Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

QSC vor Neubewertung


Seite 1 von 21
Neuester Beitrag: 19.09.19 17:55
Eröffnet am: 11.04.19 13:31 von: upolani Anzahl Beiträge: 516
Neuester Beitrag: 19.09.19 17:55 von: navilover Leser gesamt: 52.639
Forum: Börse   Leser heute: 117
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 21  >  

134 Postings, 181 Tage upolaniQSC vor Neubewertung

 
  
    #1
1
11.04.19 13:31
Nachdem QSC seit Aug 2017 an Ausgliederung Plusnet, HV Beschluss Juli 2018, Eintritt in Diskussionen Sept 2018 (mit Hinweis nur zu sehr attraktiven Bedingungen), nun in Detailverhandlungen angekommen ist, stellt sich die Frage:

Wie sieht das Zukunft Set Up der QSC AG aus?
Schlummert hier ein Highflyer 2019/2020

Hier ist Diskussion erwünscht und nicht unterdrückt.

Welche Szenarien sind möglich

1.
Plusnet wird verkauft
teilweise oder komplett

- DD ist abgeschlossen
- verbindliche Offerte von mehreren Interessenten liegen vor

kann man diese in 3-4 Wochen im Detail verhandeln
geht sich das aus für eine Entscheidung rechtzeitig vor der HV

wo liegt die Bewertung für Plusnet
bei 180-210 Mio lt. Bankhaus Lampe
oder orientiert sich ein preis eventuell am Mehrwert der Nutzniesser, einer Altnetz Drehscheibe, die xx mio / Jahr einsparen könnten durch aggregierte Stückkosten Reduktion?

Ist es vor dieser Stückkosten Thematik nachvollziehbar, dass einer allein zugreifen könnte?
eher nicht, da ein wesentlicher Teil des Cases auf der Tatsache der Teilung von Fixkosten basiert.


oder 2., will da generell noch wer mitreden...



2.
Finanzinvestor springt dazwischen und verwertet vorfiletierte Einheiten
die klare unterbewertung wäre eine chance
wenn ein finanzplayer weiss, es gibt mehrere Interessenten für einen Bereich, den Bankhaus Lampe höher bewertet als die AG, könnte man sich auf AG Ebene positionieren

Ist sich der Markt dieser Chancen bewusst?
Warum kommt es zu keiner Aufwertung?


Wie sieht der Handel aus?
Seit rund einem Jahr nur selten höhere Voluminas.
Sieht sehr ausgetrocknet aus.
Obwohl 70% offiziell als freefloat gelten?

Kempen als letzter inst. Fond hat abgegeben zuletzt
warum, nachdem man bis über 3 EUR / Stk zahlte wartete man bis 1,3EUR Korrdior um nun abzubauen
in welchem Interesse hat Kempen gehandelt
welche motivation treibt kempen jetzt vor der Entscheidung rauszugehen?


Welche Einflussfaktoren gibt es noch?
5G Auktion Ende

Wer sind potentielle Interessierte die in die Wertschöpfung passen.
/ UI, 4.macht,. die 5G bauen, haben die kopf für Altnetz, bei deren Beteiligung Versatel ist grosse Rückstellung zu sehen
/ DG, will national gehen, braucht OA Partner
/ freenet, schaut nur zu was die anderen tun, oder meldet sich
/ VF, betreibt 4G/5G, 2 Kabelnetze, und Altnetz das torpediert wird, und Kartell Entscheidung steht auch an

Das Management spricht von
Fantastic position
Neue Ära


Nun dann: Pendelschlag time
Diese Dinge gehören diskutiert.

 

Optionen

490 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 21  >  

560 Postings, 3316 Tage josselin.beaumont@kostolini:

 
  
    #492
20.08.19 10:47

Von 1,18 auf 1,35 innerhalb einer Woche.... tatsächlich nicht schlecht!

