OHB Technology : anschauen , Hightechplayer ..


Seite 1 von 201
Neuester Beitrag: 30.01.24 18:28
Eröffnet am:26.02.04 09:18von: LalapoAnzahl Beiträge:6.022
Neuester Beitrag:30.01.24 18:28von: ExcessCashLeser gesamt:856.877
Forum:Börse Leser heute:180
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 201  >  

15701 Postings, 8818 Tage LalapoOHB Technology : anschauen , Hightechplayer ..

 
  
    #1
12
26.02.04 09:18
Katjuscha hat den Wert hier ja schon mehrfach vorgestellt und auch ich bin der Meinung , man sollte sich den Wert mal mittelfristig ansehen , hier sollte  eine Entdeckung bzw Neubewertung der Aktie anstehen ... es wird soviel Schrott hier besprochen , vielleicht doch mal ein bisl. Qualität ;);)

Warum ?

--OHB eines der am stärksten wachsenden Hightechunternehmen in Deutschland  //keine Frittenbude bzw  Schrottunternehmen

--sehr gute technische Positionierung,/Marktstellung  in der Raumfahrttechnik

--gute Auftragslage von 228 Mio ( Planungssicherheit )

-In 2003 wird man voraussichtlich auf 100 Mio. Umsatz bei einem Überschuss von 5,0    Mill kommen .

--Geplanter Umsatz 125 Mio.  in 2004  (ohne Galileo, hier rechne ich aber , siehe Meldung , mit Teilaufträgen  ), EPS sehe ich bei 0,45 bis 0,55 , wobei 2003 und 2004 immer noch Verluste in der Telematiksparte belasten .. rechnet man die raus ., würde nur die Raumfahrtsparte KGV unter 10 bedeuten !!

Eine Tecdaxaufnahme halte ich mittelfritig für möglich und auch sinnvoll // dann sollte man OHB mit Aixtron etc mal vergleichen . (wenn die mal nicht für OHB rausfliegen ;) )

-Cash Flow ist posetiv ,und zwar deutlich .

Aktienrückkaufprogramm läuft jetzt an ..

Managment kauft eigene Aktien zurück .



Fazit ( für mich ) : Die Börse /der Markt hat das Potential / Qualität / Marktstellung dieser Aktie noch in keiner Weise erkannt . OHB dümpelt seit  9 Monaten zw. 6 bis 8 Euro ... da auch ich ein KGV von 20 als fair auf 2005 ansehe , sollten wir Kurse von 10 bis 15 Euro , wenn Sie weiter wachsen und Ihre Hausaufgaben machen, in den nächsten 12 Monaten sehen .

Noch fehlt der SEX ... aber das kann sich schnell aus Mangel an Alternativen ändern ....;)


Gruss Lali
 

Optionen

4997 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 201  >  

97 Postings, 5628 Tage Idefix_1024nüchterne Überlegung

 
  
    #4999
07.08.23 17:17

ich hätte ja OHB gerne noch länger gehalten aber zum jetzigen Zeitpunkt ist wohl schon die Frage zu welchem Preis man raus gehen wird und nicht ob...

Es gibt

17,36 Mio Aktien

wenn OHB von der Börse genommen werden soll, dann müssten, soweit ich weiß, 95% dem Vorgang zu stimmen.

das macht 16,596 Mio Aktien bzw Stimmen.

Wenn nun 27,21 % in Streubesitz liegen, dann muss eigentlich eine Stückzahl von etwa 3,8 Mio Aktion gekauft werden.

Heute wurden zB nur 300.000 Stück gehandelt. Das bedeutet, dass hier noch nicht ganz klar ist wohin die Reise geht. Die Streubesitzer geben die Anteile zumindest ungern zu Kursen von 42 Euro ab. 

Wieviele nun auf die 44 Euro eingehen kann man nicht vorab wissen...

wo also liegt ein fairer Preis, zu dem auch über 3 Mio Stück über den Tisch gehen?

