GMG E-Auto Akku Revolution?


Seite 5 von 10
Neuester Beitrag: 15.02.24 13:37
Eröffnet am:09.08.21 10:15von: TestthebestAnzahl Beiträge:244
Neuester Beitrag:15.02.24 13:37von: TestthebestLeser gesamt:99.008
Forum:Hot-Stocks Leser heute:56
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  

150 Postings, 1243 Tage Mike_OxlongEs bleibt spannend

 
  
    #101
01.12.21 18:29
https://www.forbes.com/sites/michaeltaylor/2021/...s/?sh=7af20c3f12eb

Plötzlich hört man überall von Graphen.
Die technischen Daten von Saturnose sehen für mich aber etwas übertrieben aus.
z.B. zur Energiedichte
Zitat aus Wikipedia
"Dafür ist die theoretische mögliche Energiedichte mit bis zu 1 kWh/kg deutlich höher als im Vergleich zu Lithiumionenakkumulatoren mit einer Grenze um die 400 Wh/kg."
soviel dazu.
Die Homepage sieht auch sehr laienhaft aus http://saturnose.com/
 

893 Postings, 1801 Tage TestthebestHier geht es um die Superbatterie

 
  
    #102
02.12.21 08:21
@Soaring
Bei GMG geht es um die Superbatterie und bei First Graphene geht es um den Superkondensator.
Das sind zurzeit noch zwei völlig unterschiedlichen Techniken und Anwendungen.

Eventuell könnte man diese Meldung von der Firma "Tirupati Graphite" mit dem Produkt von GMG vergleichen.

Beide Firmen nutzen Aluminium und Graphen für ihre Produkte.
 

893 Postings, 1801 Tage TestthebestHier der Link zur Tirupati Meldung

 
  
    #103
02.12.21 08:22

309 Postings, 2048 Tage Soaring@Testthebest

 
  
    #104
02.12.21 08:44
...bitte lies meinen Text sinnerfassend! So sparst du uns deine unnötigen Erklärungen.    

893 Postings, 1801 Tage TestthebestWerbung für FGR

 
  
    #105
02.12.21 09:14
@Soaring
Sehr geehrter Soaring, sie machen hier einfach nur WERBUNG für FGR.

Schade, dass sie mir absprechen, den Sinn dahinter zu verstehen.
Wir versuchen hier eine konstruktive Kommunikation in Bezug auf GMG zu führen.

Vielen Dank für ihren "sinnvollen" Beitrag. Beehren sie diesen Thread gerne wieder, wenn sie etwas zu diesem Thema beitragen können.
Nur zur Info ich bin auch in FGR investiert und beteilige mich dort auch an der Diskussion.  

86 Postings, 1626 Tage OlliBolli2020GMG ist dabei

 
  
    #106
03.12.21 19:52

1278 Postings, 1579 Tage Targo@pascal49 - Danke für die Info "General Meeting"

 
  
    #107
04.12.21 16:37
Leider bin ich erst sehr spät auf GMG aufmerksam geworden. Ich habe auch nicht die Infos der anderen Teilnehmer hier, kenne nur Infos aus meinem Netzwerk und Internet.
Ich teile aber deine Zweifel. Offenbar war Nicol bisher nicht so erfolgreich mit seinem kleinen Unternehmen. Was die bisherige Adresse anbelangt, habe ich keine Bedenken. So manches Start up ist einer Garage entwachsen.
Was mir fehlt sind stichhaltige Belege. Alles was bisher kommuniziert wurde, sind schlicht Behauptungen von GMG. Weder die Patentnummer noch sonstige neutrale Belege wurden veröffentlicht. Ich würde mir gerne das Patent anschauen. Daran kann man schnell ablesen was konkret geschützt wird und wie wertvoll das sein könnte.
Das Ganze kann auch eine grandiose Luftnummer von GMG sein um den Firmenwert zu erhöhen und vielleicht noch mehr Geld einzusammeln (wird wohl demnächst kommen - man will ja wachsen).
Das Invest ist sehr spekulativ. Große Summen sind hier fehl am Platz. Wenn weitere Zweifel kommen bricht das Kartenhaus schnell ein.  

150 Postings, 1243 Tage Mike_Oxlong@Targo

 
  
    #108
06.12.21 09:25
in Post #96 findest du die Patente.
Technologie kommt von der "University of Queensland". Die Behauptungen wurden also von der Universität aufgestellt und nicht von GMG. Du findest dazu einen Artikel auf der Homepage der Uni.

Ausserdem sind die Behauptungen meiner Meinung nach nicht zu hoch angesetzt.
Verglichen mit z.B. Aluminium-Luft-Batterie.

Der Knopfzellenprototyp soll ja noch dieses Jahr kommen.
Liefert die Firma hier sind wir denke ich auf einem guten Weg.
 

1278 Postings, 1579 Tage Targo@Mike - Danke für den Hinweis

 
  
    #109
06.12.21 09:36
Ja ich weiß, dass es sich wohl um eine gemeinsame Entwicklung zwischen GMG und der UQ handelt.
Die Rechte liegen aber wohl bei der Uni.
Das Patent schaue ich mir gerne an.
Na dann muß jetzt noch der Brückenschlag vom Labor zur Serienfertigung gelingen.
Aber mit Bosch kann man da wohl zuversichtlich sein.
Mal schauen - vielleicht steige ich noch ein.

Dir eine schöne Woche :)  

150 Postings, 1243 Tage Mike_OxlongDie relative Stärke

 
  
    #110
06.12.21 15:57
der Aktie ist beeindruckend.  

192 Postings, 2563 Tage nasemannenNews

 
  
    #111
09.12.21 13:58
Graphene Manufacturing Group Ltd.: Graphene Manufacturing Group nimmt Pilotanlagenbetrieb für Graphene-Aluminium-Ionen-Batterien auf
Brisbane, Queensland, Australien--(Newsfile Corp. - 9. Dezember 2021) - Graphene Manufacturing Group Ltd. (TSXV: GMG) (FWB: 0GF) ("GMG" oder das "Unternehmen") freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass das Pilotprojekt Produktions- und Testanlage ("Battery Pilot Plant") für seine Graphen-Aluminium-Ionen-Batterien ("G+AI Batteries") in Betrieb ist und die ersten G+AI Batterien im Knopfzellenformat hergestellt wurden. Zusätzliche Ausrüstung zur Herstellung von G+AI-Batterien im Pouch-Pack-Zellformat wird voraussichtlich Anfang 2022 eintreffen.

Der Geschäftsführer und CEO von GMG, Craig Nicol, kommentierte: „Die Inbetriebnahme unseres Batterie-Pilotwerks ist ein wichtiger Meilenstein für GMG. Sie ermöglicht uns nicht nur die Entwicklung, Herstellung und Erprobung unserer eigenen G+AI Battery-Knopfzelle und später Pouch-Packs Darüber hinaus wird es dem Unternehmen ermöglichen, die kommerzielle Entwicklung unserer G+AI Batteries zu beschleunigen, mit zukünftigen Kunden zusammenzuarbeiten und unser internes Know-how weiter auszubauen Prototypen, aufbauend auf den ermutigenden Ergebnissen, die wir bereits erzielt haben und die so viel Interesse bei potenziellen Kunden wecken."

„Unsere eigenen Fertigungs- und Testkapazitäten unterstützen auch die Zusammenarbeit mit Industriepartnern, die weiterhin starkes Interesse an den ersten Leistungsergebnissen und dem zukünftigen Potenzial von G+AI Batteries bekunden. Die Lehren, die wir aus diesem Prozess ziehen, werden für unsere Arbeit sehr wertvoll sein. Kommerzialisierung dieser Technologie", sagte Nicol.

Wie bereits angekündigt, beabsichtigt GMG vorbehaltlich erfolgreicher kommerzieller Prototypen und einer endgültigen Investitionsentscheidung den Bau einer ersten kommerziellen Produktionsstätte für G+AI-Batterien mit Knopfzellen, gefolgt von der ersten Produktion und dem Verkauf von G+AI Batteries. Der Standort dieser Produktionsstätte steht noch nicht fest, wird sich aber wahrscheinlich in Australien befinden, wo sich der Hauptsitz von GMG und die bestehenden Betriebe befinden. Wie bereits am 25. Oktober 2021 angekündigt, haben GMG und Robert Bosch Australia Pty Ltd ("BOSCH") eine unverbindliche Absichtserklärung unterzeichnet, mit dem Ziel, die Bedingungen verbindlicher Vereinbarungen für BOSCH zur Entwicklung und Lieferung dieser Fertigung zu vereinbaren Einrichtung.

Der aktuelle Barbestand von GMG beträgt ca. 15,6 Mio. AUD, womit das Unternehmen für die nächste Stufe seiner Wachstumspläne gut finanziert ist.

 

192 Postings, 2563 Tage nasemannenSieht doch gut aus

 
  
    #112
09.12.21 14:06
Graphene Manufacturing Group Ltd. (TSXV: GMG) (FWB: 0GF) ("GMG" oder das "Unternehmen") freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass das Pilotprojekt Produktions- und Testanlage ("Battery Pilot Plant") für seine Graphen-Aluminium-Ionen-Batterien ("G+AI Batteries") in Betrieb ist und die ersten G+AI Batterien im Knopfzellenformat hergestellt wurden. Zusätzliche Ausrüstung zur Herstellung von G+AI-Batterien im Pouch-Pack-Zellformat wird voraussichtlich Anfang 2022 eintreffen.  

86 Postings, 1626 Tage OlliBolli2020...

 
  
    #113
2
15.12.21 22:41

1070 Postings, 8290 Tage vettiDas ist doch der Knaller

 
  
    #115
1
22.12.21 13:52
Kein Lithium
Keine Umweltzerstörung und damit Zerstörung von Lebensgrundlagen


Das war für mich bisher der Grund li Ionen Batterien abzulehnen.

Toll!  

1877 Postings, 4908 Tage marathon400Interessantes Unternehmen

 
  
    #116
23.12.21 08:32
Auf der Webseite findet man einiges an was Graphene forscht und arbeitet. Über den Bereich E-Mobilität, Batterietechnik konnte ich nichts finden. Es gibt hier im Forum einen Bericht von EFahrer. Kann mir jemand bitte den aktuellen Stand der möglichen Verwendung im PKW linken oder schreiben etc.
Vielen Dank. Würde gerne hier was investieren. Bevor muss aber die Wissenslücke beseitigt sein.  

827 Postings, 1131 Tage moonbeamMarathon

 
  
    #117
1
23.12.21 11:12
PKW kommt erst später, zunächst Knopfzellen, dann Mobilgeräte ( Handy etc.) und mittelfristig vielleicht auch PKW hängt es von den Ergebnissen in den jeweiligen Stufen ab. Entsprechend muss ja auch erst die entsprechende Produktionskapazität aufgebaut werden. Momentan gibt es nur die Demonstrationsanlage, nächstes Jahr vielleicht eine größere Anlage.
Da kommen bestimmt noch einige Jahre und Kapitalerhöhungen bevor es im PKW eingesetzt werden kann. Der Kurs dürfte dann aber auch ganz anders sein  

236 Postings, 1051 Tage one_PoundWeiß

 
  
    #118
23.12.21 11:20
jemand wie es preislich zu herkömmlichen Lithium Batterien aussieht? Ich denke das wird ein entscheidender Punkt sein. Bei einer Knopfzelle eher nicht aber bei grösseren Akkus bestimmt.  

1877 Postings, 4908 Tage marathon400@moonbeam

 
  
    #119
23.12.21 13:47
Ok, danke für die Info. Behalte das Unternehmen im Auge. Ist wirklich interessant da nicht nur PKW.
Gute Zeit.  

827 Postings, 1131 Tage moonbeamMarathon

 
  
    #120
23.12.21 17:54
PKW wäre natürlich extrem, aber stell Dir nur mal vor Du könntest Dein Mobiltelefon in wenigen Sekunden aufladen und der Akku hält dann noch dreimal solange wie die bisherigen und ist dann noch umweltfreundlicher, allein der Markt wäre schon gigantisch?  

893 Postings, 1801 Tage TestthebestApple ein potentieller Kunde?

 
  
    #121
23.12.21 20:59
@ moonbeam
@ Marathon
Für mich war der Hauptgrund zu so einem frühen Zeitpunkt einzusteigen, die Aussicht, dass die Knopfzellen im Airpod verbaut werden.
Sollte Apple diese Zellen nicht in den Airpod einsetzen haben sie ein riesiges Problem.
Dann würden es die anderen Hersteller von In-Ear-Kopfhörer machen und Apple wäre ganz schnell vom Mark verschwunden.
Das ist natürlich auch sehr schade für Varta.
Wer so sensationelle, disruptive Technik erfindet, muss dafür belohnt werden.
Auch wenn die Knopfzellen teuerer sein sollten, wenn die Ladeleistung, die Lebensdauer und die Entladeleistung stimmen,
dann spielt der Preis eine untergeordnete Rolle.

Die Meldungen von GMG klingen extrem Selbstbewusst. Ich bin gespannt auf die ersten Feedbacks der potentiellen Kunden.

Für mich ist GMG mindestens ein 10Bagger wenn nicht sogar ein 100Bagger
 

21 Postings, 1581 Tage broda78Aluminium

 
  
    #122
27.12.21 12:57
Nun ist Aluminium und dessen Produktion ja nun auch keine Segnung für die Umwelt. Aber zumindest der Ansatz ist spannend.
Haben denn die Recherchen bzgl. Preis und Umfang der Patente etwas ergeben?  

893 Postings, 1801 Tage TestthebestPreise und Umfang der Patente

 
  
    #123
1
28.12.21 12:44
@broda78

Ich habe bezüglich der Technik und dem Umfang der Patente nur folgende Seiten gefunden:
https://www-greencarcongress-com.translate.goog/...e&_x_tr_pto=sc

https://graphenemg-com.translate.goog/...;_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de

Über die Preisgestaltung habe ich nichts gefunden.
Allerdings gebe ich zu bedenken, dass Graphene nicht sehr preiswert ist. Da wir aber noch nichts über die Mengen der einzelnen Rohstoffe wissen, die der Akku benötigt, können wir über den Preis nicht einmal spekulieren.  

1278 Postings, 1579 Tage Targosehr interessant - hier gehts um Graphit

 
  
    #124
28.12.21 13:44

1278 Postings, 1579 Tage TargoPreise und Technik

 
  
    #125
2
28.12.21 13:53
ich habe zwischenzeitlich auch etwas recherchiert aber weder konkrete Hinweise auf Preise noch auf die Technik gefunden. Ok da wird wohl auch noch eine ganze Zeit ein Geheimnis daraus gemacht.
In Bezug auf die Technologie braucht man wohl etwas Vertrauen in das Unternehmen. Das kann am Ende die ganze Bandbreite der Möglichkeiten bringen. Ein Investment für die dicke Kasse sollte es wohl besser nicht sein.
Was die Preise anbelangt ist wohl logisch, dass die ersten Knopfzellen erheblich teurer sein werden als das heutige Standardprodukt. Da kann man getrost vom Faktor 10 ausgehen oder auch noch mehr.
Daher wird da wohl nicht gleich die große Stückzahl fliegen, die man wahrscheinlich auch gar nicht bedienen kann.
Die Fertigung wird - wie immer bei Paradigmensprüngen - über die Jahre und mit wachsenden Stückzahlen ausgefuchst. Wer da am Ende als großer Sieger dasteht ist fraglich.
Vermutlich nicht die Batterieforscher sondern die Fertigungsexperten.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben