PTT Weekend Spezial 12+13.05.07 (free)


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:08
Eröffnet am: 12.05.07 01:44 von: J.B. Anzahl Beiträge: 66
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:08 von: Katjaclpia Leser gesamt: 2.634
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

13197 Postings, 5580 Tage J.B.PTT Weekend Spezial 12+13.05.07 (free)

 
  
    #1
10
12.05.07 01:44

Hallo, Traders

Ich habe für das Weekend Spezial die Mitgliedsbeschränkung aufgehoben, da die Kollegen vom TTT am WE keinen Thread eröffnen und so können alle Interessierten sich zu dem Thema äußern. Also viel Spass und schaut dass Ihr nicht aus dem Rahmen fallt. Auf eine gute Diskussion....

Meine Frage an Euch, was erwartet Ihr Euch von der kommenden Woche??

 

Dax Weekly 

 

 

DOW Weekly

 

S&P 500 Weekly

Nasdaq100 Weekly

 

 

Servus, J.B.

 
40 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

13197 Postings, 5580 Tage J.B.Nun, ich will Euch mal zeigen

 
  
    #42
2
12.05.07 21:22

warum bei mir immer mindestens 2 Monitore laufen.....

 DAX (Performance) Chart

 

 Euro / Yen (EUR/JPY) Chart

Da sieht man, wie sehr der Markt schon am billigen Geld hängt. Und die haben sich auch schon die nächste Carry-Trade Quelle hergerichtet.....

Servus, J.B.

 

6338 Postings, 7697 Tage hardymanFelicio

 
  
    #43
1
12.05.07 21:27
sei mir bitte nicht böse, aber ich vermute Deinem Posting #39 nach zu urteilen,  hast Du gehofft das es eine Bärenfalle war da Du long warst und nicht abgesichert sprich keinen Ausstiegsplan hattest.
Ich hätte am Freitag normalerweise auch sofort meine RWE Position glattstellen müssen, da sie auf SK  am Donnerstag unter meinen Stopp ging.
Glücklicherweise kamen die Übernahmegerüchte und der Trade bescherte mir über Nacht fast 200%.
War halt ein typischer Lucky Loser Gewinn, aber wie sagt man so schön die fleissigen werden belohnt*fg*
Ich werde den Teufel tun und mich jetzt auf eine Richtung festlegen, sondern weiterhin gute Chartformationen suchen von denen ich mir ein ein klasse C/R Verhältnis verspreche. Das ist im Trend halt meistens die Longseite, was sich aber durchaus sehr schnell ändern könnte.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Märkte können länger irrational bleiben, als man es sich leisten kann."

John Maynard Keynes, Ökonom (1883-1946)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  

1556 Postings, 5289 Tage Feliciohallo Hardyman

 
  
    #44
12.05.07 21:38
ja das stimmt, ich war nicht nach unten abgesichert, weil ich in den letzten Wochen staendig rein und raus aber auf long war und es ist mir schon passiert, dass ich bei Absicherung 100 Punkten rausflog und der DAX wieder stieg und ich somit Verluste hatte. Jetzt lasse ich den DAX 150 Punkte laufen oder  stelle direkt glatt, wenn er sehr hoch ist (gebe Limits nach oben an). Aber wie gesagt bis Anfang Juni mach ich noh mit  und dann bn ich auch ein Baer im Bullenfell!!!  lol  

6338 Postings, 7697 Tage hardymanNa dann hoffe ich einmal,

 
  
    #45
1
12.05.07 21:42
das Du ein gutes Moneymanagment hast und nicht zu viel auf eine Karte setzt.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Märkte können länger irrational bleiben, als man es sich leisten kann."

John Maynard Keynes, Ökonom (1883-1946)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  

1556 Postings, 5289 Tage Feliciohallo Hardyman

 
  
    #46
12.05.07 22:07

ja, in der Theorie ist mir klar, wie alles laufen wird, aber in der Praxis hab ich natuerlich auch Muffensausen gehabt und gedacht, dass ich vielleicht doch falsch liege. Aber es ist doch realistisch, dass die grossen Hedgefonds einfach noch mehr Leute (Bullen) an Bord haben wollen, noch mehr Blauaeugige, damit es dann rihtig Spass macht, den DAX abzusaufen.

Ich nehme an, dass in den naechsten Wochen die Vola zunimmt nach oben und unten 100 Punkte, so dass man in dem Glauben ist, es geht trotzdem noch weiter nach oben und dann machts Peng und der DAX saust in den Keller. Verschiedene Calls laufen am 13.6. aus und die naechsten habe ich fur den 18.12.07 - fuer alle Faelle.

