Roubini: 3.6 Trillionen sind abzuschreiben -pleite


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 21.01.09 17:40
Eröffnet am:21.01.09 08:17von: TitusAnzahl Beiträge:4
Neuester Beitrag:21.01.09 17:40von: Harald9Leser gesamt:4.909
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:
1


 

358 Postings, 6460 Tage TitusRoubini: 3.6 Trillionen sind abzuschreiben -pleite

 
  
    #1
1
21.01.09 08:17
Lt. Nouriel Roubini, immerhin ein Professor, sind durch die aktuelle Kreditkrise rund 3.6 Trillionen US$ abzuschreiben, und das US Bankensystem ist praktisch PLEITE.
((Zitat: "it means the U.S. banking system is effectively insolvent because it starts with a capital of $1.4 trillion)

http://www.bloomberg.com/apps/...20601087&sid=aS0yBnMR3USk&refer=home
http://www.usnews.com/blogs/the-ticker/2009/01/20/...36-trillion.html
http://www.infowars.com/?p=7251

Im Sommer 2007 ging er noch von rund 1 Trillion US$ aus (so kann man sich irren !)

Interessant zu wissen wäre in diesem Zusammenhang:  wieviel von den 3.6 Trillionen wurden schon abgeschrieben, und wieviel KOMMT DA NOCH ?

Trillionen... wieviele Nullen sind das jetzt?   Ist eine Trillion nicht 1000 Milliarden (bzw. 1000 Billions im Englischen) ?
Auf jedem Fall ein bisschen zuviel für mich Kleinanleger.
Ich frage mich nur, wie und wann wir die Hiobsbotschaften noch reinbekommen.
Im Januar 07 staunte man ja noch über 5 Milliarden Verluste, die ein kleiner Trader bei der Societe Generale mal so eben verheizte, in der Zwischenzeit nimmt man 2-stellige Milliardenzahlen ja schon "so locker mit'm Augenbrauenzucken" hin.

Dann werden wir uns wohl auch an 3-stellige Milliardenabschreibungen noch gewöhnen können, oder?  

Optionen

13981 Postings, 8850 Tage TimchenEs ist dann wohl an der Zeit den Globo einzuführen

 
  
    #2
21.01.09 09:24
und wir haben dann eine Menge grünes Klopapier.  

Optionen

240 Postings, 5704 Tage GummikuhWie sagte mal ein weiser Mann

 
  
    #3
1
21.01.09 09:26
Peanuts!  

Optionen

33746 Postings, 5609 Tage Harald9Göttliche Gehälter

 
  
    #4
21.01.09 17:40
Dieser weise Mann, der für sein repräsentieren einer einheimischen Bank ein göttliches Gehalt erhält. Für den waren damals ein paar Millionen natürlich nur Peanuts.
So spricht nur jemand, der jeglichen gesunden Realitätssinn verloren hat  

Optionen

   Antwort einfügen - nach oben