Oha - in Dithmarschen 97,4% der Intensivb. belegt


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:17
Eröffnet am:20.04.21 14:51von: Dr.UdoBroem.Anzahl Beiträge:24
Neuester Beitrag:25.04.21 11:17von: KlaudiatbqgaLeser gesamt:1.590
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
6


 

42940 Postings, 8398 Tage Dr.UdoBroemmeOha - in Dithmarschen 97,4% der Intensivb. belegt

 
  
    #1
6
20.04.21 14:51
Anzahl Betten: 37
Belegte Betten: 36
Davon Covidpatienten: 0

Was sagt uns das?

Ich würde mal vermuten, seitdem die Kliniken nur noch nach wirtschaftlichen Aspekten handeln dürfen und nicht mehr zum Wohl des Patienten, kosten leerstehende Betten nur - also wird man immer knapp an der 100%- Grenze lavieren, Covid hin oder Covid her.
Ein Notstand, der eigentlich Normalität ist.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/...ensivbettenhintergrund100.html

11516 Postings, 8208 Tage der boardaufpasser#1 - "Was sagt uns das?" ??

 
  
    #2
1
20.04.21 15:21
...das wir alle laut und breit bzgl. der verlautbarten Gefährlichkeit der "pandemie" nach Strich & Faden
verarscht werden?

Lichtlein aufgegangen?
(besser spät als nie)

;)

11516 Postings, 8208 Tage der boardaufpasserÜbrigens Hans, nicht

 
  
    #3
1
20.04.21 15:23
vergessen die Liste unten zu aktualisieren :)

3354 Postings, 1686 Tage Leonardo da VinciIch finde es erstaunlich, aber positiv,

 
  
    #4
3
20.04.21 15:32
dass immer mehr Menschen langsam aufwachen und anfangen manche Dinge zu hinterfragen und kritisch zu sehen.

Beispiele gibt es hier bei Ariva die letzte Zeit immer mehr.

Viele, die noch vor Wochen alle Entscheidungen der Politik als alternativlos gesehen haben oder einfach hingenommen haben findet man jetzt manchmal schon in diversen Treads die man denen früher nie zugetraut hätte!.

Das finde ich einerseits erstaunlich, beobachte es aber mit Fruede und sehe mich langsam schon gezwungen einzelne Beiträge von Usern zu begrünen bei denen ich das nie gedacht hätte.

Weiter so!

Aufwachen, hinterfragen!


Leonardo  

3354 Postings, 1686 Tage Leonardo da Vinci@ Doc Udo

 
  
    #5
2
20.04.21 15:36
Auslastung der Intensivbetten seit Jahren unabhängig von der Anzahl der verfügbarenn Betten, Reserve und stillen Reserve liegt eigentlich immer bei 80 bis 85%.

Denke, das ist einfach das Optimum von Kosten, Personal, Reserve und Sicherheit, etc..

Ein paar Faktoren, Werte, eine Formel hinter der Berechnung und schon haben wir eine statistische Zahl die Sinn macht.

Sinn für was? Sinn für das Krankenhaus, den Umsatz und das Ergebnis.

Der Mensch, Patient dahinter zählt doch nicht grossartig für das KH. Bei den Ärzten und Krankenschwester*innen (Sorry, das musste mal sein) mag das noch anders aussehen.

Aber auch die werden einen Druck haben dass das System läuft und funktioniert.


Gruss


LdV  

11516 Postings, 8208 Tage der boardaufpasserein gutes Beispiel ist der

 
  
    #6
2
20.04.21 15:39
shiti ... ehemals glämi ... und noch früher "unser" mäkmärfi ;)

Bei dem ist das Licht inzwischen ganz aufgegangen

54906 Postings, 6641 Tage RadelfanLöschung

 
  
    #7
20.04.21 15:39

Moderation
Zeitpunkt: 21.04.21 09:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

15776 Postings, 2538 Tage nixfärstehnoh, hier lauert jemand drauf

 
  
    #8
4
20.04.21 15:56
ganz billig...an abgestoßene Masken zu kommen   :)))

weißt de schon wo die entsorgt werden?  

19620 Postings, 7290 Tage cumanaUnsere Krankenhäuser!

 
  
    #9
5
20.04.21 16:16
 
Angehängte Grafik:
krankenhaus_ag.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
krankenhaus_ag.jpg

9678 Postings, 1581 Tage qiwwiKenne nur Krankenhäuser, die Verluste machen

 
  
    #10
1
20.04.21 16:22

3354 Postings, 1686 Tage Leonardo da VinciVerluste machen..

 
  
    #11
3
20.04.21 16:32
Ich kenne Leute, die hatten letztes Jahr Kurzarbeit ohne Ende, Einbussen in deutlich hohen 4-stelligen Bereichen.

Die müssen teilweise deutlich Steuern nachzahlen.

Andere verdienen sich dumm und dämlich und zahlen keine oder nahezu keine Steuern.

Und manche Firmen machen auch nur Verlust (auf dem Papier), die Vorstände nagen deswegen auch nicht am Hungertuch.


und @ Radl: Wer leugnet hier irgendetwas? Es war einfach eine Diskussion unter vernünftigen Usern.

Bis...  