Finde das Forum schon interessant. man bekommt viele Gedankengaenge mit und jeder mahnt den anderen zur Vorsicht und wuenscht dem anderen Glueck. Ist zumindest mein Eindruck.

 

6338 Postings, 7697 Tage hardymanJa das trifft es schon

 
  
    #47
12.05.07 22:12
so ziemlich auf den Punkt.
Aber vergiss bitte nie, im Endeffekt ist jeder Einzelkämpfer und verfolgt seine eigenen Interessen bzw. Ziele.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Märkte können länger irrational bleiben, als man es sich leisten kann."

John Maynard Keynes, Ökonom (1883-1946)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  

1556 Postings, 5289 Tage Feliciohallo Hardyman

 
  
    #48
12.05.07 22:34

ich hab gesehen, dass du schon laenger hier im Forum bist, ich erst seit kurzem.

Daher habe ich eine Frage, hast du schonmal schlechte Erfahrungen gemacht d.h. Viren, Wuermer und wie die ganzen Viecher heissen? Man wird immer gewarnt vor Foren. Ich arbeite viel am PC, hab natuerlich meine Schutzfunktionen, aber trotzdem interessiert es mich, wie eure Erfahrungen sind.

 

 

13197 Postings, 5580 Tage J.B.Felicio

 
  
    #49
1
12.05.07 22:43
Ok, Du bist neu hier und deshalb weißt so manches noch nicht!!

Darf ich Dich bitten in Zukunft solche Fragen per BM zu stellen oder mach einen Thread im Talk-Forum auf.

Danke


Servus, J.B.



 

1556 Postings, 5289 Tage FelicioJB

 
  
    #50
12.05.07 22:48

1556 Postings, 5289 Tage FelicioJ.B.

 
  
    #51
12.05.07 22:51

bin ich so ins Fettnaepfchen getreten, dass ich gleich einen eigenen Thread aufmachen muss? Und was heisst BM?

Bitte tausendmal um Entschuldigung. Ich geh jetzt vor die Glotze!!!

Tschuess allerseits

 

13197 Postings, 5580 Tage J.B.WOCHENAUSBLICK: Verschnaufpause im DAX erwartet -

 
  
    #52
13.05.07 16:05

WOCHENAUSBLICK: Verschnaufpause im DAX erwartet - Berichtssaison läuft aus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den kräftigen Kursgewinnen seit Mitte März wird sich der DAX in der kommenden Woche Experten zufolge eine Verschnaufpause gönnen. 'Die Berichtssaison als Kurstreiber schwächt sich ab', schrieb Analyst Steffen Neumann von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Daher stelle sich nun die Frage, inwieweit die bisherigen Themen die Märkte weiter tragen können und welche neuen Impulsgeber auf der Agenda stehen.

Dem schlossen sich die Experten der Landesbank Berlin an - eine Konsolidierungsphase wäre nach dem rasanten Kursanstieg durchaus wünschenswert, so ihr Fazit. Damit könne dann auch die derzeit überkaufte Marktlage abgebaut werden. Die ersten Gewinnmitnahmen hätten bereits eingesetzt. 'Allerdings warten derzeit viele Anleger regelrecht auf einen richtigen Rücksetzer im DAX, der dann wieder zu Einstiegskäufen genutzt werden kann', sagte ein Händler.

VON EUPHORIE WEITER KEINE SPUR

Die Märkte haben zwar in den vergangenen Wochen kräftig angezogen, von einer euphorischen Stimmung fehlt nach Angaben der Landesbank Berlin aber weiter jede Spur. Alle Stimmungsindikatoren zeigten abwärts und seien von Extremwerten weit entfernt. 'Das lässt den Schluss zu, dass die Aufwärtsbewegungen von einer gesunden Skepsis begleitet werden', so die Experten. Das spreche gegen ein abruptes Ende der positiven Börsenphase.

Auch Neumann von der LBBW hält einen Positionsabbau am Aktienmarkt für verfrüht. 'Wie aktuelle Spekulationen um ein Interesse von EdF an RWE belegen, könnte die Übernahmen eines DAX-Wertes für das Fusions- und Übernahmethema jederzeit den Vorstoß in eine neue Dimension markieren und damit einmal mehr Unterstützung in einer ansonsten impulsschwächeren Marktphase bieten', so der Experte.

