Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Psychopathologie: Mensch oder Staat


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 02.07.19 00:55
Eröffnet am: 02.07.19 00:30 von: wilhelmo1 Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 02.07.19 00:55 von: wilhelmo1 Leser gesamt: 384
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:


 

2108 Postings, 1433 Tage wilhelmo1Psychopathologie: Mensch oder Staat

 
  
    #1
02.07.19 00:30
Die gute alte FAZ vermeldete der Tage man sei in einem Stadium angelangt, das es ermögliche , menschliche Psychopathen  anhand einer Varietät von Daten sozusagen  dingfest zu machen.  Es gäbe allerlei Variable von denen die folgenden genannt wurden . Notorische Lügen , Impulsivität  und schmarotzerhafte Lebensweise. Interessanterweise unter einer Auswahl an 700 oder so Kriterien.

Nun, es sei so .

Allein anhand dieser Kriterien mag man sich fragen, was es einem entwickelten Staat erlauben könnte  einen seiner Bürger als Psychopathen zu beschreiben ohne gleichzeitig darüber zu sinnieren , ob er ( der Staat ) denn nicht möglicherweise auch  von Psychopathie  sozusagen befallen wäre.

Man würde doch fragen wollen, ob denn nicht jeder entwickelte Staat den oben genannten Kriterien mehr oder weniger entspreche.

Demzufolge empfehle ich eine Psychopathologie der Staaten zu entwickeln, soll heißen, daß sich eine nach Lage der Möglichkeiten unabhängige NGO  zu formieren hätte , deren Aufgabe es wäre,  nach den bekannten Kriterien gewissermaßen eine Rangfolge  der psychopathischen Staaten zu erforschen und zu veröffentlichen. Am besten erst einmal unter dem Dach der Vereinten Nationen, damit "Einflußnahmen "  so gut wie  derzeit möglich  minimiert sein mögen.

 

2108 Postings, 1433 Tage wilhelmo1Eigentlich ist ja die Sphäre der Staaten

 
  
    #2
02.07.19 00:39
dieser Tage mindestens irdisch betrachtet der letzte Rückzugsort der sogenannten "toxischen Männlichkeit" , also der Platz an dem weitestgehend das Recht des physisch  Stärkeren gilt.

Mal als Beispiel genannt: Es wäre derzeit wohl schwer bis unmöglich,  den USA  auf irdischer Ebene wirksam zu untersagen ,notorisch lügnerhaft, impulsiv und schmarotzerhaft zu sein. Oder?  

2108 Postings, 1433 Tage wilhelmo1Vielleicht täusche ich mich

 
  
    #3
02.07.19 00:45
da ein kleines bischen und es mag den ein oder anderen Überirdischen geben, der das versucht.

Dem gebe ich als kleiner Erdling zu  zu bedenken, daß er bei dem Versuch möglicherweise  von noch höherer Ebene jäh eingebremst werden wird , so nach seiner Wahrnehmung "edel "seine Bemühungen  auch sein mögen.

 

2108 Postings, 1433 Tage wilhelmo1Mein Lieber, wenn Du trittst, dann nach oben

 
  
    #4
02.07.19 00:50
nie nach unten. Würde ich jetzt gerne sagen. Ist natürlich nicht so. Nicht mein System  und auch nicht mein Empfinden. Das Schweinesystem belohnt die, die nach unten treten, solange es existiert.  

2108 Postings, 1433 Tage wilhelmo1# 1

 
  
    #5
02.07.19 00:55
War das jetzt kreativ genug für euch Sackratten?

Oder wollt ihr noch mehr davon?  

   Antwort einfügen - nach oben