Pensana PLC seltene Erden


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 11.02.24 15:18
Eröffnet am:20.08.22 09:56von: LesantoAnzahl Beiträge:45
Neuester Beitrag:11.02.24 15:18von: LesantoLeser gesamt:11.822
Forum:Hot-Stocks Leser heute:8
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 |
>  

16 Postings, 2091 Tage a321hhDie werden wohl in Produktion gehen :-)

 
  
    #26
22.12.22 13:50
Danke für die Info Lesanto, ich halte meine Position .......  

3916 Postings, 1835 Tage Salat19Suuuper. 8% rauf heute

 
  
    #27
13.01.23 13:44

922 Postings, 4345 Tage mirko75wohl

 
  
    #28
13.01.23 14:31
getrieben durch die Schweden Meldung gestern...  

3916 Postings, 1835 Tage Salat19wieso. Schweden wäre doch Wettbewerb?

 
  
    #29
13.01.23 15:06

1587 Postings, 1456 Tage LesantoSchwedenfund

 
  
    #30
13.01.23 15:11
gestern...es war zu lesen das es dort ca 15Jahre dauert bis man an die seltenen Erden kommt. Da sind wir hier schneller am Ziel^^

tagesschau.de: LKAB hat angekündigt, dass es noch Jahre dauern wird, bis es mit der Förderung losgeht. Warum?

Gutzmer: Weil LKAB zwar eine Erlaubnis hatte, die Per-Geijer-Lagerstätte zu erkunden, aber das bedeutet noch nicht, dass man ein Bergwerk errichten darf. Um ein Bergwerk errichten zu können, müssen zunächst sehr intensive Untersuchungen, zum Beispiel über die Wirtschaftlichkeit und die Umweltauswirkungen stattfinden. Es muss genau geplant werden, wo Abraumhalden hin können, wo Rückstände aus der Aufbereitung gelagert werden können, welche Ausgleichsmaßnahmen die Firma leisten muss und so weiter. Das dauert viele Jahre.

Die Firma selber redet von zehn bis 15 Jahren, bevor der Abbau starten kann. Ich halte das für absolut realistisch.  

3916 Postings, 1835 Tage Salat19Geht auch gut ab

 
  
    #31
16.01.23 10:37

3916 Postings, 1835 Tage Salat19Die schwedische Ankündigung der LK AB, dass dort 1

 
  
    #32
1
17.01.23 11:00
Mio. Tonnen an seltenen Erden gefunden wurden, ging ja letzte Woche durch die Presse. Aber der Abbau in Schweden würde wohl erst nach ca. 10 Jahren Vorbereitung erst tatsächlich Produktion bzw. Abbau bedeuten.
Der Witz ist,dass  bei Pensane der Boden sogar eine 15fach höhere Konzentration an seltenen Erden erhoffen lässt und hier geht es auch mit dem Abbau ja schon los.  

1587 Postings, 1456 Tage LesantoPensana Top

 
  
    #33
1
17.01.23 12:22
https://www.gov.uk/government/news/...-operation-on-critical-minerals


Wirtschaftsminister Grant Shapps und der Minister für Industrie und Bodenschätze des Königreichs Saudi-Arabien, Bandar bin Ibrahim Alkhorayef, einigten sich nach einem bilateralen Gipfel in Riad auf eine engere Zusammenarbeit bei kritischen Mineralien.

Die Regierung investiert weiterhin in Programme zur Unterstützung widerstandsfähigerer Lieferketten für kritische Mineralien, darunter:

Unterstützung für die erste britische Raffinerie für Magnetmaterialien in East Yorkshire, angekündigt im Juli 2022. Die 145-Millionen-Pfund-Anlage von Pensana wird Hunderte von Arbeitsplätzen sichern und einen wichtigen Teil der britischen Lieferkette für Elektrofahrzeuge bilden
Unterstützung für Green Lithium, das im November 2022 angekündigt hat, die erste große Lithiumraffinerie außerhalb Asiens in Teesside zu bauen
Beide Investitionen werden vom Automotive Transformation Fund der Regierung unterstützt.  

3916 Postings, 1835 Tage Salat19Ist auch wieder im Chart sichtbar

 
  
    #34
18.01.23 08:31

3916 Postings, 1835 Tage Salat19Noch einen Cent hoch, dann wäre sogar

 
  
    #35
24.01.23 10:11
laut Chart nach 2 Jahren endlich nun die Ralley nach oben eröffnet  

3916 Postings, 1835 Tage Salat19selbst 0,5 Cent hoch könnte wohl reichen

 
  
    #36
24.01.23 10:53

3916 Postings, 1835 Tage Salat19Was ist da los? Heute minus 33%? News?

 
  
    #37
31.03.23 11:22
Kann jemand das deuten?  

1587 Postings, 1456 Tage LesantoEs

 
  
    #38
31.03.23 12:06
Drohen die Lichter, bzw das Geld auszugehen.
Hab was gelesen kanns, aber mit dem Handy nicht verlinken...

