STATOIL ASA AKSJER NK-2,5/675213


Seite 1 von 8
Neuester Beitrag: 01.09.20 11:47
Eröffnet am: 02.04.02 11:46 von: Eaglemen Anzahl Beiträge: 198
Neuester Beitrag: 01.09.20 11:47 von: sillycon Leser gesamt: 100.437
Forum: Börse   Leser heute: 15
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

1721 Postings, 7392 Tage EaglemenSTATOIL ASA AKSJER NK-2,5/675213

 
  
    #1
3
02.04.02 11:46
Als größter norwegischer Öl- und Gasförderer mit einem Kgv von um die 12 doch ziemlich moderat bewertet.Bin heute mal mit kleiner Portion long eingestiegen.Wäre dankbar wenn mir jemand mehr Infos über die STATOIL zur Verfügung stellen könnte.Sieht den Raitings nach recht viel versprechend aus.
Mfg  
172 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

314 Postings, 5819 Tage hobbybroker......wäre es nicht an der Zeit,

 
  
    #174
1
10.02.20 13:09
diesen Forumstalk mal wieder ein wenig zu beleben?
Bin schon einige Zeit bei Equinor drin und erwarte auch wenn es im Moment anders aussieht eine langfristige Steigerung der Rohoelpreise. Zur Zeit nehme ich die regelmäßige Dividende und sitze den momentanen Kursrutsch aus und werde wenn ich die Bodenildung sehe wohl auch etwas nachlegen. Ansonsten sehe ich auch die alternative Ausrichtung hin zu regenerativen Energieformen als eine richtungsweisende in die Zukunft gerichtete positive Unternehmensentwicklung an. Ich sehe Equinor als Langfristinvest mit guten Entwicklungschancen, wie steht ihr dazu?

Gruß und good trade

 

Clubmitglied, 9700 Postings, 2387 Tage Berliner_hobby

 
  
    #175
1
10.02.20 13:46
mich hat auch sehr gewundert, dass hier so wenig los ist.
letzte Woche habe ich mir 4 Ölaktien angeschaut, und ich habe am ende lange überlegt, dies hier oder Exxon. am Ende für exxon entschieden, aber wenn Equinor noch billiger wird, fange ich hier auch mit dem investieren an. Die Frage ist, bleiben die Divis weiterhin so hoch wie 2019? wenn der Staat immer noch 67% im besitzt hat, sollten die divis nicht gekürzt werden... so wie bei Gazprom.  

3373 Postings, 5491 Tage der EibscheBin letzte Woche hier eingestiegen,

 
  
    #176
1
10.02.20 14:10
War halt etwas zu früh. Für mich ist es ein langfristiges Investment mit ordentlichen Dividenden. Und mir gefällt, das die alternativen Energie gewinnungen ordentlich ausgebaut werden. Das gleiche trifft auf Shell zu...  

314 Postings, 5819 Tage hobbybrokerhallo Berliner und Eibsche,

 
  
    #177
10.02.20 18:33
danke für eure Meinung, ich denke wir sehen die derzeitige Situation ähnlich! @Berliner ich vermute auch, dass sich die Dividendensituation nicht maßgeblich ändern wird, schon alleine deshalb da große Teile des norwegischen Sozialausgaben hiervon gezahlt werden.
Was aber nicht passieren darf ist, dass zwingend erforderliche investitionen in die zukünftige Entwicklung nicht mehr getätigt werden können, aber da denke ich liegt das Unternehmen auf "Linie".
@Eibsche, den richtigen Zeitpunkt...., aber das weißt sicher selber auch nur zu gut, findet man selten.
Ich persönlich sitze die Schwäche, verursacht durch die Ängste um den "Virus" aus, und warte bis die Rohoelnachfrage, bei reduzierten Fördermengen, in China wieder zunimmt und stocke dann noch mal auf!

Gruß und good trade
 

101 Postings, 3612 Tage Olli68Guter Einstiegszeitpunkt voraus

 
  
    #178
27.02.20 17:33
Ich schau Mal, ob Öl bald einen Boden findet, dann geh ich mit einer größeren Posi hier rein, bei 12-13 vielleicht. Zweimal hatte ich hier schon einen guten Riecher, je 30% in ein paar Wochen - vielleicht klappt es auch ein drittes Mal. Der Ölpreis ist natürlich ein Risiko, ich könnte mir anders als früher auch 5 Jahre mit Preisen von 30-40 Dollar vorstellen und dann haben wir hier einen Kurs von 8-10 ohne große Dividende... (Öl wieder bei 30 bis 40 Dollar, wer hätte das vor 10 Jahren noch gedacht...)  

Optionen

101 Postings, 3612 Tage Olli68Top Chance - demnächst.

 
  
    #179
11.03.20 20:17
So, ich warte noch, der gute Zeitpunkt ist da, ich glaube aber, dass es sogar noch billiger wird. Wahrscheinlich werden sogar die 8 € unterschritten, damit hätte ich vor einem Monat NIE gerechnet, 50% billiger hier reinzukommen. Eine Riesenchance würde ich sagen, gleich die doppelte Menge dieses aussichtsreichen Wertes zu bekommen.  

Optionen

451 Postings, 208 Tage Lesantoequinor

 
  
    #180
22.03.20 15:14
Equinor präsentiert die Jahres- und Nachhaltigkeitsberichte für 2019

vom 20.03.2020

https://www.equinor.com/no/news/...l-sustainability-reports-2019.html  

19553 Postings, 2488 Tage Galearisda geht nichts pleite ,da norweg Staat drinhängt

 
  
    #181
24.03.20 17:15
keine Gewähr .
Aber ich habe Freitag sehr  billig gekauft.  

314 Postings, 5819 Tage hobbybrokerein interessanter Kursverlauf!

 
  
    #182
01.04.20 16:32
Hat vieleicht jemand eine Vorstellung was bei Equnor zur Zeit los ist?
Entgegen dem Gesamtmarkt und bei sinkenden Rohoelpreisen schießt die Aktie regelrecht nach oben.
Kann mir nicht erklären warum, vieleicht habt ja ihr eine Erklärung, würde mich freuen was zu lesen.

Gruß und good trade  

920 Postings, 4869 Tage CullarioÖl

 
  
    #183
01.04.20 16:48
Royal Shell und BP steigen ja auch  

3373 Postings, 5491 Tage der EibscheTrump : Putin ?

 
  
    #184
01.04.20 17:21

5 Postings, 4001 Tage cramino@hobbybroker - #182,

 
  
    #185
02.04.20 10:00

die WiWo hatte das in 13/2020 so gesehen: "...Europäische Verbrauchsländer...langfristige Versorgungssicherheit...verlässlicher Energielieferant...politisch absolut unkompliziert...bietet weitsichtigen Investoren eine erste Einstiegsgelegenheit."
Hinzu kommt sicherlich gerade in diesen Zeiten die Aussicht auf die vierteljährl. Div.

 

314 Postings, 5819 Tage hobbybroker@ danke dir cramino!

 
  
    #186
02.04.20 10:26
Die WW hatte ich leider nicht gelesen, obwohl ich es genauso einschätze und Equinor auf meiner Liste habe. Habe jetzt wohl den passenden Einstieg verasst !

Gruß und good trade
 

314 Postings, 5819 Tage hobbybrokerErgänzung!

 
  
    #187
02.04.20 13:12
Voraussichtlich werden in den USA auch einige der "Schieferoelpresser" ihren Laden dicht machen müssen, weil sie je nach Anlage Kosten zwischen 30 und 40 Dollar/Barrel haben und somit jeder geförderte Tropfen hochgradig defizitär ist.  Allerdings liegen auch die Förderkosten konventioneller Anlagen bei ca. 30 Dollar, daher bin ich nicht sicher, wie lange die Dividende bei Equinor noch so sprudelt.

