that described how three small companies unscrupulously pumped up their stocks.)"
-By Carol S. Remond, Dow Jones Newswires; 303-997-5783; carol.remond@dowjones.com  

163 Postings, 6732 Tage Ju.juQuercus Trust

 
  
    #463
17.01.10 18:18
Moin an alle.

Quercus Trust Continues to Grow: 47 Found in Portfolio

David Gelbaum, the head of the Quercus Trust, is one busy guy. With 47 investments, he's got more than almost anyone in green.

Another day, another round of unearthing more investments from the secretive Quercus Trust.

The firm, funded by math whiz-turned-multimillionaire David Gelbaum, has now plunked down money into at least 47 technology companies, according to our latest count, and all but one of them are focused on green technology. The exception is Evolution Robotics, which produces visualization and navigation system for robots. This could come in handy for hazardous waste cleanup.

With 47 investments, Quercus has now one of the largest portfolios – in terms of sheer number of companies – in venture capital. The size of its investment and management team is unknown. Other than Gelbaum, the only other VC associated closely with the Trust is David Anthony, who makes investments in parallel with Quercus from his firm 21 Ventures.

By contrast, Foundation Capital, one of the more successful greentech firms, has ten publicly announced green investments and most revolve around two discrete themes – smart grid and green buildings. Three members of the firm concentrate on greentech.

We published an article on the firm in November that identified 34 companies that had received money from the firm, and found three more right afterward. Although some were small public companies, most were small, private or early-stage outfits. Readers like Scott Miller of Q Advisors and our own research have unearthed ten more since then.

The investments span the gamut of green. While most of the investments have been in solar (14 so far), Quercus has also put money in water (Colorep), biofuels (LiveFuels), batteries (Firefly Energy), wind (Magenn) and hydrogen (Nanoptek.).

Some of the companies in the trust seem more in the science experiment stage and were founded only a few months ago. Others, however, are already signing major alliances deals. The firm is one of the principal investors in GridPoint, the smart grid software company that has raised over $200 million and is working on the high-profile SmartGridCity initiative with Xcel Energy. ReGen Power Systems was founded in the mid-1990s.

Some of these companies, however, seem to be touting technologies and ideas for markets that have already attracted a number of startups.

Entrepreneurs who have received money from the trust say Gelbaum is not investing in these companies as a way to evangelize green or as a form of charity. The Los Angeles Times calculated in 2004 that he had given at least $250 million to environmental causes. He wants to make money from his investments. Nonetheless, some add that Gelbaum may well contribute the profits to environmental causes.

How many investments has the firm made? We have no idea. Quercus does not issue press releases, and it does not list its phone number. (Phone numbers on SEC forms lead to its law firm.) Anthony declined to comment. There are likely others. Interestingly, four of the newly discovered investments are in Israeli companies: 21 Ventures invests a substantial portion of its capital in Israeli firms.

Mfg
Juju  

163 Postings, 6732 Tage Ju.juGood day SIR

 
  
    #464
17.01.10 18:27
Moin

Soccertease, your antics have grown old. You produce no evidence of wrong doing, but speculation and slander. If soen were to one day get to $10 per share, DG's investment in soen would yield over $1 billion for him. Including his exercisable warrants, he owns over 100 million shares. It is in his interest for the price of soen's stock to go up. He can make far more money with it going up than going down or driving soen into bankruptcy. All DG needs is for a 1 or 2 of his investments to work out like this and he'll still come out way ahead even if all his other 45 investments fail.

Surely more of these small, developmental stage companies will fail than succeed especially in light of the current economic times, but the ones that fail won't be because of him but because of a whole host of other factors. I extend the same advice to you as I did to tmblog, if you think DG is trying to ruin the companies he invests in, than DON'T BUY SHARES IN THEM!!! It is really that simple. We've heard your warning, now move onto another board where your paranoia is more appreciated. Good day, sir!
Mfg
Juju  

1 Posting, 5262 Tage tetrapacktpentech solar

 
  
    #465
17.01.10 20:16
hallo leute, ich mach mich gerade über eure firma schlau. ich bin seit worldwater zeiten in entech solar investiert. jetzt stellt sich gerade die frage ob solar enertech als produzent für unsere produkte in frage kommen könnte. wir haben ja bekanntlich den gleichen geldgeber, welcher jeweils über 50% unserer beiden firmen besitzt! also was sagt ihr dazu?

http://www.entechsolar.com/page.php?sid=35

unser fourm: http://www.boersenforum.de/...asdaq-nyse/918224-entech-solar-260.html

lg  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteUL

 
  
    #466
21.01.10 21:01
QIGU.E315077
Photovoltaic Modules and Panels
Page Bottom


--------------------------------------------------

Photovoltaic Modules and Panels

See General Information for Photovoltaic Modules and Panels


SOLAR ENERTECH (SHANGHAI) CO LTD E315077
SOUTH TOWER BUILDING 2  
1201 GUIQIAO ROAD  
JINQIAO MODERN TECHNOLOGY PARK PUDONG  
201206 SHANGHAI, CHINA



Photovoltaic modules, Models SE160-M155, SE160-M160, SE160-M165, SE160-M170, SE160-M175, SE160-M180, SE160-M185, SE190-P170, SE190-P175, SE190-P180, SE190-P185, SE190-P190, SE190-P195, SE190-P200, SE190-P205, SE190-P210.

Last Updated on 2010-01-05

--------------------------------------------------
Questions?
Notice of Disclaimer
Page Top


Copyright © 2010 Underwriters Laboratories Inc.®

The appearance of a company's name or product in this database does not in itself assure that products so identified have been manufactured under UL's Follow-Up Service. Only those products bearing the UL Mark should be considered to be Listed and covered under UL's Follow-Up Service. Always look for the Mark on the product.

UL permits the reproduction of the material contained in the Online Certification Directory subject to the following conditions: 1. The Guide Information, Designs and/or Listings (files) must be presented in their entirety and in a non-misleading manner, without any manipulation of the data (or drawings). 2. The statement "Reprinted from the Online Certifications Directory with permission from Underwriters Laboratories Inc." must appear adjacent to the extracted material. In addition, the reprinted material must include a copyright notice in the following format: "Copyright © 2010 Underwriters Laboratories Inc.®"  

163 Postings, 6732 Tage Ju.juNews von Yahoo

 
  
    #467
03.02.10 17:59
Moin Moin an alle.

gute nachichten aus Australien.


Solar EnerTech Enters into Sales Contract with Australian Solar Company

Agreement Strengthens Global Customer Base and Enhances Revenue Growth

businesswire

         o
           Buzz up! 0
         o Print

   *
     Companies:
         o Solar Enertech Corp.

Related Quotes
    Symbol     Price    Change          §
   SOEN.OB      0.25     +0.01§
Chart for SOLAR ENERTECH CORP
{"s" : "soen.ob","k" : "c10,l10,p20,t10","o" : "","j" : ""}
Press Release Source: Solar EnerTech Corp. On Wednesday February 3, 2010, 9:00 am EST

MOUNTAIN VIEW, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Solar EnerTech Corp. (OTCBB:SOEN - News) (the "Company") today announced it has entered into a 15MW contract with Aussie Solar Installations (“Aussie Solar”), a division of Carbon Management Solutions Pty Ltd., one of Australia’s leading distributors of solar power equipment, to distribute the Company’s solar panel modules in Australia.