Ich bleibe erstmal dabei und sehe mal zu was so passiert.

Für mich sieht der Kurs aktuell noch nicht sooo riesig hoch aus wenn man betrachtet, dass es sich um eine Firma handelt, die auf dem Technologie-Sektor sehr starke Zukunftsthemen besetzt. Was ist schon Geld in diesen Zeiten, wenn man Anteile an einem Zukunftsunternehmen haben kann?  

1181 Postings, 2079 Tage SocConvictionZähe Geschichte

 
  
    #5000
3
08.08.23 09:18
Der mustergültige Ablauf aus Aktionärssicht wäre: Delisting, Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag, Squeeze-Out. Genau der Ablauf ist hier sehr unwahrscheinlich.

Zunächst mal muss nicht jedes Unternehmen die Zustimmung der Aktionärinnen und Aktionäre für das Delisting einholen. Stand heute ist das meines Wissens nur bei Listings in Düsseldorf notwendig.

Der GuB-Vertrag ist laut Meldung ausgeschlossen. Die Familie Fuchs behält die Kontrolle über das Unternehmen. Die Gegebenheiten für einen SO sind damit nicht vorhanden. Damit kommen wir dann in die Welt der Spekulation über langfristige Motivation der Akteure. Gibt KKR sich wirklich langfristig mit einer kleinen Beteiligung zufrieden, die keine wirkliche Einflussnahme auf das Unternehmen erlaubt? Stehen noch weitere KEs an, welche von der Familie Fuchs nicht mitgetragen werden? Bei diesen Themen bin ich im Normalfall raus.

In so einer Situation den Titel weiter zu halten war in jüngerer Vergangenheit nicht unbedingt falsch, da wir gesehen haben, dass auch nach derartigen Übernahmeangeboten die Aktien noch steigen, aber auch das ist nicht mehr das Feld der Unternehmensbewertung, sondern auch wieder Spekulation.

Auf Multiple-Basis sind wir Stand heute bei einem EV/EBIT-Multiple von ca. 14. Das ist in diesem Segment und mit diesen Wachstumsaussichten noch lange nicht teuer. Zudem sind bei OHB noch Sondereffekte am Werk, die den EV künstlich aufblasen. Die Payment Milestones für einzelne größere Projekte wurden durch die Verzögerung von Starts nach hinten verlagert, weswegen mehr Working Capital benötigt wurde, das durch Verbindlichkeiten finanziert wurde.
Auch allein schon das 'Story-Potential' für eine Aktie im Space-Bereich mit potenziellem Zugang zu einem eigenen Microlauncher ist enorm. Das ist nichts worauf ich für gewöhnlich setze, aber etwas was man als Aktionär natürlich gerne mitnimmt.

Zusammengefasst sehe ich das Potential für eine 'Hängepartie' hier als sehr groß und werde wahrscheinlich mindestens einen Teilverkauf tätigen. Ein SO ist kurz- bis mittelfristig sehr unwahrscheinlich.

Hinsichtlich der Frage ob eine Übernahme von mir so erwartet wurde: Nein, keine Komplettübernahme. Dafür kennen wir alle die Familie Fuchs zu gut. Aber die Komplettübernahme gibt es hier ja auch nicht. Wer sich aber den Q1 Call anhört und zudem das letzte Interview von Fuchs liest, hat sich bereits denken können, dass etwas in der Richtung geplant war. Eben das hatte ich ja in meinem Depotupdate-Video bereits erwähnt. Ein Delisting habe ich aber nicht ganz oben auf dem Zettel gehabt.  

2983 Postings, 5352 Tage ExcessCash44 EUR sind derzeit fair, aber

 
  
    #5001
08.08.23 14:02
mit KKR an Bord und nach dem Delisting kann Fuchs in Ruhe an einer neuen equity story schreiben.
Rund um Basisgeschäft, OHB Cosmos und Rocket Factory Augsburg könnte die ganz schön spannend werden, wenn man sieht, was so alles ins Weltall drängt.  
Auch für einen KKR-exit in einigen Jahren... z.B. über ein Börsenlisting in den USA ... dort wären heute schon andere multiples denkbar.