Gruß und good trade  

101 Postings, 3612 Tage Olli68Überraschend schnell weg vom Tief

 
  
    #188
02.04.20 17:35
Man sieht Mal wieder, wie sehr die Börse in die Zukunft schaut. Und manchmal denke ich, die großen Marktteilnehmer wissen einfach mehr und gewinnen deshalb immer. In zwei Wochen fast 50% erholt!  Ich Id*** bin tatsächlich davon ausgegangen , dass ich bei 8 meine n Bestand verdreifachen kann und dass die erste Erholung von 8,50 auf 10€ nur der berühmte Dead Cat Bounce gewesen ist.  

Optionen

2 Postings, 321 Tage bratwurst.mit.senfDividenden

 
  
    #189
09.04.20 12:24
Gerade eher zufällig gelesen, dass die Saudis mit 200 Mio bei Equinor eingestiegen sind. Wenn man sich mal den Streubesitz bzw. die großen Investoren ansieht, dann verbleiben nur noch rund 20 % der Aktien im Streubesitz. Und ich glaube nicht, dass die 80% von fallenden Dividenden in der Zukunft ausgehen ....  

1100 Postings, 2366 Tage OGfoxdividende gekürzt

 
  
    #190
24.04.20 08:38
gestern Abend hat der Konzern verkündet zukünftig 60% weniger Dividende zu zahlen bis die Krise überstanden ist  

Optionen

3373 Postings, 5491 Tage der EibscheWurde schon gestern Morgen verkündet

 
  
    #191
24.04.20 10:37
und zwar um 67%. Trotzdem schlossen sie am Abend leicht im plus nach negativen Start am Morgen.  

3373 Postings, 5491 Tage der EibscheIst mega ruhig geworden hier,

 
  
    #192
07.07.20 21:51
und das trotz das unsere Equinor sich gegenüber anderen Aktien aus diesem Sektor sehr gut schlägt. Hier auch mal wieder eine neue Info: https://www.iwr.de/news.php?id=36834
Geht doch, nicht immer nur Öl...!  

593 Postings, 3235 Tage sillyconyep... sehr gut....

 
  
    #193
1
09.07.20 17:54
habe heute mal etwas die homepage studiert und einige stücke ins depot gelegt...
da shell aktuell keine freude bringt und ein nachkauf sich nicht auifdrängt denke ich dass man bei equinor, und nicht zu vergessen in der norwegischen krone, ganz gut aufgehoben ist.
time will tell...  

593 Postings, 3235 Tage sillycondie zusammenarbeit mit shell

 
  
    #194
16.07.20 09:44
trägt erste früchte mit beeindruckendem ergebnis und bewegt sich in die richtige richtung...
Als einer der weltgrößten Öl- und Gasproduzenten hat Royal Dutch Shell natürlich einen gewaltigen CO2-Fußabdruck. 16.07.2020
 

593 Postings, 3235 Tage sillyconNa das sind mal ganz gute news für uns aktionäre.

 
  
    #195
1
17.07.20 11:39
Das kapital wurde durch das aktienrückkaufprogramm und löschung um ca. 20mio € verringert.
somit steigt der beteiligungswert je aktie am unernehmen.
 

3373 Postings, 5491 Tage der EibscheAlso ich muss schon sagen,

 
  
    #196
24.07.20 13:37
die Zahlen von heute zu diesen Zeiten sind sensationell! Damit haben glaube ich die wenigsten gerechnet. Richtig ausgefuxt durch das Quartal gekommen...  

593 Postings, 3235 Tage sillyconTja... Nun reißt der markt erst mal alles mit..

 
  
    #197
30.07.20 16:16
Und die coranabedingten wirtschaftsdaten lassen insbesondere in den usa keine so schnelle erholung erwarten. Langsam schlägt der trump wild und unkontrolliert um sich.. Was da noch zu erwarten ist..??  

593 Postings, 3235 Tage sillycon.. bisher hält sich unsere equinor ja erstaunlich

 
  
    #198
1
01.09.20 11:47
gut in diesem desaströsen öl/gas markt. die großen sind ja bereitsganz schön unter die räder gekommen und kein halt in sicht.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben