Putins Coup, die Macht zu behalten


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 02.10.07 01:08
Eröffnet am: 01.10.07 17:50 von: Egozentriker Anzahl Beiträge: 18
Neuester Beitrag: 02.10.07 01:08 von: LarsvomMars Leser gesamt: 2.085
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
7


 

6836 Postings, 7471 Tage EgozentrikerPutins Coup, die Macht zu behalten

 
  
    #1
7
01.10.07 17:50

Putin Spitzenkandidat bei Parlamentswahl

 

Der russische Präsident Wladimir Putin wird bei den Parlamentswahlen im Dezember als Spitzenkandidat für die Kremlpartei Geeintes Russland antreten. Das meldete die Agentur Interfax am Montag vom Parteitag der Regierungspartei. Damit könnte der Präsident nach Ende seiner Amtszeit im kommenden Jahr Regierungschef Russlands werden. "Die Regierung zu führen - das ist ein realistischer Vorschlag, aber noch ist es zu früh, daran zu denken", sagte Putin nach seiner Nominierung.

Der Kremlchef betonte, auch künftig parteilos bleiben zu wollen. In Russland hatte es seit Monaten Spekulationen um Putins politische Zukunft gegeben. Bei der Präsidentenwahl im März 2008 darf er gemäß Verfassung zu keiner dritten Amtszeit antreten.

Starker Premier, schwacher Präsident?

Beobachter halten Änderungen im politischen System Russlands für denkbar, bei denen die Machtfülle des Präsidenten zugunsten des Ministerpräsidenten beschnitten werden könnte. Dei eigentliche Macht läge demnach beim Regierungschef, dem Staatsoberhaupt blieben lediglich in erster Linie repräsentative Funktonen. Putin sprach sich dafür aus, "eine anständige, kompetente, moderne Person" zu seinem Nachfolger zu wählen.

 

www.n24.de/politik//article.php

 

42128 Postings, 7734 Tage satyr@ Ego Der Mann und sein Umfeld sind hochgefährlich

 
  
    #2
3
01.10.07 17:58
neulich kam was im TV -Da gibt es so eine Art Jugendorganisation
der Putintreuen -Somit Zeltlagen-Lagerfeuer-Sport usw.
Erinnert ganz fatal an die HJ.  

6836 Postings, 7471 Tage EgozentrikerTja, der Zar Putin

 
  
    #3
2
01.10.07 21:06
So gut wie er hatte das Land schon lange keiner mehr im Griff.

__________________________________________________

"Millions of galaxies of hundreds of millions of stars,
in a speck on one, in a blink, that’s us: lost in space."
 

Clubmitglied, 44344 Postings, 7319 Tage vega2000Überrascht mich nicht

 
  
    #4
4
01.10.07 21:13
Machtmensch Putin muß eine Legislaturperiode überstehen um wieder ans Ruder zu kommen, bis dahin wird er dem Regierenden die Hand führen.
Putin ist sehr intelligent & sehr gefährlich!



 

5671 Postings, 4875 Tage LarsvomMarsIst schon heftig

 
  
    #5
3
01.10.07 21:14
Von Konstantinopel aus droht die türkische Invasion des Abendlandes und im Osten wollen die Bolschewiken unter Putin unser Land erst mit Gaslieferungen abhängig machen, um es dann ganz zu okkupieren.

Genießen wir noch die letzten Jahre in Freiheit!

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

129861 Postings, 6156 Tage kiiwii..genau - und immer an Schäuble denken...

 
  
    #6
01.10.07 21:16
...




MfG
kiiwiipedia  

5671 Postings, 4875 Tage LarsvomMarsWas genau macht jetzt Putin so gefährlich?

 
  
    #7
3
01.10.07 21:24
Irgendwie konnte mir das bis heute keiner so genau erklären.

Wird er den Kommunismus einführen? Wird die Rote Armee Europa besetzen? Wird Russisch zur Amtssprache?

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

42128 Postings, 7734 Tage satyrWas ihn gefährlich macht? Er ist ein Diktator

 
  
    #8
1
01.10.07 21:59
er hat die Opposition mit allen Mitteln ausgeschaltet,die Medien
gleichgeschaltet ,unliebsame Gegner wander in den Gulag oder werden
gleich ermordet.
Russland ist wieder auf dem Weg zu Einparteienstaat und das ist noch
nie was gutes rausgekommen.
Ein Russe sagte heute er will an der Macht bleiben und weiterhin der
Pate der Paten sein.  

5671 Postings, 4875 Tage LarsvomMarsNun

 
  
    #9
2
01.10.07 22:14
Ich glaube kaum, dass wir uns von hier aus ein konkretes Bild über die innenpolituische Lage Russlands machen können.

Warum ist er ein Diktator? Ist er nicht gewählt worden?

Wie hat er denn die Opposition ausgeschaltet?

Die Medien sind bestimmt nicht gleichgeschalteter als in Italien unter Berlusconi.

Die Geschichte mit Gulag und Mord kann man glauben, muss man aber nicht.

Aber sicher ein versoffener Jelzin unter dem sich ein paar clevere Geschäftemacher das Volkseigentum Russlands unter sich aufteilen ist natürlich sympathischer. Da war es zwar weder demokratischer noch wurden die Bürgerrechte mehr geachtet, aber der war natürlich nicht so "gefährlich".

Tatsache ist, dass ein praktisch unregierbares Land wie Russland unter Putin berechenbarer geworden ist und es wirtschaftlich bergauf geht, auch wenn große Teile derr Bevölkerung nach wie vor kaum etwas davon merken.


ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

42128 Postings, 7734 Tage satyrKomm Lars uns Adolf wo kam der her?

 
  
    #10
01.10.07 22:16
Der wurde auch gewählt wenn ich mich recht erinnere.
Die innenpolitsche Lage kann ich dir genau schildern.
Wers Maul aufmacht kriegt eins drauf.  

5671 Postings, 4875 Tage LarsvomMarsAha

 
  
    #11
1
01.10.07 22:19
Du musst es ja wissen, bist ja bestimmt alle paar Wochen vor Ort.
ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

25551 Postings, 7071 Tage Depothalbiererund gas-gerd wird russe und dann regierungschef

 
  
    #12
01.10.07 22:32
dann werden neu gesetze eingeführt putin 4, putin 5 usw. .
 

5671 Postings, 4875 Tage LarsvomMarsWer sich auch nur etwas mit der Historie dieses

 
  
    #13
2
01.10.07 22:58
Riesenreiches beschäftigt, wird einsehen, dass Fortschritte in Richtung Demokratie und Modernisierung der Gesellschaft nur in ganz kleinen Schritten möglich sind.

Russland war immer diktatorisch und hat keinerlei demokratische Traditionen. Aber plötzlich soll das innerhalb weniger Jahre funktionieren.
Mal bitte einen Blick auf verschwindend winzige Länder wie Irak oder Afghanistan werfen, wie gut da die Einführung demokratischer Prinzipien gegen tradierte Lebensformen funktioniert.

Putin hat Russland politisch stabilisiert, dem Land Selbstvertrauen zurück gegeben, den Lebensstandard erhöht und das Land auch wirtschaftlich liberalisiert.
Dass dies nicht gleichzeitig mit einer offenen, demokratischen und liberalen Haltung machbar ist, schade, aber liegt leider in der Natur der Sache.

Man sollte dem Land die Zeit geben, die es braucht und nicht gleich alles verteufeln, nur weil es unter den Maßstäben, die man an Demokratien anlegt, noch nicht befriedigend ist.

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

25551 Postings, 7071 Tage Depothalbiererdumm war auch, daß saufi- und korrupti-jelzin

 
  
    #14
2
01.10.07 23:01
dazwischen kam.

den mochten se alle im westen, weil unter dem, wenn er noch ein paar jahre gemacht hätte 90 % der russ. volkswirtschaft ans auslad vekauft worden wäre.

und wat nutzt die scheiß demokratie ohne zaster??
 

25589 Postings, 5016 Tage gruenelinieWas macht Putin so gefährlich?

 
  
    #15
1
02.10.07 00:18
Er ist halt ein lupenreiner Demokrat, das ist es.
Womöglich kommt er eines Tages auf den Gedanken, sein Wahlvolk zu vergrößern.
Oder die militärischen Beschützer seines Wahlvolks. Oder er muss die Energiereserven und Transportwege ebenselber für sein Wahlvolk mit aller Macht sichern.
Oder die Wahlkreise arrondieren.
Alles demokratische Neuröschen und Phobien, die einem verantwortungsbewußten lupenreinen Demokraten schlaflose Nächte bereiten.  

5671 Postings, 4875 Tage LarsvomMarsDa glaubst du doch nicht im Ernst dran.

 
  
    #16
02.10.07 00:24
Es gibt ein einziges funktionierendes, mächtiges Militärbündnis und das ist die NATO. Da können Putins rostige Atomraketen wohl kaum gegen anstinken.
Ist doch nur dummes Neurosengeschwätz, wie du schon richtig erkannt hast.

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

25589 Postings, 5016 Tage gruenelinieNATO? Und der Rest ringsum?

 
  
    #17
02.10.07 00:30
Arktische Ansprüche, neuerdings wieder Luftwaffen-Provokationen, Ostsee-Pipeline, Tschtschenien, Georgien, Aserbaidschan, Annäherung an China, Kurilen undundund

Hast vielleicht einige Kleinigkeiten übersehen?

Da rödelt der alte Hugo.

;o)  

5671 Postings, 4875 Tage LarsvomMarsÄh ja schönes Kunterbunt.

 
  
    #18
1
02.10.07 01:08
Kleine Aufgabe zur Nacht - versuche mal die vermeintlichen Bedrohungen und Aggresionen, denen Russland ausgesetzt ist durch die Brille Russlands zu sehen.

Raketenabwehr umrüstbar auf Angriff, Umzingelung durch die nATO, Wirtschaftsmacht EU ...

Träum was Schönes!

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

   Antwort einfügen - nach oben