Aber darauf setzen und als Miniaktionär weiter halten?
Noch müssen wir uns nicht entscheiden.

42,60
 

824 Postings, 1828 Tage setb2609Studie zur Rocket Factory Augsburg

 
  
    #5002
08.08.23 18:25
https://moontomars.space/space-companies/rocket-factory-augsburg/

Den "RFA valuation chart" finde ich persönlich ganz erhellend (mit 160mio in 2022) ...

 

109824 Postings, 8749 Tage Katjuschagibt es eigentlich schon das offizielle Angebot?

 
  
    #5003
29.08.23 21:21
Bei meinem Broker ist noch nichts zu finden.

2730 Postings, 8306 Tage aramedHab noch nix bekommen.

 
  
    #5004
30.08.23 10:27
Wäre ein schlechter Scherz, wenn keines kommt, da ich jetzt ein Vielfaches an Anteilen besitze im Vergleich zu vor 4 Wochen. Ich habe immer wieder bei 42 € nachgekauft, da das ja sichere 5% in sehr kurzer Zeit darstellen sollte. Ich hoffe, ich habe da jetzt keinen Bock geschossen. ??

Annehmen werde ich das Angebot natürlich, ich mach den Fehler nicht nochmal so wie bei Centrotec.  

108 Postings, 2223 Tage heanmaelbin bei OHB..

 
  
    #5005
30.08.23 11:27
.. seit paar Jährchen auch investiert.
@Kat, habe gerade geschaut. Gibt aktuell noch nix.

Happy Trading
 

2 Postings, 161 Tage ostlertBarabfindung

 
  
    #5006
1
18.09.23 16:28
Das Angebot für die Barabfindung ist bei mir eingetrudelt. Ich werde es nicht annehmen. Ich denke da steckt jede menge Potenzial drin und dadurch das die Familie Fuchs noch Mehrheitsaktionär ist, stehen die Chancen nicht schlecht, das Kleinaktionäre nicht gleich rausgekegelt werden.  

Optionen

2366 Postings, 2088 Tage gdchsWie sieht ihr die Chancen für ein

 
  
    #5007
18.09.23 17:30
2. verbessertes Angebot ?  Wäre ja nicht das erste Mal , gab es bei anderen Übernahmen auch schon .  

Optionen

122 Postings, 1482 Tage RattensauInteressant

 
  
    #5008
24.09.23 16:24
https://uk.hensoldt.net/de/news/...arth-observation-satellite-to-ohb/

Hat nichts mit dem Link zu tun, aber was passiert eigentlich wenn man das lächerliche Angebot von 44 Eurp die Aktie nicht annimmt?  

109824 Postings, 8749 Tage KatjuschaDann behältst du die Aktien

 
  
    #5009
1
25.09.23 09:13
Kann dann mehrere verschiedene Folgen haben.

1.Kurs fällt deutlich, falls das Angebot mangels Annahmequote nicht umgesetzt wird.
2. Kurs fällt, falls es angenommen wird, aber die fundamentale Zukunft schlecht ist, egal an welcher Börse dann gehandelt wird (vermutlich Hamburg).
3. Kurs steigt, falls Angebot nachgebessert wird.
4. Kurs steigt, falls operative Entwicklung die nächsten Jahre stark ist, egal an welcher Börse (also Xetra ohne Übernahmen, oder Hamburg mit Übernahme).

Gibt sicherlich weitere denkbare Optionen.

