Parteigründung "Alternative für Deutschland" (AfD)


Seite 1 von 541
Neuester Beitrag: 05.06.20 09:33
Eröffnet am: 13.04.13 15:16 von: heavymax._. Anzahl Beiträge: 14.503
Neuester Beitrag: 05.06.20 09:33 von: Laufpass.com Leser gesamt: 1.027.758
Forum: Talk   Leser heute: 49
Bewertet mit:
126


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 541  >  

55769 Postings, 4706 Tage heavymax._cooltrad.Parteigründung "Alternative für Deutschland" (AfD)

 
  
    #1
126
13.04.13 15:16

55769 Postings, 4706 Tage heavymax._cooltrad.Berlin: am "morgigen Sonntag" ist es so weit..

 
  
    #2
5
13.04.13 15:18

55769 Postings, 4706 Tage heavymax._cooltrad.Bundestagswahl: d. Partei werden aus dem Stand 10%

 
  
    #3
6
13.04.13 15:19
zugetraut, der Alptraum der Etablierten..

11942 Postings, 4874 Tage rightwinghmmm

 
  
    #4
5
13.04.13 15:20
lass mich raten:

1., 2. und 3. vorstand,
kassenwart,
jugendorganisationsleiter,
frauenbeauftragter
und redenschreiber
in einer person

... wird rubensrembrand, stimmts?

die wähl ich!  

15978 Postings, 5882 Tage cumanaErste Plakate aufgetaucht!

 
  
    #5
10
13.04.13 15:22
 
Angehängte Grafik:
politolade.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
politolade.jpg

11942 Postings, 4874 Tage rightwingdie untoten kommen eben immer wieder

 
  
    #6
1
13.04.13 15:25

51729 Postings, 5233 Tage Radelfan#3 Die 10% traut ihnen aber hauptsächlich

 
  
    #7
3
13.04.13 15:26
der Prof. Lucke zu - jedenfalls heute Morgen in einem Interview des DLF.

55769 Postings, 4706 Tage heavymax._cooltrad.ihre Kernforderung ist der Austritt aus dem Euro

 
  
    #8
7
13.04.13 15:31
Die "Alternative für Deutschland" will sich am Sonntag in Berlin offiziell als Partei gründen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/...uro-partei_aid_959686.html

40522 Postings, 6990 Tage Dr.UdoBroemmeAußer der Kernforderung haben sie auch nix zu

 
  
    #9
6
13.04.13 15:41
bieten.

Und wie es nach dem Austritt aus dem Euro weitergehen soll, wissen sie auch nicht.

40522 Postings, 6990 Tage Dr.UdoBroemmeAber es gibt ja genug, die immer die aktuelle

 
  
    #10
4
13.04.13 15:43
Protestpartei wählen.
Ich kann mich noch gut an die Stattpartei in Hamburg erinnern. Hatten die nicht auch um die 20%?
Jetzt kokst sich Herr Schill in Südamerika die Nase weg und keiner will sie gewählt haben.

24579 Postings, 6972 Tage Tony FordLOL...

 
  
    #11
9
13.04.13 15:46
wenigstens wissen die, dass sich was verändern muss, immerhin schonmal mehr als die Dumpfbacken CDU oder SPD, die krampfhaft am EURO festhalten, während die Mittelschichten allerorts immer mehr ausdünnen und damit die Probleme von morgen schaffen.

Naja und nebenbei sei noch die Bankenregulierung, Finanztransaktionssteuer, Atommüllendlager, uvm. zu nennen, bei dem die Regierung über Jahre nur redet redet und redet aber eben nicht handelt.
Klar das Motto der CDU lautet nicht umsonst, Wer nichts verändert, der nichts verkehrt macht ;-)

Für mich Alles konservative Bremsklötzer und Schwätzer.  

22546 Postings, 7166 Tage modEtwas sollte einige Ariva-User doch

 
  
    #12
12
13.04.13 15:48
etwas nachdenklich machen:

Zu den Gründern und Erstunterzeichnern gehören eine
Reihe von Profs, die sich von Berufs wegen mit der Materie "Euro"
beschäftigen.
Sind die etwa total blöd und nur Laien haben den Durchblick?

51729 Postings, 5233 Tage Radelfan#10 Schill, der "Richter Gnadenlos" hatte

 
  
    #13
4
13.04.13 15:50
mit der "Statt-Partei" nichts zu tun.

Sie war 1993 mit der SPD in einer Koalition und hatte auch nur 5,6% erreicht.

Die Schill-Partei nannte sich PRO (Partei Rechtsstaatlicher Offensive) und zog 2001 mit 19,4% in die Hamburger Bürgerschaft ein und hob damit den Elbphilharmonisten Ole von Beust in den Sattel.

