Schmelzwasserflüsse absorbieren mehr CO2 als


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 09:50
Eröffnet am:25.10.19 13:15von: Dr.UdoBroem.Anzahl Beiträge:9
Neuester Beitrag:25.04.21 09:50von: BrigittesiqsaLeser gesamt:1.482
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
3


 

42940 Postings, 8355 Tage Dr.UdoBroemmeSchmelzwasserflüsse absorbieren mehr CO2 als

 
  
    #1
3
25.10.19 13:15
der Regenwald.
Und da spricht er mir aus der Seele: Diese Ergebnisse zeigen, wie wenig wir über diese Systeme wissen....

“On a per-metre-squared basis, these rivers can consume a phenomenal amount of carbon dioxide,” said St Pierre. But their limited size means on a gross scale, they pull in far less than the sprawling Amazon. The team plan on sampling meltwaters in the Canadian Rockies, and expect to find similar results.

In a rapidly changing climate, the findings provide a surprisingly optimistic message: there are often unseen or underappreciated ways in which the planet regulates carbon emissions. “It shows just how little we know about these systems,” said St Pierre.

https://www.theguardian.com/environment/2019/oct/...aster-rainforests

11076 Postings, 5756 Tage badtownboywenn das den temperaturanstieg verlangsamt

 
  
    #2
3
25.10.19 13:27
bedeutet das aber auch; wenn alle Gletscher abgeschmolzen sind ,  fällt der verlangsamende Faktor weg und die Temperaturen könnten dann nochmal stärker steigen.

Da hilft nur viel weiße Farbe.

https://www.deutschlandfunk.de/....676.de.html?dram:article_id=457926  

5360 Postings, 2449 Tage Shitovernokheaddann ist Industrieschnee die Lösung

 
  
    #3
4
25.10.19 13:28
Lasst die Kohlekraftwerke laufen!
Das seltene Phänomen war gestern vielerorts zu beobachten. Schmutzpartikel fielen als Flocken vom Himmel.
 

37016 Postings, 4876 Tage NokturnalMehr Schwefel in die Luft....

 
  
    #4
1
25.10.19 13:35
das absorbiert die bösen Sonnenstrahlen....und schon wirds schön kühl.  

5360 Postings, 2449 Tage ShitovernokheadDu meinst den

 
  
    #5
1
25.10.19 15:10
Gletscher zu Bitterfeld gibt es noch immer?!  

42940 Postings, 8355 Tage Dr.UdoBroemme@badtownboy

 
  
    #6
1
25.10.19 16:26
Genauso überraschend wie diese neuen Erkenntnisse sind, kann es auch noch ganz andere Regelkreisläufe geben, von denen man gar nichts ahnt.

Z.B weiß doch niemand, wie sich die Meeresströmungen verändern, sowohl horizontal als auch vertikal und was das für das CO2-Gleichgewicht, so man davon sprechen will, bedeutet.
Man ist sich ja nichtmal einig, ob es hier nun völlig heiß wird, oder völlig kalt, weil der Golfstrom versiegt.

42940 Postings, 8355 Tage Dr.UdoBroemmeUnd Luftverschmutzung spielt natürlich auch eine

 
  
    #7
2
25.10.19 16:31
Rolle.

Lass nur einen der großen Vulkane ausbrechen und monatelang Asche in die Luft schleudern. Das lässt  die Temperatur aber mal ganz schnell sinken.

8051 Postings, 7660 Tage RigomaxDas Märchen vom CO2-aufsaugenden Amazonas-

 
  
    #8
2
25.10.19 16:58
Regenwald ist offenbar ziemlich zählebig. Und dass dieses Märchen von den vielen durch die Medien geisternden "Klimaexperten" so oft wiederholt wird, zeigt nur, wie wenig kompetent diese Leute sind.

Denn der Regenwald nimmt netto nur Kohlendioxid auf, wenn sich seine Biomasse vergrößert. Wenn sie konstant bleibt, dann verrottet ebensoviel  Biomasse wie neu aufgebaut wird. Wenn Biomasse aufgebaut wird, wird tatsächlich CO2 aufgenommen. Wenn Biomasse verrottet, wird CO2 abgegeben.  Netto null.  

790 Postings, 2351 Tage NansenIch glaube ja zu wissen,

 
  
    #9
1
25.10.19 17:12
dass noch niemand jung gestorben ist, der bis ins hohe Alter geraucht und gesoffen hat. Es gibt zu viele dieser tiefgreifenden Erkenntnisse, die uns Menschen leider keinen Millimeter voran bringen.  

   Antwort einfügen - nach oben