Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Snowden kostet US-Militär Milliarden


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 08.03.14 00:53
Eröffnet am: 07.03.14 22:39 von: lucy Anzahl Beiträge: 15
Neuester Beitrag: 08.03.14 00:53 von: kiiwii Leser gesamt: 2.997
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 

540 Postings, 6707 Tage lucySnowden kostet US-Militär Milliarden

 
  
    #1
3
07.03.14 22:39
WASHINGTON (USA) - Die NSA-Enthüllungen des Computerspezialisten Edward Snowden verursachen den USA nach Einschätzung des Militärs Kosten in Milliardenhöhe. Und: Die US-Geheimdienste erhalten künftig weniger Geld.

Die Amis drucken sich doch ihr Spielgeld selbst- also ist es doch egal.
Oder ??
http://www.blick.ch/news/ausland/...ilitaer-milliarden-id2720678.html  

12120 Postings, 3424 Tage sleepless13gut so

 
  
    #2
3
07.03.14 22:59

24273 Postings, 7163 Tage 007BondUnrecht lohnt sich nicht!

 
  
    #3
2
07.03.14 23:14
Die sollten noch viel mehr zahlen!  

129861 Postings, 5757 Tage kiiwiiKrim: Haben die US-Geheimdienste wieder gepennt ?

 
  
    #4
1
07.03.14 23:49
US-Geheimdienste wollen Krim-Krise nicht verschlafen haben - SPIEGEL ONLINE
Harscher Kritik müssen sich die US-Geheimdienste derzeit in der Heimat erwehren. Man habe die Krise auf der Krim kolossal falsch eingeschätzt, so der Vorwurf unter anderem von Senator John McCain. Nun wehren sich Nachrichtendienste: Schon weit vor der Eskalation sei gewarnt worden.
 

7513 Postings, 4603 Tage Päfke Müllerne, man

 
  
    #5
2
08.03.14 00:10
hielt sich für besonders clever und wird nun eines besseren belehrt. Man dachte sich, dass man mal schnell während der olympischen Spiele in der Ukraine die Regierung auswechseln könne und das ging leider schief.

Auch lustig was in den Medien berichtet wird. Also die jetztige Regierung in Ukraine ist nicht gewählt, sondern durch einen Aufstand von außen zustande gekommen. Nun haben auf der Krim sie das gleiche gemacht und das gilt dann nicht? Einfach nur lächerlich  

129861 Postings, 5757 Tage kiiwiiQuod licet jovi, non licet bovi

 
  
    #6
08.03.14 00:16

11452 Postings, 3543 Tage exquisitlächerlich ist, dass der ami

 
  
    #7
2
08.03.14 00:20
direkt an die russlandstüre will (es gab auch Versprächen - denke bei BRD & DDR Vereinigung, dass das nie passieren wird!!!!). Der putin weiß dagegen vorzugehen. Mich wundert, dass er es noch so harmlos macht.

Fazit:
Putin wurde hinterfotzig reingelegt...und jetzt regen sich noch die "westler" auf - kränker gehts nimmer!

 

129861 Postings, 5757 Tage kiiwiiniemand hat Putin reingelegt

 
  
    #8
1
08.03.14 00:24

11452 Postings, 3543 Tage exquisitkiwi, deine "dritte" wollen ins glas.

 
  
    #9
1
08.03.14 00:26
klar nicht putin - die Russen!
(du bist sichtlich müde, kiwilein)  

129861 Postings, 5757 Tage kiiwii...sonst fällt dir nix mehr ein ?

 
  
    #10
1
08.03.14 00:27

7513 Postings, 4603 Tage Päfke Mülleres stand sogar in den Amizeitungen,

 
  
    #11
1
08.03.14 00:35
dass USA aus geopolitischen Gründen (so wie in Irak und Afghanistan) finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt hat. Und dann dachte man, dass man das fix während der olympischen Spiele regeln könnte, um den Putin dann vor vollendete Tatsachen zu stellen..Aber ich habe Nachsicht mit dir kiiwii..meine Eltern raffen es auch nicht und glauben alles was die die öffentlichen Sender in der Tageschau und co. bringen. Aber die alt und genießen ihre Pension. Also warums solls mit dir anders sein. Glaub du mal an die Demokratie in unserem Lande und daran, dass die Russen die bösen und die Amis die lieben netten Partner sind.  

129861 Postings, 5757 Tage kiiwiiich guck nicht Tagesschau

 
  
    #12
08.03.14 00:39

11452 Postings, 3543 Tage exquisitkiwi

 
  
    #13
08.03.14 00:39
du hättst: "nö" gesagt - 100pro
ich sage:
verzeihung  

129861 Postings, 5757 Tage kiiwii...und bis zur Pensiion isses noch weit

 
  
    #14
08.03.14 00:40

129861 Postings, 5757 Tage kiiwii-i

 
  
    #15
08.03.14 00:53

   Antwort einfügen - nach oben