28046 Postings, 3787 Tage GalearisDithmarschen ist doch Kohlkopf Land .oder ?

 
  
    #12
1
20.04.21 16:40

59475 Postings, 3612 Tage Lucky79#1 haben die nicht ganz pompös

 
  
    #13
1
20.04.21 16:54
letztes Jahr so Corona-Zentren eröffnet...
und 12.000 zusätzliche Beatmungsbetten
gekauft...?

Auf die peinlichen Details gehe ich nun nicht ein... bitte selber googeln.


 

59475 Postings, 3612 Tage Lucky79Wer nutzt noch Spahns

 
  
    #14
1
20.04.21 16:57
' Corona-App'...?


Scheinbar stehen jetzt alle auf LUCA...


... und plötzlich ist Datenschutz egal.  ;-)  

Clubmitglied, 50018 Postings, 8617 Tage vega2000Der Drang

 
  
    #15
5
20.04.21 17:03

sich den Covid-Leugnern anzuschliessen läuft ungebremst, allerdings beschränkt sich das Virus ja nicht nur auf Deutschland & wer mal nur über die wirtschaftlichen Folgen für die Industrie nachdenkt, der kommt vielleicht doch noch zur Vernunft...., sage ich*.

*Zwei Tote durch Corona in meinem Bekanntenkreis & zwei weitere mit Erkrankung, wieder der genesen.  

54906 Postings, 6641 Tage Radelfan@vega: Wie du immer wieder lesen kannst, gibt es

 
  
    #16
2
20.04.21 17:10
üüüberhaupt keine Covid-Leugner ;-)

Clubmitglied, 50018 Postings, 8617 Tage vega2000Ach so, Radelfan

 
  
    #17
1
20.04.21 17:14

Dann lebe ich wahrscheinlich in einem Paralleluniversum...  

54906 Postings, 6641 Tage RadelfanLöschung

 
  
    #18
2
20.04.21 17:18

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 11:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

1429 Postings, 1104 Tage XaddDithmarschen

 
  
    #19
1
20.04.21 17:33
Dithmarschen hat eventuell keine Coronapatienten im Krankenhaus, weil diese in andere Landkreise gebracht werden, oder weil es eine Momentaufnahme ist.  Das sagt rein gar nichts über die angebliche Nichtgefährlichkeit des Virus aus. Vor allem diese plumpen Sprüche wie: "Endlich wachen mehr auf!".
 

42940 Postings, 8398 Tage Dr.UdoBroemmeDas Einzige, was ich gesagt habe, dass es

 
  
    #20
4
20.04.21 19:00
eine hausgemachte Knappheit bei den Intensivbetten ist und man soll nicht so tun, als sei Covid einzig daran Schuld. Man braucht sich doch nur den Anteil der Covid-Belegung anzuschauen.
In den meisten Kreisen könnte sich die Zahl der Covid-Patienten verdoppeln oder verdreifachen, bevor alle Betten belegt sind.

Was natürlich verhindert werden muss.

Aber es ist trotzdem unseriös mit den hohen Prozentzahlen hausieren zu gehen, ohne darauf hinzuweisen, dass auch ohne Corona das Personal überlastet ist und ohne Corona eine sehr hohe Auslastung gegeben ist.

179550 Postings, 8231 Tage GrinchJau Broemme...

 
  
    #21
3
20.04.21 19:11
Es ist, da nehme ich mich selbst übrigens nicht aus, inzwischen Gewohnheit, alle Meldungen im eigenen Denken umzudeuten. Passiert mir auch bestimmt hin und wieder.

Aber die Auslastung einer Klinik (ist hier übrigens die Aufstellung bekannt? Vollversorgung?) mit beinahe 40 Intensivbetten, heranzuziehen um die 80.000 Toten und die Langzeitgeschädigten von diesem Virus zu ignorieren... also irgendwo hört es auf!

42940 Postings, 8398 Tage Dr.UdoBroemmeGenau!

 
  
    #22
3
20.04.21 20:16
Wenn du Zeit und Muße hast, dann lies die mal diesen Artikel durch:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=71728

Wir werden  Covid nicht vollständig loswerden - höchstens mit absoluten Polizeistaatsmethoden.

Also müssen wir uns überlegen, wie wir damit umgehen - welche Maßnahmen noch angemessen sind und welche eher mehr Schaden anrichten.

179550 Postings, 8231 Tage GrinchJau... da hilft aber leugnen gar nix.

 
  
    #23
20.04.21 22:13
Augen auf, Hirn auf und dann noch einfach mal offen denken.  Was kann man tun, was kann man sich sparen und wo wollen wir hin.

Und wenn wir es dann noch schaffen, dass jedem klar ist, dass man rechtsgüter unterschiedlich werten muss... also Leben und dessen Unversehrtheit ist wertvoller als das recht auf demonstration...

Ja dann werden wir wohl alles hinkriegen.  

59475 Postings, 3612 Tage Lucky79vergesst es... "NOCOVID" wirds nie geben...!

 
  
    #24
21.04.21 01:27
wir werden damit leben müssen..
so wie immer wieder mal irgendwo auf der Welt die Pest ausbricht....
das Ding wird man auch nie mehr los.

Eindämmen.... und aufpassen...  

   Antwort einfügen - nach oben