Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Abschied...


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 13.03.00 17:13
Eröffnet am: 13.03.00 11:03 von: Scavenger Anzahl Beiträge: 10
Neuester Beitrag: 13.03.00 17:13 von: Scavenger Leser gesamt: 2.096
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

275 Postings, 7320 Tage ScavengerAbschied...

 
  
    #1
13.03.00 11:03
muss ich nehmen, liebe Leute! Aber nicht für immer, sondern nur für 8 Wochen.
Am Donnerstag gent es los, und am 13. Mai bin ich wieder da, dazwischen bin ich richtig & vollständig offline!

Damit die Nicht-Nur-Zocker unter Euch was zu tun haben, stelle ich hier mal eine Liste interessanter Firmen mit m.E. grosser Zukunft hin, die ich mir nach und nach zulegen werde (einige habe ich schon mal am Board präsentiert:
- Avax 920934 www.avax.com
- Hutchison Whampoa 864287 www.hutchison-whampoa.com (hab ich!)
- Lightpath 905448 www.lightpath.com (hab ich!)
- Liberty Digital 908194 (hab ich!)
- Nanophase 910885 www.nanophase.com (hab ich!)
- Vogt Electronic 765930/933 www.vogt-electronic.com (hab ich!)
- Universal Display 917585
- Aventis 925700 www.aventis.com
 (einziger Weg um an Covion (www.covion.com) zu partizipieren)
- DaimerChrysler 710000
 (günstigster Weg um an Ballard Power 890704 & Fuell Cell Energy 884382
 zu partizipieren)

Bis Mai,
Scavenger
 

10680 Postings, 7382 Tage estrichWo wirst Du sein, auf einer Trauminsel oder im Knast, daß du offline bist.

 
  
    #2
13.03.00 11:08
Bis dann buddy.  

2316 Postings, 7327 Tage furbyMach's gut Scavenger

 
  
    #3
13.03.00 11:55
ich freue mich auf anregende Diskussionen mit Dir in 8 Wochen oder vielleicht in Kiel zum Ariva Treffen.

Gruß furby

PS: Deine Empfehlungen habe ich noch nicht alle gecheckt, aber DaimlerChrysler wegen Ballard zu kaufen, darauf bin ich noch nicht gekommen, obwohl ich wußte, daß die ne ordentliche Beteiligung halten. Ob dieser Beteiligungseinfluß mal zum Tragen kommt? - es würde mich fast etwas wundern...  

Optionen

275 Postings, 7320 Tage ScavengerOffline heisst...

 
  
    #4
13.03.00 12:16
, an Bord eines Forschungsschiffes südlich von 65°Süd, privates Satellitenlink käme da doch ein wenig teuer...

An Furby:
Der gewinn liegt da, wo die BSZ serienmässig in den Markt geht, seien es Autos oder Haus/Block/Industrie-Energiesysteme. Da kommt dann Daimer direkt oder indirekt über MTU ins Spiel.

Scavenger  

139 Postings, 7228 Tage splitterHi Scavenger!

 
  
    #5
13.03.00 12:28
Immer 'ne Handbreit Wasser unterm Kiel

So long  

2316 Postings, 7327 Tage furbyScavenger, wenn man Fragen darf:

 
  
    #6
13.03.00 13:25
was machst Du auf einem Forschungsschiff? Heuern die hochqualifizierte Matrosen an?

Gruß furby  

Optionen

275 Postings, 7320 Tage ScavengerHi Furby,

 
  
    #7
13.03.00 14:22
ich forsche natürlich!
Ganz kurz: Ich arbeite im Bereich Meeresbiologie/-ökologie an Fragen wie z.B. wie (über-)leben Tiere bei Wassertemperaturen von -1.8°C; oder was ist anders in einem Ökosystem das - evolutionär gesehen - seit >20 Mio Jahren vom Rest-Ozean isoliert ist.
Scavenger  

527 Postings, 7340 Tage tobbyScavenger, viel Spaß im Süden! Ich hoffe, Dein Depot ist während Deiner

 
  
    #8
13.03.00 14:30
Abwesenheit so dicht wie Dein Schiff!!

tobby  

Optionen

2316 Postings, 7327 Tage furbyNa dann mal eine Frage an Dich Scavenger:

 
  
    #9
13.03.00 15:02
unter Spiegel Online wurden in letzter Zeit einige Szenarien dargestellt, nach denen die Polkappen und einzelne riesige Eisschollen immer schneller abschmelzen sollen und somit den Meeresspiegel anschwellen lassen. Scavenger kannst Du Dir auch vorstellen, daß unter ungünstigen Bedingungen teile Norddeutschlands (Hamburg/Bremen) in 50 Jahren unter Wasser stehen?

Sehr bemerkenswert finde ich wie das Wetter für Europa auf den Meeren gemacht wird...

Zu denken gibt mir die zunehmende Umweltverschmutzung der Meere z.B. durch sinkende Öltanker oder der Rümänische Cyanid Unfall (wenn auch das Cyanid noch nicht bis zu einem Meer vorgedrungen ist). Ich Frage mich wo das alles hinführen soll. Die Meere können doch unsere Verschmutzungen gar nicht langfristig verkraften, oder?

Gruß furby

PS Viel Spaß bei Deiner Forschungstour...
   

Optionen

275 Postings, 7320 Tage ScavengerHi Furby,

 
  
    #10
13.03.00 17:13
wenn das alles so einfach wäre...
(1) Wir wissen aus Sediment- & Eiskernen, dass es auch schon vor dem Erscheinen des Menschen auf der Erde des öfteren schlagartige (d.h. innerhalb von Dekaden) Klimaveränderungen gegeben hat.
(2) Ob es in den letzten Dekaden eine globale Erwärmung gegeben hat oder nicht, ist strittig; landgebundene Temperaturreihen, die 150-200 Jahre zurückreichen, sagen ja; Satellitendaten der letzten 30 Jahre sagen für den gleichen Zeitraum nein. Oder: Die Alpengletscher schrumpfen, die in Norwegen wachsen...
(2) Welchen Einfluss unsere Zivilisation auf das globale Wetter hat, wissen wir nicht, weil wir es nicht messen können. Unser Beobachtungszeitraum ist zu klein, und das natürliche Rauschen ist zu stark.
De facto haben wir nicht die geringste Ahnung, ob um die Ecke eine neue Eiszeit oder eine Warmperiode lauert.
Ich denke aber, das wir Menschen vorsichtshalber möglichst wenig an einem System rumfummeln sollten, dessen Struktur und Reaktion wir nicht verstehen...  

   Antwort einfügen - nach oben