Sägt man gerade an dem Ast


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 09:59
Eröffnet am:27.04.20 14:02von: Max PAnzahl Beiträge:10
Neuester Beitrag:25.04.21 09:59von: SimonerohhaLeser gesamt:1.379
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
2


 

7709 Postings, 1581 Tage Max PSägt man gerade an dem Ast

 
  
    #1
2
27.04.20 14:02
auf dem wir alle stehen?

Max

Noch steht er



 
Angehängte Grafik:
ast.jpg
ast.jpg

59475 Postings, 3617 Tage Lucky79... aber nimma lang...!

 
  
    #2
1
27.04.20 14:03

59475 Postings, 3617 Tage Lucky79Dann rauschen wir alle in die Tiefe...

 
  
    #3
27.04.20 14:04
die Demokratie ist in HÖCHSTER Gefahr...!
 

7709 Postings, 1581 Tage Max PLucky79

 
  
    #4
1
27.04.20 14:04
das ist Natur  

59475 Postings, 3617 Tage Lucky79Denn, wie wollen die das uns nachher

 
  
    #5
27.04.20 14:05
erklären...???

Es wird sich herausstellen, dass man den Ast gar nicht absägen hätte müssen...
auf wir alle sitzen...


Wenn "Fachleute" am Werk sind...  

11403 Postings, 3610 Tage Pankgraf...jemand neidisch ?

 
  
    #6
27.04.20 14:06

59475 Postings, 3617 Tage Lucky79nööö ganz u. gar nicht.

 
  
    #7
27.04.20 14:17

59475 Postings, 3617 Tage Lucky79Ihr treibt es hier echt auf die Spitze...

 
  
    #8
1
27.04.20 14:18
bis Euch Ariva auf die Schliche kommt...  

59475 Postings, 3617 Tage Lucky79Man hätte das Bild noch mit...

 
  
    #9
2
27.04.20 14:19
2 extradicken Tannenzapfen garnieren können...

Wohin....?

Das überlasse ich mal Panki...  ;-)  

7709 Postings, 1581 Tage Max P#9

 
  
    #10
27.04.20 14:26
hier sieht man doch ganz deutlich, dass der Klimawandel sein Werk in Form von Waldsterben perfektioniert hat. Wenn der Baum einmal fällt...dann fällt auch noch der Rest. Die Fäller stehen schon parat und Gewehr bei Fuss.

Max  

   Antwort einfügen - nach oben