Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?


Seite 1517 von 1531
Neuester Beitrag: 25.09.20 21:47
Eröffnet am: 02.02.19 15:22 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 39.271
Neuester Beitrag: 25.09.20 21:47 von: ProBoy Leser gesamt: 4.789.495
Forum: Börse   Leser heute: 90
Bewertet mit:
43


 
Seite: < 1 | ... | 1515 | 1516 |
| 1518 | 1519 | ... 1531  >  

1467 Postings, 2867 Tage PorstmannPhil Schiller räumt Posten

 
  
    #37901
05.08.20 09:10
https://www.upi.com/Top_News/US/2020/08/04/...e-fellow/9671596564307/

Ja, der alte Schiller. Irgendwann ist jeder dran. Einer der Weggefährten von Steves Jobs. Seine Präsentationen sind Geschichte. Am besten anzusehen kurz vorm Schlafengehen. Aber sonst ein Superstratege,  

431 Postings, 2028 Tage hamburgsfinest@porstmann

 
  
    #37902
05.08.20 09:47
die werden schon den nächsten super Stratege in den Startlöchern haben.
kurze frage: apple aktien erst nach eröffnung der wallstreet ordern wegen dem spread oder ist das egal?  

13121 Postings, 4291 Tage RoeckiEigentlich ...

 
  
    #37903
05.08.20 10:43
nach Eröffnung USA, aber das kommt immer auf die Situation an.

Nach Börsenschluß kamen die letzten Zahlen und das Feuerwerk damit auch nach Börsenschluß.

Am nächsten Tag konnte man noch gut vor Börseneröffnung einkaufen, den nach Börseneröffnung wurde nochmal ne Schippe draufgelegt, vermutlich auch nochmal zusätzlich befeuert durch die Robinhood-Jünger, die noch nicht investiert waren.

Gestern wurde auch wieder ordentlich zugelegt …

https://robintrack.net/popularity_changes
 

Optionen

431 Postings, 2028 Tage hamburgsfinest@Roecki

 
  
    #37904
05.08.20 10:53
über tradegate dann oder?  

13121 Postings, 4291 Tage RoeckiIch handle ...

 
  
    #37905
05.08.20 11:20
… fast ausschließlich über L&S, auch nachbörslich.

Kurs holen und ich weiß sofort, was ich zu zahlen habe oder was ich für meine Aktien bekomme.

Direkthandel ist für mich das Maß der Dinge.  

Optionen

431 Postings, 2028 Tage hamburgsfinest@Roecki

 
  
    #37906
05.08.20 11:33
Ok alles klar, Danke dir!  

6641 Postings, 2742 Tage tanotf@Hamburgfinest

 
  
    #37907
05.08.20 13:02
"kurze frage: apple aktien erst nach eröffnung der wallstreet ordern wegen dem spread oder ist das egal? "

Ich handle fast ausschließlich über Tradegate. Öffnungszeiten von Mo bis Fr 8 bis 22 Uhr. Sind für mich Top Zeiten, um mit amerikanischen Aktien zu handeln. Man hat im Prinzip den ganzen Tag Zeit sich auf sein "handeln" einzustellen. Einfach den aktuellen (Bid/Ask) Kurs bei Tradegate "holen" bzw. anschauen https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US0378331005 und dann entsprechende Order mit tagesaktuellem Limit einstellen.

Ich meide deswegen in der Regel die asiatischen Aktien, da morgens in der Früh der Handel im Heimatmarkt so gut wie gelaufen ist und man
nur noch in der Zuschauerrolle ist.

Nicht vergessen!!! Der Spread (bei Apple) kann vor allem auch durch den Währungskurs (EUR/DOLLAR) beeinflußt werden.

Grundsätzlich orientiere ich mich aber immer auch an den Öffnungszeiten in den USA bzw. an den jeweiligen Heimat Börsenplatz und lasse grundsätzlich immer die erste halbe bis eine Stunde nach Eröffnung und zur Schließung verstreichen. Meine Erfahrung ist das es zur
Eröffnung / Schließung immer eine gewisse Übertreibung nach oben oder unten gibt.
 

Optionen

431 Postings, 2028 Tage hamburgsfinest@tanotf

 
  
    #37908
05.08.20 13:15
super, vielen dank  dir  

337 Postings, 375 Tage cosmocAktiensplit

 
  
    #37909
2
05.08.20 15:01
Die Aufteilung im DJ richtet sich ja nach dem Aktienpreis, nicht nach der MK, entsprechend sinkt ja der Anteil an Apple: heißt das, es wird jetzt erstmal umgeschichtet bei allen Fonds und ETFs, die den DJ nachbilden? Dann müsste es ja erstmal zu ner Korrektur kommen, oder?

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...edeutet-1029471607  

Optionen

431 Postings, 2028 Tage hamburgsfinestMoin

 
  
    #37910
05.08.20 16:54
ist das normal, wenn man shares aufstockt das dann die Prozente runtergehen?  

13121 Postings, 4291 Tage RoeckiWenn Du die ...

 
  
    #37911
05.08.20 17:20
prozentualen Gewinne meinst, dann ja, da Du ja zum aktuellen Preis zugekauft hast.  

Optionen

707 Postings, 2095 Tage daroteRekorde,Rekorde...

 
  
    #37912
05.08.20 17:35
Apple beats IBM's record set 35 years ago. Its share of S&P 500 hits milestone

-Apple shares have surged 18% over the past seven days, the most since 2009

-The stock has added $570 billion in value this year, more than the total worth of all but four companies in the S&P 500


https://www.livemint.com/market/stock-market-news/...96602519606.html  

Optionen

1467 Postings, 2867 Tage PorstmannKommt jetzt ne Delle?

 
  
    #37913
05.08.20 18:35
Uns Apple schwächest heute. Der leicht rote Kurs geht zurück auf die Bank of America. Die hat die Apple-Aktie von „Kaufen“ auf „neutral“ gestellt. Wenn andere Analysten folgen, kann der Kurs schon mal auf 400 Dollar absacken. In den „Tesla-Modus“ ist die Aktie gottlob nicht gestartet, das wird jetzt deutlich. Der KGV steht moderat bei 33, der von Tesla bei 760. Aber klar, der Kurs kann jetzt jederzeit mal richtig einknicken, um sich spätestens im Oktober mit den 5G-iPhones den 500 Dollar anzunähern. Der rasante Abverkauf der neuen iPhones vor Weihnachten sichert den Kurs von 500 Dollar ab. Vom Split Ende des Monats erwarte ich allerdings keinen großen Schub. Und trotz einer Delle bleibt der langanhaltende Aufwärtstrend intakt. Schön wenn man sich um die konjunkturelle Entwicklung weniger Gedanken machen muss.

https://www.thestreet.com/investing/...ade-to-neutral-bank-of-america  

13121 Postings, 4291 Tage RoeckiImmerhin ...

 
  
    #37914
05.08.20 19:39
... wurde das Kursziel trotzdem auf 470 USD angehoben, da wäre trotz Neutral-Votum noch Luft :p

Aber ich vermute auch, daß hier noch Konsolidierungsbedarf ist. Dann könnte ich wieder nachlegen ...

Und wenn nicht, dann ist auch gut.  

Optionen

441 Postings, 3313 Tage raluneck@ browi #27896

 
  
    #37915
06.08.20 11:05
Ob du nun Aktien von einem Unternehmen kaufst oder nicht ist deine Sache.
Aber die Firmen die du ansprichst, sind nicht durch große Aktienkäufe groß geworden sondern durch die Kunden die ihre Produkte konsumieren.
Wie bist du in dieses Forum gekommen, Google geöffnet und Avira gedrückt und dann noch von einem Apple Computer?
Also da bewundere ich deine Moral.  

2660 Postings, 1794 Tage Vaioz,.............

 
  
    #37916
06.08.20 18:06
Jaja die Bank of America stuft Apple herab.
Die Bank, bei der Berkshire gerade über 10 % einkaufte, stuft die größte Position im Portfolio von Berkshire herab. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...  

