Poet's Optical Interposer gehört die Zukunft


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 19.01.23 12:59
Eröffnet am:25.08.22 14:54von: jore74Anzahl Beiträge:25
Neuester Beitrag:19.01.23 12:59von: jore74Leser gesamt:7.054
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:
2


 

158 Postings, 1208 Tage jore74Poet's Optical Interposer gehört die Zukunft

 
  
    #1
2
25.08.22 14:54
https://poet-technologies.com/

Wer eine Aktie mit enormen Potential sucht ist hier genau richtig.
Aktueller Aktienkurs ist ein Schnäppchen und die Zukunft wird Mega.
Wieso ?

Das Geschäft von POET: Entwicklung und Herstellung von photonischen Chips (optoelektronische integrierte Schaltkreise oder optoelektronische Halbleiter). Dies sind Chips, die in Sensormärkten wie Lidar, Biosensorik und Verteidigung, aber auch in Rechenzentren (Transceivern), künstlicher Intelligenz (maschinelles Lernen) und Telekommunikation 5G benötigt werden. Die Verwendung von Photonen (Licht) ist viel effizienter und viel schneller, um Signale/Daten zu leiten als Elektronen, die in herkömmlichen Chips verwendet werden. Photonische Chips können also gleichzeitig mehr Signale und mehr Daten leiten. Auch im Vergleich zu elektrischen Chips haben photonische Chips eine höhere Energieeffizienz und erzeugen im Betrieb deutlich weniger Wärme, was zu einer erhöhten Energieeffizienz führt. Photonische Chips erhalten daher weltweit zunehmende Aufmerksamkeit.

   Die Welt ändert sich. Intelligente Städte, kommunizierende Autos, nicht-invasive Erkennung von Biomarkern in Smartwatches und Telefonen, 5G-Konnektivität, Datenspeicherung in Clouds, .... Die Menge an Informationen, die über das Internet übertragen werden, nimmt weiter zu. Datenraten und Anforderungen werden weiter wachsen, weltweiter Appetit ist unersättlich. Wir brauchen wirklich mehr und wir brauchen schnellere und bessere Chips als elektronische Chips. Der Wunsch nach photonischen Chips nimmt zu.

   Der gesamte globale Photonikmarkt wird voraussichtlich bis 2028 1033720 Millionen US-Dollar erreichen, von 661770 Millionen US-Dollar im Jahr 2021, bei einer CAGR von 6,5 % im Zeitraum 2022-2028, und der gesamte globale Markt für integrierte Photonikschaltungen (also hier nur die photonischen Chips) wird voraussichtlich erreicht 9400 Millionen US-Dollar bis 2032, von 1300 Millionen US-Dollar im Jahr 2022, bei einer CAGR von 21,5 % im Zeitraum 2022-2032.

Andere Unternehmen (Intel, ...) entwickeln bereits photonische Chips und wir verwenden diese Chips bereits, aber diese Chips werden alle von Hand hergestellt. Komponenten werden einzeln platziert und von Hand verbunden, und sie sind mit vielen technischen Problemen, Leistungsproblemen und Herstellbarkeitsproblemen konfrontiert. Diese Chips haben beispielsweise Probleme beim Leiten von Lichtsignalen (Absorption, Verlust, Reflexion...), haben hohe Montagekosten und verbrauchen immer noch viel Energie. Gegenwärtige photonische Chips sind nicht für Anwendungen skalierbar, die Hunderte von Millionen bis Milliarden von Einheiten pro Jahr benötigen.

   Also ... die Chips von POET gehen diese Probleme an. Die jüngste Iteration dieses Unternehmens kam um 2015 herum, als Dr. Suresh Venkatesan als CEO in das Unternehmen eintrat. Zuvor war er CTO von GlobalFoundries. POET wechselte von der früheren auf Galliumarsenid basierenden Technologie zur Entwicklung ihrer überlegenen und aktuellen, auf Indiumphosphid basierenden Technologie: dem optischen Interposer. Die Optical Interposer-Technologie wird verwendet, um alle Arten von Chips zu entwickeln, die für künstliche Intelligenz/maschinelles Lernen und in Rechenzentren verwendet werden. POET führt derzeit auch eine Machbarkeitsstudie zur Biosensorik durch (sie befinden sich in Gesprächen mit den weltweit größten Herstellern von Wearables und Mobiltelefonen in China und Korea) und POET wurde von vielen Unternehmen für Lidar- und Verteidigungsanwendungen angesprochen. POET hat also die Lösung, die alle Probleme anspricht, mit denen andere konfrontiert sind. Nach 5 Jahren und einer Ausgabe von 60 Millionen US-Dollar ist die Plattform bereit für die Kommerzialisierung. Andere Unternehmen auf der OFC (Konferenz) nannten es „ein Kunstwerk“. POET hat den Engpass bei der Verpackung optoelektronischer Halbleiter gelöst. Die Chips von POET können mit herkömmlicher „CMOS“-Ausrüstung hergestellt werden (Geräte, die auch zur Herstellung elektronischer Chips verwendet werden, sodass keine neuen, innovativen High-Tech-Ausrüstungen erforderlich sind). Dank dieser einzigartigen Montagetechnik im Wafermaßstab kann POET Hunderte von photonischen Chips gleichzeitig herstellen. Im Vergleich zu Wettbewerbern, die jede Komponente von Hand und Stück für Stück ausrichten, stellt POET im Handumdrehen EINEN einzigen „Hybrid“-Chip her, wobei die besten Komponenten, die benötigt werden, einfach zu einem einzigen Chip „umgedreht“ werden. Die Chips von POET spielen gut mit vielen anderen erstklassigen Modulatoren, Lasern usw. zusammen. Es kann sogar einen Lightwave Logic Polymer-Modulator enthalten, wenn sie fertig sind. Alle anderen machen also immer noch Handarbeit mit Einschränkungen auf bestimmte Komponenten, und POET entwickelt erstklassige Produkte in großen Stückzahlen. POET-Chips umfassen ALLES: Si-Photonik-Modulator-Integration, hermetische Versiegelung, Mikrooptik-Baugruppe, passive Flip-Chip-Integration, vertikale Spiegel, externe Hohlraumgitter und passive athermische Wellenleiter. Sie können alle Arten von Lasern (EML, DML) verwenden und es wird kein Isolator benötigt. POET hat Chips, die HF-, thermische sowie optische Konnektivität adressieren (bitte technisch hier).
 ===> Die Chips von POET haben die niedrigsten Kosten (-40 % gegenüber der Konkurrenz), einen geringeren Stromverbrauch (-40 % gegenüber der Konkurrenz), Nullausrichtung (vs. 8 Konkurrenz), keine Leistungseinbußen (große Augenmargen, athermische Wellenleiter, geringe Kopplungsverluste...), nur 6 Komponenten in einem einzigen Chip (vs. >30 Konkurrenz) und POETs Lösung für Kommunikation mit hoher Bandbreite/ maschinelles Lernen mit künstlicher Intelligenz (POET hat bereits einen Vertrag mit Celestial Ai) hat sogar 75 % Kostenreduktion im Vergleich zu anderen konventionellen Lösungen. Darüber hinaus haben die Chips von POET die kleinste Größe in der Branche (75 % klein  

158 Postings, 1208 Tage jore74weiter Infos und Foren über POET Technologies

 
  
    #2
25.08.22 15:03

158 Postings, 1208 Tage jore74Investor Presentation from August

 
  
    #3
25.08.22 15:20

158 Postings, 1208 Tage jore74Neues Video mit Vivek

 
  
    #4
07.10.22 12:45
https://www.youtube.com/watch?v=ppNkFxhL0UE

POET Technologies Ready for Prime Time and Mass Commercialization  

158 Postings, 1208 Tage jore74POET Technologies 'Wowed' Industry Leaders at ECOC

 
  
    #5
07.10.22 12:46

158 Postings, 1208 Tage jore742023 !

 
  
    #6
07.10.22 14:13
Ich persönlich denke dass wir sehr bald wieder zweistellige Kurse sehen werden.

Auf geht's POET !  

158 Postings, 1208 Tage jore74AGM am Freitag 7. Oktober

 
  
    #7
10.10.22 16:06
Bis dahin sollte noch eine gute News kommen und uns wieder Richtung 4 € bringen....

Tic toc tic toc....  

158 Postings, 1208 Tage jore74Synoposis-Phtoonics-Symposium

 
  
    #8
20.10.22 10:16
.. Extending Wafer Level Chip Scale Packaging (WLCSP) to Photonics using Photonics Interposers

https://poet-technologies.com/docs/presentations/...ymposium-2022.pdf  

29 Postings, 2855 Tage Chromglanzwas für ein schlechtes Managment

 
  
    #9
1
25.10.22 08:15
die einzigen Unternehmensnachrichten sind die immer gleichen Interviews oder Bekanntmachungen über einen Messestand in irgendeiner Halle.

Es ist unbeschreiblich, wie hier Anteilseigner eines Unternehmens über viele Jahre hingehalten und in schlechtester Weise vertreten werden.

Ich habe inzwischen den Eindruck, dass man darauf wartet, dass die Konkurrenz aufholt - ein Schelm, der Böses denkt....  

29 Postings, 2855 Tage Chromglanzmöglicherweise wäre es wirtschaftlich sinnvoller,

 
  
    #10
29.10.22 11:43
das Produkt in einfacher Form auf den Markt zu bringen und zu erfolgreich verkaufen, anstatt ständig das 2x, 4x 8x Produkt für voraussichtlich demnächst anzukündigen.  

158 Postings, 1208 Tage jore74News 1 von gestern

 
  
    #11
15.11.22 11:04

158 Postings, 1208 Tage jore74Poet Technologies Reports Third Quarter Results

 
  
    #12
15.11.22 11:08

158 Postings, 1208 Tage jore74Wow !!

 
  
    #13
1
15.11.22 11:09
Dr. Suresh Venkatesan, Chairman & CEO commented, “We are making great progress toward the two key objectives we outlined at the end of last quarter. First, we completed the design of our 400G FR4 DML laser powered chiplet and secured a supply of breakthrough DMLs from Lumentum, one of the world’s leading laser suppliers. This exciting development serves as both a foundation and a distinct competitive advantage as we scale our platform technology to address 800G and 1.6T pluggable transceivers. Additionally, we advanced our second objective with the recognition of $0.2 million of revenue from Celestial AI, which reaffirmed its commitment to use POET’s Lightbar packaged light source. We expect to deliver alpha samples to Celestial AI within just a few weeks consistent with our roadmap. We also demonstrated an Optical Interposer-powered thin-film lithium niobate modulator based 400G Tx solution and expect to demonstrate further improvements in the design of such modulators at the CIOE in December. Having developed and established the base capabilities of the Optical Interposer using 100G/200G components, POET is quickly ratcheting up its capabilities to serve the high end of the market with 800G/1.6T solutions.”

“As discussed at our annual meeting of shareholders, we are confident that we will achieve a key step toward commercialization of several products by year end and be in full commercial production in 2023. We are targeting production release of four products by the end of this year and another four in the first half of next year. In the coming months, we expect to expand sampling of our portfolio of 100G, 200G and 400G transmit and receive optical engines in support of growing our pipeline of design wins, together with advancing our ongoing development efforts on next-generation optical engines with strategic customers to enable 800G and 1.6T pluggable transceivers for hyperscale data centers.”

Based on published research from leading market research firms, POET has calculated that its served market for transceiver modules will expand from approximately $4 billion in 2023 to approximately $7 billion in 2027. POET estimates that the market for its packaged light source products, in which it believes it has a material competitive advantage, will begin to emerge in 2024 and will grow rapidly to over $5 billion in 2027, vastly exceeding the transceiver market in volume and value in subsequent years.  

158 Postings, 1208 Tage jore74Weiterer grossartiger Artikel von Suresh

 
  
    #16
10.01.23 11:32
https://www.laserfocusworld.com/optics/article/...ductorize-photonics



Per Suresh Venkatesan, CEO POET Technologies:

"Initial customers for these first-of-their-kind integrated photonics chips and AI-ML accelerator chips built using the POET Optical Interposer include established chipmakers and startup companies."
 

158 Postings, 1208 Tage jore74Neuer POET Tweet

 
  
    #18
11.01.23 07:29
https://twitter.com/POETtech/status/1612902952485937152/photo/1

Na dann sind wir mal gespannt.... Infos  bzw Updates über 800G wäre fantastisch....

 

158 Postings, 1208 Tage jore74NEW VIDEO

 
  
    #19
16.01.23 08:18
https://www.youtube.com/watch?v=uj1NYIAeES0

NEW VIDEO: Diving deeper into POET's recent production release of 4 optical engines. "We want to enable the lowest possible cost using our passive alignment and wafer scale assembly techniques."

POET Technologies has released to production four optical engines that advance the company’s commercialization goals. Vice President of Product Management Raju Kankipati explains why the small form factor optical engines were built to impact the industry, particularly in the telecom and data center markets.  

158 Postings, 1208 Tage jore74Nächster Artikel

 
  
    #20
18.01.23 10:57
https://microcapmaven.substack.com/p/...paign=post&utm_medium=web

Wahnsinn dass die ARIVA Jünger diese Aktie noch nicht entdeckt haben....  

158 Postings, 1208 Tage jore74Highlight dieses Artikels

 
  
    #21
18.01.23 10:58
In summary, we view POET as an anomaly in that this is a company that would likely be a "unicorn" sporting a billion dollar plus valuation and a long line of institutional investors seeking a stake if a company at its current stage were private and seeking capital. But POET is instead a not very well known publicly traded company that has but 1.99% of its shares held by institutional investors and daily trading volume of less than 29k shares per day prior to last week's announcement.  While the trading volume has picked up noticeably in the days since the announcement, the price is still below the $5 level that most institutions require for investment and we believe that creates an extraordinary opportunity for investors to buy shares at a cost that could end up being a fraction of the cost of a share when the company becomes widely followed by analysts and investors. We believe that savvy traders and investors who understand the implications of POET's announcement have spent the last week working the POET trade to build positions ahead of what will very soon be significant institutional buying.  With POET still trading at less than half its 52-week high of $11, we believe that shares will move materially higher in the near term, possibly even surpassing its previous highs for the year as institutions seek to build a meaningful stake in this transformative technology. And longer-term investors at current prices could see exponential returns if they have the patience to hold on to see the company report the many billions of dollars in revenue that we believe the POET Optical Interposer will generate over the next few years. POET Technologies is a great example of the kind of stocks we comb the bushes for in our search for micro cap multi-baggers and we believe the chance to buy shares in the current range represents a remarkable buying opportunity.  

158 Postings, 1208 Tage jore74Heute ADVA Deal ?!

 
  
    #22
1
18.01.23 11:01

158 Postings, 1208 Tage jore74Hier das Video über die News mit ADVA

 
  
    #24
18.01.23 14:56

158 Postings, 1208 Tage jore74Was macht POET ?

 
  
    #25
19.01.23 12:59
https://www.reddit.com/r/pennystocks/comments/..._nasdaq_has_a_major/

Hier eine sehr gute Analyse...

Wer hier nicht dabei ist, ist selber schuld !  

   Antwort einfügen - nach oben