Rubens und die Flüchtlinkskosten


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:02
Eröffnet am:13.10.19 09:35von: Fernbedienun.Anzahl Beiträge:22
Neuester Beitrag:25.04.21 11:02von: JanafnntaLeser gesamt:2.419
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
7


 

7447 Postings, 2226 Tage FernbedienungRubens und die Flüchtlinkskosten

 
  
    #1
7
13.10.19 09:35

Da die Textbausteine von Rubens veraltet sind, sind hier Neuerungen, die dringends eingearbeitet werden
müssen.

In der Folge kursierten schwindelerregende Summen, was die Aufnahme der Flüchtlinge kosten würde. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung kalkulierte 2015 mit 30 Milliarden Euro pro Jahr, das Institut der deutschen Wirtschaft ging von 50 Milliarden aus.Im Worst-Case-Szenario des Kieler Instituts für Weltwirtschaft waren es sogar 55 Milliarden Euro. Pro Jahr.Aus heutiger Sicht, sagt der Kieler Wirtschaftsprofessor Matthias Lücke, sei diese Zahl „viel zu hoch“:

„Das liegt daran, dass wir überlegt haben: Was würde denn passieren, wenn der Zustrom, der 2015 stattgefunden hat, sich 2016, 2017 und 2018 so ähnlich fortsetzen würde? Also haben wir bewusst hochgegriffen bei den Zahlen, um zu schauen: Wäre das denn zu bewältigen? Und die Antwort war: Ja, das wäre mit einer großen Kraftanstrengung zu bewältigen gewesen.“

https://www.deutschlandfunk.de/....724.de.html?dram:article_id=432001

 

17327 Postings, 1800 Tage Laufpass.com75 Milliarden pro Jahr!

 
  
    #2
13.10.19 09:36

7447 Postings, 2226 Tage FernbedienungLüger fliegen raus!

 
  
    #3
2
13.10.19 09:43

7447 Postings, 2226 Tage FernbedienungLügner!

 
  
    #4
1
13.10.19 09:44

7447 Postings, 2226 Tage FernbedienungRubens und die Flüchtlin(g)skosten

 
  
    #5
13.10.19 11:45
sollte es heißen. War wohl noch zu früh.  

7447 Postings, 2226 Tage FernbedienungUp

 
  
    #6
2
06.11.19 20:57
Extra noch einmal für Muhakl, da er es immer noch nicht kapiert hat.  

2364 Postings, 2086 Tage gdchsim oben verlinkten DLF Artikel steht ja

 
  
    #7
3
06.11.19 21:33
schon mal drin :
"Im Bundeshaushalt 2018 sind „flüchtlingsbezogene Leistungen“, wie es im schönsten Amtsdeutsch heißt, mit 21,4 Milliarden Euro verbucht".
Die genannten 21 Milliarden sind aber nur die Kosten vom ***Bundeshaushalt***; da kommen dann noch die Kosten der Länder und der Kommunen obendrauf da sie nicht komplett vom Bund übernommen werden.  Außerdem auch die Kosten die per EU Zuweisung (mit erheblichem Anteil von D)  quer finanziert werden. Außerdem die Kosten, die ganz clever direkt in den Sozialsystemen platziert bzw. versteckt werden  (z.B. Krankenversicherung wo der Bund nur einen eher schmalen Beitrag / Pauschale  übernimmt).  2017 war die wohl 90 Euro (siehe auch https://www.kv-fux.de/2017/10/06/...lbewerber-und-krankenversicherung ), wer aktuelle Zahlen hat gerne posten.
Es ist also gar nicht so einfach, hier  wirklich eine halbwegs genaue Summe auszurechnen,  aber das soll es auch nicht sein.  Im US-englisch spricht man bei solchen Sachverhalten auch von "smoke and mirrors".
 

4539 Postings, 4228 Tage phineasWas man auch nicht vergessen sollte:

 
  
    #8
3
06.11.19 21:54
Die Aufwendungen des Staates zur Versorgung der Flüchtlinge sind auf der anderen Seite Umsatz und Ertrag für die deutsche Wirtschaft, so das diese Kosten die gleiche Wirkung haben wie ein staatliches Konjunkturprogramm.  

