Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

es kann los gehen!


Seite 7 von 2771
Neuester Beitrag: 16.12.19 12:54
Eröffnet am: 30.06.17 21:44 von: RV 10 Anzahl Beiträge: 70.267
Neuester Beitrag: 16.12.19 12:54 von: Dampflok Leser gesamt: 11.588.495
Forum: Börse   Leser heute: 2.857
Bewertet mit:
78


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 2771  >  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78Evotec: Trendwende in Sicht

 
  
    #151
29.07.09 22:20
Pipeline ist nicht Null wert

Hier haben die Hamburger einige Pferde im Rennen. So entwickeln sie gemeinsam mit Roche den Wirkstoff EVT 101 gegen behandlungsresistente Depression. Es geht in Phase II der klinischen Testverfahren und soll dort seine Wirksamkeit unter Beweis stellen. Roche hat dabei die Finanzierungen übernommen. Bei positiven Daten in dieser Phase erhält Evotec eine Zahlung von 65 Millionen Dollar. Insgesamt können bei erfolgreicher Entwicklung mehr als 300 Millionen Dollar in den Kassen der Hamburger landen, spätere Gewinnbeteiligung nicht mitgerechnet. An EVT 101 kann Evotec nicht mehr verlieren.

Der Löwenanteil der Forschungsgelder fließt in EVT 401, einem aus der Übernahme von Renovis mit gekauften Präparat gegen Rheumatoide Athritis. Das Mittel, das möglicherweise auch bei anderen Entzündungskrankheiten eingesetzt werden kann, befindet sich in Phase I der klinischen Tests und ist noch nicht verpartnert.

Zudem hat Evotec eine Reihe von Entwicklungen in preklinischen Phasen. Zwei von ihnen ein H3-Antagonist und P2X3-Antagonist könnten 2010 in klinische Testverfahren einsteigen, wenn Produktpartner gefunden wurden.

Klingt eigentlich nicht schlecht. Weil das Unternehmen in der Vergangenheit so viel Geld verbrauchte, haben die Investoren den Produkten aus der Pipeline, die ja ihr Geld verbrannten, keinen Wert beigemessen. Gemessen an Lanthalers Turn-Around-Plan wird der Cash-Bestand der Firma aber nicht unter 50 Millionen Euro fallen. Wird das an der Börse erst einmal für bare Münze genommen, könnte die Aktie vor einer Neubewertung stehen. Jedes der Pipelineprodukte hätte bei einer Markteinführung das Potenzial für Milliardenumsätze. Der Gegenwartswert dürfte deshalb größer als Null sein.

Leute, bitte nehmt euch 2 min Zeit und lest euch den ganzen Artikel durch: http://www.finanzen.net/euro/...ws.asp?pkNewsNr=920760&inPageNr=1  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78Stark in der Wirkstofffoschung!

 
  
    #152
29.07.09 22:25
Lanthaler sieht die Stärken von Evotec in der Entwicklung neuer Wirkstoffe. Hier hat das Unternehmen eine effiziente und zudem hochmoderne Technologieplattform aufgebaut. 35 der 50 größten Pharma- und Biotechfirmen sind hier Kunde beziehungsweise Partner für die Frühentwicklung von neuen Medikamenten. „In diesem Bereich ist Evotec Weltspitze“, sagt Lanthaler. Nur folgerichtig, dass der gebürtige Wiener diesen Bereich Geschäft ausbauen will: „Gerade einmal acht Prozent der frühen Wirkstoffentwicklungsphase wird heute durch Dienstleister abgedeckt.“ Im Vergleich dazu fließen rund ein Drittel der Aufwendungen für die klinischen Testphasen an Dienstleister. „Um an diesem Wachstumsmarkt voll zu partizipieren, werden wir ein Präsenz im asiatischen Raum aufbauen.“

Cash bleibt King

Bisher ist Evotec an der Börse eigentlich nur durch hohe Verluste und rückläufige Notierungen aufgefallen, zuletzt gar als Penny Stock, der im Tief nur noch 0,60 Euro kostete. Zurecht: Im Geschäftsjahr 2008 etwa zeigten die Hamburger einen Verlust von 78,3 Millionen Euro, 2007 betrug das Minus 48,1 Millionen Euro. Die Strategie, immer neue Abenteuer durch die Gelder der Aktionäre zu finanzieren, hat ein Ende. „Wir werden unsere Projekte aus eigener Kraft finanzieren“, sagt Lanthaler. Die Kosten hat er deutlich gesenkt. Die Kapazitäten der übernommenen US-Gesellschaft Renovis wurden abgesperrt. Das Managementteam in Deutschland hat sich von acht auf vier halbiert. „Ab dem dritten Quartal werden die Anleger die Fortschritte auf der Kostenseite deutlich sehen“, sagt der Vorstandschef.

Was sagt ihr zum Artikel und zum letzten Satz?

lg u gn8, ice  

35 Postings, 3798 Tage TorstenKoenigEvotec

 
  
    #153
1
30.07.09 05:12
Guten Morgen,

interessant, aber auch notwendig!
Die nä. Zahlen kommen am 07. August. Evtl. wird die Aussage dann konkretisiert.

Operativer Verlust Q1 20,2 Mio; ohne Sondereffekte 12,2
http://www.evotec.com/de/pdf/investors/QB1-09_d.pdf

Bei deutlicher Reduzierung evtl. mehr als ein Zock, bis dahin m.M. nach Hotstock

gruß TK  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78Auf geht's zur 2. Zündung....

 
  
    #154
30.07.09 07:32
schönen guten Morgen in die Runde!

lg, ice  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78Evotec-Ausblick für heute:

 
  
    #155
30.07.09 07:36
Die Aktie könnte damit ihre übergeordnete Aufwärtsbewegung fortsetzen, muss allerdings den bisher noch sehr knappen Ausbruch über 1,14/1,18 Euro festigen.

Na dann mal los!  
Angehängte Grafik:
evotec.gif
evotec.gif

10120 Postings, 3890 Tage peg1986EVT 101

 
  
    #156
1
30.07.09 08:56
Moin Iceman78,

toll Deine Info´s!

EVT101 in Phase II sollte dringend bei unseren Politikern und der Regierung eingesetzt werden. Die sind auch alle behandlungsresistent und sorgen für Depressionen bei uns Bürgern und WÄHLERN :)

Wie schon gesagt - nicht bei 1,20 oder 1,40 aufhören.  

Optionen

85 Postings, 3860 Tage Maxlausermoin Iceman

 
  
    #157
1
30.07.09 09:32

hab mich mal blind auf Deine Aussage verlassen nicht zu verkaufen und bisher nicht bereut. Meinst Du es macht Sinn nochmal nachzulegen? Und was schätzt Du wie weit der Kurs noch steigt? Klar kannst Du keine Garantien geben, die will ich auch nicht. Aber Deine Infos die Du so hast scheinen ja Hand und Fuß zu haben.

LG 

 

2518 Postings, 3953 Tage iceman78@Maxlauser

 
  
    #158
30.07.09 10:25
Sinn macht es meiner Meinung nach erst nach einem Rücksetzer, der auf jedenfall noch kommen wird, ich denke mir die Zeiten unter einem Euro sind vorbei und als Barriere würde ich 1,10 bis 1,15 sehen!

Die nächsten News werden die Richtung weisen, ich bin dabei und habe nicht vor zu verkaufen.... ganz im Gegenteil!

Aktionäre sind sehr vorsichtig, ab 1,50 sicher nicht mehr....

auf jedenfall liebe Grüsse und auf schöne Tage mit Evotec....

lg, ice  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78L&S RT 1,31 € +8,26%

 
  
    #159
30.07.09 10:34
fein fein, nur weiter so.....  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78L&S RT 1,33 € +9,91%

 
  
    #160
30.07.09 11:18
geht es noch höher?  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78L&S RT 1,35 € +11,57%

 
  
    #161
30.07.09 11:47
Wann kommt der Rücksetzer?

Sind heute noch 1,40 möglich?

Oder sogar noch höher?

Wie geht die Reise weiter?

Am Nachmittag wissen wir sicher mehr....

Leute wo seid ihr, bin ich hier alleine? Derzeit schon noch, oder?  

2585 Postings, 6941 Tage BengaliIst ne Depotleiche

 
  
    #162
30.07.09 13:33
bei mir, die ich leider nicht gewagt habe anzufassen bei 1 Euro. Kann wohl keiner sagen, ob das hier nachhaltig ist. ALso Evotec bei gut 60 Cent stand, war schon Untergangsstimmung. Das der Vorstand dann gekauft hatte gutés Zeichen. Meilensteinzahlung ohne Nennung des Betrages und Pflichtmeldung. Ich warte ab, wenn wir hier irgendwann nachhaltig einen Boden Bilden bei 1,20 - 1 Euro überleg ichs mir. Normal müsste ein Rücksetzer noch kommen, aber die Aktie hält sich gut.  

Optionen

41 Postings, 4063 Tage buffethöher

 
  
    #163
30.07.09 13:54
sicher gehts noch höher. Ich halte auch 5 Euro noch für möglich, vielleicht nicht in 3 Tagen, aber irgendwann bestimmt.  

Optionen

2518 Postings, 3953 Tage iceman78So ein Tag so wunderschön wie heute....

 
  
    #164
30.07.09 16:42
Fragt euch nicht wer sich heute sehr freut!

lg  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78Evotec: Auf morgen zur 1,50

 
  
    #165
30.07.09 17:17
von meiner Berechnung hier, wären morgen am Nachmittag EUR 1,50 möglich!

Meine Meinung, eure Entscheidung und euer Geld!

Na dann bis Morgen!

lg, ice  

2518 Postings, 3953 Tage iceman78L&S RT 1,38 € +14,04%

 
  
    #166
30.07.09 17:29
ohne weiteren Kommentar.... (war eh schon zuviel heute)

lg, ice  

756 Postings, 3882 Tage Fischgrät@ Medigene

 
  
    #167
30.07.09 20:13
kuck dir mal den Chart an. Da gibt s keine Bodenbildung. Widerstand war bei 1,10. ich seh nur Luft nach oben.  

1792 Postings, 4122 Tage dreyser...

 
  
    #168
30.07.09 20:19
ich habe Evotec-Aktien noch vor kurzer Zeit zu 0,72 € gekauft. Ich war damals der Meinung (und jetzt noch verstärkt), dass vom Unternehmen in den nächsten Monaten einige sehr gute News kommen werden (erhöhte Meilensteinzahlungen, erfolgreiche Tests, neue Partnerschaften und danach auch Medikamentenzulassungen). Wie dies sich auf den Kurs auswirken wird, kann man nur erahnen. Die Diskussion, ob der jetzige Aktienkurs von Evotec kurzfristig auf 1,40 €, 1,50 € oder etwas höher steigt, sind angesichts der Pipeline "lächerlich". Wir sprechen uns im Jahr 2010 wieder; dann wird diskutiert, ob der Kurs Richtung 10 € oder höher läuft!  

Optionen

528 Postings, 4195 Tage Salim54Xetra : Tagesvolumen 1,14Mio.€

 
  
    #169
1
30.07.09 21:19

Anzahl der Kurse 247 und bei einem durchnittl.Preis von 1,35€ macht ein  Durchschnitt

von ca. 3.400 St.pro Transaktion.Ist die Wende schon im Gang?

 

Optionen

2518 Postings, 3953 Tage iceman78Liebe Leute!

 
  
    #170
1
31.07.09 07:49
Es kann los gehen war mir zu wenig und deshalb habe ich mir erlaubt einen neuen Thread zu eröffnen, bitte seid mir nicht böse und ich würde mich um zahlreiche Teilnahme sehr freuen!

Vielen Dank, ice!

http://www.ariva.de/forum/...480-vom-Turnaround-zum-Top-Invest-382805  

26242 Postings, 4366 Tage brunneta@iceman78 ich bin wieder da.. :-))

 
  
    #171
31.07.09 16:18
habe mir mit der Familie 4 Wochen Urlaub erlaubt  :-)))
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Das Warten ist die grausamste Vermengung von Hoffnung und Verzweiflung, durch die eine Seele gefoltert werden kann.
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"

26242 Postings, 4366 Tage brunnetaEvotec spekulativer Kauf

 
  
    #172
03.08.09 10:17
Anfang März habe Werner Lanthaler seinen Job in Hamburg als CEO von Evotec angetreten. Seine erste Amtshandlung. Er habe die Notbremse gezogen, sonst wäre das Unternehmen wohl mit einer Geschwindigkeit von 250 Kilometer an die Wand gefahren. Mit eisernem Besen habe der Wiener ausgekehrt und die teuren Ausgaben für Forschung und Entwicklung drastisch reduziert. Der einstige Hoffnungsträger EVT 201 gegen Schlafstörungen sei beerdigt. EVT 302, eine Substanz zur Raucherentwöhnung, werde nicht weiter entwickelt. Es sei denn, es finde sich ein Partner. Die Partnersuche sei aber nicht mehr im Fokus des CEO für EVT 302.

Das Unternehmen konzentriere sich nunmehr auf sein Servicegeschäft (dem Ursprung von Evotec) und EVT 101 in der Indikation "behandlungsresistente Depressionen". Partner der 100-er Familie sie der Pharmariese Roche. Die Schweizer würden die klinische Entwicklung der Phase II von EVT 101 und eine klinische Phase I von EVT 103 finanzieren. "Dieser Deal mit Roche ist einer der besten für ein Biotechunternehmen in Europa und sehr attraktiv für uns", sage den Experten Lanthaler im Hintergrundgespräch.

Im April habe Roche bereite eine Einmalzahlung von zehn Millionen US-Dollar geleistet. Roche habe nach Abschluss der Phase II-Studie, vermutlich in 2010 oder 2011, eine Rückkaufoption. Werde diese ausgeübt, erhalte das Unternehmen eine weitere Einmahlzahlung von 65 Millionen US-Dollar, sowie weitere Meilensteine, die sich auf bis zu 220 Millionen US-Dollar belaufen könnten und signifikante Umsatzbeteiligungen. Die drei restlichen Hoffnungsträger in der Pipeline würden sich alle noch in einer sehr frühen Forschungsphase befinden. Ziel sei künftig maximal circa zehn Millionen Euro jährlich an eigenen Entwicklungskosten auszugeben.

Des Weiteren habe der Manager den Kosten den Schwanz abgeschnitten. Die US-Einheit, die über die Übernahme der Renovis satte Kosten verschlungen habe, sei kurzerhand dichtgemacht worden. Die zwei interessanten Substanzen von Renovis in die Evotec-Einheit würden transferieren. "Wir sparen ab dem kommenden Jahr dadurch Kosten von mindestens zehn Millionen Euro", sage der CEO. Die US-Notiz an der NASDAQ stehe zudem auf dem Prüfstand. Aber auch in Deutschland und England seien die Kosten reduziert und Personal freigesetzt worden. "Die groben Maßnahmen sind umgesetzt. Jetzt müssen wir operativ Gas geben".

Lanthaler setze künftig wieder verstärkt auf das Servicegeschäft für Biotech- und Pharmafirmen. Er nehme etwas Abstand vom teuren Exkurs der Wirkstoffforschung. "Das Risikoprofil war viel zu hoch, da die Pipeline sich nur aus Frühphasen-Produkten zusammensetzte". Das Servicegeschäft sei hingegen sehr stabil und werfe gute Cashflows ab, sage Lanthaler. Der Umsatz dieses Bereichs liege aktuell bei 40 Millionen Euro und erziele EBITDA-Margen von 25 bis 30 Prozent. Der Free Cashflow betrage circa zehn Millionen Euro. "Wir wollen den Bereich ausbauen". Im Jahr 2011 oder 2012 könnten mit dieser Einheit 60 Millionen Euro umgesetzt werden. Bis Jahresende wolle Lanthaler noch ein bis zwei neue Kunden gewinnen.

Ein Vertrag mit Boehringer Ingelheim laufe Ende dieses Jahres aus. Dieser solle laut dem Firmenchef nach Möglichkeit verlängert werden. Strategisch suche Lanthaler für das Servicegeschäft zudem einen Partner. "Wir sind technologisch erstklassig, aber nicht der Kostenführer. In Asien kann das Geschäft kostengünstiger angeboten werden. Mit einem Partner aus Asien könnte Evotec noch stärker in diesem Markt auftreten". Möglich sei zum Beispiel ein Joint-Venture. Das Marktvolumen sei ein bis zwei Milliarden Euro groß und stark fragmentiert.

Von den Zahlen für 2009 könne man natürlich nicht viel erwarten. 2010 werde sich der Verlust drastisch reduzieren. 2012, also nachdem die Firma dann über 13 Jahre lang des Börsenlebens nur Geld verbrannt habe, solle die Profitabilität erreicht werden. Die Aktie habe sich bereits vom Tief bei rund 60 Cent nahezu verdoppeln können. Der Börsenwert betrage 143 Millionen Euro. Die Maßnahmen von Lanthaler und der neue Fokus scheinen den Investoren zu gefallen, so die Experten von "TradeCentre.de".

Bei deutlichen Kursrücksetzern raten die Experten von "TradeCentre.de" spekulativ zum Kauf des Papiers von Evotec. (Analyse vom 02.08.2009) (03.08.2009/ac/a/nw)

http://www.newratings.de/du/main/company_headline.m?id=1946401
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Das Warten ist die grausamste Vermengung von Hoffnung und Verzweiflung, durch die eine Seele gefoltert werden kann.
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"

26242 Postings, 4366 Tage brunnetaQuartalsbericht 07.08.2009

 
  
    #173
04.08.09 10:22
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Das Warten ist die grausamste Vermengung von Hoffnung und Verzweiflung, durch die eine Seele gefoltert werden kann.
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"

26242 Postings, 4366 Tage brunnetaKursziel erst mal 1,80€

 
  
    #174
05.08.09 10:15
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
Das Warten ist die grausamste Vermengung von Hoffnung und Verzweiflung, durch die eine Seele gefoltert werden kann.
Devise: "Kaufen, wenn alle anderen verkaufen"

10120 Postings, 3890 Tage peg19861,80?

 
  
    #175
05.08.09 10:18
Moin Brunneta,

ich denke mal, dass ist ein Bauchgefühl von Dir?

Aber das würde mich glücklich machen :)  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 2771  >  
   Antwort einfügen - nach oben