Fragt sich nur, wer hier bei 1,18 auch neu eingestiegen ist.... Ich denke eher, die meisten haben deutlich höhere Einstandskurse. Insofern kann man von pos. Ergebnissen seitens des Kurses in keinster Weise sprechen. Bei Kursen > 1,60 EUR  und steigend sehen die meisten hier ihren Einstandskurs wieder, glaube ich. 1,35 EUR ist, aus meinem Blickwinkel, ein absoluter Witz. Zumal Plusnet für die Investierten ja nun so rein gar nichts eingespielt hat.

Solange die Vollversager Herrmann, Schlohbohm und Co. weiterhin das Sagen haben, wird das nix mit nachhaltiig steigenden Kursen. Die haben immer viel versprochen und faktisch gar nichts gehalten od. in steigende Kurse umgesetzt. Für mich daher ein absolutes Trauerspiel, was hier abläuft.

Also: Weg mit diesen Nichtsnutzen und geeignetere Kameraden an Bord holen. Dann könnte das was werden. Aber die vorgenannten I.diote.n haben bereits sehr viel Vertrauen der Anleger verspielt..... So ist das wohl!

 

111 Postings, 202 Tage oraclebmwjosselin

 
  
    #493
20.08.19 11:21
das sind die gleichen Trolle wie im grünen Forum, Hauptsache fundamentale Kritik mit Blödsinn überschreiben, damit das ganze hier lächerlich aussieht..., evtl. sogar bezahlte Schreiberlinge.  

Optionen

9 Postings, 1399 Tage kostoliniTrolle

 
  
    #494
20.08.19 16:00
Ich finde die ewig gestrigen auch als Trolle... Die Firma hat doch mehr als einmal ihre neue Philosophie veröffentlicht.. Dann ist das gestrige Schnee von vorgestern  

111 Postings, 202 Tage oraclebmw@Upo

 
  
    #495
21.08.19 09:09
Kannst du den kostolini bitte sperren, anonsten schreibe ich hier nicht mehr. danke  

Optionen

1943 Postings, 4634 Tage micjagger...

 
  
    #496
21.08.19 12:14
da schreibt einer gute Beiträge und dann will ihn einer sperren lassen..  

Optionen

166 Postings, 2120 Tage naviloverLöschung

 
  
    #497
21.08.19 14:22

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 22.08.19 11:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

Optionen

111 Postings, 202 Tage oraclebmw@upo

 
  
    #498
21.08.19 15:09
das sind die gleichen Spamer wie im grünen, die gleichen Bilder, die gleichen Sprüche,
die verfolgen einen wie die Fliegen...  

Optionen

1943 Postings, 4634 Tage micjagger..

 
  
    #499
21.08.19 16:43
ach ..und deine Sprüche sind was Anderes....lerne mal dass Wort Selbstkritik buchstabieren...  

Optionen

560 Postings, 3316 Tage josselin.beaumontJeder soll seine Meinung haben,

 
  
    #500
21.08.19 18:31

denn für einen konstruktiven Meinungsaustausch ist ein Forum ja da:

Aber dennoch ändere ich meine Meinug nicht:

Solange die Vollversager Herrmann, Schlohbohm und Co. weiterhin das Sagen haben, wird das nix mit nachhaltiig steigenden Kursen. Die haben immer viel versprochen und faktisch gar nichts gehalten od. in steigende Kurse umgesetzt. Für mich daher ein absolutes Trauerspiel, was hier abläuft.

Also: Weg mit diesen Nichtsnutzen und geeignetere Kameraden an Bord holen. Dann könnte das was werden. Aber die vorgenannten I.diote.n haben bereits sehr viel Vertrauen der Anleger verspielt..... So ist das wohl!

