Satellitenschüsselverkabelungsfrage


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 27.11.09 08:11
Eröffnet am:27.11.09 07:52von: Fintelwuselw.Anzahl Beiträge:5
Neuester Beitrag:27.11.09 08:11von: MaxgreeenLeser gesamt:2.598
Forum:Talk Leser heute:3
Bewertet mit:
1


 

1894 Postings, 6582 Tage FintelwuselwixSatellitenschüsselverkabelungsfrage

 
  
    #1
1
27.11.09 07:52
Moin,
gibt es hier im board technisch versierte Zeitgenossen, die mir eine Antwort geben können auf folgende Frage: Kann man zum Strippenziehen für eine Sat-Antenne die Strippen eines bereits vorhandenen Kabelanschlusses nutzen? Und wenn ja, wie?  

40346 Postings, 6547 Tage biergottüberbrück einfach die Anschlüsse

 
  
    #2
4
27.11.09 07:55
jeweils mit nem W-LAN-Kabel, dann sollte es kein Problem sein.

31075 Postings, 8183 Tage sportsstarOder frag den Kalli

 
  
    #3
2
27.11.09 07:57
der ist hier nämlich der einzig wahre Strippenzieher...der verkabelt dir alles, auch Kölsch.

1894 Postings, 6582 Tage Fintelwuselwixzu 2

 
  
    #4
1
27.11.09 08:01
reicht es wenn ich da nen Siemens-Lufthaken statt des W-Lan-Kabels dazwischenquetsche?  

22764 Postings, 5835 Tage Maxgreeen#1 möglich wenn das Kabel die gleiche Impedanz

 
  
    #5
1
27.11.09 08:11
hat z.B. 75 Ohm . Du müsstest am Anfang und am Ende fest verlegten Kabel entprechende Übergänge zum neuen Kabel schaffen ( wenn erfoderlich ). Allerdings ist jeder zusätzliche Übergang eine potentielle Fehlerquelle ( Qualitätsminderung ).

   Antwort einfügen - nach oben