BERICHTSSAISON LÄUFT AUS - KONJUNKTUR IM BLICK

Die Berichtssaison hat unterdessen ihren Höhepunkt in der abgelaufenen Woche erreicht. Im DAX legen lediglich nur noch vier Unternehmen ihre Zahlen vor. Die Postbank berichtet am Montag über ihre Geschäftsentwicklung, DaimlerChrysler , die Deutsche Post und RWE folgen am Dienstag. Die Analysten der DZ Bank rechnen insgesamt mit einer Fortsetzung der positiven Nachrichten bei den noch ausstehenden Zahlen. Bislang hätten die Gewinnsteigerungen die Schätzungen deutlich übertroffen.

In der zweiten Reihe stehen ebenfalls noch einige Quartalsberichte aus - den Anfang machen Klöckner & Co , Bilfinger Berger , Celesio und die freenet AG . Im Lauf der Woche stehen dann noch weitere Unternehmen auf dem Plan - insbesondere die Solarbranche dürfte mit zahlreichen Bilanzen in Bewegung kommen.

Neue Impulse dürften neben weiteren Übernahmefantasien aber eher von konjunktureller Seite kommen. Am Dienstag stehen die wichtigen US-Verbraucherpreise auf der Agenda. Zudem rücken erneut Daten zu den Baugenehmigungen und Baubeginnen in den Fokus - hier erhoffen sich Marktteilnehmer neue Einsichten in die Verfassung des US-Immobilienmarktes. Auch eine Reihe von Stimmungsindikatoren sowie das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan sollten für Bewegung sorgen. Für Europa rücken die BIP-Zahlen für das erste Quartal in den Vordergrund./dr/sc/he

---Von Dagmar Rummeleit; dpa-AFX---

Quelle: dpa-AFX

 

Servus, J.B.

 

419 Postings, 6048 Tage KauffiHi J.B und Hardy,

 
  
    #53
13.05.07 16:23
ihr seit gut
Also der Felico ist mir auch nicht geheuer.

Ganz viele Grüße an alle
bin zur zeit FLAT.
Grüße vom Kauffi
und mach jetzt ein schläfchen :)
Habt Ihr auch Blumen gekauft zu Muttertag :)
 

13197 Postings, 5580 Tage J.B.Wall Street: Ausgerechnet die Bären sorgen für ste

 
  
    #54
13.05.07 16:44

Wall Street: Ausgerechnet die Bären sorgen für steigende Kurse

New York (BoerseGo.de) - Allem Anschein nach werden die Korrekturen immer kürzer. Die gestrige Korrektur hatte keine 24 Stunden Bestand. Heute griffen bereits wieder Schnäppchenjäger zu. Anlass dazu gaben vor allem die zahmen Inflationsdaten, die wieder Hoffnung auf eine Zinssenkung weckten. Dazu trugen auch die schwachen Einzelhandelszahlen bei.

So paradox es klingen mag: Ausgerechnet die vielen Bären sorgen für steigende Kurse. Viele Investoren, darunter eine Menge Fondsmanager, haben den Zug verpasst. Die Pessimisten sitzen auf hohen Kassenbeständen und warten Hände ringend auf eine Gelegenheit einzusteigen. Besonders schlimm geht es der großen Schar von Leerverkäufern. Sie hatten sich von der Bank Aktien geliehen und auf den Markt geworfen, in der Hoffnung, die Papiere wieder billiger zurückkaufen zu können. Viele wurden von der zügigen Erholung überrumpelt.

Kein Wunder also, dass der Dow Jones wieder in seinen Aufwärtstrend einschwenkte. Das alt-ehrwürdige Börsenbarometer gewann heute 0.84% und schloss auf 13,326.22 Punkten.
Der S&P 500 avancierte um 0.96% auf 1,505.85 Zähler.
Der Nasdaq Composite Index verbesserte sich um 1.12% auf 2,562.22 Zähler.

Im Vergleich zur Vorwoche kletterte der Dow um 0.5%, der S&P 500 stagnierte und Nasdaq Composite gab 0.4% ab.

Branchen: Tops und Flops

Am stärksten war in der vergangenen Woche die stark konjunkturabhängige (zyklische) Stahlbranche gefragt, die gegenüber der Vorwoche 4% gewann.
Der Bereich Verteidigung legte 1,84% zu
und die Computer-Laufwerke 1,55%.

Verlierer war die Pharmabranche, die 1,86% abgab.
Die Begeisterung für die alternative Energie schien sich in Grenzen zu halten, jedenfalls verlor die Branche 1,63%.
Die Goldminen gaben 1,59% ab.


