Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Saku fühlt sich durch den Staat diskriminiert!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 10.05.12 07:35
Eröffnet am: 03.05.12 15:41 von: 007Bond Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 10.05.12 07:35 von: 007Bond Leser gesamt: 976
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 

24273 Postings, 7164 Tage 007BondSaku fühlt sich durch den Staat diskriminiert!

 
  
    #1
2
03.05.12 15:41
Der Verein Dicke e.V. hat der Bundesregierung eine massive Diskriminierung von übergewichtigen Menschen vorgeworfen. Der Staat gehe davon aus, dass dicke Menschen mit höherer Wahrscheinlichkeit krank würden. Daher würden sie dann auch nicht verbeamtet, sagte die Vereinsvorsitzende Gisela Enders der Nachrichtenagentur dapd in Berlin. Die Amtsärzte würden übergewichtigen Menschen sogar empfehlen, sie müssten mit einer Crash-Diät erst einmal ordentlich abnehmen.

Dies sei eine deutlich größere Gesundheitsgefährdung als das Übergewicht selbst. Das sei weder eine Hilfe "für den Staat, der dann sozusagen einen verdeckten dicken Menschen verbeamtet hat, und schon gar nicht für die Person selbst", sagte Enders vor dem 20. Internationalen Anti-Diät-Tag am 6. Mai, an dem Aktivisten gegen den Schlankheitswahn protestieren und Diskriminierungen anprangern wollen.

http://www.welt.de/newsticker/news3/...h-vom-Staat-diskriminiert.html  

61594 Postings, 5786 Tage lassmichreinMeine Fresse, was sich heutzutage alles

 
  
    #2
1
03.05.12 15:58
diskriminiert fühlen darf.... *Kopfschüttel*
Demnächst wollen die dann noch ´ne übergewichtigen-quote in Führungspositionen gerichtlich durchsetzen oder was ?!? Mann mann mann... :(((
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

1900 Postings, 4978 Tage ripperwer ist denn Saku, muß man den kennen?

 
  
    #3
03.05.12 22:20

10765 Postings, 4887 Tage gate4shareSollen sie doch abnehmen

 
  
    #4
1
04.05.12 05:24
Den Quatsch, dass sie sich wohl fühlen muss der Fettleigigkit glauben die selber nicht.

Unser aller Kanzler, der historische Kanzler der am längsten die Geschicke der Bundesrebublik führte, der Kanzler der Deutschen Einheit, Dr .  Helmut Kohl, machte jedes Jahr eine Milch-Semmel-Kur nach F. X. Mayr in Mariawörth in Österreich.

Eigentlich dient diese "Darmreinigung" nac DR. Franz Xaver Mayr der allgemeinen Entschlackung des Darmes und der Schonung dieses.

Es wird eigentlich nichts gegessen und mit Bittersalz, auch heute mehr mit mechanischen Anwendung wird für Abführung gesorgt. Gleicheitig wird viel dünn gebrühter  Kräutertee getrunken.

Dann dürfen an bis zu drei Mahlzeiten am Tag altbackende Semmel - 2 bis 3 Tage nach Backen, genossen werden. Dieses  geschieht so, dass man ein ganz kleines Stück Semmel abbeisst und etwa einen halben Teelöffel Mlich mit dem Löffel langsam in den Mund gibt und dieses vermengt und ausgiebig kaut.
Das kauen sollen je Semmelstück mindestens etwa 2 bis 4 Minuten anhalten und erst dann darf der Bissen , bzw. dieses vermengte Gemisch runter geschluckt werden.
Erst nach einer weiteren Pause von  2 bs 4 MInuten ist der nächste Bissen erlaubt.

So eine Kurs dauert in der Regel 10 bis 20 Tage. Dr. Kohl blieb drei Wochen in Kurr. woei die letzten 4 Tag bei ihm schon wieder das fasten brechen waren und die gewöhnung hin zu nomaler Nahrung.

Obwohl die Gewichtsabnahme nicht der Sinn der Mayr Kur ist nahm er jedes Jahr zwischen 25 und 45 Kg ab. Im laufe der Jahre nahm  er immer mehr ab.
Das lag aber wahrscheinlcih daran, weil er zwischen den jährlichen Kuren immer wieder  von Jahr zu Jahr mehr zu genommen  hatte  

24273 Postings, 7164 Tage 007BondKlaus-Diester

 
  
    #5
1
04.05.12 06:10
Das ist ja wohl nicht Dein Ernst, dass Herr Kohl jedes Jahr zwischen 25 und 45 Kilo an Gewicht abnahm? Inzwischen dürfte er sich dann wohl "aufgelöst" haben. ;-)  

24273 Postings, 7164 Tage 007BondKlaus-Dieter ...

 
  
    #6
1
04.05.12 06:12
Ach ja - die Korrekturfunktion geht ja immer noch nicht. Liebes Ariva-Team - ich hätte da eine tolle Idee! Wie wäre es denn dann mit einer in Ariva integrierten Rechtschreibprüfung? Das wäre dann mal eine Innovation!  

24273 Postings, 7164 Tage 007BondAbnehmen mit der Reizstrom-Therapie

 
  
    #7
1
04.05.12 06:42

9253 Postings, 3896 Tage Eidgenosse#7, die hab ich neulich im TV gesehen,

 
  
    #8
1
04.05.12 07:00
hat ein paar gute Sketchs gemacht.  

776 Postings, 3069 Tage TschuckMorris??? saku

 
  
    #9
04.05.12 07:08
passt ins tv!?!?  

14716 Postings, 3970 Tage Karlchen_VDie Dicken haben doch recht.

 
  
    #10
04.05.12 08:03
Das mit der Diät ist Unsinn. Man wird ja nicht in erster Linie vom Fressen fett, sondern aus Mangel an Bewegung. Das ist der eigentliche Grund, warum sie nicht Beamte werden sollen, weil das Beamtentum fett mach.

Kann die Politik natürlich nicht sagen - deshalb schiebt sie die Diät vor.  

10765 Postings, 4887 Tage gate4shareDoch Dr Kohl hat jedes Jahr über 25 kg abgenommen.

 
  
    #11
09.05.12 21:35
Jedenfalls zur Zeit seiner Kanzlerschaft , nahm er jedes Jahr wieder mehr ab.

Nahm aber im folgenden Jahr auch mehr zu!

Also beispielsweise nahm er im Sommer 25 kg ab und nahm bis zum nächsten Jahr aber 28 kg zu. Dann nahm er wieder 26 kg ab und innerhalb eines Jahres dann 32 kg wieder zu.
So wurde er trotz dieser Fastenkursen immer dicker im Laufe der Jahre!  

24273 Postings, 7164 Tage 007BondWenn er "im Laufe der Jahre immer

 
  
    #12
10.05.12 07:35
dicker wurde", hat er zu- und nicht abgenommen.  

   Antwort einfügen - nach oben