De facto ist bei den meisten Anlegern das Vertrauen in diese Pappkameraden Hermann, Schloboum etc. völlig verschwunden. Ich jedenfalls, kann deren Aussagen nun so gar nichts Positives mehr abgewinnen. Dazu ist über die Jahre einfach zu viel versprochen und nie eingehalten worden. Selbst haben die sich immer schön die Taschen vollgestopft und der Aktionär hat hier in die Röhre geschaut. Selbst der ach so tolle Plusnet Deal, welcher ja soviel einbringen sollte, war ein absolutes Desaster. Das hat für den Anleger nun so gar keinen Mehrwert eingespielt.

Einzig und allein XL10 hat seinerzeit alles richtig gemacht und ist bei ca. EUR 1,70 kurz nach Bekanntgabe des Deal vollumfänglich ausgestiegen! Chapeau! Wahrscheinlich ist vorgenannter Forumsteilnehmer heilfroh, hier nicht mehr mitfahren zu müssen.....

Daher meine pers.Meinung (und da bleibe ich bei). Vertrauen weg, Idioten in der GL, keine Aufträge in Aussicht - aber viel (leere) Versprechungen), keine Phantasie im Kurs und dadurch fehlende Anleger. Und, by the way, diese mickrige Divi reißt es auch nicht mehr raus. Sollte mein Einstandskurs hier wieder Erwarten noch mal auf dem Radar auftauchen, können sich andere mit dieser Wichsbude und diesem verlogenen Vorstand rumärgern. Ich jedenfalls habe von QSC die Schnauze gestrichen voll!


 

139 Postings, 1857 Tage mercedes glRichtig josselin!

 
  
    #501
22.08.19 08:48
Eigentlich müsste man die Aktien alle verkaufen, sollen sie sehen wo Sie dann in drei Monaten stehen, jetzt wird erst einmal wieder Geld verbrannt. Die Spinner vom dr Gl verkaufen den halben Laden und Umsatz und wollen noch mehr verdienen??? Kleine Aktionäre würden nur von einer sonderdividende profitieren. Aber das wurde gleich abgelehnt weil dann hätte ein Großteil der Aktionäre sofort verkauft mich eingeschlossen!!!  

93 Postings, 200 Tage Dale77se! Sonderdividende !

 
  
    #502
22.08.19 09:23
Die Forderung nach der Ausschüttung einer Sonderdividende ist betriebswirtschaftlicher Unsinn für das Unternehmen!
Wie hoch sollte die sein ? 1 € = 124,2 m€ ???

Dann hätte die QSC AG nach Ausschüttung statt 193 m€ EK nur noch 69 m€ EK bei 120 m€ Finanzschulden und 20 m€ Leasingverbindlichkeiten.
Der erwartete Umsatz 2019 läge nach wie vor bei 135 m€ und der angestrebte (wenn machbar) positive Cashflow reicht weder zur Schuldentragfähigkeit noch für die weitere Expansionsschritte. Die 200 m€ in 2022 rücken damit in weite Ferne. Darüber hinaus sind die kumulierten Verlustvorträge von über 300 m€ auch durch den Plusnet-Verkauf noch nicht ausgeglichen, so dass noch nicht verdiente Gewinne ausgeschüttet worden wären - Einlagenrückgewähr!!!
Damit würde der Vorstand das Unternehmen nahe an den Rand einer drohenden Insolvenz führen - und sofern diese auch Eintritt, sogar fahrlässig herbeigeführt. Das erfüllt dann ein paar Straftatbestände.
Selbst bei einer Sonderdividende von 0,50 € wären die Effekte noch spürbar, sie verteilen sich dann über eine längere Zeitachse.
Und wer würde bei 0,25 € in Jubelstürme ausbrechen ????  

Optionen

139 Postings, 1857 Tage mercedes glAlso ich würde über 25 Cent jubeln,

 
  
    #503
22.08.19 12:03
Weil lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach! Die ganze GL erinnert mich Stark an Hans im Glück, vom Goldklumpen durch „ gesickte Deals ala Qsc zum wertlosen Stein runter gehandelt und wenn nichts mehr da ist dann gehen die Schaumschläger.  