Aussie Solar has specialized in the sale, assembly and installation of photovoltaic equipment since 2001. Aussie Solar/Carbon Management Solutions is a prime PV system integrator and over the years, has grown into one of the largest solar power installers in New South Wales, Australia. Since 2009, Aussie Solar has had the exclusive right to distribute Solar EnerTech’s solar panels in Australia. Under the contract, Solar EnerTech’s total shipment to Aussie Solar amounts to approximately US$26 million, which the Company plans to deliver in separate shipments before the end of 2010.

“We are delighted to be fulfilling one of our largest orders to date to Australia,” commented Leo Young, Chief Executive Officer of Solar EnerTech. “This new contract is a reflection of the improved business environment as we’re seeing more customers place orders with us based on our high quality, customized products. We have the right operating platform and team in place to further increase our new business opportunities and expand our customer base.”

“We are very pleased to enter into this contract with Solar EnerTech,” said Amber Ferguson, Managing Director of Aussie Solar. “We are responsible for the entire installation process -- from supplying solar components through connecting systems -- and our platform’s ease-of-use has resulted in high levels of customer satisfaction. Quality control and customer satisfaction are imperative in our business and we are pleased to work with companies like Solar EnerTech, which have high product quality and strong support.”

Mfg
Juju  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteOTCBB

 
  
    #468
04.02.10 14:53
Soen muß nun schnellstmoeglich sich kuemmern, um an der NASDAQ zu listen; genau dieses muß in 2010 mit einem guten newsflow einhergehen.
bessere bewertungen werden sich dann zwangslaeufig in hoeheren kursen niederschlagen.  

163 Postings, 6732 Tage Ju.juVon meinem broker

 
  
    #469
07.02.10 18:38
Hallo an alle

Sehr geehrter Herr

die Korrektur an den globalen Aktienmärkten ist weit fortgeschritten. In jedem neuen Bullenmarkt gibt es diese plötzlich einsetzenden, heftigen Kurskorrekturen. Diese Kursrückschläge haben immer eine Gemeinsamkeit: Sie sorgen dafür, dass die Angst unter den Investoren schnell wieder ansteigt. Genau in diesem Umfeld entstehen zwangsweise die größten Chancen. Die heutige Situation lässt sich fast 1:1 auf 2004 übertragen (Lesen Sie dazu auch meinen aktuellen Beitrag "Kaum zu glauben"Auch Anfang 2004 saß bei vielen Investoren die Angst nach der Baisse von 2000 bis 2003 noch tief. Der Anstieg vom Tief im März 2003 wurde lediglich als Bärenmarktrallye interpretiert. In 2009 war dies wieder der Fall. Und auch zu Beginn dieses Jahres läuft die Parallele weiter.

Eine Korrektur an den globalen Aktienmärkten von rund 10 % sorgt wieder für hohe Nervosität. Warum eigentlich? Günstigere Kurse sorgen für Angst? Eigentlich kurios. Dieses Muster gehört zu den größten psychologischen Fehlern bei der Geldanlage (Lesen Sie zu diesem Thema auch mein neues Buch "Die acht größten Fallen für Geldanleger - und wie man diese vermeidet"). Dieses Verhalten lässt sich rational kaum erklären. Eine Korrektur in Höhe von 10 % bedeutet günstigere Kurse und damit zwangsweise verbunden ein besseres Chance-Risiko-Verhältnis. Trotzdem wird dies emotional als riskanter wahrgenommen. Und genau an diesem Punkt entstehen die großen Chancen!

Die heutige Situation ist von der Suche nach Anlage-Alternativen gekennzeichnet. Tages- und Festgeldkonten werden nahezu überhaupt nicht mehr verzinst. Die Umlaufrendite deutscher Anleihen ist am Freitag auf 2,78 % gefallen. Damit wurde das Rekordtief vom März 2009 (siehe Chart) fast wieder erreicht. Die Währungs- und Verschuldungskrise aus Griechenland greift auf Spanien, Italien und Portugal über und sorgt für diese Flucht in deutsche Staatsanleihen. Der Euro hat in 2010 bereits deutlich an Wert verloren und unser Kursziel aus der Jahresprognose wurde schon nach wenigen Wochen fast erreicht.

Uns erreichen derzeit viele Anfragen, wie man sich in diesem Umfeld jetzt verhalten sollte? Man muss jetzt die wichtigen Entscheidungen zur Vermeidung großer Risiken und für die Positionierung in den nächsten Jahren treffen!

Ich kann Sie an dieser Stelle nur dazu ermuntern, stets vernünftig und bedacht zu agieren. Wenn - wie aktuell - in Ihrem Umfeld alle ängstlich werden, sollten Sie mutiger werden. Warren Buffett sagt dazu: "We simply attempt to be fearful when others are greedy, and to be greedy only when others are fearful."

Mfg
Juju  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteSolar Energy On The Rise In USA

 
  
    #470
11.02.10 11:55
http://www.solardaily.com/reports/...ergy_On_The_Rise_In_USA_999.html

Solar Energy On The Rise In USA

File image.
by Staff Writers
Washington DC (SPX) Feb 09, 2010
With solar electricity generating more than one terawatt-hour (one billion kilowatt hours) of electricity in the United States in 2010 and continuing to expand rapidly, the key question is, "How can companies best capture value as the industry grows?", according to Michael Rogol, global PV analyst and CEO of Boston-based PHOTON Consulting.
"The U.S. solar power sector is very profitable, but value is migrating from companies that manufacture toward companies that provide installation, financing and other services. As profit migrates, solar companies and utilities have at least seven models to capture value," said Rogol, during his presentation at the 3rd Solar Electric Utility Conference portion of the 2010 Solar Terawatt-hours Conference Series hosted by PHOTON USA Corp. in San Francisco on Thursday.

Rogol showed how lower module prices are enabling swift growth in the North American solar market and how, as this occurs, profit within the sector is shifting downstream. The key to success, according to Rogol, is a strong, profitable business model capable of "unlocking value."

He provided several key examples of strategies for strong value creation, including being low-cost suppliers, agile traders, value-added service providers, system developers and bundlers of solar power with other technologies. For traditional electricity companies, the biggest challenge, he noted, is to adjust their traditional businesses to create value from solar electricity.

"This is not the dot-com boom with easy access to capital. Companies need to build profitable businesses largely on their own. To do this requires detailed understanding of changing solar power market dynamics and how the electricity sector is evolving across North America," said Rogol.  

163 Postings, 6732 Tage Ju.juGute Info

 
  
    #471
12.02.10 19:21
Hallo an alle.

Gute info grade bekommen.

Solar EnerTech Announces Fiscal Year 2010 First Quarter Financial Results

— Shipments Increased 448% Compared to 1Q09 —
— Revenue Increased 248% Compared to 1Q09 —
— Gross Margin Turned Positive 11% Compared to Negative 46% in 1Q09

Mountain View, CA, February 12, 2010 – Solar EnerTech Corp. (OTCBB: SOEN) (the "Company") today announced financial results for the first quarter of fiscal year 2010.

First Quarter Highlight
                    §
Shipments increased 448% compared to the first quarter in the prior year period.
                    §
Revenue increased 248% to $17.7 million compared to $5.1 million in the first quarter of the prior year.
                    §
The first quarter 2010 gross profit increased to positive $1.9 million, compared to negative $2.3 million in the first quarter in the prior year period.

Total module shipments increased 448% in the first fiscal quarter 2010, compared to the first fiscal quarter of the prior year. Revenue increased 248% to $17.7 million compared to $5.1 million in the first fiscal quarter of the prior year. Revenue for fiscal 2010 first quarter was comprised of approximately $15.3 million in solar modules sales, of which more than 95% were sold to Europe and Australia, and $2.4 million in solar cell sales. The increase in revenue was due to increased sales orders from new and existing customers as a result of heightened efforts by the Company’s sales and marketing team. Specifically, during the last quarter of fiscal year 2009, the Company acquired a 10MW contract from a new customer in Europe, contributing to the increased sales volume.

The first fiscal quarter 2010 gross profit increased to positive $1.9 million, compared to negative $2.3 million in the first quarter in the prior year period. First quarter 2010 gross margin was positive at 11% of total sales compared to negative 46% of total sales in the prior year period.  The improvement in gross profit margin was primarily due to cost restructuring and the Company’s ability to increase the manufacture efficiency of its solar cells. Additionally, the Company secured high quality raw materials with favorable credit terms as well as promoted a lean production process and filtered out unqualified products.

Total operating expenses for the fiscal 2010 first quarter were $2.3 million, or 13% of total net sales, which included a $0.6 million non-cash stock compensation credit related to the restructuring of the management team. Excluding these non-cash items, the operating expense for the fiscal 2010 first quarter was $1.7 million, or 10% of total net sales. This is to be compared with the 2009 first quarter total operating expense of $3.2 million, or 63% of total sales, which included $1.4 million of non-cash stock compensation charges related to the hiring and retention of key executives and $0.3 million of non-cash charges for loss on debt extinguishment.  The increase in operating expenses in the fiscal 2010 first quarter compared to fiscal 2009 first quarter was primarily due to increase shipping rates and volume.

Net loss for the first quarter of fiscal 2010 was $3.9 million, or negative $0.04 per basic and diluted share compared to a net loss of $3.8 million, or negative $0.04 per basic and diluted shares in the same period in fiscal 2009. In the first quarter of fiscal 2010, the Company recorded a non-cash gain totaling $1.0 million associated with a change in the fair market value of warrant liability and a change in the fair market value of compound embedded derivative liability compared to a total non-cash gain of $2.1 million for these two same items in the first quarter of fiscal 2009.  Excluding non-cash items, on a non-GAAP basis, the first quarter 2010 net loss was $4.9 million compared to a net loss of $5.9 million in the prior year period.  Both the compound embedded derivative and warrant liabilities were recorded in conjunction with the convertible notes transaction entered into by the Company in March 2007.

Mr. Leo S. Young, Chief Executive Officer of Solar EnerTech commented, “Fiscal first quarter result indicates a significant accomplishment for Solar EnerTech during the past six months since we made a strategic adjustment to focus on supplying superior products to our customers. We are pleased to see continued strong top-line growth in the quarter – our main product shipment increased four times and revenue increased nearly 250% compared to the same period last year. As our capacity has increased and the quality of our solar cells becomes further recognized in the industry, we now have the opportunity to focus on advancing our brand name recognition.”

“While we have been experiencing volatile market conditions for the last several months, the entire management team is up to the challenge. Our focus on product quality, coupled with our efforts in support services, has provided satisfaction among our major customers in Europe and Australia, and that in turn enabled us to acquire new customers. We are encouraged with the demand trends we’re seeing in our business and believe the quality of our products differentiate Solar EnerTech from many of other players in the global PV business,” concluded Mr. Young.

Financial Position

As of December 31, 2009, the Company had $1.6 million in cash, $8.4 million of accounts receivables, $0.6 million of prepayment primarily for purchase of raw materials, $5.8 million of inventories on hand, $0.7 million of deferred financing cost associated to the convertible notes and $1.1 million of VAT and other receivables. Additionally, as of December 31, 2009, the Company had $9.9 million of accounts payable, customer advance payment and accrued liabilities, $5.7 million of accrued liability due to related party, $0.1 million of derivative liabilities and $11.6 million in principal of convertible notes outstanding, which are recorded at carrying value at $6.8 million.

On January 7, 2010, the Company entered into a Series A Notes and Series B Notes Conversion Agreement (the “Conversion Agreement”) with the holders holding over 75% of the outstanding principal amounts owed under the Series A and Series B Notes to modify the terms of the notes. Pursuant to the terms of the Conversion Agreement, the notes were automatically converted into shares of the Company’s common stock at a conversion price of $0.15 per share and amended to eliminate the maximum ownership percentage restriction prior to such conversion.

In addition, the Company and the holders of over 50% of each of the outstanding Series A, Series B and Series C Warrants (collectively the “PIPE Warrants”) entered into an Amendment to the Series A, B and C Warrants (the “Warrant Amendment”) in conjunction with the Conversion Agreement.  Pursuant to the terms of the Warrant Amendment, the PIPE Warrants were amended to reduce their exercise prices from $1.21, $0.90 and $1.00, respectively, to $0.15.  The PIPE Warrants were also amended to (a) waive the anti-dilution provisions of the PIPE Warrants that would increase the number of shares issuable pursuant to the PIPE Warrants in inverse proportion to the reduction in the exercise price, (b) waive all anti-dilution protections as to future transactions and (c) eliminate maximum ownership percentage restrictions.

About Solar EnerTech Corp.

Solar EnerTech is a photovoltaic solar energy cell manufacturing enterprise incorporated in the United States with its corporate office in Mountain View, California.  The Company has established a sophisticated 67,107-square-foot manufacturing facility at Jinqiao Modern Technology Park in Shanghai, China. The Company currently has two 25MW solar cell production lines and a 50MW solar module production facility.

Solar EnerTech has also established a Joint R&D Lab at Shanghai University to develop higher efficiency cells and to put the results of that research to use in its manufacturing processes.  Led by one of the industry's top scientists, the Company expects its R&D program to help bring Solar EnerTech to the forefront of advanced solar technology research and production.

Safe Harbor Statement

Statements contained in this press release, which are not historical facts, are forward-looking statements as that term is defined in the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements are based largely on current expectations and are subject to a number of known and unknown risks, uncertainties and other factors beyond our control that could cause actual events and results to differ materially from these statements. These statements are not guarantees of future performance, and readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which are relevant as of the date of the given press release and should not be relied upon as of any subsequent date. Solar EnerTech undertakes no obligation to update publicly any forward-looking statements.