Dow: Gefragte Schwergewichte

Der König des Dow war heute der Energie-Sumo Exxon Mobil, der 2.32% auf 81.23 Dollar gewann.

Der Pharmagigant Merck strebte um 1.80% nach oben und beendete die Woche auf 52.00 Dollar

Der Telefongigant AT&T kam um 1.75% auf 39.59 Dollar voran.


S&P 500: Verstärktes Brautwerben

Gewinner im S&P 500 war die Derivatebörse Chicago Mercantile Exchange Holdings Inc. Der Handelsplatz hat sein Kaufangebot für die Börse CBOT Holdings angehoben, um den Nebenbuhler IntercontinentalExchange Holdings abzuwehren, der ebenfalls um die CBOT wirbt. Der Wall Street scheint das verstärkte Brautwerben zu gefallen, jedenfalls kletterten die Aktien der Chicago Mercantile Exchange um 7.70% auf 536.30 Dollar.

Nasdaq: Lust auf Chips

Der Philadelphia Semiconductor Sector Index, der die wichtigsten Chip-Titel bündelt, kletterte um 1,19% auf 504.86 Zähler und zog die technologielastige Nasdaq mit sich.

Der hellste Stern am Firmament der Nasdaq war Nvidia. Der Halbleiterkonzern hatte gestern nach Börsenschluss Quartalszahlen vorgelegt, die über den Erwartungen lagen, und zugleich seinen Ausblick angehoben. Der Lohn: Plus 7.07% auf 35.14 Dollar.

Der Intel-Rivale Advanced Micro Devices kam um 4.48% auf 14.68 Dollar voran. Der Chip-Hersteller hatte bereits gestern einen Jobabbau angekündigt. Sowas mag die Wall Street.

Applied Materials, ein Zulieferer für die Halbleiterindustrie, sonnte sich heute in der Gunst eines Brokerkommentars. Analyst Stephen Chin von der UBS sieht starke Nachfrage aus Asien und von der Solarindustrie. Applied gewann 3.08% auf 19.77 Dollar.


Der Apfel, der nicht fällt, sondern steigt

Wenn das Sir Isaac Newton noch
erlebt hätte. Der Physiker hatte die Gesetze der Schwerkraft durch die Beobachtung eines fallenden Apfels entschlüsselt. Was würde Newton aber zu Apple sagen? Der High-Tech-Apfel steigt seit Tagen auf neue Rekordhöhen. Heute wieder um 1.30% auf 108.74.

Auch Microsoft kam gut voran. Heute um 1.01% auf 30.89 Dollar


Internet: Fast alles im grünen Bereich

Der heute nachrichtenarme Internetsektor schloss weitgehend im grünen Bereich.
Yahoo gewann 1.18% auf 30.05 Dollar.
Google kam um 1.14% auf 466.74 Dollar voran.
Der chinesische Google-Rivale Baidu.com kletterte 2.59% auf 128.12 Dollar.

Gefragt war auch E-Commerce:
Amazon.com gewann 1.05% auf 61.56 Dollar.
Ebay legt 1.00% zu und schloss auf 34.20 Dollar.

Enttäuschung über Mamma

Nur wenige Internet-Titel landeten heute im roten Bereich. Die kanadische Bonsai-Suchmaschine
Mamma.com, gestern noch Tagesgewinner der Branche, wurde heute für enttäuschende Quartalszahlen mit einem Minus von 15.32%
auf 4.70 Dollar abgestraft.

Die koreanische Handelsplattform GMarket, gestern noch einer drei Gewinner der Branche, gab heute 2.34% auf 19.15 Dollar ab.

Der Online-Juwelier Blue Nile verlor 1.31% auf 54.44 Dollar. Der Broker AmericanTech Research gab eine Verkaufsempfehlung. Angeblich ist der E-Commcerce-Titel zu teuer.


Bildstörung bei Syntax-Brillian

Kurzen Prozess machte die Wall Street mit Syntax-Brillian. Bei dem Hersteller von High-Definition TVs trübten schwache Quartalszahlen das Bild. Dafür brach der Hoffnungswert um 16.8% auf 7.00 Dollar ein.


Öl : Benzin macht Sorgen

Sorgen bereitet weiter das angeblich knappe Benzin, das um 2.6 Cents teurer wurde und auf 2.35 Dollar schloss. Das sind 6.1% mehr als in der Vorwoche.
Das Rohöl setzte seinen Aufwärtstrend ebenfalls fort. Light Crude Oil verteuerte sich heute um 56 Cents und schloss auf 62.37 Dollar. Das sind 44 Cents mehr als in der Vorwoche.
Erdgas kletterte um 17.3 Cents auf 7.89 Dollar.

Gold: Wochenverlust 1,5%

Das Gold konnte heute einen Teil seines Wochenverlusts ausgleichen und gewann 5.30 Dollar um auf 672.30 Dollar zu schliessen. Das sind allerdings 1.5% oder 17.40 Dollar weniger als in der Vorwoche.
Silber verbesserte sich um 16.5 Cents auf 13.305 Dollar
Platin gewann 17 Dollar und schloss auf 1.341 Dollar.

Ausblick:

Am Dienstag gibt es wieder das wichtigstee aller Inflationsthermometer, nämlich die Verbraucherpreise. Außerdem den New York Empire State Index, der das Wirtschaftsklima in dem Ballungsgebiet misst.

Am Mittwoch geben die Neubaubeginne und die Baugenehmigungen Auskunft auf den Stand der Immobilienkrise. Außerdem wird die Industrieproduktion gemeldet.

Am Donnerstag folgen die Führenden Indikatoren und das von der Philadelphia Fed ermittelte Stimmungsbarometer der Wirtschaft im US-Nordosten.

Am Freitag meldet die Universität von Michigan, das von ihr erfragte Verbrauchervertrauen.

 

Servus, J.B.

 

13197 Postings, 5580 Tage J.B.Servus Kauffi

 
  
    #55
13.05.07 17:11
Danke, aber, der hardy ist gut, ich bin nur ein kleines Licht.


Servus, J.B.



 

419 Postings, 6048 Tage Kauffiwas soll ich da sagen

 
  
    #56
1
13.05.07 17:21
bin auch schon seit meinen 15 Lebensjahr (wie alt bin ich ?) an der börse und hab immer
noch keine million (nicht mal ne halbe) zustande gebracht.... :)
Zur zeit ist die börse schwer einzuschätzen am dienstag kommen ja vieeellle
nachrichten rauß z.b BIP
Viellecht schaue ich mal nach Gold KnockOuts
allen noch schönes we
grüße aus dem sonnigen schwabenland
vom kauffi  

13197 Postings, 5580 Tage J.B.Kauffi

 
  
    #57
1
13.05.07 17:42
Das fr. BIP ist glaub ich nicht so wichtig, für Dienstag sind der ICSC-Index, CPI und der Empire State Index entscheident.


Servus, J.B.



 

6257 Postings, 5958 Tage mecanoThx Hardy + Ommea für Eure Einschätzung

 
  
    #58
14.05.07 13:07

bzgl. Vola Zertis

hab mir die mal genauer angeguckt und bin jetzt auch von abgekommen



________

Angst frisst Gier  

69659 Postings, 6349 Tage Anti Lemmingzu # 58

 
  
    #59
14.05.07 13:25
"warten derzeit viele Anleger regelrecht auf einen richtigen Rücksetzer im DAX, der dann wieder zu Einstiegskäufen genutzt werden kann', sagte ein Händler. Die Märkte haben zwar in den vergangenen Wochen kräftig angezogen, von einer euphorischen Stimmung fehlt nach Angaben der Landesbank Berlin aber weiter jede Spur."

Dieser Kommentar scheint mir widersprüchlich. IST es nicht ein Zeichen von "euphorischer Stimmung", wenn viele Anleger jeden Rücksetzer im DAX zu Einstiegskäufen nutzen wollen? Skepsis sehe ich da nicht. Herrschte wirklich Skepsis, würden die Anleger nach Rücksetzern lieber erst mal abwarten und nicht gleich kaufen.



 

13197 Postings, 5580 Tage J.B.Servus Anti

 
  
    #60
14.05.07 14:15
Nein, ist es nicht, denn es ist immer die Frage warum jemand kauft, weil er Performence-Druck hat oder weil er die Börse so geil findet.....ist das Erste der Fall, dann hat das nix mit Euphorie zu tun......


Servus, J.B.



 

10 Postings, 152 Tage TanjaqztlaLöschung

 
  
    #61
24.04.21 02:04

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 152 Tage SabrinapupgaLöschung

 
  
    #62
24.04.21 12:16

Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 02:04
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

10 Postings, 152 Tage KathrinhlixaLöschung

 
  
    #63
24.04.21 14:04

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 151 Tage MariehpvdaLöschung

 
  
    #64
25.04.21 00:44

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 151 Tage KerstinmbrkaLöschung

 
  
    #65
25.04.21 03:06

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 151 Tage KatjaclpiaLöschung

 
  
    #66
25.04.21 10:08

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben