PSI AG: Die Zahlen ( WKN: A0Z1JH )


Seite 1 von 40
Neuester Beitrag: 12.01.23 18:34
Eröffnet am:10.09.09 11:50von: MedialixAnzahl Beiträge:993
Neuester Beitrag:12.01.23 18:34von: HandbuchLeser gesamt:288.650
Forum:Börse Leser heute:32
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 40  >  

178 Postings, 4897 Tage MedialixPSI AG: Die Zahlen ( WKN: A0Z1JH )

 
  
    #1
5
10.09.09 11:50

Dieser Neue ARIVA-Thread dient zur Diskussion aller PSI-Zahlen. Insbesondere Prognosen, Analysen, Unternehmensberichte und Börsendaten können hier diskutiert werden. Dabei sollte die Präferenz auf Seiten der Qualität liegen.

Wer Prognosen kritisiert, wird gebeten, eigene Zahlen zu präsentieren. So kann langfristig verfolgt werden, wer die seriösesten Aussagen über das Unternehmen verfasst.

Mein Schwerpunkt wird das Erstellen von Prognosen und Bewertungen von Analysen sein.

 

Das PSI-Management hat sich durch die erfolgreiche Internationalisierungsstrategie so viel Freiräume geschaffen, dass die Marktkapitalisierung in die Höhe geschossen ist und weitere Akquisitionen anstehen. Durch die stetigen Veränderungen sind heute erstellte Prognosen morgen schon wieder Schnee von gestern. Weil Umsätze und Gewinne laufend nach oben korrigiert werden müssen, warte ich mit der Q3-Prognose noch etwas ab.

Ich darf  vorausschicken, dass im zweiten Halbjahr weiterhin Rekordergebnisse zu erwarten sind.

 

Mir ist aufgefallen, dass PSI im TecDAX-Ranking eine furiose Aufholjagd hinlegt. Wenn IDS Scheer herausfällt, würde PSI als zweites Software-Unternehmen gut in den Index passen. Allerdings waren am 31. August noch einige Aspiranten besser platziert.

Bisher mangelte es vor allem am Turnaround.

 

Die Aufwärtsentwicklung 2009: Monatsende / Rank Market Cap / Rank Turnaround

Januar: 47 / 83

Februar: 44 /80

März: 44 / 81

April: 49 / 77

Mai: 48 / 63

Juni: 47 / 58

Juli: 45 / 53

August: 43 / 47

Die Market-Cap sollte von der Deutschen Börse korrigiert werden müssen. Der Freefloat wurde m.E. ab Juni falsch dargestellt. Das Konsortium der Mitarbeiteraktionäre ist dem Freefloat zuzuordnen. Lediglich die Aktien des Mitarbeiter-Pools ( 4,09 % ) sind fixiert. Wenn ich meiner Bank die Vollmacht für meine Stimmrechte übertrage, reduziert sich deshalb der FF ja auch nicht. Das Ranking sollte korrigiert werden und besser ausfallen. Der FF liegt m.W. tatsächlich bei rund 50 Prozent.

 

 

Mir liegen die Tagesumsätze ab Mai vor. Der durchschnittliche Tagesumsatz liegt bei ca. 33.000 Stücken ( Xetra + Frankfurt ).  Bei einem durchschnittlichen Tageskurs von 10 Euro läge der Jahres-Turnaround bei ca. 82,5 Mio. Euro.  Rofin Sinar mit schwächstem Turnaround-Wert eines TecDAX-Unternehmens liegt bei 77,26 Mio. Euro.

 

Bis zur nächsten TecDAX-Änderung kann viel passieren. Die relative Stellung von PSI kann großen Umwälzungen unterliegen. Ich traue dem Unternehmen zu, bis zum Mai 2010 einen Durschschnittskurs von über 10 Euro zu.

 

Wie sich andere Unternehmen halten werden, ist noch nicht ausgemacht. Teilweise wird eine deutliche wirtschaftliche Erholung erwartet, andererseits leiden Branchen weiterhin unter massiven Auftragseinbrüchen.

Es deutet alles darauf hin, dass PSI 2010 weitere Rekordmarken erreichen wird. Der Umsatz dürfte 170 Mio. Euro übertreffen. Weitere Akquisitionen sind wahrscheinliche, sogar die 180 Mio. Euro-Marke kann ggf. geknackt werden. Der nationale und internationale Markt für PSI-Software ist, wie sich herausstellte, weitgehend konjunkturresistent.

Bisher kaufte PSI Unternehmen mit ordentlichen EBIT-Margen, die etwa zwischen 7,5 und 15 Prozent liegen. Neben dem Umsatz wird der Gewinn überproportional anziehen.

Aktuell sehe ich Kaufkurse.  Die Gewinnerwartungen der Analysten sind m.E. noch zu sehr an die defensive Guidance des Unternehmens gekoppelt. Ich erwarte eine Anhebung der Prognose und der Kursziele.

 

Weiteres in der Q3-Prognose.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
967 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 40  >  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchHisert Polska setzt auf PSIwms für E-Commerce

 
  
    #969
20.09.22 15:16

Die PSI Polska Sp. z o.o. wurde vom Bekleidungs- und Schuhhersteller Hisert Polska Sp. z o.o. mit der Lieferung des Warehouse-Management-Systems PSIwms 2022 für den E-Commerce beauftragt. Die Bestellung erfolgte über den neuen PSI App Store. Die Lösung wird zukünftig die Prozesse im Logistiklager in Stettin steuern.

https://www.psi.de/de/psi-pressevents/...stem-psiwms-fuer-e-commerce/

 

910 Postings, 4896 Tage HandbuchSeresco wird neuer strategische Partner

 
  
    #970
1
02.10.22 12:04

"PSI Metals hat im Juli eine strategische Partnerschaft mit dem spanischen Softwareunternehmen Seresco unterzeichnet. In diesem Rahmen wird Seresco den Vertrieb der PSImetals-Produkte unterstützen und diese in neue lokale Märkte einführen."

https://www.psi.de/de/psi-pressevents/...ssung-neuer-lokaler-maerkte/

Die Umstellung aller Produkt im Bereich Industrie auf die partnerfähige Plattform zahlt sich Tag für Tag mehr aus.

Es wird Zeit, dass wir auch  im Bereich Energie endlich diesen Punkt erreichen...

 

7750 Postings, 550 Tage Highländer49PSI Software

 
  
    #971
04.10.22 19:32
PSI passt die Jahresziele aufgrund des Geschäftsverlaufs im Bereich Elektrische Netze an
https://www.psi.de/de/psi-pressevents/...ereich-elektrische-netze-an/  

39782 Postings, 8248 Tage Robinwenn die

 
  
    #972
05.10.22 08:28
€ 20 nicht hält , dann rückt Jahrestief in Sicht € 18,60 und die dicke UNterstützung  bei € 17,65  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchNicht schön...

 
  
    #973
2
05.10.22 11:15
Aber mit Sicherheit auch kein Weltuntergang. Und vor allem wohl nur ein temporäres Problem. Der Kurs reagiert auch kaum. Die Meldung erklärt aber die Kursschwäche der letzten Wochen. Hier gab es wohl mal wieder reichlich vorab gut informierte Kreise...

PSI hatte letztes Jahr ein EBIT von 23,8 Mio. Der Konsensus ging für 2023 von einem EBIT um die 25/26 Mio aus. Jetzt werden es wohl wegen der Probleme mit der Software für Redispatch 2.0 nur 20 Mio.  Im Gegenzug hat sich der Kurs seit Januar jedoch bereits mehr als halbiert...

Klar sind bei der aktuellen Marktlage auch noch tiefere Kurse möglich. Aber an meiner Einschätzung zu PSI ändert sich dadurch nichts, zumal Schrimpf ja auch ausdrücklich die Mittelfristziele für 2025 noch mal bestätigt hat.

Und es erhöht mit Sicherheit auch den Druck im Hause PSI, den Bereich Energie endlich auf die neue Plattform zu migrieren und damit produkthafter zu gestalten.  Die lange Dauer in diesem Bereich ist seit langem mein größter Kritikpunkt.

Und nebenbei wird PSI sicherlich zukünftig auch die Verträge bezüglich nachträglicher regulatorischer Änderungen anders gestalten, damit man dann Diskussionen mit den Auftraggebern zur Erstattung von Mehrkosten nicht erst im Nachhinein führen muss.

Wenn man der Sache etwas positives abgewinnen möchte, so kommt das laufende ARP jetzt noch weiter günstig zum Zuge...  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchKorrektur zu #972 2.Absatz

 
  
    #974
05.10.22 22:53
Gemeint waren natürlichen die letzten Analystenschätzungen für 2022 und nicht für 2023.  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchWürde mich nicht wundern,

 
  
    #975
1
06.10.22 15:43
wenn wir bald ein paar DD mitgeteilt bekommen würden. Der Kurs steht inzwischen schon fast wieder da, wo er vor der Gewinnwarnung stand. Scheint ein Boden gefunden zu sein...  

5390 Postings, 4778 Tage Juliette"PSIwms erfolgreich im neuen

 
  
    #976
1
10.10.22 17:42
Distributionszentrum der LPP Logistics implementiert

Berlin, 10. Oktober 2022 – Die PSI Polska Sp. z o.o. hat im neuen Distributionszentrum der LPP Logistics Sp. z o.o. in Brześć Kujawski das Warehouse Management System PSIwms 2020 einschließlich des Moduls Warehouse Advanced Planning erfolgreich implementiert. Damit steuert der polnische Marktführer für Bekleidung einen weiteren Standort mit PSIwms....":

https://www.psi.de/de/psi-pressevents/...lpp-logistics-implementiert/  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchUpdate DZ-Bank vom 05.10.2022

 
  
    #977
1
11.10.22 11:37
"Die Gründe für die Gewinnwarnung liegen im Bereich Elektrische Energie
(Umsatzanteil 39%) im Endkunden-Markt Stadtwerke (Umsatzanteil 5%), die im Segment
Energiemanagement zusammengefasst sind. Hier kam es aufgrund von regulatorischen
Änderungen bei einem Produkt für Stadtwerke für die bessere Integration von erneuerbaren
Energien in die Verteilnetze zu erhöhten Entwicklungsaufwendungen, die bisher nicht
vergütet wurden. Die Ausgleichszahlungen für den regulatorisch festgesetzten Mehraufwand
sind in Klärung, diese wird aber voraussichtlich bis 2023 dauern. Bei der Vorlage der Q2-
Zahlen war PSI hinsichtlich der Beurteilung des Sachverhaltes noch optimistischer und hatte
mit einer Kompensationszahlung noch in 2022 gerechnet. Im Plan liegt das Geschäft in den
anderen Bereichen des Energiemanagements und im Segment Produktionsmanagement
(Umsatzanteil 47%). So wird für dieses Segment weiter ein Umsatzwachstum von 15% auf
125 Mio. Euro bei einem EBIT-Wachstum von 10% auf 18,4 Mio. Euro prognostiziert.
...
Die erneute Gewinnwarnung ist negativ zu werten und verspielt Investorenvertrauen. Wir
gehen davon aus, dass die Gründe dafür kurzfristiger Natur sind und PSI 2023 wieder auf
den mittelfristigen Wachstumspfad einschwenken kann. Die strukturellen Wachstumstreiber sind unseres Erachtens weiter intakt (Ausbau erneuerbarer Energien, Elektrifizierung des ÖPNV’s). Margentreiber bleiben der Wegfall von Investitionen in die Migration und ein höherer Anteil von Lizenz-, Wartungs- und Upgrade-Erlösen. KAUFEN."
 

910 Postings, 4896 Tage HandbuchPSI erhält Innovationspreis Gas 2022

 
  
    #978
1
18.10.22 10:08

https://www.psi.de/de/psi-pressevents/...eutschen-gaswirtschaft-2022/

Ne Meldung zu einem fetten Auftrag wäre mir lieber gewesen, aber man nimmt, was man bekommt...

 

910 Postings, 4896 Tage HandbuchVor den Zahlen

 
  
    #979
1
26.10.22 10:24
zeigt sich der PSI-Kurs  wieder etwas fester, wenngleich das bei den Miniumsätzen nicht überbewertet werden sollte.

Ich selbst erwarte nicht all zu viel vom Quartalsbericht. Kriegsentscheidend ist bei bei PSI weiterhin Q4...  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchZahlen Q3

 
  
    #980
28.10.22 10:08

für mich nach der Gewinnwarnung im Rahmen

der Erwartungen. Mal schauen, was da im Nachgang noch für den Mehraufwand für Redispatch 2.0 von den Stadtwerken geholt werden kann.

Zahlen Q3

Nachfolgend auszugsweise die für mich wichtigsten Abschnitte aus der Meldung:

"Das auf der PSI-Plattform neu entwickelte Leitsystem hat einen wichtigen Funktions- und Lasttest bestanden. Mit der Einführung dieser Technologie soll auch das Stromnetzgeschäft partnerfähig werden – Pilotaufträge liegen vor."

"Insbesondere das nordamerikanische Geschäft mit Kunden der metallerzeugenden Industrie entwickelt sich weiterhin sehr stark. Die starke Nachfrage kann dank der PSI-Plattform weltweit immer besser bedient werden, da Kunden und Partner vermehrt die Auftragsbearbeitung übernehmen, so dass sich PSI auf die Rolle als Software-Produkthersteller (ISV) konzentrieren kann. Mit Workflow, PSI-Click-Design und E-Learning mittels PSI Virtual Factory können Kunden und Partner selbstständig Rollouts durchführen und die Software an werkspezifische Besonderheiten anpassen."

"Obgleich im Jahresverlauf erst vier Produktlinien im cloudbasierten PSI App Store verfügbar wurden, wurden bereits für 5,4 Millionen Euro Lizenzen und begleitende Leistungen bestellt, mit zum Teil siebenstelligen Bestellsummen. Weitere Partnerschaften mit internationalen Resellern und Integratoren wurden vereinbart, darunter insbesondere Accenture und Tata Consulting. PSI wird 2023 auch generische Standardprodukte über die App Stores großer US-Cloudanbieter anbieten."

 

187 Postings, 4684 Tage piriEBIT 2026

 
  
    #981
28.10.22 11:37
Und vielleicht noch dies  (während der HV sprach Schrimpf außerdem noch von einer MK 540 mio, da bleibt ja noch Entwicklungszeit)

„Die strategischen Entwicklungen (PSI App Store/Cloud-Plattform) sind von den genannten Problemen nicht betroffen, so dass der PSI-Vorstand unbeachtlich kurzfristiger konjunktureller Schwankungen weiterhin das Langfristziel von 54 Millionen Euro EBIT für 2026 anstrebt.„  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchDie Mittelfristprognose 2026

 
  
    #982
28.10.22 12:40
wurde doch bereits im Zusammenhang mit der Gewinnwarnung bestätigt. Das ist nichts Neues.

Aber klar ist es natürlich positiv, wenn diese erneut bestätigt wurde.

Um die Gewinnwarnung 2022 zu verstehen, muss man sich halt ein wenig mit den Ursachen beschäftigen. Und die Probleme im Zusammenhang mit Redispatch 2.0 ändern halt nichts an der generellen Perspektive von PSI.  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchNach den Zahlen

 
  
    #983
28.10.22 15:22

dürfen die Insider wieder kaufen. Und Schrimpf hat auch gleich wieder zugelangt.

https://www.finanznachrichten.de/...d-psi-software-ag-deutsch-022.htm

Klar ist das Volumen überschaubar, aber der aktuell sehr ausgetrockente Makrt macht es auch dem ARP schwer, die täglich möglichen 1.914 Stück zu bekommen.

 

910 Postings, 4896 Tage HandbuchFirst Berlin Kursziel 37 Euro

 
  
    #984
01.11.22 20:53

39782 Postings, 8248 Tage RobinUnterstützung

 
  
    #985
14.11.22 11:40
bei € 22,6  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchRe: Unterstützung

 
  
    #986
1
17.11.22 10:51
Hat nicht unterstützt...  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchPräsentation EK-Forum

 
  
    #987
05.12.22 23:34

https://www.psi.de/de/psi-investor-relations/financial-calendar/

Folie 11 zeigt, wie extrem stark der Bereich Produktionsmanagement (insbesondere beim Ertrag) dieses Jahr gelaufen ist. Wenn nächstes Jahr die Belastungen aus der Aufgabe der Russlandsgeschäfts und den aus verkorsten 3 Stadtwerksprojekten entfallen...

Nicht zu vergessen - die weiterhin enormen F&E-Aufwändungen (Folie 14).

 

942 Postings, 921 Tage moneymakerzzzStadtwerke

 
  
    #988
06.12.22 01:35
könnten aber auch 2023 belasten. Aktuelle politische Diskussionen richtung strom und gasbremse...  

910 Postings, 4896 Tage Handbuch@moneymakers

 
  
    #989
1
06.12.22 08:32
Die Strom- und Gaspreisbremse ist m.M.n. eher positiv als negativ für die Finanzsituation der Stadtwerke. Da verdienen ein paar von ihnen aktuell mit den Erhöhungen schon einen Euro extra...

Die Masse der Redispatch 2.0 - Projekte liefen ja wohl auch unauffällig. Es sind halt die 3 aus dem Ruder gelaufenen Projekte, bei denen allerdings auch noch unklar ist, ob PSI die Mehrkosten durch die nachträglichen regulatorischen Änderungen nicht zu erstatten sind. Außerdem hat PSI wohl das eh versaute Jahr genutzt, um bei dem Umstieg der Energieprodukte auf die Konzernplattform noch mal richtig Gas zu geben (Folie 18 links unten, die letzten beiden Punkte) und hat hier zusätzliche Mittel reingesteckt.

Ich denke, 2023 wird uns PSI wieder viel Freude machen.  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchARP

 
  
    #990
09.12.22 15:58
ist gestern ausgelaufen, da die 200.000 Stück erreicht waren.

Der zur Verfügung stehende Betrag wurde dabei nicht ausgeschöpft. Ob hier noch mal nachgelegt wird, werden wir wohl frühestens in 2023 erfahren.

Vielleicht findet sich ja auch ein nettes Übernahmeziel. Schrimpf hatte ja für Ende 2022 / Anfang 2023 wieder passende Preise avisiert...

Schau mer mal.  

351 Postings, 2105 Tage gpphjsAusbruch?!

 
  
    #991
03.01.23 15:53
ich denke ja, der Umsatz hat schön angezogen.  

351 Postings, 2105 Tage gpphjsmit den Umsätzen war es doch nichts, aber...

 
  
    #992
09.01.23 10:38
der Ausbruch ist da und erstes Ziel ist 24,75€. Davon sind wir nicht mehr weit, aber bei 24,5€ wird es sicher noch einen Rücksetzer geben, auch wegen der noch geringen Umsätze. Bis zu den 37€ (#984) ist der Weg noch weit, aber es wird!  

910 Postings, 4896 Tage HandbuchPSI Software : unterstützt S-Bahn Hamburg bei der

 
  
    #993
1
12.01.23 18:34

Digitalisierung.

https://www.psi.de/de/psi-pressevents/...er-weiteren-digitalisierung/

System liefert Daten zur Anzeige der Echtzeit-Auslastung der S-Bahnen

Berlin, 12. Januar 2023 – Die S-Bahn Hamburg GmbH startete am 10. Januar 2023 mit der Live-Anzeige der Zugauslastung mittels einer selbst entwickelten Sensortechnik. Die entsprechenden Informationen auf den Bahnhöfen erhalten die Anzeiger über das Informations- und Meldesystem (IMS) der PSI Transcom GmbH. Das Dispositionssystem steuert und überwacht seit mehr als 20 Jahren den S-Bahn-Betrieb der Hansestadt und wird kontinuierlich an neue Anforderungen angepasst.

Sensoren durchleuchten die vorbeifahrenden S-Bahnzüge, sammeln Informationen zur Auslastung der einzelnen Wagen und senden diese über eine Schnittstelle an das PSI-Leitsystem. Über Fahrtverlaufsdaten aus dem IMS werden diese Informationen sekundenschnell verknüpft und auf die Anzeiger der zugeordneten Station weitergeleitet.

Die Auslastungsanzeige am Bahnsteig erfolgt in dreifacher Ampellogik  für die jeweiligen Wagen. Fahrgäste können sich auf diese Weise gezielt auf dem Bahnsteig positionieren, um freie Plätze im Zug zu finden. Dies führt zu weniger Verzögerungen beim Ein- und Aussteigen und zu einem pünktlicheren Betrieb.

Zudem werden die Reisendenströme transparent und erlauben Vorhersagen über die Auslastung von Zügen. Disponenten können den Zugverkehr zukünftig besser koordinieren.

In der Pilotphase sollen bis Ende März 2023 die 16 Bahnhöfe im Hamburger Innenstadtbereich mit der Lightgate-Sensorik ausgestattet werden, weitere Stationen sollen folgen.

Die S-Bahn Hamburg GmbH verkehrt auf sechs Linien, mit einem Schienennetz von 147 Kilometern und 69 Stationen. Bis zu 750.000 Fahrgäste nutzen täglich die S-Bahn...

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 40  >  
   Antwort einfügen - nach oben