Personalien unserer Spitzenpolitiker


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 26.09.13 11:53
Eröffnet am: 11.09.13 10:33 von: Caliban Anzahl Beiträge: 21
Neuester Beitrag: 26.09.13 11:53 von: Caliban Leser gesamt: 2.746
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
6


 

1966 Postings, 3630 Tage CalibanPersonalien unserer Spitzenpolitiker

 
  
    #1
6
11.09.13 10:33
Kurz vor der Wahl möchte ich euer Augenmerk lenken auf die Personalakten unserer Spitzenpolitiker, die sich zur Wahl stellen oder auch nur im Hintergrund agieren.
Schließlich ist es nicht das Amt, von dem Deutschland regiert wird, sondern die Person und

Ich wünsche mir eine rege Diskussion über ihre Eignung für künftige Aufgaben oder im Falle der Regierungsmitglieder bereits für die aktuelle Aufgabe.

Ebenso die Vervollständigung der Liste mit Quellenangaben, meist reicht Wikipedia aus, um sich ein erstes Bild zu machen.
 

1966 Postings, 3630 Tage CalibanIch beginne mit meinen Lieblingen bei den Grünen

 
  
    #2
7
11.09.13 10:41
"Katrin Eckardt wurde am 3. Mai 1966 in der Kleinstadt Friedrichroda im Kreis Gotha als Tochter eines Tanzlehrers geboren.[4] Sie war aktives Mitglied im sozialistischen Jugendverband, der FDJ.[5] Nach dem Abitur 1984 an der Erweiterten Oberschule (EOS) Gotha begann sie ein Studium der evangelischen Theologie an der Universität Leipzig, das sie 1988 ohne akademischen Abschluss beendete.[6]"
http://de.wikipedia.org/wiki/Katrin_G%C3%B6ring-Eckardt

Was kann man von ihr erwarten? Sie bewirbt sich zusammen mit Trittin für die höchsten Ämter in Deutschland.
Welche Rolle hat mittlerweile die evangelische Kirche in der Politik? Ein Sammelbecken gescheiterter Sozialromantiker?

"Jürgen Trittin wuchs zusammen mit zwei jüngeren Geschwistern in einer bürgerlichen Familie auf; sein Großvater war Bankdirektor in Delmenhorst.[1] Seine Mutter ist Helene Trittin, sein verstorbener Vater Klaus Trittin (1923–1998) war Geschäftsführer und Prokurist in der Bremer Tauwerk-Fabrik F. Tecklenborg und Co. in Bremen-Vegesack.
Während des Zweiten Weltkriegs diente Klaus Trittin ab 1941 als Freiwilliger in Fronteinsätzen in der Waffen-SS,[2] ....
Mit fünfzehn beteiligte er sich an Straßenkrawallen in Bremen. Während seines Studiums (1977) war Trittin für die Sozialistische Bündnisliste (SBL), einem Zusammenschluss aus maoistischem Kommunistischem Bund (KB), Mitgliedern der trotzkistischen Gruppe Internationale Marxisten (GIM) und weiterer linksradikaler Studenten, Mitglied im Fachschaftsrat Sozialwissenschaften. Diese koalierte mit der Sponti-Gruppe Bewegung undogmatischer Frühling (BUF) und stellte den Allgemeinen Studentenausschusses (AStA) der Universität Göttingen, der wiederum die Studentenzeitung Göttinger Nachrichten herausgab, die zuvor (1977) den Mescalero-Aufruf und damit die Sympathieerklärung für den Mord am damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback veröffentlichte. Die Sueddeutsche Zeitung (SZ), die tz und die Abendzeitung stellten 2001 klar, Trittin sei nie Mitglied der Redaktion gewesen. Auch der damalige AStA-Vorsitzende Jürgen Ahrens bestritt eine Beteiligung Trittins, wie es die Bildzeitung behauptete."
http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Trittin

Der Vater des Dosenpfandes macht eine immer bessere Figur in der eurokratischen Welt, ein weltoffener Reduzierer deutscher Kultur in Deutschland ('Deutschland: Je weniger deutsch, umso besser' oder so ähnlich ...)
Seine Erziehung und Jugend mag dies alles entschuldigen, aber muss so ein Mensch wirklich Spitzenpolitiker werden???  

69017 Postings, 6165 Tage BarCodeDas ist ja entsetzlich!

 
  
    #3
2
11.09.13 10:48
"ein weltoffener Reduzierer deutscher Kultur in Deutschland"

Das kann ja heiter werden...

176812 Postings, 6929 Tage GrinchIch glaube ich bin weiterhin empört.

 
  
    #4
11.09.13 10:49
Gegen den Strom schwimmen, ihr wisst schon!  

1966 Postings, 3630 Tage CalibanProfessionelle Spammer bitte woanders markieren

 
  
    #5
3
11.09.13 11:04
es gibt schon genügend Markierpfosten hier auf Ariva, wo ihr euch tummeln könnt  

2519 Postings, 6920 Tage komatsuBring doch mal die FDP-Typen

 
  
    #6
11.09.13 11:39
die erzeugen wirkliche Übelkeit..  

36709 Postings, 6213 Tage TaliskerBeMi, hierher!

 
  
    #7
1
11.09.13 11:58
Das is doch genau dein Thema, hier kannst du noch jede Menge beitragen. Ich sehe ein riesiges Potential.

19522 Postings, 7179 Tage gurkenfredkatrin gö-eck.....gute frau.....

 
  
    #8
2
11.09.13 12:03
hat wenig zu sagen, wegen verschärfter ahnungslosigkeit.
macht allerdings zu jedem thema die klappe auf......

ist aber gut genug, um konservativ-bürgerliche wähler für die grünen zu mobilisieren. oder auch nicht. sehen wir am 22.9.  

129861 Postings, 6152 Tage kiiwiievang. Pastor/inn/en haben zu allem ne Meinung

 
  
    #9
11.09.13 12:05

21160 Postings, 7855 Tage cap blaubärim gegensatz dazu sehen wir hier einen

 
  
    #10
1
11.09.13 12:22
niederreihner vatter arbeiter mutti putze-klar so einer muss sozialphädagogik studieren-aber schon bald kommt eine helfende hand in form eines müllmoguls der ihn zum jurastudium mit abschluss verhilft-immer seine schützende helfende hand über ihn hält naahhh wer iss datt wohl  

21160 Postings, 7855 Tage cap blaubärdem müll isser bis heute verbunden geblieben wie

 
  
    #11
3
11.09.13 12:27

23050 Postings, 7272 Tage modLebenslaufanalyse (zu P 1)

 
  
    #12
6
11.09.13 12:34
ist eine bewährte Methode der Personalauswahl in der sog. Wirtschaft.
Dass verträumte Lehrer davon keine Ahnung haben und dieses
Instrument nicht nutzen, verwundert mich nicht.
Nichts anderes als eine Lebenslaufanalyse wird in P 1 angeregt.
Ich kann das nur aus Erfahrung empfehlen.

Z.B. ein Steinewerfer wirft auch vielfach gerne Bomben (vereinfacht);
z.B. das Leben eines A.H. in der Kindheit und Jugend gibt Aufschluss
über sein pol. Weltbild und Handeln.
Man nennt das auch "Sozialisation" oder?

69017 Postings, 6165 Tage BarCodeNa toll!

 
  
    #13
11.09.13 12:54
Jetzt bin ich belustigt!

129861 Postings, 6152 Tage kiiwiiich bin konsterniert

 
  
    #14
1
11.09.13 12:55

19522 Postings, 7179 Tage gurkenfredich bin dann mal indigniert.....

 
  
    #15
2
11.09.13 13:19

23050 Postings, 7272 Tage modeinfach

 
  
    #16
3
11.09.13 13:24
beantwortet (P 13 bis 15)

1966 Postings, 3630 Tage CalibanAngie

 
  
    #17
4
11.09.13 15:15
http://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel
"Merkel wurde in Hamburg-Barmbek-Nord als erstes Kind des evangelischen Theologen Horst Kasner (1926–2011) und seiner Frau Herlind Kasner, geb. Jentzsch (* 8. Juli 1928) geboren. Horst Kasner hatte ab 1948 an den Universitäten Heidelberg und Hamburg Theologie studiert, seine Frau war Lehrerin für Latein und Englisch.
Noch 1954, einige Wochen nach der Geburt der Tochter, siedelte die Familie von Hamburg in die DDR über...

Merkels Diplomarbeit aus dem Juni 1978 mit dem Titel Der Einfluß der räumlichen Korrelation auf die Reaktionsgeschwindigkeit bei bimolekularen Elementarreaktionen in dichten Medien[7] wurde mit „sehr gut“ bewertet....