122 Postings, 1482 Tage RattensauDanke

 
  
    #5010
25.09.23 09:36
Aber Aktien bleiben beim Anleger.  Das ist das wichtigste. Kurse erholen sich wieder wenns is  

2730 Postings, 8306 Tage aramedAlso ich wandle alles um

 
  
    #5011
25.09.23 12:57
Hab auch um 42 weiter nachgekauft und werde das weiter tun. Das sind relativ, ungefährdete 4 %, die wenigen Monaten sicher sind.

Von der Nichtannahme des Angebotes kann ich nur abraten: Schaut euch mal den Centrotec-Chart, was seit der Barablöse passiert. Sinkt ohne Unterlass und Interesse des Marktes ist futsch. Ich habe auch fast 10 % vom Angebot eingebüßt, weil ich so schlau wie andere sein wollte und noch mehr ergattern wollte. Absolute Fehlentschedidung, das passiert mir nicht nochmal. Aber ich mache das wett mit den Nachkäufen hier. Geht ja ohne Gebühren ….  

2 Postings, 161 Tage ostlertBei nicht Annahme

 
  
    #5012
2
26.09.23 14:37
bleiben natürlich Risiken, kann sich natürlich aus positiv auswirken. Ich bleib drin, wobei es bei mir auch nur ein kleiner Anlagebetrag ist. Meine Einschätzung ist das das, zusätzliche Geld gut gebraucht werden kann und somit der wert Später um einiges Höher sein wird. Auch wenn es z.B. beim Handelsangebot aufgrund zu geringen Interesses wieder gespiegelt wird. Dafür gibt's ja Dividenden. Ein weiterer Punkt ist, das KKR dafür bekannt ist später mit Gewinnaufschlag seinen Anteil an der Firma wieder veräußert, kann natürlich 10 Jahre brauchen.  

Optionen

2 Postings, 777 Tage AlteEchseWeiter Nachkaufen

 
  
    #5013
27.09.23 14:54
Wenn ich den Hinweise in der Umwandlungsmöglichkeit richtig verstehe, sind doch nur Aktien zum Umtausch für 44.- berechtigt, die vor einem bestimmten Datum (Vorabend der Mail 20:20) gekauft WAREN, oder?

Wie ist das mit Aktien, die jetzt gekauft werden - wäre ja einfach hier Gewinn zu machen..

 

193 Postings, 3011 Tage walker333@ AlteEchse: Nein, Du kannst weiter Aktien kaufen,

 
  
    #5014
08.10.23 13:18
... und für 44 € andienen.

Mußt nur die zeitliche Grenze Deines Brokers beachten. Und die ist ja in den nächsten Tagen.

Allerdings folgt dann laut Angebotsunterlage die "weitere Annahmefrist". Hier werden um zwei Wochen verlängert.

Dann Wartezeit, bis alle Bedingungen des Übernahmeangebotes erfüllt sind.  

1364 Postings, 2565 Tage TheseusXAlso schweren Herzens habe

 
  
    #5015
09.10.23 21:18
ich das Angebot angenommen. Bin seit Jahren dabei und ja - viele meinen, man solle keine Lieblingsaktien haben - aber an Lieblingsunternehmen an denen man langfristig beteiligt ist und einen gewissen Weg gemeinsam geht finde ich darf man durchaus haben. Und OHB hat in meinem Fall immer dazu gehört. Falls OHB doch an der Börse bleibt, oder eventuell zumindest in Hamburg weiter gehandelt wird und der Kurs deutlich zurück kommt, wäre ich wieder dabei.:-)  

2983 Postings, 5352 Tage ExcessCashKKR und Familie jetzt bei 94%

 
  
    #5016
08.11.23 13:17
vorbehaltlich einiger Bedingungen gem. Angebotsunterlage.
Vermutlich wird KKR weiter über die Börse kaufen, solange das noch geht.

https://www.orchid-offer.com/download/companies/...KR_08112023_DE.pdf

42,35  

1364 Postings, 2565 Tage TheseusX9-Monats-Zwischenbericht 2023

 
  
    #5017
09.11.23 15:17
"EQS-News: OHB SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
OHB SE: 9-Monats-Zwischenbericht 2023