CONTACT:
Expansion Media
David Andrew Goldman, 646-335-0268
david@expansionmedia.net
(Unaudited Financial Statements on Next Page)

Solar EnerTech Corp
Unaudited Consolidated Statements of Operations
   
Quarter Ended December 31,
          §  
2009
          §    
2008
                    §
           
Sales
          §   $ 17,693,000     $ 5,084,000
Cost of sales
          §     (15,762,000 )     (7,420,000 )
    Gross profit (loss)
          §     1,931,000       (2,336,000 )
               
Operating expenses:
          §              
Selling, general and administrative
          §     2,218,000       2,561,000
Research and development
          §     108,000       335,000
Loss on debt extinguishment
          §     -       310,000
  Total operating expenses
          §     2,326,000       3,206,000
               
  Operating loss
          §     (395,000 )     (5,542,000 )
               
Other income (expense):
          §              
Interest income
          §     3,000       7,000
Interest expense
          §     (4,425,000 )     (365,000 )
Gain on change in fair market value of compound embedded derivative
          §     104,000       475,000
Gain on change in fair market value of warrant liability
          §     921,000       1,644,000
Other expense
          §     (132,000 )     (20,000 )
  Net loss
          §   $ (3,924,000 )   $ (3,801,000 )
               
               
Net loss per share - basic
          §   $ (0.04 )   $ (0.04 )
Net loss per share - diluted
          §   $ (0.04 )   $ (0.04 )
               
Weighted average shares outstanding - basic
          §     88,256,706       87,043,800
Weighted average shares outstanding - diluted
          §     88,256,706       87,043,800


3


Solar EnerTech Corp
Consolidated Balance Sheets

   
December 31, 2009
          §    
September 30, 2009
                    §
   
(Unaudited)
          §    
(Audited)
                    §
           
ASSETS
          §          
Current assets:
          §          
Cash and cash equivalents
          §   $ 1,633,000     $ 1,719,000
Accounts receivable, net of allowance for doubtful account of
          §              
  $96,000 and $96,000 at December 31, 2009 and September 30, 2009, respectively
          §     8,446,000       7,395,000
Advance payments and other
          §     629,000       799,000
Inventories, net
          §     5,798,000       3,995,000
Deferred financing costs, net of accumulated amortization
          §     705,000       1,250,000
VAT receivable
          §     878,000       334,000
Other receivable
          §     231,000       408,000
Total current assets
          §     18,320,000       15,900,000
Property and equipment, net
          §     10,509,000       10,509,000
Investment
          §     1,000,000       1,000,000
Deposits
          §     101,000       87,000
Total assets
          §   $ 29,930,000     $ 27,496,000
               
LIABILITIES AND STOCKHOLDERS' EQUITY
          §              
Current liabilities:
          §              
Accounts payable
          §   $ 8,437,000     $ 5,794,000
Customer advance payment
          §     26,000       27,000
Accrued expenses
          §     1,424,000       1,088,000
Accounts payable and accrued liabilities, related parties
          §     5,688,000       5,646,000
Derivative liabilities
          §     74,000       178,000
Convertible notes, net of discount
          §     6,767,000       3,061,000
Total current liabilities
          §     22,416,000       15,794,000
Warrant liabilities
          §     1,147,000       2,068,000
Total liabilities
          §     23,563,000       17,862,000
               
               
STOCKHOLDERS' EQUITY:
          §              
Common stock - 400,000,000 shares authorized at $0.001 par value 111,106,696
          §              
  and 111,406,696 shares issued and outstanding at December 31, 2009 and
          §              
  September 30, 2009, respectively
          §     111,000       111,000
Additional paid in capital
          §     76,040,000       75,389,000
Other comprehensive income
          §     2,462,000       2,456,000
Accumulated deficit
          §     (72,246,000 )     (68,322,000 )
Total stockholders' equity
          §     6,367,000       9,634,000
Total liabilities and stockholders' equity
          §   $ 29,930,000     $ 27,496,000

Mfg

Juju  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteFormular 10-Q am 12-Feb-2010 All Recent SEC Filing

 
  
    #472
13.02.10 11:14
12Feb-2010

Quartalsbericht



PUNKT 2. Management's Discussion and Analyse der Vermögens-und Ertragslage DER BETRIEB
Alle Verweise auf "SolarEnertech", das "Unternehmen", "wir", "unser", und "uns" beziehen sich auf Solar EnerTech Corp und ihrer Tochtergesellschaften.

Die folgende Diskussion enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die auf unseren aktuellen Erwartungen und Ansichten über zukünftige Ereignisse beziehen. In einigen Fällen können die Leser kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen durch Begriffe wie "könnte", "" will, "" should, "" could, "" expects, "" plans, "" anticipates, "" believes, "" estimates, "" predicts, "" potential, "oder" fortsetzen. " Diese Aussagen beziehen sich auf Ereignisse, die bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, darunter die unter der Überschrift "Risiken für unser Unternehmen Weitere aufgeführt", "Die Risiken für eine Investition in Wertpapiere mit Bezug" und unter der Überschrift "Risiken auf ein mit Bezug Unsere Investitionen in Wertpapiere "in unserem Formular 10-K, eingereicht bei der Securities and Exchange Commission (" SEC ") am 12. Januar 2010 sowie andere relevante Risiken in unserem bei der SEC eingereichten detaillierten sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen führen kann oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen. Die Informationen, die in diesem Bericht auf Formblatt 10-Q, sollte im Hinblick auf solche Risiken zu lesen und in Verbindung mit dem Konzernabschluss und dem Anhang der Richtlinie aufgeführt anderer Stelle in diesem Formular 10-Q.

Überblick

Wir hatten ursprünglich nach dem Recht des Staates Nevada am 7. Juli 2004 aufgenommen und auf die US-Bundesstaates Delaware am 13. August 2008 umfirmiert. Wir haben uns verpflichtet in einer Vielzahl von Unternehmen, einschließlich innere Sicherheit mit Hilfe, bis März 2006, als wir begannen, unsere aktuellen Aktivitäten. Wir produzieren und vertreiben Photovoltaik (gemeinhin als "PV") Zellen und Modulen bekannt. PV-Module bestehen aus Solarzellen, die Stromerzeugung von den Strahlen der Sonne. Unsere Produktionsstätten bestand aus einem 25 MW Solarzellen-Produktionslinie und 50MW der Solarmodul-Produktionsanlage. Unsere 67.107 Quadratfuß Produktionsstätte in Shanghai, China.

Unsere Solarzellen und Module werden unter dem Markennamen "SolarE" verkauft. Unser Gesamtumsatz für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 betrug USD 17,7 Mio. und unsere Endkunden sind vor allem in Europa. In Erwartung der Einstieg in den amerikanischen Markt haben wir eine Marketing-, Einkaufs-und Vertriebsbüro in Mountain View, Kalifornien gegründet. Unser Ziel ist es, ein weltweiter Anbieter von PV-Zellen und Modulen.

Wir kaufen unsere wichtigsten Rohstoffe, Silizium-Wafer, aus dem Spot-Markt. Wir haben nicht einen langfristigen Vertrag mit einem Silizium-Lieferanten. Doch am 21. August 2008, haben wir eine Equity-Kaufvertrag mit 21 Jh. Silicon, Inc., ein Hersteller Polysilicium in Dallas, Texas ( "21-Century Silicon") basiert auf zwei Millionen Stammaktien zu erwerben für 1 Million Dollar Bargeld. Zum 31. Dezember 2009 die zwei Millionen Aktien, die von uns erworbenen entfielen rund 5,5% des 21 Jh. Silicon ausstehenden Aktien. Der Equity-Kaufvertrag stehende wir ebenfalls unterzeichnet ein Memorandum of Understanding "mit 21-Century Silicon für einen Vier-Jahres-Rahmenvertrag über die Lieferung für Polysilicium-Lieferungen. Mit seiner urheberrechtlich geschützten Technologie, Prozesse und Methoden, 21-Century Silizium ist der Planung bis zur Herstellung von Solar-Polysilizium auf einem niedrigeren Maschinen-und Anlagenbau Setup-Kosten, sowie eine kürzere Werk Setup-Zeit, als die seiner Hauptkonkurrenten. Wenn 21-Century Silicon Herstellung Ziele erfüllt werden, 21-Century Silicon Kunden, einschliesslich uns, wird von den Kostenvorteilen profitieren und erwarten, dass ein hochreines Produkt zu einem Preis deutlich unter dem Angebot anderer Stelle innerhalb der Branche zu erhalten.

Am 27. April 2009, kamen wir in ein Joint-Venture-Vereinbarung (die "JV") mit Jiangsu Shunda Semiconductor Development Co., Ltd ( "Jiangsu Shunda"), ein Joint Venture in den Vereinigten Staaten durch die Bildung einer neuen Gesellschaftsform , als Shunda bekannt sein SolarE Technologies, Inc. (das "Joint-Venture-Unternehmen" oder "SET-Solar Corp)", um gemeinsam zu verfolgen, um Chancen in den Vereinigten Staaten Solarmarkt. Nach seiner Gründung wurde das Joint Venture-Unternehmen den Namen später geändert SET-Solar Corp

Gemäß den Bedingungen des Joint Venture-Abkommen besitzt Jiangsu Shunda 55% des Joint Venture-Unternehmen, verfügen wir über 35% des Joint Venture-Unternehmen und die restlichen 10% des Joint Venture-Unternehmen ist von der Leitung des Joint Venture-Unternehmens gehören. Das Joint Venture Company's Board of Directors besteht aus fünf Direktoren: drei der Direktoren von Jiangsu Shunda und von denen zwei von uns nominiert wurden nominiert. Darüber hinaus ist Herr Yunda Ni, der Präsident der Provinz Jiangsu Shunda als Vorsitzender der Joint Venture-Unternehmens des Vorstands und Herr Leo Shi Young, Chief Executive Officer tätig als Vice der Joint Venture-Unternehmens Chairman of the Board. Jiangsu Shunda ist für die Verwaltung des Joint Venture-Unternehmens in China verantwortlich, und wir sind für die Verwaltung des Joint Venture-Unternehmen in den Vereinigten Staaten verantwortlich. Das Joint Venture Abkommen wird für 18 Monate gültig.

SET-Solar Corp ernannt Roland Chu, ein erfahrener Silicon Valley Unternehmer als Chief Executive Officer. Das Joint Venture Team erhebliche Fortschritte erzielt im Geschäftsjahr 2009. Sie erhielt ein Inserat California Solar Initiative, die SET-Solar Corp mehrere Sektoren des PV-Marktes in den Vereinigten Staaten eindringen können. SET Solar-Strategie mit dem Kunden wurde über die bloße Lieferung von Solarzellen und zu einem umfassenden Service-Lösung, die Wechselrichter und andere Accessoires, sowie Finanzierungs-und Leasing-Optionen enthält bieten zu bewegen. SET-Solar Corp auch einen sehr erfolgreichen Auftritt auf der Solar Power International Conference vom Oktober 27 bis Oktober 29. 2009 im Anaheim Convention Center in Anaheim, Kalifornien. SET-Solar Corp zeigte seine Polysilicium-Material, Silizium-Ingots und Wafern von Jiangsu Shunda und hocheffiziente Solarzellen und Hochleistungs-Solarmodule von Solar EnerTech erzeugt werden.



--------------------------------------------------

Im Dezember 2006 haben wir ein Joint Venture mit der Shanghai University, um ein Forschungs Möglichkeit, verschiedene Aspekte der fortgeschrittenen PV-Technologie Studie zu betreiben. Unser Joint Venture mit der Shanghai Universität für gemeinsame Investitionen in Forschung und Entwicklung auf Grundlagenforschung und der angewandten Technologien im Bereich der halbleitenden Photovoltaik-Theorie, Materialien, Zellen und Modulen. Die Vereinbarung fordert, Universität Shanghai Ausrüstung, Personal und Einrichtungen für gemeinsame Labore bieten. Es ist unsere Verantwortung, Finanzierung, Personal und Einrichtungen für die Durchführung von Forschungsarbeiten und Tests zur Verfügung. Forschung und Entwicklung Leistungen aus dieser gemeinsamen Forschung und Entwicklung Abkommen wird für die Verwendung von beiden Parteien zur Verfügung. Wir sind gegen die Rechte des geistigen Eigentums berechtigt, einschließlich Urheberrechten und Patenten, als ein Ergebnis dieser Forschung erhalten. Die Forschung und Entwicklung werden wir verpflichten sich gemäß dieser Vereinbarung umfasst die folgenden:

Wir planen, Forschungs-und Test-Theorien von PV-, Thermo-Physik, Physik der Materialien und Chemie;

Wir planen, entwickeln effiziente und ultra-effizienten PV-Zellen mit Licht / Strom Conversion-Raten von 20% bis 35%;

planen wir umweltfreundliche hohe Conversion-Rate Herstellung von chemischen Verbindungen Film PV-Zellen-Materialien zu entwickeln;

Wir planen, entwickeln, äußerst zuverlässige und kostengünstige Fertigung Technologie und Ausrüstung für Dünnschicht-PV-Zellen;

Wir planen für die Forschung und die wichtigsten Material für Low-Cost-flexible Folie PV-Zellen und Nicht-Vakuum-Technologie und Entwicklung

Wir planen, Forschungs-und Schlüsseltechnologie und der grundlegenden Theorie der dritten Generation PV-Zellen zu entwickeln.

Bis heute haben wir Geld für die Entwicklung unseres Unternehmens durch den Verkauf unserer Aktien erhöht. Am 12. Januar 2008 verkauften wir 24318181 Aktien der Stammaktien und 24318181 Serie C Optionsscheinen auf Aktien der Stammaktien für einen Kaufpreis von insgesamt $ 21,4 Millionen im Rahmen einer Privatplatzierung mit den akkreditierten Investoren erwerben. Die ursprüngliche Ausübungspreis der Optionsscheine ist $ 1,00 pro Aktie. Gemäß dem Änderungsantrag Warrant, der Ausübungspreis wurde auf 0,15 USD reduziert. Die Bezugsrechte werden für einen Zeitraum von 5 Jahren ab dem Zeitpunkt der Erteilung der Optionsscheine ausgeübt werden können. Wir haben die Netto-Erlöse aus der Emission für Betriebskapital und für allgemeine unternehmerische Zwecke. Im März 2007 haben wir auch erhöhte $ 17,3 Millionen durch den Verkauf von Einheiten aus unserer Serie A und Serie B Wandelanleihen und Optionsscheine. Wie an anderer Stelle erwähnt, wurden die Serie A und Serie B Wandelanleihen in Aktien der Stammaktien umgewandelt gemäß der Conversion-Abkommens und der Serie A und Serie B Optionsscheine Ausübungspreis wurden bis zu $ 0,15 nach dem Warrant Änderungsantrag reduziert. Die Erlöse wurden verwendet, um unsere Fertigung vollständig und Working Capital Zweck.

Unser künftiger Maßnahmen sind auf das Erreichen des profitablen Betriebes abhängig. Andere als die in diesem Bericht dargelegt, kennen wir keine Trends, Veranstaltungen und Unsicherheiten, die wahrscheinlich die für unsere Zukunft Liquidität auswirken.

Kritische Rechnungslegungsgrundsätze

Wir betrachten unsere Bilanzierungs-und Bewertungsmethoden, Grundsätze der Konsolidierung der, Erlösrealisierung, Bestands-Reserve und aktienbasierte Vergütung, Fair Value der Eigenkapitalinstrumente und derivative Finanzinstrumente, kritisch zu sein Bilanzierungs-und Bewertungsmethoden. Eine Reihe von wesentlichen Einschätzungen, Annahmen und Urteile sind bei der Festlegung unserer Politik der Konsolidierung, wenn die Einnahmen zu erkennen, wie wir unsere Eigenkapitalinstrumente und derivative Finanzinstrumente zu bewerten, und die Berechnung von unserem Bestand behalten und aktienbasierte Vergütungen Kosten verbunden. Wir stützen unsere Schätzungen und Beurteilungen auf historischen Erfahrungen und auf verschiedenen anderen Annahmen, die unserer Meinung nach unter den gegebenen Umständen als angemessen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von diesen Schätzungen abweichen. Das Management glaubt, dass es keine wesentlichen Änderungen in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009, um die Elemente, die wir bekannt gegeben, wie unsere kritischen Bilanzierungs-und Bewertungsmethoden und Schätzungen des Managements Discussion and Analysis of Operations Plan oder in unserem Jahresbericht auf Formblatt 10-K, eingereicht worden für das Geschäftsjahr zum 30. September 2009 bei der Securities and Exchange Commission. Für eine Beschreibung dieser kritischen Rechnungslegungsgrundsätze, finden sie in unserer 2009 Annual Report on Form 10-K.

Aktuelle Bilanzierungs-und Bewertungsvorschriften

Für die bisherigen Rechnungslegungsvorschriften, einschließlich der zu erwartenden Daten der Annahme und die voraussichtlichen Auswirkungen, wenn überhaupt, auf unserer konsolidierten verkürzten Abschluss finden Sie unter "Anmerkung 3 - Zusammenfassung der wesentlichen Bilanzierungs-und Bewertungsmethoden" im Anhang zum Konzernabschluss dieses Formular 10-Q.



--------------------------------------------------

Results of Operations für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 und 2008

Die folgende Diskussion über die finanzielle Lage, sollten die Ergebnisse der Operationen, Cashflows und Veränderungen in der Finanzlage Position unseres Unternehmens in Verbindung mit den geprüften Konzernabschluss und stellt mit der SEC auf Formblatt 10-K und ihrer späteren Änderungen zu lesen.


Umsatzeinbußen, Kosten für Vertrieb und Gross Profit (Loss)

                                        Quartal per 31. Dezember 2009 Quartal per 31. Dezember 2008 Year-Over-Year ändern
                                         Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag% des Wandels
Umsatz $ 17.693.000 100,0% $ $ 5.084.000 100,0% 12.609.000 248,0%
Kosten des Umsatzes (15.762.000) (89,1)% (7.420.000) (145,9)% (8.342.000) 112,4%
Bruttogewinn (-verlust) $ 1.931.000 10,9% $ (2.336.000) (45,9)% $ 4.267.000 (182,7)%




Für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 meldete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von $ 17,7 Millionen, was einer Steigerung von $ 12,6 Mio. oder 248,0% im Vergleich zu 5,1 Millionen Dollar Einnahmen in der gleichen Periode des Vorjahres. Der Anstieg bei den Einnahmen war auf erhöhte sich der Umsatz Aufträge von neuen und bestehenden Kunden als Folge der erhöhten Anstrengungen unserer Vertriebs-und Marketing-Team. Insbesondere im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2009 erwarben wir einen neuen Schlüssel Kunden, insbesondere ein 10-MW-Vertrag mit einem deutschen Systemintegrator, die zur Steigerung der Umsätze.

Für die drei Monate zum 31. Dezember 2009, entstanden sind wir ein Bruttoergebnis von 1,9 Mio. USD, was einer Steigerung von $ 4,3 Mio. oder 182,7% im Vergleich zu negativen Bruttoergebnis von 2,3 Millionen Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Anstieg der Brutto-Gewinn war in erster Linie auf den Rückgang der Rohstoffpreise, insbesondere die Silizium-Wafer-Preise, die den Rückgang in Modul Verkaufspreise auszugleichen. Silizium-Wafer sanken die Preise rund 60% von RMB 40.5/piece in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2008 zu RMB16/piece in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009, im Vergleich zu den Verkaufspreisen, dass etwa 45% von 2,2 gesunken Modul / Watt in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2008 zu EUR1.2/watt in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit seinen verschiedenen Programmen zur Kostensenkung und Neuverhandlung der meisten Anbieter ihre Aufträge an Betriebskosten reduziert werden fortgesetzt.


Vertriebs-und allgemeine und administrative

                                           Quartal per 31. Dezember 2009 Quartal per 31. Dezember 2008 Year-Over-Year ändern
                                            Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag% des Wandels
Vertriebs-, Verwaltungs-und Gemeinkosten $ 2.218.000 12,5% 2.561.000 50,4% $ $ (343.000) (13,4)%




Für die drei Monate zum 31. Dezember 2009, unsere Vertriebs-, Gemein-und Verwaltungskosten beliefen sich auf USD 2,2 Mio., was einem Rückgang von US $ 0,3 Mio. oder 13,4% von US $ 2,6 Mio. in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2008. Vertriebs-und allgemeine Verwaltungskosten als Prozentsatz des Nettoumsatzes für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 verringerte sich auf 12,5% von 50,4% für die drei Monate zum 31. Dezember 2008. Der Rückgang der Vertriebs-, Verwaltungs-und Gemeinkosten wurden in erster Linie auf einen Rückgang von USD 0,5 Mio. in aktienbasierte Vergütungen Ausgaben für Mitarbeiter-Optionen und Restricted Stock im Zusammenhang von $ 1,1 Millionen für die drei Monate zum 31. Dezember 2008 bis zu $ 0,6 Millionen für die drei Monate zum 31. Dezember 2009. Ohne aktienbasierte Vergütungen Aufwendungen, unsere Vertriebs-, Gemein-und Verwaltungskosten um rund US $ 0,2 Mio. in erster Linie auf erhöhte Preise und Versandkosten stieg.


Forschung & Entwicklung

                                            Quartal per 31. Dezember 2009 Quartal per 31. Dezember 2008 Year-Over-Year ändern
                                           Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag% des Wandels
Forschung und Entwicklung $ $ 108.000 0,6% 335.000 6,6% $ (227.000) (67,8)%




Forschungs-und Entwicklungskosten in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009 beliefen sich auf USD 0,1 Mio., was einem Rückgang von US $ 0,2 Mio. oder 67,8% mehr als $ 0,3 Millionen für die drei Monate zum 31. Dezember 2008. Forschungs-und Entwicklungskosten in Prozent vom Umsatz für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 verringerte sich auf 0,6% von 6,6% für die drei Monate zum 31. Dezember 2008. Der Rückgang der Aufwendungen für Forschung und Entwicklung waren vor allem auf einem Rückgang von USD 0,2 Mio. für aktienbasierte Vergütungen Ausgaben für Mitarbeiter-Optionen und Restricted Stock im Zusammenhang von $ 0,2 Millionen für die drei Monate zum 31. Dezember 2008 bis zu $ 23.000 für die drei Monate zum 31. Dezember , 2009.



--------------------------------------------------


Verlust für den Schuldendienst Tilgung

                                         Quartal per 31. Dezember 2009 Quartal per 31. Dezember 2008 Year-Over-Year ändern
                                       Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag% des Wandels
Verlust für den Schuldendienst Tilgung $ - $ 0,0% 310.000 6,1% $ (310.000) (100,0)%




Während der drei Monate zum 31. Dezember 2009 gab es keine Serien A und B wurden Wandelanleihen in Stammaktien umgewandelt, wie ein Ergebnis, das wir hatten keinen Verlust für den Schuldendienst Auslöschung. Für die drei Monate zum 31. Dezember 2008, $ 0,4 Millionen unserer Serie A und B wurden Wandelanleihen in Stammaktien, die in der Folge nicht zahlungswirksamen Verlust von $ 0,3 Millionen umgewandelt.


Sonstige Erträge (Aufwendungen)

                                         Quartal per 31. Dezember 2009 Quartal per 31. Dezember 2008 Year-Over-Year ändern
                                          Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag in% des Nettoumsatzes Betrag% des Wandels
Zinsertrag $ 3.000 0,0% 7.000 0,1% $ $ (4.000) (57,1)%
Zinsaufwand (4.425.000) (25,0)% (365.000) (7,2)% (4.060.000) 1112,3%
Gewinn aus der Änderung des beizulegenden
von Mischfuttermitteln für eingebettete
derivativen 104.000 0,6% 475.000 9,3% (371.000) (78,1)%
Gewinn aus der Änderung des beizulegenden
Wert von Options-Haftung 921.000 5,2% 1.644.000 32,3% (723.000) (44,0)%
Übriger Aufwand (132.000) (0,7)% (20.000) (0,4)% (112.000) 560,0%
Total sonstige Erträge (Aufwendungen) $ (3.529.000) (19,9)% $ $ 1.741.000 34,2% (5.270.000) (302,7)%




Für die drei Monate zum 31. Dezember 2009, im Gesamtwert von sonstigen Aufwendungen beliefen sich auf USD 3,5 Mio., was einer Steigerung von $ 5,3 Mio. oder 302,7% im Vergleich zu anderen Einkommen von $ 1,7 Millionen für den gleichen Zeitraum des Vorjahres insgesamt. Sonstige Aufwendungen in Prozent vom Umsatz für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 war eine negative 19,9% im Vergleich zu einem positiven 34,2% für den gleichen Zeitraum im Vorjahr. Wir angefallenen Zinsaufwendungen in Höhe von $ 4,4 Millionen und $ 0,4 Millionen in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009 bzw. 2008, in erster Linie auf Abschreibungen auf diskontierten Wandelnotes und latente Kosten im Zusammenhang mit der Finanzierung, und 6% Zinsen auf Serien A und B Convertible Notes. In den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009 verzeichneten wir einen Gewinn auf Änderung des beizulegenden Marktwert der Garantie Haftung von $ 0,9 Mio. und ein Gewinn vor Veränderung der Marktwert der Verbindung eingebetteten Derivats von $ 0,1 Millionen im Vergleich zu einem Gewinn aus Veränderung des Fair Marktwert von Options-Haftung von $ 1,6 Mio. und ein Gewinn vor Veränderung der Marktwert der Verbindung eingebetteten Derivats von $ 0,5 Millionen in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2008. Der Rückgang des Aktienkurses des Unternehmens der Preis ist weniger signifikant in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009 als in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2008, die in weniger Rückgang resultiert im beizulegenden Zeitwert des zusammengesetzten eingebetteten Derivats und garantieren, Haftung und weniger Gewinn über die Änderung des beizulegenden Zeitwert des eingebetteten Derivats Verbindung und garantieren Haftung. Sonstige Aufwendungen von $ 0,1 Millionen und $ 20.000 für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 bzw. 2008, waren in erster Linie um Devisen Verlust in Zusammenhang stehen.

Liquidität und Kapitalausstattung


31. Dezember 2009 30. September 2009 ändern
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente $ 1.633.000 $ 1.719.000 $ (86.000)

Zum 31. Dezember 2009 hatten wir Bargeld und Zahlungsmitteläquivalente in Höhe von $ 1,6 Millionen, verglichen mit $ 1,7 Mio. zum 30. September 2009. Wir werden eine erhebliche Menge an Bargeld benötigen, um unsere Aktivitäten zu finanzieren. Änderungen in unserer operativen Pläne, eine Steigerung in unserem Bestand, erhöhte Kosten, weitere Akquisitionen oder andere Ereignisse, kann uns dazu bringen, zusätzliches Eigenkapital und Fremdkapital in der Zukunft zu suchen. Um als "going concern" fortsetzen, müssen wir auch weiterhin neue Umsätze generieren, während unsere Kosten zu kontrollieren. Wenn wir nicht in der Lage sind, erfolgreich genug Einnahmen zur Deckung unserer Kosten zu generieren, haben wir nur begrenzte Cash-Ressourcen tragen operative Verluste. In dem Maße, unsere Aktivitäten nicht profitabel sind, können wir nicht weiterhin als "going concern".



--------------------------------------------------


                                                      Quartal zum 31. Dezember,
                                                        2009 2008 Veränderung

Netto-Mittelzufluss (-abfluss) aus:
Operative Tätigkeiten $ 138.000 $ 2.692.000 $ (2.554.000)
Investitionstätigkeit (226.000) (264.000) 38.000
Auswirkung von Wechselkursänderungen auf Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente
Mittel 2.000 9.000 (7.000)
Net (Abnahme) Zunahme der flüssigen Mittel und Zahlungsmitteläquivalente
Äquivalente $ (86.000) $ 2.437.000 $ (2.523.000)




Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit betrug $ 0,1 Millionen und 2,7 Millionen Dollar für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 bzw. 2008. Um die Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit, Verlust für jedes Quartal, die in den vergangenen zwei Jahren für bestimmte wesentliche Elemente angepasst werden. Nach einer positiven Einstellung von $ 3,2 Millionen und eine negative Berichtigung von $ 1,6 Millionen für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 bzw. 2008, die sich aus den Veränderungen auf den Marktwert der Verbindung derivative Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten und Optionsscheine, Amortisation von beachten Sie Rabatt und latente Finanzierungskosten und den Verlust für den Schuldendienst Tilgung, ist der Netto-Verlust von 0,7 Mio. USD und $ 5,4 Millionen für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 bzw. 2008. Der Rückgang von 2,6 Mio. USD in Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit von Dezember 31 vorgesehen, 2008 bis 31. Dezember 2009 war im Wesentlichen auf folgenden Gründen:

Der Rückgang von USD 4,7 Mio. in der Nettoverlust, nachdem die Anpassungen der Verbindung derivative Verbindlichkeiten und Optionsscheine Verbindlichkeiten, Abschreibungen auf latente beachten Sie, Rabatt-und Kosten im Zusammenhang mit der Finanzierung und den Verlust für den Schuldendienst Tilgung in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009, die im Vergleich drei Monate zum 31. Dezember 2008;

Der Rückgang von USD 0,7 Mio. in der nicht-zahlungswirksame Aufwendungen für die Ausgabe von Vergütungen und Abschreibungen von Sachanlagen und

Ungünstige Veränderungen der betrieblichen Vermögenswerte von US $ 6,5 Mio. in erster Linie aus höheren Vorräte, Forderungen und MwSt Forderungen, die teilweise durch höhere Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten günstigen Zahlungsbedingungen verbundenen ausgeglichen und geringere Vorauszahlungen für Rohstoff-Käufe. Niederösterreich Vorauszahlungen ist eine weitere Änderung in der Branche nach der Finanzkrise, die Änderung der bisher erforderlichen 100% Vorschuss, wichtiger Rohstoff (Wafer) zu sichern, um in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation Null.