Optionen

1467 Postings, 2867 Tage Porstmann457

 
  
    #37917
06.08.20 21:21
457 Dollar gerade eben ist schon geil. Aber ein bisschen schnell das Ganze. Hoffen wir mal, dass dem kein Rückschlag auf dem Fuße folgt. Allerdings: Wer beim Tesla-Kurs in dieser Höhe so dachte, wartet immer noch auf den Rückschlag. Wer verkauft hat, ärgert sich jetzt, wenn er nun das Dreifache in kurzer Zeit hätte erlösen können. Das ist jetzt langsam Lotterie bei den Trendaktien.

@Vaioz:
Meinst du, ich bin ein Schelm, wenn ich vermuten würde, dass der alte Warren gern noch bei Apple nachlegen möchte?  

89 Postings, 6322 Tage browi@ raluneck #37915

 
  
    #37918
1
06.08.20 22:09
Ich gebe Dir im Grunde recht, ich kann halt einfach nichts Gutes daran finden das einige wenige Unternehmen immer größer und größer werden und offenbar kein Ende in Sicht ist....Und nein, ich habe auch noch nie ein Apple Gerät gekauft, benutze aber ein IPhone 8 über meine Firma und kann daher auch sagen, dass ich den Hype um diese Geräte zu Null, aber noch weniger als Null Prozent nachvollziehen kann. Es ist ein Smartphone wie jedes andere, nur deutlich teurer und für viele mit "Kultfaktor". Thats it...Selbst mein Windows Phone, das ich bis vor 1,5 Jahren genutzt habe konnte in einigen Bereichen genau das gleiche wie ein IPhone - war halt nur "uncool"...Daher Ja, die Firmen sind cleverer als die Konkurrenz, ganz offensichtlich.

Bei Amazon bestelle ich seit ca. 2 Jahren so gut wie nix mehr (nur wenns nicht anders geht). Ja, der Kundenservice ist toll und der einzige wirkliche Vorteil ist, dass man dort quasi alles unter einem Dach bekommt und nicht bei 2 oder 3 Läden bestellen muss (Stichwort : Faulheit bzw Bequemlichkeit der Leute).
Preislich ist Amazon in 85% der Fälle auch nicht Spitzenreiter, trotzdem bestellt alle Welt bei Amazon...Wieso ?

Google nutze ich zu weniger als 20%, stattdessen nutze ich derzeit meistens Bing - also ja, auch eins der "Big 5"...So ganz frei kann ich mich auch nicht davon machen...Leider...

Und auch ich komme leider nicht ohne WhatsApp aus da so gut wie niemand einen anderen Messager nutzt...

Trotzdem versuche ich halt möglichst wenig dazu beizutragen das 4-5 Unternehmen gefühlt bald alles mitbestimmen.  Aber nochmal : Jeder wie er will.

Offenbar bin ich mit meiner Meinung ja auch ziemlich allein, sonst würden diese Firmen nicht täglich wachsen und wachsen und sich die Aktienkurse nicht innerhalb von 4 Monaten verdoppeln - und genau an dem Punkt muss man sich einfach mal fragen ob sowas noch gesund ist. Ich würde - schon lange - sagen : Nein, ist es nicht, Monopole und zu mächtige Unternehmen sind nie gut. Aber da die Politik-Schergen ja auch offenbar kein Interesse daran haben, dem irgendwie entgegen zu treten wird das wohl bis in alle Ewigkeit so weitergehen. Da kann ich mich noch so anstellen ;)




 

Optionen

431 Postings, 2028 Tage hamburgsfinest@ porstmann

 
  
    #37919
07.08.20 10:13
bist du on? wie siehst du das mit apple und tesla? warum immer dieser vergleiche? musk angeblich der neue steve jobs... werben sich ja auch non stop mitarbeiter ab!  

1467 Postings, 2867 Tage PorstmannKeine Ahnung

 
  
    #37920
1
07.08.20 10:34
Immer das gleiche Bashing:
wer ein iPhone gut findet, erliegt dem Apple-Hype, wer dagegen ein Windows- oder China-Phone gut findet, ist der vernünftige, sparsame Realist.

Danach beweist Bowi seine Kenntnisse und Erfahrungen der Apple-Welt nur mit einem alten, vom Arbeitgeber geliehenen iPhone und schwingt sich zur Expertise auf: Apple ist nur teuerer, nicht besser als der Wettbewerb, rausgeschmissenes Geld also wie bei Amazon. Kein Wort zum intelligenten Ökosystem mit Mac, iPad, iPhone, AppleWatch, AppleTV, AirPod, HomePod etc. Solche „Experten“ schnappen ihrerseits politische Kult-Ideen und Machtgefasel auf, um sich dann mit einem „auch ich bin nicht viel besser“ in ein sympathisches Licht zu rücken.

Bowi, du hast keine Ahnung von Apple. Eine Firma, die zu einem Pfeiler der in der Pandemie darbenden US-Wirtschaft wurde. Ebenso Amazon: ohne den funktionierenden Online-Handel sähe jetzt alles noch düsterer aus. Lasst bitte das naseweise Nachgeplapper von „angstmachenden Tech-Giganten“ und den Neid auf Aktionäre, die deren zukunftsweisenden Technologien und Verfahren frühzeitig erkannt haben.  

1467 Postings, 2867 Tage Porstmann@hamburgfinest

 
  
    #37921
1
07.08.20 11:02
In der Pandemie-Krise kommt es zu verstärkter Nachfrage nach besonders robusten, finanz- oder innovationsstarken Firmen. Das führt manchmal zu irrationalen Kursverläufen gen Norden wie bei Tesla: Eine zukunftsträchtige Firma mit einem charismatischen Chef.

Dabei wird die Aktien-Nachfrage auch indirekt befeuert von Fonds, deren Kunden jetzt in der Krise vermehrt die angesagten Tech-Aktien repräsentiert sehen wollen. So manche Fonds sehen sich auch wider besseren Wissens fast dazu gezwungen. Das Irrationale ist aber unbeliebt bei altgedienten Börsianern, weil die Firmen selbst schon genug Risiken beinhalten. Allzu unberechenbare Konzentration auf wenige Techs ist ungesund und birgt Crash-Risiken. Ich sehe kurzfristig bei Apple allerdings nur kleine Rücksetzer, würde aber jetzt nicht mehr zukaufen - weder Apple noch andere Techs. Schon gar nicht Tesla.

 

431 Postings, 2028 Tage hamburgsfinest@porstmann

 
  
    #37922
07.08.20 13:11
Charles Munger äußerte sich so ähnlich wie du was Tesla betrifft, ist denen zu risky so ein Invest ( Selbstüberschätzung etc. )  

6641 Postings, 2742 Tage tanotfTesla

 
  
    #37923
07.08.20 14:10
Soweit ich weiß, war es aber auch noch nie sinnvoll gegen Tesla zu shorten, da der Aktienstreubesitz (mit 25%) sehr niedrig ist. Den Rest halten institutionelle Anleger und die sind nicht bereit Ihre Tesla Stücke zu verkaufen. Die (Wachstums-) Story regelt Elon Musk auf den psychologischen Ebene und sichert dadurch auch die Kapitalerhöhungen für Tesla. Also entweder kaufen und halten oder aber Abstand nehmen. Mit Derivaten (egal short/long) sollte man sich bei Tesla unbedingt fern halten, den Elon Musk persönlich rasiert da ganz gewissenhaft bei Lager.  

Optionen

2132 Postings, 1328 Tage AktienvogelPorstmann

 
  
    #37924
07.08.20 17:55
..danke!!Genauso ist es. Wenn man das nötige Kleingeld hat, benutzt man nichts anderes als Apple. In meinem Bekanntenkreis gibt es niemanden der irgendwelche China Phones oder anderen Unsin benutzt. Wenn man es sich leisten kann kauft man ja auch Designer Möbelstücke oder Stühle von Vitra und nicht Plagiate.  

8775 Postings, 4173 Tage MulticultiAm 24.8.

 
  
    #37925
07.08.20 18:01
splittet Apple die Aktien 4:1.Damit verliert sie den 2. Rang u.ist dann auf Rang 16 im Index.Auch auf Fonds hat das Auswirkungen sowie auf Derifate .  

Seite: < 1 | ... | 1515 | 1516 |
| 1518 | 1519 | ... 1531  >  
   Antwort einfügen - nach oben