09.11.2023 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


OHB SE: 9-Monats-Zwischenbericht 2023
Gesamtleistung von EUR 737 Mio. markiert historischen Höchstwert
Profitabilitätskennzahlen EBITDA und EBIT erreichen EUR 64 Mio.,
bzw. EUR 37 Mio.
Angebotsphase des Kaufangebots für OHB-Aktien erfolgreich beendet,
KKR und Familie Fuchs werden nach Abschluss der Transaktion kombiniert rund 94 % aller OHB-Aktien halten
Bremen, 9. November 2023. Der OHB-Konzern (ISIN: DE0005936124, Prime Standard) erzielte nach neun Monaten eine gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigerte (6 %) Gesamtleistung von EUR 737,0 Mio. (Vorjahr: EUR 694,5 Mio.). Das operative Ergebnis (EBITDA) reduzierte sich von EUR 68,0 Mio. im Vorjahr auf EUR 64,1 Mio. Die erzielte operative EBITDA-Marge veränderte sich im Berichtszeitraum auf 8,7 %, nach 9,8 % im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das EBIT verringerte sich in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf EUR 36,9 Mio. nach EUR 41,4 Mio. im Vorjahr. Die entsprechende EBIT-Marge reduzierte sich auf 5,0 % nach 6,0 % im Vorjahreszeitraum. In diesen Zahlen sind keine Anpassungen für negative Einmaleffekte im Zusammenhang mit der KKR-Transkation und weiteren Belastungen enthalten.

Der feste Auftragsbestand des Konzerns lag nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2023 bei EUR 1.742 Mio. nach EUR 1.859 Mio. im Vorjahr. Davon entfallen EUR 1.465 Mio. auf das Segment SPACE SYSTEMS, EUR 136 Mio. auf das Segment AEROSPACE und EUR 141 Mio. auf das Segment DIGITAL. Zum Stichtag 30. September 2023 lag die Bilanzsumme des OHB-Konzerns mit EUR 1.107,6 Mio. um rund 2 % über dem Niveau des 31. Dezember 2022 (EUR 1.080,7 Mio.). Die Steigerung des Eigenkapitals von EUR 293,5 Mio. auf EUR 301,2 Mio. resultierte in einer Eigenkapitalquote zum 30. September 2023 von 27,2 %, unverändert zum Jahresultimo am 31. Dezember 2022.

Die weitere Annahmefrist des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots von KKR für alle ausstehenden Aktien der OHB SE endete am 3. November 2023. Insgesamt wurden im Rahmen dieses Angebots 3.592.391 Aktien angedient, dies entspricht einschließlich der von KKR am Markt erworbenen Stücke einem Anteil von etwa 21,5 % aller OHB-Aktien und einem Anteil von circa 77,5 % aller nicht von der Familie Fuchs oder von OHB als eigene Aktien gehaltenen Aktien. Der Vorstand der OHB SE bewertet dieses Ergebnis als sehr positiv. Nach Vollzug der geplanten Kapitalerhöhung und des Übernahmeangebots werden KKR und die Familie Fuchs kombiniert rund 94 % aller Anteile halten.

Im Segment SPACE SYSTEMS konnten im zurückliegenden Quartal signifikante Fortschritte bei mehreren großen Satellitenprojekten erzielt werden, u. a. wurde der Kommunikationssatellit Heinrich Hertz erfolgreich gestartet und in Betrieb genommen. Bedeutende Entscheidungen für die Aktivitäten im Segment AEROSPACE wurden vor kurzem während des Space Summit 2023 der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Sevilla getroffen: Weiteres Budget soll sowohl für die Produktion im Ariane-6-Programm, als auch für bestimmte Akteure im Bereich der Trägerraketen bereitgestellt werden. Im Segment DIGITAL partizipieren wir durch eine Investition in das Start-up UNIO Enterprise GmbH am steigenden Bedarf für jederzeitige Konnektivität, insbesondere im Bereich von fahrzeuggebundenen Anwendungen.