Der Cashflow aus der Investitionstätigkeit verwendet wurden $ 0,2 Mio. und 0,3 Mio. USD in den drei Monaten bis zum 31. Dezember 2009 und 2008. Die Menge des verwendeten Cash relativ stabil geblieben, wie die bestehenden Eigentumsverhältnisse und Ausrüstung sind für die Bedürfnisse des Unternehmens aus.

Es gab kein Bargeld durch die Finanzierung von Aktivitäten für die drei Monate zum 31. Dezember 2009 und 2008.

Unsere konsolidierten Bilanz, Gewinn-und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung und wurden auf der Annahme, dass das Unternehmen als "going concern" fortsetzen wird, die die Verwertung der Vermögenswerte und die Abwicklung der Verbindlichkeiten im normalen Geschäftsverlauf betrachtet vorbereitet.

Wir hatten hervorragende Wandelnotes mit einer Hauptsache in Höhe von $ 11,6 Mio., bestehend aus 2,5 Millionen Dollar in Kapitalbetrag der Serie A, Wandelanleihen und 9,1 Mio. USD im Nennbetrag der Serie B Wandelanleihen, die an Buchwert bei $ 6,8 Millionen und $ 3,1 Millionen vom aufgenommen wurden 31. Dezember 2009 und 30. September 2009, respectively. Diese Erläuterungen versehen werden Zinsen von 6% pro Jahr und werden am 7. März 2010 aufgrund

Wir hatten nur 1,6 Millionen Dollar in bar und Zahlungsmitteläquivalente auf die Hand, als der 31. Dezember 2009. Am 7. Januar 2010, traten wir in die Conversion-Abkommen mit den Inhabern der Notes, die mindestens fünfundsiebzig Prozent der insgesamt ausstehenden Kapitalbeträge gemäß der Anmerkung zu den Bedingungen der Notes zu ändern. Gemäß den Bedingungen der Umwandlung Abkommens sind, würden die Hinweise automatisch in Aktien der Stammaktien zu einem Wandlungspreis von $ 0,15 pro Aktie umgewandelt werden und wurden geändert, um die maximale Eigenverantwortung eine Beschränkung vor einer solchen Umstellung zu beseitigen. Im Rahmen der Umstellung Abkommen wurden die Hinweise geändert und die Wahl getroffen wurde, so dass alle ausstehenden, (alle aufgelaufenen aber nicht gezahlte Zinsen und alle aufgelaufenen und unbezahlten Verspätungsgebühren im Anhang definiert) in Bezug auf alle im Umlauf befindlichen Notes würde automatisch in Aktien der Stammaktien des Unternehmens umgewandelt werden (die "Conversion") zu einem Wandlungspreis je Aktie von Stammaktien von 0,15 US-Dollar mit Wirkung vom 7. Januar 2010 (die "Conversion Date"). Nach der Umwandlung Datum, keine weiteren Zahlungen wegen oder zu zahlenden unter den Notes. Nach der Umwandlung Datum, jeder Hinweis ist nicht mehr ein Recht auf Barzahlung (einschließlich empfangen, aber nicht beschränkt auf, Zinsen) und repräsentiert nur das Recht, die Aktien von Stammaktien in die diese Note hat umgewandelt worden zu erhalten.



--------------------------------------------------

Im Zusammenhang mit der Umstellung auf 7. Januar 2010, haben wir eine Änderung der Serie A, Serie B und Serie C Warrants (die "OS-Amendment") mit den Inhabern mindestens die Mehrheit der Stammaktien jeweils zugrunde liegt unsere hervorragende Serie A, Optionsscheine, Warrants Serie B und Serie C Warrants (zusammen die "PIPE Warrants"). Der Warrant Änderungsantrag reduziert den Ausübungspreis für alle PIPE Warrants von $ 1,21, $ 0,90 und $ 1,00 bzw. bis zu $ 0,15, hebt bestimmte maximale Eigenverantwortung Bestimmungen und entfernt Verwässerungsschutzes Bestimmungen für die günstigeren Direct Invest.

Am 19. Januar 2010, ein Inhaber von ca. US $ 1,8 Mio. von ehemals herausragende Serie des Unternehmens B-Notes und der Serie B Warrants ausgeübt werden in rund 4,6 Mio. Aktien (nachstehend "Inhaber") von Stammaktien des Unternehmens bestreitet die Wirksamkeit der genannten Conversion-Abkommens und der OS-Änderungsantrag. Das Unternehmen kommt zu dem Schluss, dass die Conversion-Abkommens und Warrant Änderungsantrag bevollmächtigten wurden, geändert und wirksam und wird derzeit Gespräche mit dem Halter auf, diese Angelegenheit zu lösen. Wenn diese Frage nicht gelöst ist, hat der Inhaber das Recht, die Zahlung von der Nachfrage. . .


  Zum Portfolio hinzufügen SOEN.OB      Set Alert          E-Mail an einen Freund  

Bekommen SEC Filings für andere WKN:    Symbol Lookup  


Quotes & Info für SOEN.OB -- All Recent SEC Filings  




Melden Sie sich für ein kostenloses Probeabonnement für die NEW EDGAR Online Pro
Detaillierte SEC-, Finanz-, Eigentümer und mit Daten über mehr als 12.000 US Public Companies.
Anfechtbare und einfach zu bedienende Benutzer mit, Alarmierung, das Herunterladen und vieles mehr.
Kostenlos testen&#65533;&#65533;&#65533;&#65533;&#65533; Sign Up Now




--------------------------------------------------

Copyright © 2010 Yahoo! Inc. Alle Rechte vorbehalten. Datenschutzrichtlinie -- Über unsere Anzeigen -- Allgemeine Geschäftsbedingungen -- Copyright / IP Policy -- Feedback senden  
SEC Filing Daten und Informationen bereitgestellt von EDGAR Online, Inc. (1-800-416-6651). Alle Informationen werden wie vorhanden "werden nur zu Informationszwecken und nicht zum Handel oder zur Beratung vorgesehen. Weder Yahoo! noch ein unabhängiger Anbieter ist für alle Informations-Fehler, Unvollständigkeit oder Verzögerungen, noch für Handlungen, die im Vertrauen auf Informationen werden hierin enthaltenen. Mit dem Zugriff auf die Yahoo! Website stimmen Sie zu, die Informationen nicht einsehen  

216 Postings, 6064 Tage yosemiteW:O-Board

 
  
    #473
18.02.10 14:01
Habe mir das mal wieder angetan und einen Blick in den SOEN-Thraed bei w:o riskiert.
Teppichprofi und Haifisch erheben den Anspruch AG´s auf den Zahn fühlen zu können, sind aber nicht in der Lage das Einmal-Eins der G+V interpretieren zu können-aber haben Deutungshoheit reklamiert in Sachen Charttechnik. Einfach nur absurd, was die da so raus lassen. Schaut euch das mal an.  

10704 Postings, 5261 Tage ThesameJuju........yosemite,,,

 
  
    #474
26.02.10 00:16
3 Jahre hab ich 10020 aktien von diesem scheiss betrieb, am liebsten würde ich diesen Dreck verschenken, nie mehr china dreck, nie mehr.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 .  

10704 Postings, 5261 Tage ThesameFür 1,06 Euro gekauft, diesen Dreck,vor 3-+Jahre

 
  
    #475
26.02.10 00:20
.  

Seite: < 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... 24  >  
   Antwort einfügen - nach oben