Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Rußfilterpflicht für Kaminöfen


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 20.12.07 18:07
Eröffnet am: 26.11.07 12:00 von: hkpb Anzahl Beiträge: 45
Neuester Beitrag: 20.12.07 18:07 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 4.525
Forum: Talk   Leser heute: 4
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 >  

5801 Postings, 5048 Tage hkpbRußfilterpflicht für Kaminöfen

 
  
    #1
12
26.11.07 12:00
Der CO2-Ausstoß von Kaminöfen ist in der BRD größer als alle PKW zusammen.

Quelle: (WB) 26.November 2007

Rußfilter pflicht für Kaminöfen

Berlin (dpa). Der Bund will die Besitzer von Kamin- und Kachelöfen zum Einbau von Rußfiltern verpflichten und damit den Feinstaub-Ausstoß verringern. Die Vorschrift solle auch für sogenannte Pellet-Heizungen, also mit Kleinholz befeuerte Anlagen, gelten, teilte das Bundesumweltministerium gestern mit. Ein Ministeriumssprecher sagte: "Kaminöfen sind Dreckschleudern. Da muß man ran."
Die Kosten der Nachrüstung sollen 1200 Euro betragen. Allerdings sind lange Übergangsfristen vorgesehen. Das Ministerium wies darauf hin, dass neue Kaminöfen, die den künftigen Schadstoff-Grenzwerten entsprechen, zwischen 500 und 700 Euro kosten.  
19 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

1857 Postings, 4673 Tage HagenstroemNachdem alle umgerüstet haben, kommt dann

 
  
    #21
4
26.11.07 13:40
das komplette Verbot. Die Politik muss stets handlungsfähig bleiben.

--------------------------------------------------
Was die Schelme nicht stehlen, das verderben die Narren.

Annette von Droste-Hülshoff  

15372 Postings, 4492 Tage knetegirlHi sconti,

 
  
    #22
1
26.11.07 13:51
also für so eine Obstbaumsteuer bin ich schon sehr dagegen !

Denn wenns nur Steuer auf Obstgehölz gäbe, dann würde man halt Kastanien, oder sonst was anderes Planzen.
Außerdem sollte man einen Obstbaum nicht die Blätter und Zweige entnehmen !
Schließlich sollte ja Obst geerntet werden


 
Angehängte Grafik:
opt6_a132503_a132745.gif
opt6_a132503_a132745.gif

29482 Postings, 5353 Tage ScontovalutaNaja,Kastanien und Nüsse sind dann eben auch Obst

 
  
    #23
2
26.11.07 14:00
und kostenlose Energielieferanten.
Und mit Blättern und Zweigen waren Herbstlaub und notwendige Rückschnittzweige gemeint...

--------------------------------------------------


 

15372 Postings, 4492 Tage knetegirlDann planz ich um,

 
  
    #24
1
26.11.07 14:11
auf Linde, Buche und Ahorn

*g*

 
Angehängte Grafik:
opt6_a132503.gif
opt6_a132503.gif

9149 Postings, 4931 Tage Trilonertja , da haben die jenigen schlechte .............

 
  
    #25
2
26.11.07 14:23

Karten ,die die vermeindlcih billigen Öfen bei Obi , Praktiker , Hage und wie sie alle heissen, gekauft haben . Solltet ihr ja auch nicht immer Schrott kaufen. Im Nachhinein wirds jetzt richtig teuer ,die ihre biligen Erungenschaften auf dieser Geizistgeilmentalität erworben haben. Also kein Mitleid. Wie heisst das so schön: Heute auf alle Artikel 20 % , zwanzig Prozent , ausser Tiernahrung.

 

25551 Postings, 6785 Tage Depothalbiereres sind zu viele volksverräter von energielobby-

 
  
    #26
3
26.11.07 14:31
isten bestochen. anders kann es gar nicht sein.

denn ganz offensichtlich ist denen ein dorn im auge, daß immer mehr leute auf umweltfreundliche regenerative energien, welche holz definitiv darstellt, umstellen.

diese pfeifen sollten endlich mal den bau riesiger neuer steinkohlekraftwerke verbieten und stattdessen nur kleine dezentrale blockheizkraftwerke zulassen.

das wäre ein echter gewinn für die gesamte volkswirtschaft und die umwelt.

solange rauchen erlaubt ist , sollte man nicht den lächerlich geringen feinstaub-anteil von kaminöfen als problem ansehen.  

799 Postings, 5294 Tage AsteroidWird Feinstaub nun zur Religion erhoben?

 
  
    #27
4
26.11.07 14:45
dann haben wir alle ein Problem

"Asche zu Asche Staub zu Staub"


Gustav le Bon würde sich freuen  "Massenpsychologie "  

25551 Postings, 6785 Tage Depothalbiererdas dumme ist ja, daß man selbst geschlagenes

 
  
    #28
6
26.11.07 14:59
holz aus dem (privat-)wald schlecht besteuern kann.

deswegen wird es wohl bald eine pauschalsteuer für alle öfen geben.

dann sollten se aber auch krematorien auf allen friedhöfen verbieten und das vergraben von leichen auf eigenen grundstücken erlauben.  

7521 Postings, 6210 Tage 310367adie christbaumsteuer wurde heuer schon

 
  
    #29
2
27.11.07 07:09
eingeführt...sind zwischen 15 und 2o% teurer als letztes jahr.
bald werden die kohlengruben keine förderung mehr brauchen.



 

 

gruss

 

310367a

 

4261 Postings, 4588 Tage oliweleidDrecksäcke, Wegelagerer

 
  
    #30
3
27.11.07 08:37
der Blitz soll sie beim Scheißen treffen!


---------
oliweleid  

8541 Postings, 5343 Tage kleinlieschendie Herrn Bezirksschornsteinfeger wird`s freuen -

 
  
    #31
6
27.11.07 10:11
wieder ein Anlaß mehr, sich wie "KingLui" aufzuspielen
und überflüssige Gebühren einzusacken :-/

Gruß ka-el
_______________
schöner-Tag-heute  

129861 Postings, 5870 Tage kiiwiiund ? Wer hats erfunden ?? Sigggi Poppp von der

 
  
    #32
4
27.11.07 10:17
ESSPEEDEE...

Dann wird man demnächst in den Bergen den angenehmen Rauch eines gemütlichen Holzfeuers auch nicht mehr riechen können

(Btw: in welchen Städten wird denn noch mit Holz- und Kohle-Öfen -- noch dazu mit den sog Billig-Öfen vom Baumrakt -- geheizt ?? Ich wüßt noch nicht mal, wo ich dafür Holz, Kohle oder Briketts kaufen sollte, denn auch diese Händler sind längst ausgestorben...)


...also: Bitte die Nachtspeicher-Öfen noch nicht wegwerfen...werden wieder gebraucht...


MfG
kiiwiipedia

ariva.de  

3673 Postings, 4406 Tage ciccoprost auf filter

 
  
    #33
1
27.11.07 10:26
so ein schwachsin muss man sich erst einfallen lassen. die leser in china oder indien fallen lachend von den stühlen und wir gucken in den himmel ob es heller wird.  

10373 Postings, 4555 Tage unruhestandund die russfilter sind dann genausogut

 
  
    #34
1
27.11.07 10:27
wie die Dieselrussfilter, nämlich wirkungslos?  

3673 Postings, 4406 Tage ciccohauptsache kein qualm

 
  
    #35
27.11.07 10:33
es geht nur um die argumentative berechtigung als umwelt polizist für die welt, d.h. mit gutem beispiel voran aber ohne wissenschaftliche grundlage.wenn es viel kostet dann bringt es auch viel und keiner fragt nach und sucht weiter krampfhaft nach sonderangeboten beim einkaufen.  

5801 Postings, 5048 Tage hkpbDer Herr Bezierksschornsteinfeger hat

 
  
    #36
6
27.11.07 10:35
in diesem Jahr Kehrgebühren von € 28,55 und Abgaswegeprüfung € 47,43 kassiert, das sind immernoch 150,.. DM bei einer Arbeitszeit von nicht einmal einer halben Stunde!
Aber die Landesregierung genehmigt teuerungsanträge wohl automatisch...  

3673 Postings, 4406 Tage ciccohöher und höher

 
  
    #37
2
27.11.07 10:39
mann müsste aktien auf gebühren ausgeben, die würden immer nur steigen  

991 Postings, 5058 Tage marco1972wir berrechnen dann im gegenzug die Asche :-)

 
  
    #38
3
27.11.07 10:56
Verbrennungsreste gegen sauren Boden
Freiburg. Holzasche aus Biomasse-Heizwerken gehört zurück in den Wald. Zu diesem Ergebnis kamen Bodenkundler der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) aus Freiburg nach sechs Jahren umfangreicher Untersuchungen. "Die Brennraumasche aus den Holzheizwerken hat eine sehr positive Wirkung auf den pH-Wert des Waldbodens", erlaütert Jürgen Schäffer, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der FVA. Die Asche sei basisch und könne damit der Bodenversauerung entgegen wirken. Eine regelmäßige Düngung des Waldbodens mit Kalk ist in Baden-Württemberg gang und gäbe.

Bisher ist das Ausbringen der Asche allerdings nach der Düngemittelverordnung verboten. Noch müssen die Betreiber ihre Rückstände für viel Geld deponieren. Allein in Baden-Württemberg sind das rund 20.000 Tonnen im Jahr. Mit einer Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen rechnet Schäffer Anfang nächsten Jahres: "Ab 2003 können dann die organisatorischen und logistischen Bedingungen für die Bodenschutzkalkung mit Holzasche geregelt werden." Selbstverständlich kämen dafür nur die Verbrennungsreste von unbelasteten Waldholz in Frage, ergänzt der Bodenkundler.
veröffentlicht in Neue Energie 12/2002 S. 118
quelle http://www.kaminholz-mobil.de/holzinfo.htm  

7998 Postings, 6119 Tage RigomaxHüh und Hott. Gabriel rudert zurück.

 
  
    #39
3
27.11.07 12:28
Aber nur ein wenig. Die bisher so hochgelobten Pellet-Heizungen sollten zunächst (25/26.11.) auch unter die von Gabriel gewünschten Regelungen fallen, jetzt (27.11.) aber nicht mehr:

Meldung vom 26.11.:
"Berlin - Der Bund will die Besitzer von Kamin- und Kachelöfen zum Einbau von Rußfiltern verpflichten und damit den Feinstaub-Ausstoß verringern. Die Vorschrift solle auch für sogenannte Pellet-Heizungen, also mit Kleinholz befeuerte Anlagen, gelten, teilte das Umweltministerium am Sonntag auf Anfrage mit. Es bestätigte damit einen Bericht der "Lübecker Nachrichten" (Sonntag). Das Kabinett könnte im Januar über die dazu erforderliche Änderung der Bundesimmissionsschutzverordnung entscheiden."
.....
"Ausgenommen von der Pflicht sind laut Umweltministerium offene Kamine und historische, das heißt vor 1950 errichtete Öfen sowie private Kochherde, Backöfen und Badezimmeröfen."
Quelle: http://www.verivox.de/News/articledetails.asp?aid=22153
------------- Aber dann: -------------------
Meldung vom 27.11 (unter Berufung auf  eine Aussage von Ministeriumssprecher Michael Schroeren vom Montag).:
"Sogenannte Holzpellet-Öfen sind nicht von den Plänen betroffen, auch nicht private Kochherde, Backöfen und Badeöfen, eingemauerte Kachelöfen, offene Kamine und historische Öfen aus der Zeit vor 1950."
Quelle: http://www.verivox.de/News/articledetails.asp?aid=22177&g=power
------------------

Da ist dem Gabriel wohl wieder eingefallen, daß er in der Vergangenheit so gern die Holzpellet-Heizungen als umweltfreundliche Wunderwaffe gepriesen hat.

Mal sehen, welche Sau in der nächsten Woche durchs Dorf getrieben wird.  

129861 Postings, 5870 Tage kiiwiialles echter bullshit. Gut, daß man den Gabriel

 
  
    #40
27.11.07 12:32
noch nicht mal mehr in den Partei-Vorstand gewählt hat.

Das ist eine Ober-Pflaume. Noch vor Tiefensee.


MfG
kiiwiipedia

ariva.de  

25551 Postings, 6785 Tage Depothalbiererso ein schwachsinn offene kamine sind ausgenommen.

 
  
    #41
1
27.11.07 12:33
dabei haben ganau die einen sehr schlechten wirkungsgrad.

aber was will man von energie-lobbyist gabriel schon erwarten...  

7998 Postings, 6119 Tage RigomaxWas ist eigentlich mit Streichhölzern? Kann

 
  
    #42
2
27.11.07 12:42
man deren Benutzung ohne Rauchgasreiniung einfach so zulassen?  

411 Postings, 4757 Tage WetterwartIch warte noch

 
  
    #43
1
27.11.07 12:45
auf die Parkgebühr für Leute, die im Stau stehen.  

478 Postings, 4635 Tage SurelubergDas ist doch alles nur Kommerz!

 
  
    #44
2
30.11.07 09:01
Durch die Öl- und Gaspreise sind viele wieder auf die Vorzüge der Holzheizung gekommen.
Pellet- Heizer müssen mittlerweile durch gestiegene Preise sich vom Traum der Heizkostenersparnis verabschieden. Wie kann man nun die anderen Holzheizer abkassieren, genau mit Stilllegung der Feuerstätte oder Filtereinsatz.
Das kleine Deutschland muss ganz allein das Weltklima retten und bezahlen. Wie schon angesprochen bald eine gebührenpflichtige Sondergenehmigung zum Grillen mit Rauchfilter und allem drum und dran.
Die Diätenerhöhung und solcher Scheiß klappt in D ganz gut und zügig – alle wichtigen Dinge bleiben auf der Strecke und werden mehrfach verschoben.

Was hier in D für Kasper das Zepter schwingen?
 

25551 Postings, 6785 Tage Depothalbiererfrohe weihnachten .

 
  
    #45
20.12.07 18:07
gestern war ich auf dem weinaxmarkt und habe gesehen, wie jemand würstchen gegrillt hat.

mitten in der stadt!

hat tierisch geräuchert.

die sau habe ich sofort angezeigt, das verstößt doch eindeutig gegen die feinstaub-richtlinien!  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben