PowerHouse Energy Group - Wasserstoff aus Plastik


Seite 119 von 127
Neuester Beitrag: 16.04.24 11:57
Eröffnet am:04.03.20 09:21von: Pata2603Anzahl Beiträge:4.151
Neuester Beitrag:16.04.24 11:57von: et aleoLeser gesamt:1.262.526
Forum:Börse Leser heute:332
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | ... | 117 | 118 |
| 120 | 121 | ... 127  >  

978 Postings, 2353 Tage et aleoEher

 
  
    #2951
05.02.24 17:48
geht es noch weiter steil nach oben als das es was nachhaltiges ist.
Ich hole meinen Einsatz rechtzeitig raus und lass einen Teil der Gewinne laufen.  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpowerAlso

 
  
    #2952
06.02.24 13:04

Wie es aussieht, immer noch Spielereien!!!

Naja….dann warten wir mal ab  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpowerEs muss

 
  
    #2953
06.02.24 16:12

unbedingt eine super News her, ansonsten gibt es hier keine nachhaltige Kurse!  

307 Postings, 1609 Tage WuchtigeBerthaZitat: Wolf of Wallstreet

 
  
    #2954
07.02.24 09:51
"But rich people don't buy penny stocks, they just don't. Because they're too smart, that's why not.“


Das Ding ist tot. Diese Firma produziert nichts, verkauft nichts und hat keine sinnvollen Patente. Es ist einfach nur ein Forschungsprojekt und das finanzieren wir.

Kann jemand zu 100% sagen, dass hinter dieser Firma nicht ein fetter Typ sitzt, der in seiner Garage sitzt und Müll sortiert und so tut als würde er aus Plastik Wasserstoff herstellen?

 

978 Postings, 2353 Tage et aleo@#2954

 
  
    #2955
07.02.24 09:55
Das sehe ich auch so.
Trotzdem ist diese Aktie interessant für ein Taschengeld zock.  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpowerInfo

 
  
    #2958
08.02.24 08:23


Wie viel Abfall sich tatsächlich im Wasser befindet, ist schwer zu sagen. Schätzungen zufolge lägen etwa 80 Millionen Tonnen auf dem Meeresgrund, sagt WWF. Jedes Jahr kämen zwischen 4,8 und 12,7 Millionen Tonnen hinzu. Das entspreche einer Lastwagenladung Müll pro Minute.

 

307 Postings, 1609 Tage WuchtigeBerthaSo wird's gemacht.

 
  
    #2959
10.02.24 09:46
Die Idee ist also nicht neu und es gibt Unternehmen die es umsetzen. Ob Powerhouse es auch bald schafft?

https://www.swp.de/lokales/goeppingen/...er-wasserstoff-73005611.html  

452 Postings, 3373 Tage ReferentDer Kurs

 
  
    #2960
1
14.02.24 18:26
ist zwar unterirdisch, aber was etwas Hoffnung macht, ist das Direktor Brier Ende Dezember für 20000 Pfund eingekauft hat. Wird ja auch nicht ohne Erwartung einfach so ins Blaue investieren. Ist auf der Website von Powerhouse nachzulesen:https://polaris.brighterir.com/public/...ews/rns_widget/story/xlj00jr  

978 Postings, 2353 Tage et aleoEndgame

 
  
    #2961
21.02.24 08:09
Der Langzeitchart deutet auf ein baldiges Ende hin.
Spätestens in 2 Monaten sollte ein signifikanter Anstieg da sein sonst ist denke ich das Geld dahin.  

978 Postings, 2353 Tage et aleoWer

 
  
    #2962
21.02.24 08:11
kauft hier überhaupt noch. Interessant wäre zu wissen wer  hier manchmal 5000€ in die Hand nimmt?
 

11382 Postings, 3013 Tage aktienpowerDas

 
  
    #2963
21.02.24 21:32

frage ich mich auch  

978 Postings, 2353 Tage et aleoWieder

 
  
    #2964
22.02.24 08:46
jemand der für 900€ gekauft hat.
Ein völlig ahnungsloser Kleinanleger? Wer verschenkt hier so massiv Geld?
 

978 Postings, 2353 Tage et aleoWao!

 
  
    #2965
22.02.24 09:19
Einfach verrückt  

37 Postings, 1210 Tage H2staylongSchritt für Schritt...

 
  
    #2966
1
22.02.24 09:45

2614 Postings, 353 Tage Terminator9Nur mal zur Info

 
  
    #2967
22.02.24 09:46
#2949

"Wenn alle glauben da geht nix mehr, erst dann erhebt sich die Aktie aus der Versenkung hoch auf neuen Höhen, immer daran denken. "  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpowerAha

 
  
    #2968
22.02.24 09:51

Es zuckt….
News???  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpowerÜbersetzung

 
  
    #2969
22.02.24 09:55


Rahmenvereinbarung mit National Hydrogen of Australia

Powerhouse Energy Group plc (AIM: PHE), ein Unternehmen, das Pionierarbeit bei integrierter Technologie leistet, die nicht wiederverwertbare Abfälle in kohlenstoffarme Energie umwandelt, gibt die Unterzeichnung einer ersten 5-Jahres-Rahmenvereinbarung („die Vereinbarung“) mit der in Australien ansässigen National Hydrogen Ltd. bekannt („National H2“). Die Vereinbarung legt die Bedingungen fest, zu denen die Technologie- und Ingenieurskompetenz des Unternehmens auf projektspezifischer Exklusivitätsbasis National H2 für die geplante Einführung mehrerer wasserstoffbasierter Projekte in Australien, Italien, der Schweiz und anderen Ländern zur Verfügung gestellt wird Hongkong.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Engsolve, jetzt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Powerhouse Energy Group, das Front-End Engineering Design (FEED) für die Anlagen übernehmen, das vollständig von National H2 finanziert wird, um einen nahtlosen und gut unterstützten Entwicklungsprozess zu gewährleisten.

Darüber hinaus würden Powerhouse und National H2 eng mit dem ausgewählten EPC-Auftragnehmer (Engineering, Procurement, and Construction) zusammenarbeiten. Diese gemeinsame Anstrengung wird das Fachwissen aller Beteiligten nutzen und die erfolgreiche Umsetzung dieser Projekte ermöglichen, die jeweils einer weiteren projektspezifischen Dokumentation unterliegen, die zu diesem Zeitpunkt zwischen PHE und National H2 abgeschlossen wird.

Powerhouse muss für diese Projekte kein Kapital beisteuern. Stattdessen wird die Zusammenarbeit auf einem Lizenzgebühren- und Lizenzgebührenmodell basieren. Diese Vereinbarung stellt eine langfristige Beziehung zwischen Powerhouse und National H2 her und bietet der Gruppe möglicherweise auch eine langfristige Einnahmequelle.

Die Entwicklung der Projekte in Australien, Italien, der Schweiz und Hongkong durch National H2 unter Einsatz der PHE-Technologie könnte einen bedeutenden Meilenstein für Powerhouse darstellen und unseren wachsenden globalen Ruf und unser Engagement für die Entwicklung nachhaltiger Energielösungen unter Beweis stellen.

Powerhouse freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit National H2, um diese Projekte erfolgreich umzusetzen, Innovationen zu fördern und einen positiven Einfluss auf die globale Wasserstofflandschaft zu schaffen. Weitere Updates zur Zusammenarbeit werden bei Bedarf bereitgestellt.

Paul Emmitt, Chief Executive Officer, kommentierte:
„Wir freuen uns, unser Fachwissen und unsere fortschrittlichen Technologien zu nutzen, um diese Anlagen zu optimieren und neue Maßstäbe für die Wasserstoffindustrie zu setzen.“

„Dies ist der Höhepunkt mehrjähriger Arbeit, Diskussion und Verhandlungen zwischen Richard Allen, dem Vorsitzenden von National Hydrogen, und mir. Ich freue mich sehr, dass wir die heutige Vereinbarung endlich abgeschlossen haben, und freue mich auf eine lange und erfolgreiche Beziehung mit National Hydrogen.“ Dies ist ein wichtiger Meilenstein für uns, stellt eine bedeutende Bestätigung unserer Technologie und unseres Know-hows dar und bietet uns sowohl eine Plattform für Wachstum als auch eine potenzielle langfristige Einnahmequelle.“


Diese Mitteilung enthält Insiderinformationen für die Zwecke der britischen Version der Marktmissbrauchsverordnung (EU Nr. 596/2014), da diese gemäß dem European Union (Withdrawal) Act 2018 in der jeweils gültigen Fassung Teil des innerstaatlichen Rechts des Vereinigten Königreichs ist.  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpower2966 H2staylong

 
  
    #2970
22.02.24 09:56

Danke für die Info!  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpowerSo

 
  
    #2971
22.02.24 10:01


Ab jetzt müsste so langsam die 1 Cent Marke immer näher rücken!!  

37 Postings, 1210 Tage H2staylongHabe noch ein wenig recherchiert..

 
  
    #2972
22.02.24 10:06
Auf der Internet-Seite von National H2 habe ich unter News folgenden Artikel gefunden, er könnte im Zusammenhang mit den News von PHE stecken, da der National H2 Director, Richard Allen die Verhandlungen mit Paul Emmitt geführt hat.

Zitat aus den aktuellen News von PHE: "Dies ist der Höhepunkt von mehreren Jahren Arbeit, Diskussionen und Verhandlungen zwischen Richard Allen, dem Vorsitzenden von National Hydrogen, und mir. Ich freue mich sehr, dass wir heute endlich eine Vereinbarung geschlossen haben..."

Hier der link auf der Seite von National H2:

https://nationalh2.com.au/...werful-consortium-via-a-series-of-deals/  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpowerÜbersetzung

 
  
    #2973
1
22.02.24 10:09

Das Wasserstoff-Schwergewicht will durch eine Reihe von Deals ein starkes Konsortium bilden
Das neue Wasserstoff-Schwergewicht National H2 ist auf dem besten Weg, eine Reihe wichtiger Deals anzukündigen, die den Aufbau des weltweit ersten Netzwerks von Anlagen zur Umwandlung von Kunststoffabfällen in Wasserstoff in der gesamten APAC-Region vorsehen.
Um dies zu erreichen, bildet National H2 ein leistungsstarkes Konsortium aus einem börsennotierten Technologiepartner und einem globalen Konzern als wichtigstem Projektpartner.
„Unsere Mission ist die Entwicklung von über 240 Anlagen zur Umwandlung von Kunststoffabfällen in Wasserstoff in der gesamten APAC-Region, die eine wesentliche Rolle bei der Bewältigung der Energie-, Abfall- und Klimaherausforderungen spielen werden“, sagt Richard Allen, National H2 Director.
Das Unternehmen verfügt derzeit über vier erste Standorte, die für die Entwicklung in Australien und Singapur in Betracht gezogen werden, sowie über eine beträchtliche Anzahl von Standorten in der Pipeline, die das Unternehmen in hochmoderne Wasserstoffproduktionsanlagen umwandeln möchte.
National H2 wird eine bahnbrechende Technologie nutzen, die nicht wiederverwertbare Kunststoffabfälle aufnimmt und in Wasserstoff, Synthesegas und sauberen Strom umwandelt, während gleichzeitig der im Kunststoff enthaltene Kohlenstoff für eine dauerhafte Sequestrierung aufgefangen wird.
„Mit 3,5 Millionen Tonnen Kunststoffabfällen, die in Australien verfügbar sind, gibt es genug, um Rohstoffe für 200 Anlagen im ganzen Land zu liefern, was uns in eine starke Position für schnelles, nachhaltiges Wachstum versetzt.“
„Wir glauben, dass wir dadurch die nächste Generation von Infrastruktur entwickeln werden, die Millionen von Menschen in den nächsten hundert Jahren mit sauberer Wasserstoffenergie verbinden und gleichzeitig schädliche Kunststoffe dauerhaft aus unseren Ozeanen und anderen natürlichen Lebensräumen entfernen wird.“
National H2 geht davon aus, diese Vereinbarungen bis zum Ende des zweiten Quartals CY23 abzuschließen. Anschließend wird das Unternehmen unverzüglich mit der Suche nach einer geplanten Notierung an einer großen Börse beginnen, um die sich ihm bietenden Großchancen zu finanzieren.  

11382 Postings, 3013 Tage aktienpower2972 H2staylong

 
  
    #2974
22.02.24 10:11

Wirklich super Recherchen!!

Weiter so ..danke!

Werde weiter investieren…nur meine Meinung  

37 Postings, 1210 Tage H2staylongIch glaube...

 
  
    #2975
22.02.24 10:20
...diese aktuellen News tun vielen stillen Mitlesern hier gut.

Am Ende benötigt es den richtigen Partner, das richtige Produkt, Das entsprechende Kleingeld und wie überall ein bißchen Glück.

Hoffen wir mal, daß die Aktie nun wieder attraktiver wird und dieses Insolvenz geschwafel aufhört.

Laufen lassen und weiter die Daumen drücken das im Hintergrund gute Arbeit geleistet wird.

Am Ende des Tages ist es uninteressant ob 1,2 oder 4 Dixi-Klos auf dem Gelände stehen ( Insider aus einem anderen Forum  

Seite: < 1 | ... | 117 | 118 |
| 120 | 121 | ... 127  >  
   Antwort einfügen - nach oben