40522 Postings, 6990 Tage Dr.UdoBroemmeDeine Obrigkeitsgläubigkeit ist irgendwie rührend

 
  
    #14
4
13.04.13 15:55
Bei akademischen Graden erstarrst du regelmäßig in Ehrfurcht. Obwohl die genauso oft daneben liegen wie jeder gut informierte Normalo.
Bis vor wenigen Jahren war in der "Szene" noch die These, dass der Markt sich immer selbst regelt, fast unumstritten. Mittlerweile hat sich das irgendwie seit Lehman etwas geändert.

22546 Postings, 7166 Tage modNehmen wir mal Hankel (SPD)

 
  
    #15
8
13.04.13 15:56
1967 wechselte er als Ministerialdirektor in das Bundesministerium
für Wirtschaft (BMWi) von Prof. Karl Schiller als Leiter
der Abteilung Geld und Kredit und wurde einer seiner engsten Mitarbeiter.

36230 Postings, 6107 Tage TaliskerÜber den Organisator der neuen Partei AfD

 
  
    #16
2
13.04.13 15:59
Wie wird aus Protest eine Partei?

Ein Mann, sein Mercedes und eine Stange Marlboros: Wie Michael Heendorf versucht, aus der Euro-Skepsis vieler Deutscher eine Partei zu machen. Sie könnte Angela Merkel die Wiederwahl kosten.
http://www.zeit.de/2013/16/...uro-partei-alternative-fuer-deutschland
Ui, ExVopo! Ui, inner PDS war der auch mal. Ui, frühpensioniert.

Aber selber lesen macht schlau, entkräftet zumindest das Vopodasein.

55769 Postings, 4706 Tage heavymax._cooltrad.#1: Die AfD will die Alternative sein für..

 
  
    #17
5
13.04.13 16:19
die angeblich alternativlose Euro- Rettungspolitik Angelika Merkels. Von Rettungsschirmen und Hilfspaketen hält man nichts...

55769 Postings, 4706 Tage heavymax._cooltrad.#15: @mod

 
  
    #18
7
13.04.13 16:25
der Prof. Hankel bringt´s auf den Punkt .

35553 Postings, 4394 Tage DacapoAFD

 
  
    #19
8
13.04.13 17:00
Ich bin dabei
Ich bin dabei

35553 Postings, 4394 Tage DacapoEndlich mal eine Partei

 
  
    #20
10
13.04.13 17:02
die den Irrsinn des Geldverbrennens
Merkel/Schäuble entgegen treten

33514 Postings, 5478 Tage Jutoich nicht, ich nicht

 
  
    #21
7
13.04.13 17:07
ein weiteres problem mit dieser partei ist,
dass viele teile der fdp- wähler sowie einge cdu-ler dort landen werden.
sodass wahrscheinlich die cdu mit der neuen partei ein bündnis eingehen müsste,
um regierungspartei zu bleiben.
und dort , unter rücksichtnahme dessen,was angie bislang an euro-plänen unterstützt hat,
wird sie wohl bei auf granit beissen, bzw keinen konsens finden.
dann ist der stillstand erst recht bewerkstelligt.
bravo.  

16898 Postings, 2744 Tage Glam MetalEine interessante Alternative in jedem Fall.

 
  
    #22
3
13.04.13 17:17
Ich werde die Partei und Ihr Programm prüfen.  

4166 Postings, 3150 Tage Peter Silie....Zersplitterung der Noch-Wähler

 
  
    #23
4
13.04.13 17:51
die Piraten hatten ihr Strohfeuer, wer sie im Herbst wählen sollte, "verschenkt" die Stimme
an eine Partei, die nicht in den Bundestag einziehen wird.....

bei der "neuen" Partei ist ähnliches zu vermuten....

Und übrig bleibt eine Regierung der Minderheiten bzw. ein unregierbares Land.

War da nicht mal was ????  

22546 Postings, 7166 Tage modDer Irrsinn

 
  
    #24
9
13.04.13 17:56
wird noch unsere Kinder und Kindeskinder finanziell stark
belasten.
Merkel kauft nur Zeit,
Steinbrück und Co würden mit Eurobonds gleich den Selbstbedienungsladen
für Problemstaaten öffnen.
Dass das Euro-System zusammenbricht, ist unwahrscheinlich, denn mit
dem Goldman-Sachs-Vertreter Draghi wird die EZB zur Bad-Bank für alle.
Nur ... welche Wirkungen hat das alles auf Steuerlast, Inflation und
Beschäftigung usw. a la longue?
Das wissen sicherlich die blauäugigen Ariva-Hobby-Ökonomen.  

55769 Postings, 4706 Tage heavymax._cooltrad.#1: die Partei scheint Happy End nich zu gefallen?

 
  
    #25
6
13.04.13 18:26

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 541  >  
   Antwort einfügen - nach oben