Auf Marketwatch zu lesen  

1587 Postings, 1456 Tage LesantoPensana

 
  
    #39
1
31.03.23 12:08
Pensana stürzt ab, nachdem Finanzierungsbedarf aufgedeckt wurde, Gespräche mit strategischem Bergbauunternehmen laufen

https://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/...-house-1010866.html  

3916 Postings, 1835 Tage Salat19tot ?

 
  
    #41
13.04.23 09:05

1587 Postings, 1456 Tage LesantoPensana

 
  
    #42
1
28.04.23 11:36
Pensana erholt sich, nachdem es 10 Millionen US-Dollar von M&G und Angola Wealth Fund erhalten hat

https://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/...h-fund-1013600.html  

1587 Postings, 1456 Tage LesantoPensana

 
  
    #43
28.06.23 09:20
https://www.morningstar.co.uk/uk/news/...onjo-funding-agreements.aspx


Pensana PLC – Seltenerd-Explorer – stellt neuen Plan vor, der die Investitionsausgaben für das Longonjo-Asset von 200 Millionen US-Dollar auf 105 Millionen US-Dollar reduzieren wird. Der Großaktionär FSDEA stellt eine sofortige Kreditfazilität in Höhe von 15 Millionen US-Dollar bereit, die Teil einer umfassenderen Investition in Höhe von 80 Millionen US-Dollar ist. Die Finanzierung wird für meine Entwicklung verwendet. Die Absa Bank wird unterdessen eine Projektkreditfazilität in Höhe von 120 Millionen US-Dollar arrangieren. „Wir freuen uns über die anhaltende Unterstützung der Regierung von Angola, FSDEA, Absa und anderen für die Entwicklung dieses wichtigen Projekts. Longonjo ist eines der weltweit größten unerschlossenen Seltenerdprojekte, das von einem hochgradigen oberflächennahen Erzkörper profitiert kostengünstige Wasserkraft und direkten Zugang zur Schienen- und Hafeninfrastruktur des Lobito-Korridors“, sagt Vorsitzender Paul Atherley.  

1587 Postings, 1456 Tage LesantoPensana

 
  
    #44
06.07.23 11:26
https://www.trafigura.com/press-releases/...-lobito-atlantic-railway/

„Wir haben die Vision, den wichtigsten Logistikkorridor in Afrika südlich der Sahara zu schaffen.“

Jeremy Weir, CEO von Trafigura, kommentierte: „Wir glauben, dass der Lobito-Eisenbahnkorridor ein enormes Potenzial hat, die Entwicklung von Sektoren entlang der Strecke voranzutreiben, darunter Schwerindustrie, Landwirtschaft und Bergbau, und so neue Arbeitsplätze und neue Möglichkeiten zu schaffen.“

Tim George, CEO von Pensana, kommentierte: „Diese Investition in die Schieneninfrastruktur und das rollende Material ist der perfekte Zeitpunkt und wird sich voraussichtlich sehr positiv auf die Transportlogistik während der Bauzeit von Longonjo und auf den Reagenzien- und Produkttransport während des Betriebs auswirken.“

Eine 30-jährige Konzession wurde an das Lobito Atlantic Railway-Konsortium vergeben, bestehend aus Trafigura, einem Marktführer in der globalen Rohstoffindustrie, Mota-Engil, einem internationalen Bau- und Infrastrukturmanagementunternehmen, und Vecturis SA, einem unabhängigen Bahnbetreiber.

Die Investition umfasst 1.555 Waggons und 35 Lokomotiven für die angolanische Seite des Korridors sowie Investitionen in Ausbildung und Fertigkeiten, wobei in Huambo und Lobito bereits spezielle Schulungszentren vorhanden sind.

Insgesamt plant das Konsortium, 455 Millionen US-Dollar in Angola und bis zu 100 Millionen US-Dollar in der Demokratischen Republik Kongo zu investieren, und es besteht die Möglichkeit, die Linie nach Sambia zu verlängern und so ihre Vorteile auf die gesamte Region auszudehnen.

Jeremy Weir sagte im Namen der Lobito Atlantic Railway-Konzessionsunternehmen:

„Wir betrachten den Lobito-Eisenbahnkorridor als eine Partnerschaft zwischen dem privaten und dem öffentlichen Sektor. Eine Partnerschaft von drei Ländern – Angola, der Demokratischen Republik Kongo und Sambia – und von drei Unternehmen – Trafigura, Vecturis und Mota-Engil.

Unser Projekt wird nicht nur eine westliche Route zum Markt für Waren und Materialien schaffen, sondern hat auch großes Potenzial, die Entwicklung von Sektoren entlang der Eisenbahnlinie, einschließlich Schwerindustrie, Landwirtschaft und Bergbau, voranzutreiben und so neue Arbeitsplätze und neue Möglichkeiten zu schaffen.“

 

1587 Postings, 1456 Tage LesantoPensana

 
  
    #45
1
11.02.24 15:18
https://www.miningweekly.com/article/...t-quality-approval-2024-02-05

Einer der wichtigsten potenziellen Kunden von Pensana hat die Produktqualifikationspezifikationen für Longonjos vorgeschlagenes gemischtes Seltenerdecarbonat (MREC)-Produkt genehmigt.

Longonjo, in Angola, wird voraussichtlich 20 000 t MREC ab 2026 und 40 000 t von MREC ab 2029 nach der geplanten Erweiterung produzieren.

Das Longonjo MREC enthält 50% Seltenerdoxid, von denen 24% neodym und Präseodym mit minimalen Verunreinigungen sind und radionuklidfrei sind.

„Wir freuen uns sehr, diese wichtige Produktqualitätsgenehmigung für das Langonjo-Seltenerd-Erdkarbonat zu erhalten, das auf umfangreiche Pilotanlagen-Testarbeiten in Perth, Westaustralien, folgt.

„Unser Verständnis ist, dass in naher Zukunft ein Mangel an hochwertigen, sauberen Produkten auf den Markt kommen soll, und das bringt uns in eine starke Position, wenn wir Absaugvereinbarungen sichern wollen“, sagt CEO Tim George.

Bei der vollen Produktion wird Longonjo etwa 5% der weltweiten Produktion von neodym und Präseodym in Form eines exportierten MREC produzieren.

Pensana verfügt auch über eine vollständig erlaubte 250-Millionen-Dollar-Abscheidungsanlage im Saltend Chemicals Park im Humber Freeport in Großbritannien.

Die Finanzierung für jedes der Projekte Longonjo und Saltend projectsläuft derzeit.  

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben