Osram Licht (WKN: LED400)


Seite 10 von 183
Neuester Beitrag: 15.10.22 13:34
Eröffnet am:08.07.13 09:16von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:5.568
Neuester Beitrag:15.10.22 13:34von: BionaLeser gesamt:999.337
Forum:Börse Leser heute:50
Bewertet mit:
33


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 183  >  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86na da hats ja

 
  
    #226
3
25.04.14 17:52
na da hats ja wirklich heute nochmal gut gerappelt.

So langsam lohnen sich nun wieder Long-Positionen... gute Nerven wird man wahrscheinlich trotzdem weiter brauchen, aber mittelfristig könnte sich das sehr lohnen, jetzt einzukaufen. Besonders wenn die Zahlen nächste Woche ok sind und vielleicht der "Kanonendonner" in der Ukraine etwas leiser wird. Sollte er das nicht, dann werden wir eh ganz andere Probleme haben als die Frage ob irgendwelche Aktien rauf oder runter gehen...  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86Erholung wird wieder verkauft...

 
  
    #227
28.04.14 15:06

Wieder das gleiche Bild wie bei so vielen Aktien in der letzten Zeit: vormittags eine Kurserholung, nachmittags dann wieder Abverkauf dieser Erholung, und am nächsten Tag geht das Spiel von vorne los.


Das "smart money" steigt massiv aus den Märkten aus, und jeder zwischenzeitliche Kursanstieg wird von letzterem genutzt um noch mehr Aktien abzuladen.

Es muss garnicht unbedingt sein dass irgendwelche Leerverkäufer Osram mutwillig unten sehen wollen; wenn man den Chart von Osram seit März vergleicht mit Aktien wie z.B. Sky und anderen Consumer-Titeln, dann sieht man dass hier abgeladen wird. Das sind keine kurzfristigen Zocks, sondern die "Großen" steigen aus den Highflyern des letzten Jahres aus.

Nachdenklich stimmen sollte auch, dass bei Osram in der letzten Zeit keine institutionellen Anleger mehr ihre Stimmrechtsanteile erhöht haben. Seit die Osram-Aktien letzten Sommer ausgegeben wurden, haben bis in den März hinein immer wieder Investmenthäuser ihre Long-Positionen aufgestockt; seit dem 11.03. aber ist Funkstille was das angeht, und das korreliert relativ deutlich mit dem Allzeithoch von Osram am 06. März:




Wie man erkennen kann, gab es eigentlich seit Februar schon keine großen  Aufstockungen mehr bei den Stimmrechten, und die Großanleger haben sich mehr und mehr bedeckt gehalten.

Zwar tauchen in dieser Aufstellung noch keine Verringerungen der Stimmrechtsanteile auf, aber diese Mitteilungen bei dgap.de haben immer ein paar Tage Verzögerung, und Veränderungen der Anteile sind auch nur meldepflichtig wenn sie bestimmte Schwellen über- oder unterschreiten. Dies scheint bislang noch nicht der Fall zu sein; aber das heißt nicht, dass dies nicht noch kommen kann.

Bis zu den Zahlen am Mittwoch würde ich erstmal garnichts machen; weder verkaufen noch neue Long-Positionen eingehen. Danach werden wir ein bisschen klarer sehen, ob Osram sich wirklich der zuletzt miesen Stimmung der Branche entziehen kann, oder ob man im Hause am Ende mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hat wie die Konkurrenz.

 

42014 Postings, 8774 Tage Robindie 200

 
  
    #228
29.04.14 10:08
Tage Linie im Bereich Euro 39,8 - 40,00 scheint auch zu brechen. Ziel: Euro 37,50 - 38  

42014 Postings, 8774 Tage RobinBericht

 
  
    #229
29.04.14 10:11
im Manager Magazin -rechnet mit Gewinnwarnung . Ich denke auch die Prognose ist nicht zu halten. Deshalb schon seit Tagen Druck auf dem Wert - die Insider wissen schon was abgeht  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86Einpreisung

 
  
    #230
29.04.14 12:09
Könnte natürlich auch sein dass das alles jetzt mehr oder weniger bereits eingepreist ist.

Der Manager Magazin-Artikel kam ja gestern abend um 23:16 Uhr über den Ticker, also selbst für L+S zu spät um nen Kurs festzustellen der dies bereits berücksichtigt hätte. Und heute hatten wir zwar einen kurzen Intraday-Abverkauf, aber jetzt sind wir schon wieder über 40 Euro. Will sagen, trotz dieses inoffiziellen Vorgeschmacks auf die QE-Zahlen ist Osram heute nicht nachhaltig in die Knie gegangen. Naja, vielleicht sehen wir auch einfach gerade ne technische Gegenbewegung, denn bei den meisten Indikatoren war Osram bereits im überverkauften Bereich.

Denke aber dass Osram noch ne Weile unter der Schwäche des Gesamtmarkts leiden könnte. Vielleicht reichen am Ende die €40,00 dann doch als Unterstützung aus und wir sind in ein paar Wochen wieder bei 45 Euro. Aber es ist nicht ausgeschlossen, dass wir vorher nochmal ausgiebig Kurse zwischen 35 und 40 Euro sehen.

Entscheidend wird wohl der Ausblick sein der morgen früh präsentiert wird. Der MM-Artikel beinhaltet zwar recht konkrete Schätzungen zum Absatzrückgang konventioneller Leuchtmittel, aber was die Zahlen der anderen Sparten angeht wie z.B. LED und Automotive, stochert er dann doch ein wenig im Nebel. Aber die werden am Ende der Knackpunkt sein. Dass mit konventionellen Leuchtmitteln kein Blumentopf zu gewinnen ist, wissen wir bereits zur Genüge durch die Zahlen der Konkurrenz.  

42014 Postings, 8774 Tage RobinAktie hat

 
  
    #231
30.04.14 11:31
in letzten Tagen 2x an der Euro 39,30 gedreht . Wenn die nicht hält , siehts düster aus  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86überverkauft

 
  
    #232
1
30.04.14 12:44
Die Zahlen waren in der Tat nicht so toll... obwohl sie auf der anderen Seite auch nicht so schlecht waren dass es den heutigen Absturz rechtfertigen würde.

Die Aktie ist zudem charttechnisch überverkauft. Irgendwann wird der Kursvervfall aufhören, und dann gibts wieder steigende Kurse.

Momentan sieht's natürlich ziemlich ungemütlich aus. Ich denke, wir werden mindestens nochmal die 38 per Schlusskurs sehen. Trotzdem sollten wir das meiste der Abwärtsstrecke bereits hinter uns haben.  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86und selektive Wahrnehmung

 
  
    #233
1
30.04.14 13:00
hab grad nochmal die Zahlen durchgelesen die Osram heute präsentiert hat.

In Wirklichkeit leidet die Börse mal wieder an selektiver Wahrnehmung. Außer dem traditionellen Lampengeschäft ist quasi alles andere stark gewachsen, und Osram bewegt sich zunehmend von diesen traditionellen Beleuchtungsmitteln weg. Noch dazu hat man insgesamt ein beachtliches Plus erwirtschaftet, wo im Vorjahreszeitraum noch ein fettes Minus stand.

Aber der Markt konzentriert sich halt heute auf den Aspekt dass das traditionelle Lampengeschäft schrumpft, und will offenbar nichts anderes zur Kenntnis nehmen. Darin lauert dann aber auch die Chance für zukünftige Kurszuwächse.  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86siehe hier:

 
  
    #234
1
30.04.14 13:05

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...ites_Quartal_Aktiennews-5672283

Während der Umsatz auf vergleichbarer Basis - also bereinigt um Portfolio- und Währungseffekte - trotz eines fortgesetzten Rückgangs im traditionellen Geschäft um ein Prozent auf knapp 1,3 Milliarden Euro stieg, erhöhte sich das um Sondereffekte bereinigte EBITA um 17 Prozent auf 116 Millionen Euro. Daraus ergab sich eine bereinigte Marge von 9,1 Prozent. Getragen wurde diese Entwicklung im Wesentlichen von den Geschäftsbereichen der Opto-Halbleiter und Spezialbeleuchtung. Inklusive Sondereffekte lag das EBITA bei 81 Millionen Euro beziehungsweise 6,4 Prozent vom Umsatz. Der Konzerngewinn nach Steuern erreichte 69 Millionen Euro nach einem Verlust im von hohen Transformationskosten geprägten Vorjahreszeitraum. Das Geschäft mit LED-basierten Produkten (Solid State Lighting - SSL) ist im zweiten Quartal erneut stark gewachsen und hatte einen Umsatzanteil von 34 Prozent.


 

353 Postings, 4934 Tage Neve2011Völlig übertrieben ...

 
  
    #235
1
30.04.14 15:18
... werd nochmal nachlegen!  

2907 Postings, 4200 Tage adi968ging ganz schön rasch

 
  
    #236
1
30.04.14 16:51
von 48 auf 38 ...

Und immer noch sind viele aus der Emission fett im plus !  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86Bedenklich

 
  
    #237
3
30.04.14 17:33
Bedenklich ist dass die Aktie sich den ganzen Tag lang nicht von den Tiefstkursen nennenswert erholt hat.

Normalerweise sind zum Börsenschluss die großen Anleger unterwegs, das "smart money" (während morgens und vormittags vor allem die "dummen" Kleinanleger kaufen und verkaufen). Aber das smart money lässt die Aktie heute völlig links liegen.

Knapp über 37 Euro haben wir die nächste Unterstützung. Aber wenn man sieht wie die 40 Euro so "mir nichts, dir nichts" unterschritten wurden (und das war immerhin eine breite Unterstützungszone) und die Aktie fast ohne Gegenwehr vom Allzeithoch nach unten durchgereicht wurde, dann lässt das sehr böses erahnen für den weiteren Kursverlauf. Obwohl sie bereits überverkauft ist. Ein überverkaufter Zustand kann auch mal ne ganze Weile anhalten, inclusive immer neuer Tiefststände.

Wenn nicht wirklich irgendwoher neue Impulse kommen, dann wird Osram demnächst auf seinen Ausgabekurs zurückfallen. Seit Anfang März ist Osram das Schmuddelkind im MDax, und momentan ist da wenig Änderung in Sicht. Wer ein etwas längerfristiges Anlageziel hat der kann bestimmt trotzdem irgendwann nochmal was reißen wenn er jetzt kauft. Nur eben wird man bis dahin sehr gute Nerven brauchen.  

54906 Postings, 6732 Tage RadelfanDie 38 wurden ja wie Butter durchschnitten!

 
  
    #238
2
30.04.14 17:43
Und die Umsätze wie einst im Mai - sprich Juli 2013. Es sieht so aus, als ob heute jeder das Ding loswerden möchte.  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86klar...

 
  
    #239
1
30.04.14 18:01
Klar, das kann man auch als Kontraindikator interpretieren. Vielleicht war heute nochmal grosser Ausverkauf, und wir sind an der Talsohle.

Aber dass so abrupt alle Unterstützungen unterschritten wurden und wir heute fast am Tagestief geschlossen haben, ist wahrlich kein gutes Zeichen.

Natürlich haben viele vielleicht auch verkauft weil morgen Feiertag ist und die Fed-Entscheidung ins Haus steht heute abend. Das könnte auch bei Osram nochmal Öl ins Feuer gegossen haben.

Trotzdem - es sieht wahrlich nicht gut aus für Osram, und von einer Bodenbildung sind wir noch weit entfernt, wenn man sieht wie weit die Aktie quasi ohne Gegenwehr der Käuferseite ins bodenlose gefallen ist. Irgendwann wird sie auch wieder so billig sein dass die Käufer zurückkommen. Aber dass das gleich in den nächsten Tagen passiert, damit sollte man wohl lieber nicht rechnen.  

2907 Postings, 4200 Tage adi968der Ausverkauf wundert mich nicht ...

 
  
    #240
2
30.04.14 19:27
Buchwert um die 21 Euronen und aktuelle Marktkapitalisierung beachtliche 4 MRD ...

Wir sind immer noch in luftigen Höhen !  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86vielleicht

 
  
    #241
2
30.04.14 23:40
Vielleicht platzt jetzt in der Tat die Blase bei Osram, bei einem KGV (2013) von 133... selbst Sky Deutschland hatte zu Hochzeiten Ende letzten Jahres nur eines von ca. 66.

Auch wenns momentan düster aussieht: Ich tippe darauf, dass Osram sich nach einem kurzen Ausflug in den unteren 30 Euro-Bereich (da gibts noch ne horizontale Unterstützung) am Ende doch fangen wird. Sofern wir nicht wirklich noch ne fette Korrektur dieses Jahr bekommen am Gesamtmarkt, sollte das hier am Ende eher eine vorübergehende Kursschwäche sein. Wenn auch eine die sich gewaschen hat... mit 25 Prozent Preisnachlass seit dem Hoch Anfang März. Und damit Osram nicht doch noch weiter abstürzt, müssen dringend Impulse her. Auch ein technisches überverkauftsein wird da nicht reichen um nachhaltig das Steuer rumzureissen.  

2251 Postings, 3788 Tage Mister86Kursverfall wird weitergehen

 
  
    #242
1
02.05.14 14:01
Kein Rebound auszumachen nach dem fast neunprozentigen sell-off vom Mittwoch. Stattdessen dümpelt die Aktie lustlos vor sich hin.

Das ist kein gutes Zeichen. Es deutet darauf hin, dass der jetzige Kurs eben nicht als "günstige Gelegenheit" für Schnäppchenjäger wahrgenommen wird.

Wird wohl doch auf Kurse um 34 Euro hinauslaufen.  

54906 Postings, 6732 Tage RadelfanBarclays basht mit - Kz. 35

 
  
    #243
1
02.05.14 14:48
Barclays senkt Ziel für Osram auf 35 Euro - 'Underweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Osram von 38 auf 35 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Die Probleme des Leuchtmittelherstellers verschärften sich

54906 Postings, 6732 Tage RadelfanDie Ukraine schlägt voll auf den Kurs durch

 
  
    #244
1
02.05.14 15:07
Kaum wird dort mal etwas lauter gehustet, schon fällt OSR über proportional!

2251 Postings, 3788 Tage Mister86Ukraine? Nein.

 
  
    #245
1
02.05.14 15:33
Nein, man kann momentan zwar die Ukraine für vieles verantwortlich machen, aber nicht für den Kurs von Osram.

Osram hat de facto mittelprächtige Zahlen abgeliefert. Wenn überhaupt. Und das mag die Börse nicht, egal wie es in der Ukraine weiter geht.  

54906 Postings, 6732 Tage RadelfanGesenktes Kursziel, aber Kaufempfehlung!

 
  
    #246
1
02.05.14 16:53
Osram Licht-Aktie: Wettbewerbsfähigkeit im SSL-Geschäft im Fokus, Kursziel gesenkt! - Aktienanalyse (Canaccord Genuity ) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
Osram Licht-Aktie: Wettbewerbsfähigkeit im SSL-Geschäft im Fokus, Kursziel gesenkt! - Aktienanalyse (Canaccord Genuity ) | Aktien des Tages | aktiencheck.de

2907 Postings, 4200 Tage adi968mit Kaufempfehlungen auf Osram

 
  
    #247
04.05.14 07:24
wäre ich momentan vorsichtig .....  

958 Postings, 4844 Tage smokie81Reh-Bound :D

 
  
    #248
07.05.14 10:31
Sieht so aus, als würde die Gegenbewegung heute endlich starten :)  

505 Postings, 4203 Tage keeeOSRAM 09:31Uhr bei 67,48?

 
  
    #249
07.05.14 10:38
Was war da laut Chart um 09:31Uhr bei der Osram Aktie los?
Laut Finanzen.net wäre Sie für eine Minute auf 67,48€ gestiegen.?
Hier kann es sich doch nur um einen Charttechnischen Fehler handeln oder?  

505 Postings, 4203 Tage keeeDer Link dazu

 
  
    #250
07.05.14 10:42

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 183  >  
   Antwort einfügen - nach oben