Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer


Seite 1 von 1251
Neuester Beitrag: 29.05.20 15:42
Eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 32.263
Neuester Beitrag: 29.05.20 15:42 von: Lelee Leser gesamt: 3.078.523
Forum: Börse   Leser heute: 1.333
Bewertet mit:
33


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1249 | 1250 | 1251 1251  >  

9540 Postings, 1403 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    #1
33
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
31238 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1249 | 1250 | 1251 1251  >  

275 Postings, 752 Tage RainerF.@ubsb55

 
  
    #31240
3
25.05.20 16:32
"Wohin fährst Du denn mit deiner Software?"
Ich verstehe die Frage nicht. Ich kann mit den Tesla Überall dahin fahren wo du auch hinfährst.
Ich bezweifle allerdings das du mit einen anderen Elektroauto genauso zurechtkommst wie ich mit meinen Model 3. Hier mal ein Beispiel was dir mit einen Mercedes EQC passieren kann:
https://www.youtube.com/...5oJM3SSB5U&feature=youtu.be&t=1480

Ich glaube Tesla wird mich niemals zu einem nicht funktionierenden Ladepark schicken.
Und das bewerkstelligen sie unter anderen mit guter Software im Auto und Tesla Servern plus die richtigen Konzepte.
 

3073 Postings, 1936 Tage Eugleno@ubsb55

 
  
    #31241
3
25.05.20 17:13
"Also ich fahre mit meiner nutzlosen Hardware zum einkaufen, in den Urlaub, gelegentlich zur Arbeit, eben dahin, wo es mir gefällt. "

… und fährt halt ab und zu mal aus Unachtsamkeit bei rot über die Ampel oder mal auf einen anderen hinten drauf.

… natürlich passiert das nicht einem so eloquenten und stets aufmerksamen Autofahrer, wie ich mir ubsb55 vorstelle. Man hat aber schon von solchen Unfällen gehört, meine ich.

Ja, das war Autofahren im 20. Jahrhundert. Tesla läutet mit anderen das Autofahren des 21 Jahrhunderts ein. Aber soweit reicht das Denken vieler (noch) nicht:

https://derletztefuehrerscheinneuling.com/2020/05/...-stopp-schilder/  

1840 Postings, 802 Tage StreuenEcht lustig was sich die Tesla-Gegner so

 
  
    #31242
2
26.05.20 01:50
zusammen phantasieren. Ich hingegen bin froh die Aktie noch zu so einem günstigen Kurs zu haben.

"Tesla hat allerdings mit diesen Akku Chemien aktuell kaum Erfahrung, andere schon."

Na dann warten wir doch mal den Investoren Tag zum Thema Batterien ab. Selbst beim eher Tesla-skeptischen Aktionär liest sich das schon anders.
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

Tesla investiert seit Jahren massiv in Batterien und hat mit Jeff Dahn einen führenden Forschungspartner. Das zahlt sich jetzt aus.

 

Optionen

3281 Postings, 1697 Tage fränki1@Streuen: #31243

 
  
    #31243
2
26.05.20 08:47
Wenn Du hier natürlich ein derart kompetentes Medium, wie "Der Aktionär" ins Feld führst, sind alle Fakten praktisch entkräftet. LOL Zunächst ist und war Jeff Dahn nie bei Tesla ein oder angestellt, sondern ging 2016 eine 5 jährige Partnerschaft mit Tesla ein. Und , ja, er beschäftigt sich seit vielen Jahren unter anderem mit Li Ionen Akkus, respektive ihrer Zellchemie. Er ist einer der Väter der NMC Technologie für Mobilgeräte. https://en.wikipedia.org/wiki/Jeff_Dahn In diese Richtung gehen auch seine derzeitigen Weiterentwicklungen in Punkto Kobaltreduzierung, Zyklenfestigkeit erhöhen, Energiedichten steigern usw. LiFePO4 Zellchemie hat mit ihm wohl eher weniger zu tun. Hier wird Tesla fertige Zellen von CATL nutzen und sonst gar nichts.
Übrigens sind wir hier im Börsenforum und da geht es nun mal um Fakten. Deshalb sind auch nicht alle, die deine Lobeshymnen nicht uneingeschränkt teilen, Tesla-Gegner, sondern halt "nur" eher Realisten mit Fakten Bezug.  

Optionen

2446 Postings, 1651 Tage Winti Elite BLöschung

 
  
    #31244
26.05.20 09:07

Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 26.05.20 22:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

6 Postings, 24 Tage TucholskyDas sind doch keine Tesla Gegner !

 
  
    #31245
1
26.05.20 09:13
Das ist ja beinah schon beängstigend wie kleinkariert und mit Scheuklappen ausgestattet die Sichtweise der Tesla Jünger ausfällt.
Die Leute, die die Tesla Aktie als langfristiges Investment betrachten sehen halt all die negativen Punkte, welche die Elektroauto-Träumer
konsequent ausblenden. Die Höhe des Kurses ist ja rational bezogen auf das zu vertreibende Produkt in keinster Weise zu begründen. Der Kurs ist also lediglich als eine Luftnummer und Blase zu sehen.
In der Batterieentwicklung geht es seit Jahren nur in Quantensprüngen voran, wenn überhaupt. (Quantensprünge sind keine riesigen Fortschritte sondern die kleinstmögliche Zustandsänderung! )
Genau aus dem Grund gibt es ja noch immer keine brauchbaren Elektrospeicher für Solaranlagen. Die Anforderungen sind da allerdings auch sehr unterschiedlich und Fahrzeugbatterien der E Autos als extreme Kurzzeitspeicher  und der extrem geringen Lebensdauer auch nicht brauchbar.Aber auch da nur geringe bis keine Fortschritte.
Entsorgungskonzept steht bisher in keinster Weise. Batteriesondermüll ist hochgiftig, nur sehr schwer bis gar nicht recyclebar und im wahrsten Sinne des Wortes "brandgefährlich"
Von den exorbitant hohen Versicherungskosten die bei den Elektroeimern auflaufen werden, da permanente Brandgefahr besteht, wird auch nicht gesprochen.
Ansonsten noch die totale Unbrauchbarkeit im Individualverkehr. Man kann mit einem E Auto (egal welcher Hersteller) eben nicht in München einsteigen und in einer halbtägigen Fahrt mit kurzer Pinkelpause bis nach Hamburg oder an die Küste fahren. Nachdem der Tesla-Fahre großkotzig einmal auf 200 beschleunigt hat, fährt er von alleine danach ganz schnell wieder nur zwischen 100 und 120 da er ansonsten nichtmal die nächste E Zapfe erreicht. Selbst der normale tägliche Pendelverkehr  zur Arbeit und wieder zurück klappt bei den meisten Herstellern nicht wirklich.(nur ohne Licht, Heizung, Klima, Radio, Sitzheizung usw.usw und im Winter, bei abfallender Batteriekapazität schon dreimal nicht)
Das E-Auto ist als Alltagsfahrzeug das zuverlässig und kostengünstig funktionieren muß, eine Totgeburt. Die Post wird sicherlich auch ganz schnell zurück rüsten, wenn die ersten belastbaren Langzeitdaten bezüglich Unterhalt ,Wartung und Reparatur vorliegen. Ohne neue Batterie haben die E Fahrzeuge ja einen Restwert gegen Null!  Auch da ist das E-Auto eine Minusnummer die derzeit nur über Milchmädchenrechnungen vertrieben wird.
Wer also wirklich zukunftsorientiert und ökonomisch und ökologisch denkt, wird niemals den Elekroantrieb befürworten können. Das ist und bleibt ein Hilfsantrieb für fahrbare Werkzeuge, Maschinen, Gehilfen und Spielzeuge. Da braucht es erst den " Flux Kompensator" bis das funktioniert. Bis dahin ist die Firma Tesla allerdings eine lustige Geschichte aus der Vergangenheit.
Man darf halt nicht dem Etikettenschwindel aufsitzen und die Genialität eines Nikolas Tesla mit dem  gekauften Markennamen Tesla gleich zu setzen.
 

2446 Postings, 1651 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer ganz anderen Liga !

 
  
    #31246
26.05.20 09:44
Ich glaub da lebt noch einer in der Höhle !  

71 Postings, 310 Tage MaxlfWinti

 
  
    #31247
3
26.05.20 10:08
Andere sind längst der Wirklichkeit entrückt!  

Optionen

7728 Postings, 1722 Tage ubsb55Corona ist

 
  
    #31248
1
26.05.20 15:58
so gut wie besiegt.

https://www.youtube.com/watch?v=FrOaFwb4h4M

Dr. Dr. Hugo I. Weiss von dem Pharmakonzern La Rechaud hat ein Mittel gegen Corona gefunden, ganz sicher.

Der besorgt sicher auch Elon seine Pillen.  Lol  

Optionen

12546 Postings, 2619 Tage WernerGgSpaceX, ISS

 
  
    #31249
1
26.05.20 18:47
Morgen Abend startet SpaceX bemannt zur ISS. Ca. 23:00 unserer Zeit. Gibt es live im Internet.  

167 Postings, 107 Tage Allisica17Löschung

 
  
    #31250
27.05.20 02:35

Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 27.05.20 07:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

16 Postings, 2 Tage TLGreenSpaceX, ISS

 
  
    #31251
28.05.20 20:20
@WernerGg: Schade, dass es wegen dem Wetter mit dem Start nicht geklappt hat. Aber am Samstag um 21:22 Uhr unserer Zeit gibt es den nächsten Versuch. Das Model X von Tesla bekommt dann wohl nochmal etwas Promo vor einem Millionenpublikum. :-)  

Optionen

1840 Postings, 802 Tage StreuenRealisten mit Fakten Bezug

 
  
    #31252
1
29.05.20 02:19
Es wird immer lustiger. Ich wüsste gerne wie viel von dem Anti-Tesla Unsinn der verzapft wird von den jeweiligen Schreiberlingen auch geglaubt wird und was nur reine Trollerei ist.

Natürlich ist es ein Fakt das Tesla sich in China Geld geliehen hat um die Fabrik in China zu bauen. Gerade zu lächerlich ist es aber dies als negativ für Tesla darstellen zu wollen.

Die gleiche Faktenverdreherei wird von gewöhnlich gut bezahlten Spin-Doktoren auf allen möglichen Gebieten angewandt. Und unbedarfte fallen darauf herein.

Besonders krass beim Mensch gemachten Klimawandel zu sehen der die Menschheit in eine gigantische Katastrophe führen kann. Die Fakten werden ignoriert und stattdessen Pseudo-Fakten als Gegenbeweis unters Volk gebracht.

Gleiche Methode bei dem Lobby-Kampf gegen Windräder. Da wird von Infraschall fabuliert aber wohlweislich verschwiegen, dass Dieselmotoren viel mehr Infraschall produzieren usw.  

Optionen

1840 Postings, 802 Tage StreuenAFD fordert stopp des Fabrikbaus

 
  
    #31253
2
29.05.20 02:24

7728 Postings, 1722 Tage ubsb55Streuen

 
  
    #31254
1
29.05.20 08:05
" AFD fordert stopp des Fabrikbaus Passt doch genau ins Bild."

In welches Bild, kannst Du das mal konkretisieren?  

Optionen

3073 Postings, 1936 Tage Eugleno@ubsb55: Bild

 
  
    #31255
1
29.05.20 09:49
lies mal Deine Posts.

So in etwa.  

7728 Postings, 1722 Tage ubsb55Eugleno

 
  
    #31256
1
29.05.20 09:59
"  @ubsb55: Bild lies mal Deine Posts. "  

Tolle Erklärung, nicht mal dazu siehst Du dich in der Lage. Eigentlich typisch für deinesgleichen.  

Optionen

3073 Postings, 1936 Tage Eugleno@ubsb55

 
  
    #31257
29.05.20 10:20
Wieso, vertrittst du etwa nicht die Position der Klägerin im Streuen Post  #31253 ?

Könntest du das dann mal erklären?

Ansonsten sehr viel Parallelen. Also sehr sehr viele.

Mir ist eben Tesla sympathisch, andere wollen Innovationen verhindern und das Ruder zurückdrehen. So ist das halt.  

7728 Postings, 1722 Tage ubsb55Eugleno

 
  
    #31258
1
29.05.20 10:35
"Wieso, vertrittst du etwa nicht die Position der Klägerin im Streuen Post  #31253 ? "

Wiedermal eine dümmliche Unterstellung. Was soll das eigentlich bringen?  

Optionen

638 Postings, 3294 Tage Maniko...Innovationen verhindern...

 
  
    #31259
2
29.05.20 11:43

".....andere wollen Innovationen verhindern und das Ruder zurückdrehen. So ist das halt."

Wirklich? Wenn ich z.B. ein Automobil von vor 30 Jahren mit einem vergleiche welches heute verkauft wird, dann finde ich schon eine Menge Innovationen. Du nicht? Und wenn die "anderen" das Ruder zurückdrehen wollten, dann waren sie damit nicht sehr erfolgreich, sonst müssten heute hergestellte Autos technisch und ausstattungsmässig schlechter sein, als solche die im letzten Jahrtausend hergestellt wurden. Das ist aber nicht so.

Die "anderen" sind halt dann innovativ, wenn sie die Innovationen profitabel vermarkten können, oder wenigstens in absehbarer Zeit die Aussicht dafür besteht. Tesla zeigt doch bisher sehr schön wie schwierig es ist innovativ und profitabel zu sein. Und das ohne Altlasten und bis vor kurzem ohne Konkurrenz.

Ich bin überzeugt, die meisten "anderen" finden ihre eigenen Wege umwelt- und klimafreundlichere innovative Fahrzeuge profitabel herzustellen. Das wird vermutlich früher der Fall sein, als so manchem lieb ist.


 

Optionen

7728 Postings, 1722 Tage ubsb55Oder doch nicht

 
  
    #31260
1
29.05.20 14:03
".....andere wollen Innovationen verhindern und das Ruder zurückdrehen."

Ja, das Ruder zurückdrehen, oder die Uhr herumreißen. Mir nach, ich folge euch.  

Optionen

611 Postings, 106 Tage Harald aus Stuttga.Ist doch ok ....

 
  
    #31261
29.05.20 14:52
... wir leben in Deuschland !

Ich darf auch kein Lagerfeuer auf meiner Terasse machen  ....wenn mir danach ist.

Bitte eine HOHE Strafe für TESLA !

Elon und dieser Verien dürfen nicht machen was Sie wollen - es ist nur ein popliger Autoabauer unter vielen .... kapiert eigtl. keiner mehr was los ist ?

Was gibts da zu diskutieren - NICHTS !!

Harald  

215 Postings, 842 Tage LeleeHarald

 
  
    #31262
29.05.20 15:29
Es ist doch Gang und Gebe bei großen Projekten 50.000€ Strafe zu kassieren um dafür Zeit einzusparen. Willkommen in Deutschland!

Die ganzen Lügen-Autobauer dürfen auch nicht gestraft davon kommen. VW hat zumindest mal ein bisschen Leergeld zahlen müssen. Der Rest?  

Optionen

611 Postings, 106 Tage Harald aus Stuttga.Meinst du..

 
  
    #31263
29.05.20 15:36
... Mit Lügen Autobauer Tesla nehme ich stark an.

Bei den Reichweiten eines jeden Autos von Tesla wird immens gelogen... Da folgen bald Strafen in der EU.. Hoffentlich... Da geb ich Dir Recht.

Das ist Kunden Täuschung was Tesla da Treibt. Im grossen Stil.
EIN Geld zurück Urteil wäre hier mehr als fair hnd angebracht.

Harald  

215 Postings, 842 Tage LeleeHarald

 
  
    #31264
29.05.20 15:42
Hast du Quellen für diese Behauptung? Soweit ich weiß sind Teslas dieeffizientesten Autos die auf dem Markt sind mit > 400km Reichweite.

Ich meine den Dieselskandal. War jetzt nicht schwer oder ? Die haben doch kaum Strafen bekommen und jetzt betteln sie schon wieder um Subventionen. Erbärmliche Unternehmen in meinen Augen.  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1249 | 1250 | 1251 1251  >  
   Antwort einfügen - nach oben