[DDR] Merkel war weder Mitglied der SED noch einer der Blockparteien, aber auch nicht in der zivilen oder der kirchlichen Opposition aktiv. Sie engagierte sich während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften in ihrer FDJ-Gruppe. Nach eigenen Angaben war Merkel dort als Kulturreferentin tätig, während Quellen, die der Merkel-Biograf Gerd Langguth befragt hat, davon sprechen, sie sei für „Agitation und Propaganda“ zuständig gewesen...
Laut Merkels Biograf Gerd Langguth haben sich viele ihrer Freunde und Bekannten aus den 1970er und den 1980er Jahren irritiert darüber geäußert, dass sie letztendlich CDU-Politikerin wurde, da sie eine weltanschauliche Nähe zu den Grünen vermuteten...

[1991] Merkel erhielt ein kleines Restministerium mit wenig Kompetenzen. Sie wurde am 18. Januar 1991 als Ministerin vereidigt.

[in FAZ-Gastbeitrag über Parteispendenaffäre]
„Die Partei muss also laufen lernen, muss sich zutrauen, in Zukunft auch ohne ihr altes Schlachtross, wie Helmut Kohl sich oft selbst gerne genannt hat, den Kampf mit dem politischen Gegner aufzunehmen. Sie muss sich wie jemand in der Pubertät von zu Hause lösen, eigene Wege gehen.“ ...

[Finanzkrise]Am 8. Oktober 2008 gab die Regierung Merkel eine Garantieerklärung für die Spareinlagen in Deutschland ab....

Am 3. November 2009 hielt Merkel eine Rede vor beiden Häusern des US-amerikanischen Parlaments. Diese besondere Anerkennung ist bislang nur wenigen US-Präsidenten und ausländischen Gästen zuteilgeworden....

Merkelphone: Ein vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zugelassenes abhörsicheres Mobiltelefon.   "


Hmm, die erste Frau als Bundeskanzlerin, geb. in Hamburg im Zeichen des Krebses (diese Frauen sollen ja Kinder lieben), dann DDR, Physikerin, dann grüne Politik - als Sozialistin?, dann CDU, dann beginnt der Aufstieg und sie wird zum Streber (woher kam die Gehirnwäsche?), dann nach Kohl wird die CDU 'gesäubert', tja, hätte sie nur Schäuble Bundesadler werden lassen, dann wäre uns jetzt viel erspart geblieben, aber immerhin hat sie ihn jetzt am Hals... Merk, Köhler, Wulff, Koch, waren alles Enttäuschungen für sie, die entmachtet wurden... speziell Wulff und Köhler, als sie in ihrer Rolle plötzliich zu denken anfingen und eigenständig zu handeln (was man von Bundespr. auch erwarten sollte), haben sie enttäuscht... eine Krebs-Frau also ohne Kinder, die auf nichts und niemanden Rücksicht nehmen muss, ist unsere Bundeskanzlerin, die Wende spricht auch für ihren Hals, die Mauer wünscht sich manch Einer zurück angesichts dieser wandelnden Unberechenbarkeit, und während Viele sie bewundern, werden sie glz. unterwandert... erst wird in PIGS nicht gerettet, dann schon, dann nur noch... wer Verlässlichkeit will, sollte sie nichts fragen. Schade für D

 

233890 Postings, 5969 Tage obgicouich bin

 
  
    #18
2
11.09.13 15:25

1966 Postings, 3630 Tage CalibanWolfi

 
  
    #19
2
12.09.13 16:57
http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Sch%C3%A4uble
"... Schäubles politische Laufbahn begann 1961 mit dem Eintritt in die Junge Union. Während des Studiums wurde er auch Vorsitzender des RCDS in Hamburg bzw. Freiburg. 1965 trat Schäuble schließlich in die CDU ein. Von 1969 bis 1972 war er Bezirksvorsitzender der Jungen Union Südbaden und von 1976 bis 1984 Vorsitzender des Bundesfachausschusses Sport der CDU.
Nach der verlorenen Bundestagswahl 1998 wurde Schäuble Bundesvorsitzender der CDU. Im Zuge der CDU-Spendenaffäre musste er im Jahre 2000 seine Ämter als Partei- und Fraktionsvorsitzender niederlegen. Friedrich Merz wurde daraufhin zum neuen Fraktionsvorsitzenden und Angela Merkel zur neuen Parteivorsitzenden gewählt. Schäuble ist seither gewähltes Mitglied des CDU-Präsidiums und des CDU-Bundesvorstands.
...
Am 12. Oktober 1990 wurde Schäuble bei einem Attentat während einer Wahlkampfveranstaltung in Oppenau von einem psychisch kranken Mann niedergeschossen ... und ... ist seit dem Attentat vom dritten Brustwirbel an abwärts gelähmt
...
[Spendenaffäre] Wolfgang Schäuble äußerte in öffentlicher Sitzung vor dem Deutschen Bundestag, [Waffenhändler Schreiber bei einem Treffen nicht gekannt zu haben]...
Schäuble räumte am 10. Januar 2000 ein, von dem inzwischen wegen Steuerhinterziehung verurteilten Waffenhändler Karlheinz Schreiber im Jahre 1994 eine Bar-Spende von 100.000 D-Mark für die CDU entgegengenommen zu haben. Am 31. Januar 2000 gab er ein weiteres Treffen mit Schreiber im Jahr 1995 zu. Die .. CDU habe den Betrag als „sonstige Einnahme“ verbucht. ... Die damalige CDU-Schatzmeisterin Brigitte Baumeister widersprach dieser Version Schäubles [dass die Bar-Spende nicht ordentlich verbucht wurde]
...
Im Rahmen der Eurokrise und im Zuge der Einrichtung des europäischen Rettungsschirmes und dessen Mechanismus sträubt sich Schäuble als Finanzminister seit 2010 gegen die Forderungen vieler Bundestagsabgeordneter, jede einzelne Finanzhilfe an insolvenzgefährdete EU-Staaten vom Parlament bestätigt bekommen zu müssen (Haushaltsrecht)...
Schäuble unterstützt die Demokratisierung der Europäischen Union...
Im Juli 2013 veröffentlichte er einen Aufsatz in der Süddeutschen Zeitung. Deutschland wolle nicht die Lösungen in der Euro-Krise diktieren; dies verbiete sich schon wegen seiner schuldbelasteten Geschichte.
...
In einem Spiegel-Interview vom 7. Juli 2007[47] sprach er sich für Internierungslager für sogenannte „Gefährder“ aus. Er regte auch an, eine Rechtsgrundlage für eine dem finalen Rettungsschuss entsprechende Regelung im Einsatz gegen Terroristen zu schaffen, um sich nicht auf den übergesetzlichen Notstand berufen zu müssen. "

In der Wiki-Auflistung wurde vergessen, dass Wolfi 2005 Bundespräsident werden wollte, was Merkel mit Köhler verhinderte.

Ein sehr ehrgeiziger Mensch, der im Lauf seiner Karriere seine Präferenzen nachhaltig geändert hat. Dies zeigte sich auf im Laufe der Eurorettungspolitik, in der Schäuble anfangs restriktiv, dann spendabel auftrat, nachdem der Rückfluss der Hilfsgelder zB nach GR an die dt.Gläubigerbanken gesichert war.
Ähnlich 'flexibel' zeigte er sich bei der Zypern-rettung, wo er verschiedene Haircut-Modelle in der Öffentlichkeitswirkung testete, bevor 'man' sich entschied.
Seine Sündenbock-Rolle spielt er manchmal großartig, da unangreifbar.
Auf ihn trifft das J-C-Juncker-Zitat von allen dt. Politikern am stärksten zu: ""Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."


 

4343 Postings, 3523 Tage EvermoreInteressanter Thread über Merkels

 
  
    #20
6
20.09.13 22:51

1966 Postings, 3630 Tage CalibanDie Schlange Merkel frisst das Kaninchen

 
  
    #21
3
26.09.13 11:53
.. den dt. Wähler.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...rhoehungen-12592152.html
"„Mit der CSU gibt es keine Steuererhöhungen“, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder in München. "

Die CSU darf noch ein wenig poltern, aber die Pläne der Schlange und des Dauerlügners Schäuble lagen von Anfang an in der Schublade, jetzt zieht man sie raus und begründet sie mit großer Koalition.

Merkel ist das sozialistische trojanische Pferd für die CDSU, falls die treudoofen CDSU-Wähler dies noch nicht gemerkelt haben...  

   Antwort einfügen - nach oben