STATOIL ASA AKSJER NK-2,5/675213


Seite 1 von 8
Neuester Beitrag: 10.02.20 18:33
Eröffnet am: 02.04.02 11:46 von: Eaglemen Anzahl Beiträge: 177
Neuester Beitrag: 10.02.20 18:33 von: hobbybroker Leser gesamt: 92.901
Forum: Börse   Leser heute: 9
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

1694 Postings, 7179 Tage EaglemenSTATOIL ASA AKSJER NK-2,5/675213

 
  
    #1
3
02.04.02 11:46
Als größter norwegischer Öl- und Gasförderer mit einem Kgv von um die 12 doch ziemlich moderat bewertet.Bin heute mal mit kleiner Portion long eingestiegen.Wäre dankbar wenn mir jemand mehr Infos über die STATOIL zur Verfügung stellen könnte.Sieht den Raitings nach recht viel versprechend aus.
Mfg  
151 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

1973 Postings, 3395 Tage Geko2010ja mei

 
  
    #153
31.01.15 00:22
2010 war laut focus money und der Aktionär unter 10$..... Dass in 4 Jahre sich dass so verteuert...wie hoch sind SE heute?
https://www.google.de/...VVwXvaD19YSw&sig2=ZKo5jKkxFKPnuuRgDCGDKg  

1333 Postings, 2762 Tage Armer Student86Keine Überraschung:

 
  
    #154
1
06.02.15 13:26

8 Postings, 1850 Tage Bin neu hierWarum jetzt plötzlich diese Erholung?

 
  
    #155
1
09.02.15 14:29
Habe den Kurs zu lange beobachtet - jetzt noch einsteigen?
Die Nachrichtenlage ist ja noch nicht so gut - aber Statoil-Papiere waren überverkauft!

Statoil ist im Q3 die Verlustzone gerutscht und im Q4 hat sich der Verlust auch noch ausgeweitet.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-die-roten-Zahlen-4168699

Allerdings finde ich die Aktie mit einem KGV von unter 10 als günstig bewertet und auf mittelfristige bis lange Sicht wird sich der Ölpreis wieder deutlich erholen. Also lege ich mir ein paar Statoil ins Depot ;-)

Was meint Ihr?  

118 Postings, 2368 Tage yougster....

 
  
    #156
09.02.15 16:11
jetzt Gewinne mitnehmen .. wir sind nur in einer Korrektur ! kommen in ein paar tagen besser wieder rein  

711 Postings, 3183 Tage LisanneMKönnte damit zusammenhängen:

 
  
    #157
3
09.02.15 20:46
Statoil have exploration success in the Krafla area
Monday, February 9, 2015
Follow @OilVoice  

   The Krafla area is located 25 kilometres southwest of Oseberg South in the North Sea.

Operator Statoil has together with PL035 partners completed a two-well programme in the Krafla area in the North Sea. Since 2011 significant new recoverable resources have been proven in the area.

The Krafla Main Tarbert appraisal well and the small oil discovery in the Krafla North prospect in December has increased the robustness of the Krafla field development project.

"Since 2011 we have made five discoveries in the Krafla area which includes the licences PL035 and PL272: Krafla Main, Krafla West, Askja West, Askja East and Krafla North," says Irene Rummelhoff, Statoil senior vice president for exploration on the Norwegian continental shelf (NCS).

"Altogether we expect to have discovered recoverable resources in a range of 140-220 million barrels of oil equivalent just 25 kilometres southwest of Oseberg South and 150 kilometres west of Bergen. These are very substantial volumes for a mature area of the shelf," says Rummelhoff.

Statoil puts a lot of effort into unlocking the full potential of the mature areas of the NCS, both through increased recovery initiatives in producing fields and targeted exploration programmes in surrounding areas.

The discoveries in the Krafla area once again demonstrate that growth opportunities still exist in the North Sea.

"Statoil has a unique role as an area architect in the mature parts of the NCS with long experience in developing new discoveries by utilising existing infrastructure," says Knut Skjoldli, vice president field development west in Statoil.

Statoil is the operator of PL035/PL272 with an interest of 50%. The partners are Svenska Petroleum Exploration AS (25%) and Det norske oljeselskap ASA (25%).


Zudem zahlt Stantoil eine recht passable Dividende und à la longue wird der Ölpreis wieder steigen.

Ist jedenfalls meine Meinung :-)


Lisanne  

4993 Postings, 2759 Tage tuorTna also....geht doch

 
  
    #158
13.02.15 12:17
http://www.ariva.de/news/...ssen-neues-Oelfeld-in-der-Nordsee-5284039
 

60 Postings, 2874 Tage Wattenscheidermal ne Frage ...

 
  
    #159
24.02.15 13:03
es gibt die StatoilHydro und die Statoil ASA.
Was genau unterscheidet die beiden Aktien ?  

60 Postings, 2874 Tage WattenscheiderSeit 2 Tagen bin ich

 
  
    #160
08.04.15 09:50
im Zustand purer Ekstase !  

199 Postings, 5008 Tage MgMidgetjetzt gehts wieder hoch

 
  
    #161
02.06.15 18:17
die Entwicklung sieht gut aus, was meint ihr?  

1333 Postings, 2762 Tage Armer Student86Nein, anscheinend nicht:

 
  
    #162
16.06.15 14:10

199 Postings, 5008 Tage MgMidgetPersonalabbau ist doch immer ein Garant

 
  
    #163
16.06.15 15:20
für eine Steigerung des Aktienpreises, oder nicht?

 

1333 Postings, 2762 Tage Armer Student86Aus ARD-Börse

 
  
    #164
28.07.15 08:53
http://boerse.ard.de/marktberichte/dax-das-war-uebel100.html


"Statoil: Rückkehr in Gewinnzone

Nach drei verlustreichen Quartalen in Folge hat sich der norwegische Öl- und Gaskonzern Statoil wieder in die schwarzen Zahlen gekämpft. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen im zweiten Quartal zwar mit 10,1 Milliarden Kronen rund 15 Prozent weniger als im Vorjahr. Trotzdem übertraf Statoil damit die Erwartungen von Analysten."  

1333 Postings, 2762 Tage Armer Student86Hier der Hauptartikel

 
  
    #165
28.07.15 09:41
dazu:

http://boerse.ard.de/anlagestrategie/branchen/...-oelkonzerne100.html  

2243 Postings, 2636 Tage WasserbüffelHier ist es ja recht ruhig geworden

 
  
    #166
23.01.16 13:43
https://de.wikipedia.org/wiki/Statoil

Bin gespannt, ob die Dividende weiterhin in entsprechender Höhe gezahlt wird.

 

412 Postings, 2658 Tage ChäckaRuhig? kein Wunder!

 
  
    #167
1
23.01.16 19:44
Wer sieht sich schon gerne die größten Verlustpositionen im Portfolio an?

Zwischenzeitlich bin ich für Ölwerte wieder bullish. Entweder der Preisanstieg kommt jetzt oder in 6 Monaten. Aber er kommt.
Wichtig ist doch, dass es hier nicht um ein Unternehmen geht, das von der Pleite bedroht ist.
Und die Dividende lässt einen ja nicht ganz ohne Erträge...  

60 Postings, 2874 Tage WattenscheiderDividende in Aktien?

 
  
    #168
19.05.16 06:59
Lt. Mitteilung meiner Bank habe ich die Möglichkeit, die letzte Dividendenzahlung in Aktien umzutauschen. Der Kurs soll nachträglich festgestellt werden. Macht das Sinn das Angebot anzunehmen? Insbesondere im Hinblick auf die dann evtl. wegfallende norwegische Quellensteuer?  

2407 Postings, 3247 Tage AktienBabydie quellensteuer

 
  
    #169
20.05.16 08:28
kannst du dir doch von den norwegern erstatten lassen. dividendenabrechnung und ansässigkeitsbescheinigung (vom deutschen finanzamt) einreichen. die zuständige behörde sitzt in stavanger glaube ich. evtl. finde ich die adresse noch (ist schon eine weile her) ...  

49 Postings, 1605 Tage Pat TheticKleines Update

 
  
    #170
10.05.18 13:00
Hallo zusammen,

ich wollte mal nach eurer Meinung zu dem Laden fragen?

Meines Erachtens hat der Kurs der Statoil noch erheblichen Nachholbedarf! Ich sehe bei aktuellem Ölpreis (der aktuell eher steigen als sinken wird) unter Einbeziehung der Förderkosten, etc. einen Kurs von um die 400 NOK für fair an. Dies sind noch um die 100% Potential - ganz abgesehen von dem Falle, dass der Ölpreis weiterhin anzieht und wir eventuell auch mal wieder um die 100$ sehen werden.

Bin auf eure Meinung gespannt!  

122 Postings, 2066 Tage KorvusEndlich

 
  
    #171
05.09.19 14:14
mal wieder ein Ausbruch nach oben. Aktuell knapp 9% im Plus. Long Equinor  

Optionen

1831 Postings, 717 Tage Gamsbichler@Korvus

 
  
    #172
05.09.19 14:38
Aktuell minus 25 % :-(  

122 Postings, 2066 Tage KorvusBei der Dividende

 
  
    #173
05.09.19 18:08
lässt sich das verschmerzen. Der Ölpreis und damit der Kurs wird auch wieder steigen. Muss man halt aussitzen.

Die 9% bezogen sich aber eigentlich auf den Tageskurs und nicht meinen Bestand ;)  

Optionen

306 Postings, 5606 Tage hobbybroker......wäre es nicht an der Zeit,

 
  
    #174
1
10.02.20 13:09
diesen Forumstalk mal wieder ein wenig zu beleben?
Bin schon einige Zeit bei Equinor drin und erwarte auch wenn es im Moment anders aussieht eine langfristige Steigerung der Rohoelpreise. Zur Zeit nehme ich die regelmäßige Dividende und sitze den momentanen Kursrutsch aus und werde wenn ich die Bodenildung sehe wohl auch etwas nachlegen. Ansonsten sehe ich auch die alternative Ausrichtung hin zu regenerativen Energieformen als eine richtungsweisende in die Zukunft gerichtete positive Unternehmensentwicklung an. Ich sehe Equinor als Langfristinvest mit guten Entwicklungschancen, wie steht ihr dazu?

Gruß und good trade

 

Clubmitglied, 8998 Postings, 2174 Tage Berliner_hobby

 
  
    #175
1
10.02.20 13:46
mich hat auch sehr gewundert, dass hier so wenig los ist.
letzte Woche habe ich mir 4 Ölaktien angeschaut, und ich habe am ende lange überlegt, dies hier oder Exxon. am Ende für exxon entschieden, aber wenn Equinor noch billiger wird, fange ich hier auch mit dem investieren an. Die Frage ist, bleiben die Divis weiterhin so hoch wie 2019? wenn der Staat immer noch 67% im besitzt hat, sollten die divis nicht gekürzt werden... so wie bei Gazprom.  

3330 Postings, 5278 Tage der EibscheBin letzte Woche hier eingestiegen,

 
  
    #176
1
10.02.20 14:10
War halt etwas zu früh. Für mich ist es ein langfristiges Investment mit ordentlichen Dividenden. Und mir gefällt, das die alternativen Energie gewinnungen ordentlich ausgebaut werden. Das gleiche trifft auf Shell zu...  

306 Postings, 5606 Tage hobbybrokerhallo Berliner und Eibsche,

 
  
    #177
1
10.02.20 18:33
danke für eure Meinung, ich denke wir sehen die derzeitige Situation ähnlich! @Berliner ich vermute auch, dass sich die Dividendensituation nicht maßgeblich ändern wird, schon alleine deshalb da große Teile des norwegischen Sozialausgaben hiervon gezahlt werden.
Was aber nicht passieren darf ist, dass zwingend erforderliche investitionen in die zukünftige Entwicklung nicht mehr getätigt werden können, aber da denke ich liegt das Unternehmen auf "Linie".
@Eibsche, den richtigen Zeitpunkt...., aber das weißt sicher selber auch nur zu gut, findet man selten.
Ich persönlich sitze die Schwäche, verursacht durch die Ängste um den "Virus" aus, und warte bis die Rohoelnachfrage, bei reduzierten Fördermengen, in China wieder zunimmt und stocke dann noch mal auf!

Gruß und good trade
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben