Pixelpark einsammeln


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 01.06.05 14:04
Eröffnet am: 07.10.03 12:31 von: Alexa Anzahl Beiträge: 7
Neuester Beitrag: 01.06.05 14:04 von: EinsamerSam. Leser gesamt: 2.641
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

201 Postings, 6855 Tage AlexaPixelpark einsammeln

 
  
    #1
07.10.03 12:31
Der Kurs wurde jetzt bis auf 0,68 runtergeprügelt, jetzt bietet sich eine sehr interessante Kaufgelegenheit, Umstrukturierung ist abgeschlossen, von den 1000 MA sind jetzt nur noch 200 geblieben, lt. Vorstand bedarf es keiner weiteren Entlassung mehr um das Überleben bzw. die Gewinnzone zu erreichen. Denke da sind bald wieder Kurse um die 1,5 Euro drin.
 

2437 Postings, 6090 Tage Versägerglaube eher an Kurse um 0,15 Euro

 
  
    #2
19.11.03 12:42
ich warte lieber noch mit dem Einsammeln  

301 Postings, 6031 Tage ForstFalkenauWie tief im Keller steht denn Pixelpark ?

 
  
    #3
18.12.03 17:03
... kann keine Kurstabelle finden. Kurs ausgesetzt?  

4336 Postings, 6177 Tage falke65unter 514350

 
  
    #4
18.12.03 17:15
finde ich auch nichts....
gibts die firma Pixelpark überhaupt noch..  

189 Postings, 6036 Tage ratzfatz 126225 o. T.

 
  
    #5
18.12.03 17:17

3186 Postings, 5943 Tage lancerevo7Pixelpark spekulativ kaufen

 
  
    #6
06.07.04 14:36
Die Analysten von Independent Research empfehlen dem spekulativen Investor weiterhin, die Aktien von Pixelpark (ISIN DE0001262251/ WKN 126225) zu kaufen. Die Zahlen für das zweite Halbjahr 2003 seien stark von Sondereffekten verzerrt gewesen. Die Umsatzentwicklung sei dabei schwächer als erwartet ausgefallen. Insgesamt hätten die Zahlen aber über den Erwartungen der Analysten von Independent Research gelegen. Die Einstellung des defizitären Geschäftsbetriebes in der Schweiz werte man positiv. Die Gesellschaft leide weiterhin unter einer Unterauslastung der Berater. Erst mit einem signifikanten Umsatzanstieg könne die operative Profitabilität erreicht werden. Diesen Umsatzanstieg erwarte man im zweiten Halbjahr 2004. Die Aufmerksamkeit konzentriere sich damit auf das zweite Halbjahr 2004. Die noch bestehende Verlustsituation stelle weiterhin einen Unsicherheitsfaktor dar. Man gehe davon aus, dass ein Verfehlen des Break-Even im zweiten Halbjahr zu Kursverlusten führen würde. Gleichzeitig rechne man allerdings auch mit Kursgewinnen beim Erreichen der Gewinnschwelle. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das Unternehmen sei der markante Markenname. Im Rahmen eines DCF-Modells habe man für die Pixelpark-Aktie einen fairen Wert von 2,31 Euro ermittelt. Dabei habe man die im Zusammenhang mit der Akquisition von Visioplant ausgegebenen Aktien in das Modell mit einbezogen. Das Kursziel sehe man daher derzeit bei 2,30 Euro. Die Analysten von Independent Research empfehlen dem spekulativen Investor weiterhin, die Aktien der Pixelpark AG zu kaufen.  

24466 Postings, 5718 Tage EinsamerSamariterPixelpark peilt Gewinn an

 
  
    #7
01.06.05 14:04
Pixelpark peilt Gewinn an

Der Internet-Dienstleister Pixelpark will im laufenden Geschäftsjahr erstmals einen ordentlichen Gewinn ausweisen. Im vergangenen Jahr konnte der Konzernfehlbetrag bereits auf 2,2 (Vorjahr: 6,6) Millionen Euro verringert werden; im Jahr 2002 waren es noch 6,6 Millionen Euro Schulden. Im vierten Quartal schrieb Pixelpark bereits schwarze Zahlen. Vorstandschef Michael Riese erklärte, damit sei die Trendwende geschafft. Derweil steht der Rechtsstreit mit dem entlassenen Firmengründer Paulus Neef vor einer neuen Runde.

Pixelpark gehörte früher zu denVorzeigeunternehmen am Neuen Markt, schrieb aber auch in dieser Zeit stets Verlust. Nach dem Ende des Internet-Booms hatte der Konzern dann massive Probleme. Im Rahmen der Sanierung gab es zahlreiche Entlassungen. Neef verließ das Unternehmen schließlich im Streit. In den kommenden Monaten soll es nun erstmals wieder Neueinstellungen geben. Bei einem Umsatz von 18,2 Millionen Euro hat Pixelpark derzeit 125 Beschäftigte.

Zur Geschäftsentwicklung in den ersten Monaten 2005 wollte sich Riese noch nicht konkret äußern. Die Zahlen für das erste Halbjahr sollen erst Mitte August vorgelegt werden. Der Vorstandschef sagte nur: "Wir planen weiteres Wachstum und eine positive Entwicklung beim EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) und Umsatz." Eine weitere Kapitalerhöhung soll neues Geld in die Kassen bringen. Nach Rieses Worten sind auch weitere Firmenkäufe geplant.

Zugleich kündigte der Pixelpark-Vorstand an, im Verfahren gegen Ex-Chef Neef in die Berufung zu gehen. Im März war das Unternehmen mit einer Schadensersatzklage in erster Instanz gescheitert. Dabei geht es um den umstrittenen Kaufpreis bei einer Firmenübernahme im Jahr 2000.

Quelle: heise.de

...be invested
  
Der Einsame Samariter

 

   Antwort einfügen - nach oben