Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Singulus - Neueste Meldung


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 03.11.00 22:07
Eröffnet am: 02.11.00 16:32 von: Westi Anzahl Beiträge: 17
Neuester Beitrag: 03.11.00 22:07 von: damelo Leser gesamt: 2.711
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

706 Postings, 7041 Tage WestiSingulus - Neueste Meldung

 
  
    #1
02.11.00 16:32
Singulus mit Schönheitsfleck (Frankfurter Tagesdienst)
Nach Veröffentlichung der Quartalszahlen sei die Rückstufung der Singulus-Aktie, z.B. durch die DG Bank, nicht gerechtfertigt gewesen, so der Frankfurter Tagesdienst.

Daß die Auftragseingänge nur 78 anstatt der prognostizierten 90 Mio EUR betrugen sei eher ein Schönheitsfleck auf der ansonsten blütenreinen Weste von Singulus Technologies.

Das vierte Quartal sei bei Singulus traditionell sehr stark. Das DVD Geschäft sei ein aussichtsreicher Gegenpol zur Schwäche im zyklischen CD-R Geschäft. Besonders große Chancen sehe man bei der Einführung wiederbeschreibbarer DVDs, sogenannter DVD-RWs. Diese speziellen DVDs haben das Potential, die VHS-Videokasetten vom Markt zu verdrängen und langfristig zu ersetzen.

Gerüchten, daß lokale Speichermedien keine Zukunft haben, können die Experten des Frankfurter Tagesdienstes nicht folgen.

Man werde Singulus jedoch in Zukunft hinsichtlich der Auftragseingänge genau beobachten.



powered by: aktienresearch.de 02.11.00 15:48 -fk-




" Ansonsten blütenreine Weste "  --> Schön ausgedrückt, oder ?

 

Optionen

41 Postings, 7603 Tage EnteBetr. Singulus

 
  
    #2
02.11.00 16:46
Wann stand das im Frankfurter Tagesdienst?  

Optionen

645 Postings, 6994 Tage karosingulus - Karo

 
  
    #3
02.11.00 17:30
wenn es stimmt was auf dem platow-board steht,können wir uns bei singulus auf ruhigere zeiten freuen.laut brokerman.de hat dit einen neuen fond für
den neuen markt aufgelegt.sie wollten auch singulus kaufen,aber nicht zu dem preis.und siehe da,zwei analysten stufen singulus ab.das spiel hat schon
die db-bank bei intershop 2 wochen vorher gemacht(die legten auch einen nm-
fond auf).nach dem die order über 55000 singulus für 45,50€ gelaufen ist,
geht es bergauf.ich denke es bleibt auch so,da am nm fantasie mit gehandelt
wird:abkommen mit pioneer,evtl. neues abkommen mit micro bez.dvd für deren
konsole ab 3.Q 01,etc...wenn das nichts ist,u.oberdrauf noch gewinne u.25%
wachstum p.a. ich kenne nicht viele unternehmen am nm die dies bieten können
der verfasser dieser mail ist in singulus investiert:59,30 u.46,40€
p.s. in der faz soll die dg-bank singuls heute empfohlen haben.weiss jemand
etwas dies bezüglich?  

Optionen

69 Postings, 7327 Tage NEMEXVorstand Singulus heute im Chat

 
  
    #4
02.11.00 17:51
Reiner Seiler ist heute um 18.00 Uhr bei
Finance-Online im Chat.Hoffentlich werden viele Fragen
gestellt, dass mit Hilfe des Vorstands die Zukunftsaus-
sichten wirklich klar gestellt werden. Sicher Positives
zu hören !  

Optionen

2316 Postings, 7334 Tage furbySuper Tip mit dem Chat, hier der Link

 
  
    #5
02.11.00 18:09
Achtung der chat läuft gerade. Jetzt mal alle Zweifler und Schwarzseher ran.

http://62.26.5.211/community/...ity_vipchat_ueberblick.asp?BoardNr=14

Gruß furby

Danke nemex für den tip  

Optionen

2316 Postings, 7334 Tage furbyHier der vollständige Text zu Dresdner Kleinwort

 
  
    #6
02.11.00 19:15
Benson vs DIT Fonds herauskopiert aus dem chatt von gerade eben:

VIP-Chat (Antwort hinzufügen)
    Frage hinzufügen
                            Reload
                                              Neuanmeldung
                                                                   ID-Verwaltung
                                                                                        ID-Statistik

   DKB Abstufung, 3 Tage später kauf DB ein ! anonym (02.11.00 18:33:00)
 Was halten Sie von diesem Bericht von heute ?


 Über trapsende Nachtigallen 2000-11-02 12:00:00

 Heute eine Wildwest-Geschichte vom Frankfurter Kapitalmarkt. Im Sommer beschließt die Fondtochter der DRESDNER BANK, die DIT, einen
 neuen Aktienfonds mit dem Titel "DIT Neue Märkte" aufzulegen. Der Fond wird beim Bundesaufsichtsamt für Wertpapierhandel angemeldet.
 Genehmigungszeit: üblicherweise drei Monate.
 Im Oktober beginnen die Filialen der DRESDNER BANK, Geld für den Fond einzusammeln - obwohl noch gar keine Genehmigung vom
 Aufsichtsamt vorliegt. Innerhalb von wenigen Wochen kommen 150 Mio. Mark in der Kasse. Die müssen angelegt werden. Fondmanager Sascha
 Hirsch will u.a. in SINGULUS investieren, ein Hersteller von DVD-Maschinen, der den Crash am Neuen Markt gut überstanden hat. Aber bevor er
 zugreifen kann, haben andere den Wert schon gekauft und den Kurs dadurch hochgetrieben. Der Einstiegspreis ist jetzt nicht mehr so attraktiv.
 Und jetzt passiert Merkwürdiges. Die Investmenttochter der DRESDNER BANK, die Dresdner Kleinwort Benson, kommt am Montag dieser
 Woche mit der Empfehlung raus, SINGULUS zu "reduzieren", im Klartext zu verkaufen. Folge: der Kurs fällt von 60 Euro unter hohen Umsätzen auf
 46 Euro. Drei Tage später veröffentlicht die Wirtschaftwoche einen Artikel über den neuen Fond. Auf dessen Kaufliste: SINGULUS. Wir rufen
 Sascha Hirsch an, und da wird uns bestätigt: ja SINGULUS liegt schon im Depot. Der gleiche Wert, den die Kollegen von der Investmentbank
 gerade noch schlecht geredet haben. Haben sie dem Fond aus ihrem Hause gezielt und auf Kosten von Kleinanlegern eine günstige
 Einstiegsmöglichkeit verschafft? Oder war alles nur Zufall. Es muss wohl Zufall gewesen sein - denn alles andere wäre illegal.

 Quelle : Börsenman SWR3
 http://www.boersenman.de/...7B758&Version=L1&ContextID=400&item=83372  

Optionen

2075 Postings, 7057 Tage sv.Spielkind..solche leute verjagen die kleinanleger vom nm. o.T.

 
  
    #7
02.11.00 19:32

609 Postings, 7532 Tage SchtonkWie wird es jetzt weitergehen?

 
  
    #8
02.11.00 19:51
Offenbar hat sich der massive Widerstand von uns in diesem (und vermutlich auch anderen) Boards gegen die Desinformationspolitik der Banken gelohnt!
Ich kenne die Börse schon lange, habe aber noch nie eine so entschiedene Parteiergreifung der Kleinaktionäre gegen die (vermuteten) Machenschaften der Banken erlebt (z.B. auch eben im Chat mit SNG-V), es sei denn, bei dem vor langen Jahren von der Deutschen Bank angezettelten Girmes-Konkurs, der durch eine Klagewelle der Kleinaktionäre schliesslich doch zu erheblichen Schadenersatzzahlungen an diese führte.

Ich nehme an, dass die beteiligten Banken in den kommenden Wochen versuchen werden, den Kurs in der derzeitigen Range beizubehalten, bis Gras über die Sache gewachsen ist; immerhin ist hier doch in einer vor nie gekannten Weise Öffentlichkeit mobilisiert worden und man wird sicher einiges daransetzen, mögliche Evidenzen (z.B. durch schnelle Kursanstiege in den Bereich über 60) zu vermeiden...

Man muss das aus meiner Sicht aber als Chance sehen, das eine oder andere Stück noch billig zu bekommen, drehen wir den Spiess also einfach mal um... :-)

Gruss,
Schtonk  

482 Postings, 7457 Tage hmt1Wann wird der Widerstand geknackt ?!

 
  
    #9
03.11.00 11:28
Die Stimmung für Singulus scheint immer mehr ins Positive zu drehen.
Der Kurs pendelt seit dem Absturz zu Wochenbeginn seit drei Tagen in der Range zwischen 45,5 und 48,5 Euro.
An eben diesen 48,5 Euro beißt sich Singulus auch heute wiederholt die Zähne aus. Kein Wunder: Da wird gezielt in großen Portionen verkauft.

Schtonks Theorie könnte das erklären; soll hier die Kursmanipulation durch weitere Kursmanipulationen vertuscht werden !?
Sollte der Widerstand fallen, sehe ich starkes Erholungspotential. Viele sitzen in den Startlöchern...

hmt  

Optionen

3839 Postings, 7444 Tage HAHAHAohne Worte

 
  
    #10
03.11.00 11:31
800 Mio. DM Kursverluste für 34 Mio. DM weniger Aufträge
 
Der Kommentar von w:o-Chefredakteur Martin Beier



Die Herren waschen ihre Hände in Unschuld und kriegen die Selbstherrlichkeit nicht ab, mit der Kursmacher Millionen vernichten. Bittere 800 Mio. DM sind es, die binnen weniger Stunden aus dem Börsenwert verschwunden, seit DG (Genossenschafts)-Bank und Dresdner Bank den Daumen über der Aktie des Maschinenbauers Singulus senkten und den Kurs in den Keller schickten von 60 auf 45 Euro.



Die genossenschaftlichen Kursmacher kümmert es wenig, dass sie wenige Tage zuvor ihren besten Kunden gerade die Singulus-Aktie in einer exklusiven Veranstaltung besonders ans Anleger-Herz legten. Unwichtig auch, dass wenige Tage nach dem Kurssturz eine 51seitige „Strategie-Broschüre Aktien“ der DG Bank erscheint. Darin zeigt der Pfeil für die Singulus-Aktie klar nach oben - bei einem Kurs von 54,75 Euro. Vergessen zudem, dass Singulus im Frühjahr in feierlichem Rahmen von den Genossenschaftsbankern für vorbildliche Unternehmensleistungen ausgezeichnet wurde. Wie wahr: 76 Mio. DM Nettogewinn aus 530 Mio. DM Umsatz, wie sie Singulus in neun Monaten 2000 erzielt hat, schaffen nicht viele Unternehmen in Deutschland. Zum Jahresschluss werden es 100 Mio. DM Nettogewinn sein. Das sei angesichts der guten Auftragslage gar nicht zu vermeiden, heißt es dazu in der Chefetage des Hersteller von Maschinen zur Herstellung von CDs und anderen optischen Speichermedien im hessischen Alzenau.