93 Postings, 200 Tage Dale77seFähigkeiten QSC GL

 
  
    #504
22.08.19 12:40
Das Management hat seine "Fähigkeiten" seit langer Zeit sichtbar dargestellt.
Das wurde in allen Foren teilweise konträr diskutiert. Ebenso die Auswirkungen dieser Fähigkeiten auf die Unternehmenszahlen. Auch wenn es Meinungen gibt, dass die publizierten Vergangenheitszahlen NIE eine Rolle spielen und keinen Zusammenhang zwischen Unternehmenszahlen und Vorstandstätigkeit existiert. .. Nun denn, jedem seine Meinung.
Insofern sollte der Anleger überlegen, wem er sein Geld anvertraut.

Aktuell besteht bei QSC die Möglichkeit, dass die Liquidationswerte deutlich höher sind, als der Unternehmenswert unter einer going-concern Prämisse. Der Vorstand muss seine schwammigen Aussagen (Umsatz 10% p.a. bis 2022, EBITDA(!!!!!!!!) > 10%, wenn möglich positive CF) konkretisieren und erläutern.

82 m€ Zahlungsmittel
32 m€ Sachanlagen (Stille Reserven ???)
40 m€ Grundstück u. Bauten (inkl. 18 m€ Stille Reserven - geschätzt)
11 m€ Betriebskapital (Vorräte, Forderungen, Sonstige VG abzgl. Operative Verbindlichkeiten)
= 165 m€ Bruttoliquidationswert
./. 20 m€ Leasingverbindlichkeiten
./. 5 m€ Pensionen
= ca. 140 m€ Nettoliquidationswert (ca. 1,10 bis 1,15 €)
Nicht berücksichtigt sind Steuereffekte (VerlVortr), Immaterielle VG und aktivierte GW evtl. stecken auch höhere Reserven in den Sachanlagen und Bauten …

Das aktuelle bilanzierte EK enstpreche einem Kurs von ca. 1,55 €

Aktueller Kurs: ca. 1,30 … 13% über dem Liquidationswert und 20% unter dem Bilanzkurs …  

Optionen

93 Postings, 200 Tage Dale77se@Mercedes's Vögel

 
  
    #505
22.08.19 13:47
du würdest also über 0,25 € jubeln (Spatz in der Hand als Taube auf dem Dach) … ???

Du weißt aber sicherlich auch, das der Kurs am Div-Zahltag exDiv gehandelt wird ????
Sprich:
Vor der Zahlung Kurs = 1,30
Bei Dividendenzahlung = 0,25 (bar) + 1,05 (Kurs exDiv) = 1,30 …
Zum Vergl. Kurs vor der Zahlung …

Also wenn du lieber den Spatz in der Hand hälst, dann bliebe nur der Verkauf - dann hättest du 1,30 (anstatt nur 0,25 Sonderdividende) safe …

Angesichts der derzeitigen Gesellschaftslage und der Geschäftsaussichten halte ich es für vernünftig, dass KEINE Sonderdividende ausgeschüttet wurde!
Ob man damit nun ALLE Verbindlichkeiten ggü. KI ablösen musste, sei mal dahin gestellt …
Sie werden ja noch 20 m€ investieren … bin gespannt in was ???
 

Optionen

560 Postings, 3316 Tage josselin.beaumont@dale77se:

 
  
    #506
22.08.19 15:55

Du schreibst:

Aktuell besteht bei QSC die Möglichkeit, dass die Liquidationswerte deutlich höher sind, als der Unternehmenswert unter einer going-concern Prämisse. Der Vorstand muss seine schwammigen Aussagen (Umsatz 10% p.a. bis 2022, EBITDA(!!!!!!!!) > 10%, wenn möglich positive CF) konkretisieren und erläutern

Und genau DAS wird wieder mal nicht passieren! Von diesen Pappkameraden kommen wieder nur fadenscheinige, schwammige Ausreden warum es wieder nicht funktioniert hat und das man das alles nicht verstehen würde, wo QSC doch so ein TOP Unternehmen ist.... QSC sei doch auf dem richtigen Weg und hätte jede Menge Innovationen im Koffer und so weiter und so fort.... Kenne ich alles schon seit Jahren. Immer gebetsmühlenartig die selbe Leier.

