Rügen denkt an Abspaltung von BRD


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 12.01.03 13:45
Eröffnet am: 12.01.03 12:56 von: Hill Anzahl Beiträge: 8
Neuester Beitrag: 12.01.03 13:45 von: bernstein Leser gesamt: 1.365
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

2875 Postings, 7319 Tage HillRügen denkt an Abspaltung von BRD

 
  
    #1
12.01.03 12:56

Um die berühmten kreidefelsen zu besuchen, braucht man in Zukunft vielleicht wieder einen Reisepass.
Freitag, 10. Januar 2003
Abspaltung
Rügen denkt an eigenen Staat  

von n-tv-Reporter Jörg Jelinnek
 
Ein eigener Inselstaat Rügen. Die Verwaltung der Ostseeinsel hat ein solches Vorhaben in Erwägung gezogen. Dabei wurde geprüft, ob eine Abspaltung von Deutschland wirtschaftliche Vorteile bringen könnte.
 
Landrätin Kerstin Kassner erläutert: "Im Zuge von Diskussionen in Brüssel wurde die Idee geboren, ob die Insel allein lebensfähig ist. Ein positives Beispiel ist dabei die Isle of Man. Und da haben wir gedacht, wir können ja mal schauen, ob vielleicht so ein Vorhaben für uns schlüssig ist."
 
Im Klartext: Außenpolitisch würde zwar Deutschland die Insel vertreten. Innenpolitisch hätte der Inselstaat einen hohen Grad an Eigenverantwortung. So könnten eigene Euros geprägt werden, ebenso Briefmarken. Sammlerobjekte also, die dem Staat viel Geld einbringen könnten. Auch der Tourismus könnte davon profitieren. "Wenn man sich die anderen Inseln ansieht, die einen unabhängigen Status haben, dann fällt einem auf, dass sie alle Vorteile davon haben. Denn viele Touristen sind neugierig, die Unabhängigkeit kennenzulernen. Wie die Kanalinseln oder die Isle of Man könnte auch die schöne Insel Rügen von einer solchen Neugier profitieren.", erklärt Tourismus-Verbandssprecher Raymond Kiesbye.
 
Einige Urlauber haben kein Verständnis für die Unabhängigkeitsbestrebungen der Insel. Anderen ist es egal. Sie würden sowieso Rügen besuchen - als größte Insel Deutschlands oder als unabhängige Republik. Ihnen gefällt die Insel. "Da spielt es keine Rolle, ob sie nun zu Deutschland gehört oder nicht. Die Insel ist einfach eine Reise wert."
 
Finanzexperten aus Mecklenburg Vorpommern halten den Plan für nicht finanzierbar. Denn 30 Prozent der Einnahmen erhält die Insel vom Land und vom Bund. Diese würden bei einer Unabhängigkeit Rügens fehlen. Der Finanzbeamte Udo Knapp kann seine Ironie nicht im Zaune halten: "Da könnte sich Frau Kassner ein Kriegsschiff kaufen und auf dem Schweriner See das Schloss belagern, um damit die Zuschüsse zu erpressen. Vielleicht fahren sie ja auf der Spree zum Bundeskanzleramt und beschießen es".
 
Er glaubt, dass viele Rügener mit der Abspaltung von Deutschland vor allem drohen wollen. Denn die Landesregierung in Schwerin bereitet eine radikale Verwaltungsreform vor, die in den nächsten zwei Jahren umgesetzt werden soll. Die Rügener befürchten Nachteile, da sie gemeinsam mit Landkreisen vom Festland verbunden wären und damit ihre Eigenverwaltung der Vergangenheit angehören würde. Das Finanzministerium rät aber den Insulanern, lieber an der Spitze der Kreisgebietsreform zu marschieren und die eigenen Interessen zu sichern.

 Druckversion        Artikel versenden
 

9045 Postings, 7065 Tage taosJa, finde ich gut.

 
  
    #2
12.01.03 13:00
Deutschland würde einen Haufen Geld sparen.

Taos
 

5092 Postings, 6591 Tage dreameagleRügen ein Inselstaat?

 
  
    #3
12.01.03 13:12
Ich wohne ja hier,aber bis jetzt hab ich mich nie mit so einem Gedanken befasst!!

Ist schon komisch,es geht ,wie immer, nur ums liebe Geld!!
Muss ich dann auswandern?
Oder kann ich gar davon profitieren?

Ich weiss es nicht!

Berstein was sagst Du dazu?

@Taos:danke ....wir sind Dir also egal?......tztztztztztz

Gruss aus Rügen   DE  

12104 Postings, 6584 Tage bernsteinich freue mich das hill auch schon..

 
  
    #4
12.01.03 13:36
aufgewacht ist.wurde doch schon letzte woche erörtert und habe meinen senf
schon dazu getan.ja,ja der taos ist ein ganz heller.gruß  

2875 Postings, 7319 Tage Hillentschuldigung das ich das Board nicht 24h

 
  
    #5
12.01.03 13:40
rund um die Uhr beobachte!  

341 Postings, 7344 Tage ami1Ich finds auch gut...

 
  
    #6
12.01.03 13:42
Rügen ist eine landschaftlich wunderschöne Insel mit netten Bewohnern. Denen kann es ohne die sozialistische Pleiteregierung in Schwerin nur besser gehen ! Ausserdem wäre die Insel dann unabhängig von Bundeszuschüssen und dem Länderfinanzausgleich, so daß alle etwas davon hätten.  

176446 Postings, 6756 Tage GrinchNa und Bayern will denkt schon seit 50 Jahren

 
  
    #7
12.01.03 13:44
drüber nach... ne eigene Verfassung haben wir ja schon...  

12104 Postings, 6584 Tage bernsteinhallo hill,war ja auch kein vorwurf.gruß o. T.

 
  
    #8
12.01.03 13:45

   Antwort einfügen - nach oben