34 Mio. DM nicht geschriebener Aufträge sind letztlich der Anlass um 800 Mio. DM Börsenwert zu vernichten. Das ist das Resultat der Arbeit der Analysten, die ansonsten besonders um die Vermögenswerte ihrer Kunden besorgt sind. „Das ist unser Job“, beteuert der zuständige DG-Analyst und sieht den Auftragsrückgang als Anfang einer von wichtigen asiatischen Kunden ausgehenden Kaufzurückhaltung, die zudem noch mit einem Preiskampf der Wettbewerber einhergehe. Rational müsse der Analyst an die Entwicklung herangehen und nicht emotional agieren, wie Singulus-Manager auf die Abstufung ihrer Aktien reagierten. Natürlich würden die Auftragseingänge schon im jetzt laufenden 4. Quartal wieder anziehen, versichern sie und dass ihr Haus nach weiter um 20 Prozent pro Jahr wachsen würde. Angesichts der Milliarden, mit denen „mancher Luftballon“ in Kurs- und Analystenlisten bewertet sei, sitzt der Ärger über die teure Abstufung tief.



Die Dresdner Bank muss sich seither des Verdachts erwehren, den Kurs gezielt für einen neuen Investmentfonds herunter geprügelt zu haben. Der konnte danach günstig einsteigen, genauso wie spezielle Hedge Fonds, die neuerdings offenbar auch in Deutschland ihr Spekulationswesen betreiben. Die versprochene Stellungnahme seitens der DIT-Dresdner-Bank-Gruppe blieb aus. Der Singulus-Aktienkurs zieht bei hohen Umsätzen wieder an. Mit 1,7 Mrd. Euro Börsenwert scheint die Weltfirma in der Tat nicht hoch bewertet.



Die Singulus-Aktie (WKN 723890) notiert mit 48,30 Euro um 1,3 Prozent erholt

 

4312 Postings, 7408 Tage Idefix1Das Gerücht mit den Aktivitäten von

 
  
    #11
03.11.00 11:52
Hedge-Fonds geistert nun schon seit ein paar Tagen herum und verdichtet sich.

Deshalb wird irgendwann auch wieder eine hohe Volatilität nach oben zu verzeichnen sein. Ich freue mich schon auf Short-Squeeze für die Missgeburt der Börsenwelt, d.h. für die diversen Hedge-Fonds.  

3263 Postings, 7480 Tage Dixie@idefix1 Für die Unwissenden unter uns..

 
  
    #12
03.11.00 12:02
was genau machen Hedge-Fonds und warum ist ihr Agieren kritisch zu sehen?  

Optionen

482 Postings, 7457 Tage hmt1Singulus auf xetra schon bei 49,91 Euro !! o.T.

 
  
    #13
03.11.00 12:29
 

Optionen

60 Postings, 7293 Tage SimonsBoerseHabt Ihr noch keinen DVD-Player ?

 
  
    #14
03.11.00 12:37
Weihnachten rückt immer näher und was schenkt man da den Lieben (oder sich selbst) ? Doch eher einen DVD-Player als einen Videorecorder. Und was steckt man in den DVD-Player ?
Will damit nur sagen, man sollte auch etwas nach dem Gefühl für ein Produkt gehen. Und bei DVD hab ich ein ausgesprochen gutes Gefühl. Die Einführung der CD geschah auch nicht von heute auf morgen. Versuch heute mal eine Langspielplatte zu bekommen :-)

Frohes Fest  

11 Postings, 6986 Tage 0815dotcomlangsam wird es wieder...

 
  
    #15
03.11.00 13:04
Singulus erholt sich ?


finanztreff.de  

38 Postings, 7481 Tage ouzoschlage vor alle eure DIT - DG - fonds zu ...

 
  
    #16
03.11.00 13:12
... verkaufen und so schnell wie möglich in sng papiere umzuschichten, bevor euch die fondmanager alles wegschnappen - dann wird sich der kurs schon erholen.

hehehe  

Optionen

254 Postings, 7186 Tage dameloverkauf von DIT

 
  
    #17
03.11.00 22:07
wäre sicherlich langfristig besser für die kleinaktionäre ihr geld in SNG anzulegen als in diese "halsabschneider und börsenmanipuliererfonds"

gruß von einem "ich verzocke mein geld lieber selber aber ehrlich anleger"  

   Antwort einfügen - nach oben