Der Vorstand erwartete für das Geschäftsjahr 2023 eine konsolidierte Gesamtleistung des OHB-Konzerns in Höhe von EUR 1.176 Mio., die operativen Ergebnisgrößen EBITDA und EBIT sollten EUR 109 Mio., respektive EUR 70 Mio. erreichen. Zum aktuellen Zeitpunkt geht der Vorstand davon aus, dass sich die Finanz- und Vermögenslage weiterhin gut entwickeln wird und bestätigt die Guidance hinsichtlich der Gesamtleistung für das laufende Geschäftsjahr. Unsicherheiten bestehen derzeit hinsichtlich der Erreichung der prognostizierten Ganzjahreswerte für die Kennzahlen EBITDA und EBIT. Verschiedene Effekte (verzögerter Auftragseingang, inflationsbedingte Kostensteigerungen, sowie Transaktionskosten und weitere Einmaleffekte), die sich negativ auf die Profitabilität ausgewirkt haben, werden wahrscheinlich dazu führen, dass die Guidance für die Kennzahlen EBITDA und EBIT für das laufende Geschäftsjahr unterschritten wird."

Quelle: https://www.onvista.de/news/2023/...wischenbericht-2023-0-37-26200946  

2730 Postings, 8306 Tage aramedMeine Aktien sind immer noch imDepot

 
  
    #5018
09.11.23 15:24
Und handelbar. Eure auch?
Wahrscheinlich ist durch den Brokerwechsels alles schief gegangen bei mir. Wie immer. Hab eigentlich keine Zeit und List mehr für diesen Börsenscheiß.  

193 Postings, 3011 Tage walker333@ aramed: Sofern Dir die Umtausch-WKN DE000A37FTP4

 
  
    #5019
10.11.23 02:47
@ aramed: Sofern Dir die Umtausch-WKN DE000A37FTP4 ...
... eingebucht wurde, ist alles in Ordnung. Ja, wird natürlich auch börsengehandelt.

Jetzt müssen noch behördliche Verfahren abgeschlossen werden. Das kann dauern.  

2730 Postings, 8306 Tage aramedDanke, passt.

 
  
    #5020
10.11.23 13:30
Sind so eingebucht!  

2983 Postings, 5352 Tage ExcessCashOHB - Puhhh... das dauert bis nächsten Sommer

 
  
    #5021
06.12.23 11:54
"Wir erwarten den Abschluss der Transaktion und damit die Zahlung des Angebotspreises für Q2/Q3 des Jahres 2024."

https://www.ohb.de/investor-relations

41,75
 

193 Postings, 3011 Tage walker333Gerade heute wurde wieder vermeldet, dass ...

 
  
    #5022
06.12.23 17:49
eine Angebotsbedingung erfüllt wurde:
https://www.orchid-offer.com/websites/3002_ma/...effentlichungen.html

Italien hat die Übernahme abgesegnet.

Von daher glaube ich, dass es viel schneller geht, als die wohl mit Sicherheitspuffer von Anfang an verlauteten "Q2/Q3 2024" vermuten lassen.

Meiner Erfahrung nach sind die meisten Übernahmen nach ein paar Monaten durch. KKR ist Profi, ich glaube nicht, dass unerwartete Hindernisse auftauchen.  

2983 Postings, 5352 Tage ExcessCashDann nochmal Dividende im Mai ?!

 
  
    #5023
30.01.24 18:28
Der HV-Termin steht: 29. Mai
Familie Fuchs hat eigentlich keinen Grund, auf die alljährliche Ausschüttung zu verzichten.
Somit werden auch wir vermutlich noch einmal profitieren. Als kleine Entschädigung für den schleppend langen Abschied.
Ich hoffe auf mind. 60 Cent.

43,50
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 201  >  
   Antwort einfügen - nach oben