18055 Postings, 4512 Tage tirahundAha....phineas....

 
  
    #9
5
06.11.19 21:58
https://www.focus.de/finanzen/news/...-heimatlaender_id_10565776.html

"In Deutschland lebende Migranten haben im vergangenen Jahr 5,1 Milliarden Euro in ihre Heimatländer geschickt – ein Rekordwert. "  

5283 Postings, 2089 Tage MuhaklDarum wollen die zu uns tirahund

 
  
    #10
2
06.11.19 22:22
Das Paradies auf Erden
Taschengeld gibt's auch ohne zu Arbeiten
Ist man mal hier,kannst deine Angehörigen holen
Kleine Verfehlungen wie Grabschereien in Köln zu Silvester werden nicht geahndet-wird stillschweigend abgehakt
 

5283 Postings, 2089 Tage MuhaklNachdenken bitte

 
  
    #11
07.11.19 15:01
Wo ist unser Geld?  

7447 Postings, 2226 Tage Fernbedienung"Taschengeld gibt's auch ohne zu Arbeiten"

 
  
    #12
1
07.11.19 18:02
Und, was machst du so den ganzen Tag?  

3917 Postings, 1835 Tage Salat19Bei uns können die Arbeitslosen den ganzen Tag

 
  
    #13
07.11.19 18:05
im Netz auf Flüchtlinge schimpfen.. Echtes Para-Sies ;-)  

5283 Postings, 2089 Tage MuhaklWas ich so mache den ganzen Tag?

 
  
    #14
07.11.19 18:44
Das solltest du doch wissen!

Ich kaufe Teddybären auf
Brauche ich, wenn wieder Flugzeuge mit Gästen eintreffen

Schönen Abend noch  

7475 Postings, 5144 Tage no IDSind da in #1 etwa..

 
  
    #15
1
07.11.19 18:54
nur die Flücht-LINKS-Kosten ausgewiesen?  Werden da etwa rechte Flüchtlingskosten verschwiegen oder unter den roten Teppich gekehrt?

no ID wie die wirklichen Zahlen aussehen.  

54906 Postings, 6590 Tage Radelfan@FB: Bringt es wirklich was, wenn du dich

 
  
    #16
1
07.11.19 19:06
mit einem Textbaustein unterhältst?

Hat er jemals auch nur ein Wort über die Äußerungen von AfD-Rechtsaußen Höcke hier gesagt? Auch zum merkwürdigen Verhalten von Herrn Mandic sagt er bezeichnenderweise kein Wort!

Andere ideenlose User schweigen sich dazu wohlweislich auch aus....

5283 Postings, 2089 Tage MuhaklJa

 
  
    #17
1
07.11.19 19:34
und habt ihr euch schon geäußert über die Gewalttaten von Schutzsuchenden

In Kandel Offenburg Wiesbaden Hamburg Offenburg Berlin usw.


 

2211 Postings, 2952 Tage Stuff_WildMuhakl ...

 
  
    #18
07.11.19 19:45
wo auch immer Du wohnst ... in meinem Dorf funktioniert das  ...  

5283 Postings, 2089 Tage MuhaklStuff

 
  
    #19
1
07.11.19 21:57
Frag mal die Angehörigen der Opfer
wo es nicht funktioniert hat

Bei 0 Obergrenzen könnten die noch leben

Schönen Abend noch  

5245 Postings, 7837 Tage DingDie Opfer sind schuld ?

 
  
    #20
1
07.11.19 22:18

Hätten sie nur besser integriert ?

 

5283 Postings, 2089 Tage MuhaklJa

 
  
    #21
08.11.19 05:11
So könnte es sein??  

5283 Postings, 2089 Tage MuhaklRubi

 
  
    #22
08.11.19 07:35
Die Verwaltungskosten Gesundheitskosten
Gerichtskosten
Krankenkosten
Rentenkosten
HartzlVkosten
usw.usw.

Wer zahlt das?
 

   Antwort einfügen - nach oben