Ganz ehrlich dale77, nach all den Jahren voll von könnte, hätte, wollte und müsste ist mein Vertrauen in Hermann, Schlohbohm etc. einfach gänzlich verschwunden. Ich denke, dass geht hier Vielen so. Denn wenn QSC ja ach so viel Potential hätte, dann würden doch deutlich mehr Käufer angelockt werden UND der Kurs stünde doch in ganz anderen Regionen. Ist nun mal aber nicht! Denn keine Sau interessiert sich für QSC --> Der Kurs hat eben immer Recht! 

Insofern würde es mein schwermütiges Herz natürlich mit Freunde erfüllen, wenn es anders kommen wird. Aber nicht mir diesen Idioten in der GL. Niemals! Und das sehen auch andere Investoren so. Oder warum dümpeln wir weiterhin bei EUR 1,32 und nicht bei > EUR 1,75 rum?

 

93 Postings, 200 Tage Dale77seVertrauen

 
  
    #507
1
22.08.19 17:37
Genau meine Einschätzung … !!!

Das habe ich schon 2009/10 so vertreten und wurde auch schon damals für meine finanziellen Einschätzungen angefeindet.
Dann 2012 (nach kurzem Review) ebenso …
und als ich 2017 wieder mit der Analyse der QSC beschäftigt war (nach der Ankündigung der Ausgliederung/Verkauf Plusnet) - sehe ich das auch noch immer so !!!!!

Ein solide Finanzanalyse und ein (wenigstens plausibles) Plangerüst sollte jeder Investition vorangehen ;) …
Und Vertrauen in das Management  …

Bei QSC lag in der den letzten 10 Jahren BEIDES zu keinem Zeitpunkt vor … :D
Ich weiß nicht, wieviel man dem Vorstand in die Schuhe schieben kann … ein großen Anteil vermutlich schon … allerdings kenne ich die Geschäftsordnung auch nicht. Kann mir gut vorstellen, dass auch die Gründungsgesellschafter und heutigen AR evtl. stark ausbremsen (Risikoscheu, Investitionsangst - wenn die wegen 25 k€ Invest den AR fragen müssen, können die auch nichts wuppen) … Höger und Faulhaber sind im Kern "Unternehmer", wenn die nicht durften wie gewollt, kann ich mir auch gut erklären, dass die schnell frustriert waren …
Aber wie man es dreht und wendet, den Aussagen des Managements (Vorstand und AR) kann man nicht trauen …  

Optionen

166 Postings, 2120 Tage naviloverfragen an einen verwirrten aufsichtsrat:

 
  
    #508
23.08.19 17:55
TecNicker schrieb am 22.10.14

So kann man das doch abschicken, oder? Sehr geehrte Damen und Herren, ... Was ist bei Ihnen los? Warum wird der desaströse Kursverfall nicht ähnlich kommentiert, wie von Fr. Stolz zu Zeiten von über 5€ ? Warum macht QSC es den "Shortern" soo einfach? Ich würde gerne von Hr. Schlobohm und von Hr. Eickers bestätigt haben, das ihre Aktien nicht zum "Verleihen" zur Verfügung stehen! Meine sind es nicht! Was spricht beim momentanen Kurs gegen ein ARP II? Cash ist vorhanden. Welche vertrauensbildenden Maßnahmen stehen an? Wie lange will man denn noch nach Synergie-Übernahmekandidaten suchen? Ich erinnere mich noch an ordentliche Hauptversammlung der QSC AG, 21. Mai 2008 in der Hr. Dr. Bernd Schlobohm, Vorstandsvorsitzender der QSC AG folgendes sagte: "Mir ist bewusst, dass wir mit der Rücknahme der Prognose im Oktober 2007 Vertrauen verloren haben" Zur Zeit steht man schlechter da als 2007 und tut ..."NICHTS"! Wenn Hr. Hermann nicht "gelogen" hat, mit der Aussage die 25%-Marge halten zu wollen, dann MUSS JETZT "das beste Geschäft" gemacht werden und zu diesen Kursen ein ARP durchgeführt werden! Alles andere ist grob fahrlässig gegenüber ihren Aktionären! Und nicht zu vergessen die Außendarstellung der QSC, nicht nur gegenüber den Aktionären, sondern auch zu potentiellen Kunden. Wer vergibt schon Aufträge an eine solche "Bude", die mal hier und da was probiert aber nichts richtig machen kann? Als langjähriger Aktionär bin ich sehr enttäuscht von der Art und Weise, wie QSC dem Markt kommuniziert. Gibt es bei QSC ein Art "Risikomanagement" ? Anscheinend NICHT! Mit Finanzprofis im Vorstand hätte das nicht passieren dürfen! Sind personelle Konsequenzen angedacht, oder ist niemand verantwortlich für 2 Gewinnwarnungen hintereinander? Wem kann man bei QSC noch glauben bzw. wessen Aussagen haben eine längere Gültigkeit als 3 Monate?
Ein verwirrter Aktionär...

 

Optionen

124 Postings, 621 Tage Horst.P.Macht der Großaktionäre

 
  
    #509
29.08.19 21:17
Es gibt nur eine glaubhafte Aussage der IR: ca. 20.000 private Aktionäre
Anteile mit über 3 %:  Lediglich 1 Marktteilnehmer

Freiwillig wird sich kein Vorstandsmitglied bei QSC verabschieden. Warum auch. Man lebt im
Wohlfühlland. Volle Bezüge, egal was man anstellt. Notfalls nickt der Aufsichtsrat alles ab.
Aktionärsbündelung: Fehlanzeige

Vielleicht änder sich das irgendwann.

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...rch/24958472.html  

Optionen

196 Postings, 887 Tage ToelzerbulleDen Spruch muss sich QSC merken

 
  
    #510
30.08.19 10:09
" Tele Columbus hatte die Hauptversammlung wegen des Streits von Juni auf Donnerstag verschoben.!"
z.b. Vision 2016 auf Sonntag verschoben
 

93 Postings, 200 Tage Dale77se@Toelzer: Weisheiten ...

 
  
    #511
30.08.19 10:51
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D  

Optionen

134 Postings, 181 Tage upolaniStellungnahme

 
  
    #512
19.09.19 10:50
Deichgraf schreibt von

Viessmann ordert bei Grancentrix
Wer ist dort hin gegangen Herr Hermann?

SAP Leistung auch bei anderer Firma

Das tut doch am meisten weh, Bestand wendet sich ab?
Stellungnahme

Und dann Rücktritt
Noch immer keine KPIs
Keine Fakten
Keine Werte seit 7 Jahren

Erbärmlich 1,27eur
Und gestern 2k auf Xetra bis Mittag
Wie schlecht soll’s es noch kkrachen

Dummheit oder käuflich
Beides erbärmlich
Zur nächsten HV nehme ich einen Spiegel mit.  

Optionen

560 Postings, 3316 Tage josselin.beaumontZur nächsten HV werde

 
  
    #513
19.09.19 14:23

ich eien bunte Mischung der unterschiedlichsten Pilze (keine flüssigen) mitnehmen und hoffen, dass Schlobohm und Hermann reichlich davon konsumieren werden......

Und diese faule Südfrucht Ananas merkt es im Nachbarforum einfach nicht mehr..... Hier ist nichts mehr zu gewinnen!

Außer: Diese völlig überforderten Vollversager von Vorstand komplett entsorgen, mind . 400 Leute freisetzen - besser 450, neue Leute mit innovativen Ideen an den richtigen Stellen installieren, Groß- resp. Ankerinvestoren versuchen ins Boot zu holen - und dann wird es auch was mit dem Kurs und QSC!

Die vergangenen Jahre zeigen jedoch, dass von alledem nichts, aber auch gar nichts, passieren wird. Der Kurs wird sich allerdings bewegen - wohl leider nach unten.....

Was für eine Wichsbude!

 

166 Postings, 2120 Tage navilovergame over....

 
  
    #514
19.09.19 15:30
sagte  timefactor voraus:

TimeFactor

schrieb am 04.11.11 16:43:15
Den ganzen Dividenden-Kram um QSC interessiert doch niemanden ...

Schlobohm ist eine Niete, der nachweislich über ein Jahrzehnt KEINEN Erfolg für die Aktionäre nachweisen kann. Das muss man erstmal schaffen !

Zitat von TimeFactorEgal ob im Orderbuch, egal ob in der Kommunikation mit der IR, egal ob sonst wo ... man klammert sich an jedem Strohhalm und das seit Wochen !

Trotzdem tritt genau das Gegenteil ein, so wie bereits vermutet !

Der entscheidende Unterschied ist, ich kommuniziere NIE mit der IR, warum auch ? Ich habe Informationen aus erster Hand ! Wer es nötig hat Informationen von der IR zu erfragen und danach seine Anlageentscheidung zu treffen ... Gute Nacht !

Das dicke Ende rollt gerade an ... Q2 wird eine Katastrophe werden, Jahresziel in weite Ferne rücken, der Kurs dramatisch einbrechen !

Jetzt darf man mich wieder sperren, ich bin der einzige hier, der ganz nah am Geschehen ist. Die ganzen HV-Schleicher lacht der Vorstand aus. Die machen lieber eigene Kasse und lachen über upo, Toelzerbulle und Co. hier im Thread und auf der HV.

Traumtänzer vs. Realist ... wer hat denn jetzt Recht seit Wochen.

Ziel bleibt 1.50 € bis zur HV, daran wird auch S. nix ändern, die werden einen Teufel tun den Kurs zu stützen, warum auch ? Ob jetzt 5 € oder 1 €, das Gehalt + Boni ist das Gleiche ...

Verlierer sind die, die nicht über den Tellerrand schauen und seit Jahren wie Sektenmitglieder hier dem Vorstand den Hintern pudern.

Die Profis sind größtenteils raus, entweder letztes Jahr über 3 €, oder halt zuletzt bei 2€

FairValue sehe ich aktuell bei 130-150 Mio, Umsatzziele werden verfehlt, gewinne weiter zurückgehen, Übernahme wird es definitiv nicht mehr geben.

Die Cloud wird QSC zerreißen, weil andere besser und effektiver in den nächsten Monaten und Jahren agieren werden.

Bei 1 € muss man mal wieder hinschauen, vielleicht hat QSC bis dahin eine neue Vision.

x2,x3,x4 --- da hat sich QSC richtig verpokert mit, das will Baker nicht mittragen in den nächsten Jahren.

Game Over !!!

 

Optionen

196 Postings, 887 Tage Toelzerbulle@upo

 
  
    #515
19.09.19 16:48
ja... Pereira ohne Wettbewerbsverbot ziehen lassen und dann Kunden abwerben lassen.

muss man nicht verstehen... QSC !

wie geht es weiter:

Im November wird man ein desaströses QIII melden.
Wir wachsen!
...leider machen wir fett Miese, aber das ist nicht wichtig.
Nur das Wachstum zählt.

Lachhaftes Wachstum auf runtergestampftes Armutsniveau!

Weiter so. Boni erhöhen!

 

166 Postings, 2120 Tage naviloverWeiter so. Boni erhöhen!

 
  
    #516
19.09.19 17:55
wird dem schlotterbone gefallen, dein verständnis für sein abgreifen...

 

Optionen

Angehängte Grafik:
ganove.png (verkleinert auf 98%) vergrößern
ganove.png

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben