Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Shlomo's Sentimentdepot


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 12.12.17 18:41
Eröffnet am: 31.08.17 16:13 von: Shlomo Silbe. Anzahl Beiträge: 47
Neuester Beitrag: 12.12.17 18:41 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 23.162
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 >  

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinShlomo's Sentimentdepot

 
  
    #1
3
31.08.17 16:13
Versuch eines Spieldepots mit KOs auf den Dax.
Filter: Fundamental- und Saisonanalyse
Tradetrigger: 3m-Sentiment

Nähere Infos zu den Begründungen Trades gibt es im Laufe des Threads, falls dieser erfolgreich sein sollte und auf Interesse stößt.

Ich starte heute mit 1000 EUR.  
21 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

41648 Postings, 4147 Tage Fillorkillweiter ist das obsg selten gelaufen,

 
  
    #23
14.09.17 22:39
zumindest in den letzten Jahren. Mit dem politischen Einfluss verrennst du dich. Ist der Börse egal, wer bei Mutti mitregieren darf.  

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinSchon richtig

 
  
    #24
14.09.17 22:48
Politische Börsen haben kurze Beine. Ich würde aber auch nur über's WE flat gehen. Bei KOs zählt jedes Prozent. Ich hab etwas Fracksausen, dass Jamaika kommt. Das würde die Börse definitiv um ein paar Prozent runterziehen.  

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinDas OBSG

 
  
    #25
14.09.17 22:50
gibt ME noch ca. 2-3 Wochen Hausse her, mehr nicht. Der Anstieg von ganz unten ist schon krass.  

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinÜberlegungen zur Auswirkug der Wahl auf die Börse

 
  
    #26
1
16.09.17 13:14
Ehrlich gesagt brennt mir der gehebelte Long langsam unter den Fingern, ich habe Angst meine 20% Shekelplus seit 1.9. wieder zu verlieren.

Aufgrund folgender Überlegungen reift in mir langsam der Entschluss, aus Sicherheitsgründen über das nächste WE flat zu gehen:

1) Mögliche Koalitionen sind GRoKo, Schwarz-gelb oder Jamaika
2) Eine GroKo ist eingepreist, weil von jedem erwartet. Möglicherweise hoffen einige sogar auf schwarz-grün, d.h. die Börse dürfte relativ hoch bewertet sein.
3) Die GroKo ist nicht in trockenen Tüchern, weil Schulz die SPD-Mitglieder befragen lassen will. Das gibt Unsicherheit, zumal viele SPDler keine Lust mehr auf GroKo haben werden.
4) Die Basis der Grünen ist stark gegen Jamaika, auch das gibt Unsicherheit.
5) Die AfD wird deutlich besser abschneiden als in den Umfragen, auf Kosten der FDP. Das ist bei allen Landtagswahlen so gelaufen.

Fazit: CDU/FDP scheidet mit hoher Wahrscheinlichkeit aus, die Groko ist nicht sicher, Jamaika noch unsicherer. Es ist mit großen Turbulenzen in der Woche nach der Wahl zu rechnen.

Andererseits haben politisch Börsen kurze Beine, d.h. gegen Mitte der Woche sollte sich die Lage stabilisieren.
 

77 Postings, 5031 Tage ReinerKsind doch alle Banditen

 
  
    #27
16.09.17 15:06
Egal wer dran ist zocken uns ab und leider bekommen die rechte immer mehr Zulauf.
Es sollte mehr sein wie in der Schweiz das die Volksbefragung mehr genutzt wird oder wir sollten auch mal wie die Franzosen auf die Strasse gehen und unseren Unmut Kunst tun  

Optionen

77 Postings, 5031 Tage ReinerKBörse

 
  
    #28
16.09.17 15:08
Wir werden erst mal noch hoch laufen und später korrigieren.
Ich bin noch long drin aber engen stopp Kauf order für put ist auf 12650 gesetzt  

Optionen

18210 Postings, 6543 Tage lehnaMutig Shlomo, alias zaph....

 
  
    #29
16.09.17 15:19
Und vielleicht kannst dich auch nochmal aufraffen, dein Realdepot hier nachzubilden.
Oder bin ich auf ewig der einzige Depp, der sich das im Investor traut?


 

Optionen

18210 Postings, 6543 Tage lehna#27 Reiner...

 
  
    #30
16.09.17 15:22
Und für was willst denn auf der Straße randaliern?
Für hohe Arbeitslosigkeit wie in Frankreich?
Dann leg mal los--- Aaaction...  

Optionen

3812 Postings, 780 Tage Shlomo Silberstein#29

 
  
    #31
1
16.09.17 15:59
Ich trade das hier real nach, lehna.

Mein Anleihendepot stell ich hier aber nicht rein, ebenso wenig wie mein Fundamentaldepot. Letzteres ist zur Zeit sowieso flat, weil der Börsenzyklus vor allem aufgrund der Zinsen und des Dollars zur Zeit insgesamt auf Bearisch steht.  

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinFear & Greed spricht für Konsolidierung

 
  
    #32
19.09.17 18:02
muss aber nicht so kommen. Der F&G eignet sich sehr gut, um Tiefs zu traden, aber nur sehr schlecht für Tops.  
Angehängte Grafik:
screenshot-2017-9-19_fear_greed_index_-....png (verkleinert auf 68%) vergrößern
screenshot-2017-9-19_fear_greed_index_-....png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinLong bleibt über die BT-Wahl doch drin

 
  
    #33
22.09.17 16:02
ob das eine gute Entscheidung ist, weiß ich nicht. Tatsache ist, das Sentiment ist weiter strong long. Sollte der Markt am Montag nachgeben, wird er sich also bald fangen. Poitische börsen haben kurze Beine, mehr als 2-3 Tage Schwankungen wird es deswegen nicht geben.

CDU/SPD ist eingepreist, hier wird die Schwankung gering bleiben. Unsicherheit bleibt nur die kommende Mitgliederbefragung in der SPD. St. Martin wird mit Sicherheit zurücktreten, was die Börse stützen sollte.

CDU/FDP wird strong up gehen

Alles andere ist unwahrscheinlich.

Masel tov an alle dieses Wochenende!  

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinAlles richtig gemacht

 
  
    #34
26.09.17 16:19
und danke an fillorkill für seinen Einwand!

Ein gutes Lehrstück, würde Altmeister Kostolany schreiben. Denn an der Börse geht zweifaches Um-die-Ecke-denken oft daneben. Denn erstens ist es schwer, ein Ereignis vorherzuahnen und zweitens noch die Reaktion des Publikums darauf.

Diesmal kam es zwar wie erwartet schlecht (Grüne mit Jamaika in die Regierung?, keine GroKo?), aber die FDP als eurokritische Partei drückte den Euro. Der negative Wahl-Effekt hob sich also mit dem positiven Konjunktureffekt auf, die Börse blieb unverändert.

trotz schwieriger Regierungsbildung rechne ich mit keinen Effekten mehr auf die Börse. Also weiter wie gehabt.

Masel tov!

 

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinKorrektur ante portas

 
  
    #35
06.10.17 00:53
Denn der OBSG ist reif wie ein Apfel im Herbst.
Short ist im Köcher, nun sollte kurzfristig gutes Timing angesagt sein.  
Angehängte Grafik:
fireshot_capture_4_-_market_harmoni___-....png (verkleinert auf 82%) vergrößern
fireshot_capture_4_-_market_harmoni___-....png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinFear & Greed auf Anschlag

 
  
    #36
06.10.17 09:43
Bislang kam es auf diesem Level immer zu Konsolidierungen. Der Dax wird es schwer haben, die 13k nachhaltig zu überwinden. Conclusio: Long muss raus.  
Angehängte Grafik:
screenshot-2017-10-6_fear_greed_index_-....png (verkleinert auf 65%) vergrößern
screenshot-2017-10-6_fear_greed_index_-....png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinExit Short

 
  
    #37
06.10.17 10:19
DM2RH1
K 1.9.17 49 x 21,21  
V 6.10.17 49 x 28,97
--------
Gewinn 380 Shekel  (38%)
 

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinEnter Short

 
  
    #38
06.10.17 10:26
Korrektur #37:
DM2RH1
K 1.9.17 49 x 20,21 Shekel
V 6.10.17 49 x 28,97 Shekel
--------
Gewinn 429 Shekel  (43%)
Depotwert: 1410 Shekel
---------
Enter Short:
DM4333
KO 15100
28.03.18

K 6.10.17: 64 x 21,92 = 1402 Shekel

Masel tov!
 

3812 Postings, 780 Tage Shlomo Silberstein#37

 
  
    #39
06.10.17 10:27
muss Exit Long heißen  

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinUmstellung des Transaktionsdepots

 
  
    #40
18.10.17 19:12
Das Depot ist jetzt nicht mehr öffentlich. Statt der Möglichkeit, die Trades live zu verfolgen werde ich in wöchentlichen oder vermutlich sogar längeren Abständen hier Updates zur Lage und den Entscheidungen geben.

Das Depot hat zur Zeit einen Drawdown. Dies ist normal, weil die Signale bis zu 200 Dax-Punkte falsch liegen können. Also weiter short, das Sentiment gibt noch kein Long her.    
Angehängte Grafik:
chart_free.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
chart_free.png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinWochenbericht 42/17

 
  
    #41
22.10.17 14:33
Die letzten beiden Wochen zeigen die Macht des Sentiments sehr gut. Die beginnende Konsolidierung wurde fast punktgenau vorhergesagt.

Dass der DAX bislang nicht nennenswert fiel ist natürlich dem Dow geschuldet, der weiter steigt. Aber auch dort ist der Ast bereits gehörig angesägt. Nominal steigt der Dow von Tag zu Tag, die Marktbreite geht jedoch ständig zurück. In der Vergangenheit ein sehr zuverlässiges Top-Signal.

Da auch der Fear&Greed in Extremlagen notiert, ist weiter Short angesagt. Peaks nach oben werden sich vermutlich schnell totlaufen.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png
unbenannt.png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinWie gewonnen so zerrronnen

 
  
    #42
17.11.17 17:44
heißt es für die Bullen. Der Peak ist wieder abverkauft, denn das Sentiment blieb short.
also wieder zurück auf Anfang für alle beteiligten. Da mein Short drin blieb (Kauf vor dem Peak), ist auch das Sentimentdepot wieder zurück auf dem Stand vor dem Peak.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_dax.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_quarter_dax.png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo Silbersteinübel, übel

 
  
    #43
17.11.17 17:53
so ein Drawdown. Doch System ist System. Und dieses Sentimentsystem hat kein SL. Zum Glück, möchte man hier anfügen. Ein Drawdown von 500 Dax-Punkten trotz Short-Signal ist neuer Negativrekord und hat sicher so manchem Bären den Kopf gekostet.

Immerhin lernen wir daraus, keinen zu hohen Hebel zu verwenden. Gier ist der Feind jeden Traders.  
Angehängte Grafik:
chart_free.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
chart_free.png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinLong rückt näher

 
  
    #44
18.11.17 10:58
Punkt vermutlich in rund 2-3 Wochen. Bis dahin weiter short.  
Angehängte Grafik:
screenshot-2017-11-18_fear_greed_index_-....png (verkleinert auf 68%) vergrößern
screenshot-2017-11-18_fear_greed_index_-....png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinSeit zwei Monaten seitwärts

 
  
    #45
01.12.17 23:08
Das Sentiment bleibt short, also alles beim alten.  
Angehängte Grafik:
chart_free.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
chart_free.png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinKapitulation der Bären

 
  
    #46
07.12.17 08:21
Die Bären haben Ende Nov. kapituliert. Dies passt auch mit dem fait acomplait der US-Steuerreform zusammen. Der Aufwärtstrend in den USA und damit im Dax dürfte damit für's erste beendet sein.

Ich schätze jedoch, dass die Indizes analog zu Dezember 2007 bis Ultimo noch seitens interessierter Kreise künstlich hochgehalten werden, zumal in 2 Wochen durch Weihnachten die Umsätze minimal werden.  
Angehängte Grafik:
screenshot-2017-12-7_fear_greed_index_-....png
screenshot-2017-12-7_fear_greed_index_-....png

3812 Postings, 780 Tage Shlomo SilbersteinThreadende

 
  
    #47
12.12.17 18:41
Dieser Thread wird eingestellt. Erklärung gibt's in meinem Profil, wen es interessiert.  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben