Noch ne Irre: Clinton will Iran ausradieren


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 16.04.12 21:36
Eröffnet am:09.04.12 02:08von: potzblitzzzAnzahl Beiträge:40
Neuester Beitrag:16.04.12 21:36von: modLeser gesamt:3.799
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 |
>  

15373 Postings, 5842 Tage king charlesoh Rubens

 
  
    #26
1
09.04.12 11:09
ist das schön, vom warmen, trockenen, sicheren Schreibtsich so zu schreiben

frag mal deinen Opa, wer uns befreit hat von der Diktatur eines schlimmen Verbrecher

in den von dir so gelobten Länder/Diktaturen wärst du für solche Aussagen mind. ins Gefängnis gekommen wenn nicht gar hingerichtet worden

frag mal die Befreiten, die von den dir gelobten Diktatoren unterdrückt wurden und werden

alles klar?

4343 Postings, 4888 Tage EvermoreSo klar ist das nicht.

 
  
    #27
6
09.04.12 11:50
Die Befreiung Deutschlands ist so ein Mythos den Richard von Weizsäcker 1985 geschaffen hat und mit dem er die Jahre von 1945 bis 1949 völlig entstellte. Die Wahrheit ist leider eine andere. Deutschland wurde bis 1949 systematisch unterernährt (von den Amis verhängtes Einfuhrverbot von in Nachbarländern überschüssigen Lebensmitteln). Ziel war es Deutschland in einen Staat von Landwirten und Schäfern ohne Industrie umzubauen (Morgenthau-Plan). Erst als die Commies zur Bedrohung wurden (vier Jahre nach dem Krieg hatten sie die A-Bombe) und man Angst hatte die Deutschen würden in ihrer Not alle zu Sozialisten, hat man Deutschland als Bollwerk gegen die Sowjetunion in Stellung gebracht und angefangen es aufzubauen (Marshallplan).

http://www.ariva.de/forum/...st-super-rasiert-440236?page=1#jumppos41  

25086 Postings, 4738 Tage Lumberjack77dann danken wir mal den ammis

 
  
    #28
1
09.04.12 11:53
dass es nicht soweit gekommen ist  

25086 Postings, 4738 Tage Lumberjack77ever es geht doch nur

 
  
    #29
3
09.04.12 11:56
darum. dass die usa die welt von despoten befreite um deren bevoelkerung
ein neue chance zu bieten. leider scheint dass in der muslimischen welt nicht zu funktionieren.
hier hat der koran vermutlich zuviel negativen einfluss  

25196 Postings, 8637 Tage modEvermore, P 27

 
  
    #30
3
09.04.12 12:16
"Der sogenannte Morgenthau-Plan vom August 1944 war ein von US-Finanzminister Henry Morgenthau veranlasster Entwurf zur Umwandlung Deutschlands in einen Agrarstaat nach dem absehbaren Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg"
(...)
"Im rechtsextremen Geschichtsrevisionismus wird der für die spätere Besatzungspolitik der Alliierten bedeutungslose Entwurf wegen der jüdischen Herkunft und Regierungszugehörigkeit des Initiators weiter analog zur NS-Propaganda für antisemitische Verschwörungstheorien benutzt (sog. Morgenthau-Legende)."

http://de.wikipedia.org/wiki/Morgenthau-Plan

27350 Postings, 5329 Tage potzblitzzzDas Versagen der Alliierten, Ausschwitz und andere

 
  
    #31
2
09.04.12 13:44
KZ lahmzulegen, wurde nach Presseberichten von Netanjahu den US-Amerikanern in der aktuellen Kontroverse mit dem Iran warnend zu Lasten gelegt (s. z.B. http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/...-to-Obama-over-Iran.html ).

Ich weiß nicht, welche Entscheidungen oder Überlegungen zu diesem Riesenfehler führten, aber es legt die Vermutung nahe, dass man in den jeweiligen Regierungskreisen vielleicht weniger Wert auf Menschenleben gelegt sondern nur vordergründig um militärische und machtpolitische Zugewinne gekämpft hat. Zurückblickend kann man es kaum fassen, wie man diesen Fehler begehen konnte.  

27350 Postings, 5329 Tage potzblitzzzEs ist jedoch nicht richtig, die damaligen

 
  
    #32
09.04.12 13:48
unvergleichlichen Ereignisse auf den heutigen Iran zu übertragen.  

25196 Postings, 8637 Tage modpotzblitz, P 31

 
  
    #33
3
09.04.12 13:51
Wäre wohl nicht so einfach gewesen.
Wie stellst du dir das konkret vor?
Zum anderen wer hat das schon damals geglaubt?
Damals war nicht unser Info-Zeitalter, sondern bekanntlich ein
absolut totalitäres System.
Heute kann man leicht klugscheissen.

27350 Postings, 5329 Tage potzblitzzzmod... Es gilt als belegt, dass die Alliierten

 
  
    #34
09.04.12 14:08
wussten, was dort vor sich ging.  

51986 Postings, 5983 Tage Rubensrembrandt# 29 Den US-Amis geht es doch gar

 
  
    #35
1
09.04.12 14:27
nicht um Demokratie, sondern um Öl. Die Demokratie Iran wurde doch beseitigt, weil
sie den USA nicht die Kontrolle über das iranische Öl gab, statt dessen wurde
die US-Marionette Schah P. eingesetzt.
Das reaktionäre Saudi-Arabien - viel reaktionärer als der Iran - wird unterstützt
in dem Bemühen freiheitliche Bestrebungen zu unterdrücken.  

234226 Postings, 7334 Tage obgicou@Rubens

 
  
    #36
09.04.12 14:39
glaubst Du, daß der Irakkrieg wegen dem Öl stattgefunden hat?  

4343 Postings, 4888 Tage Evermore#30 Die Aussage, dass der Morgenthau Plan

 
  
    #37
3
09.04.12 16:27
ein "bedeutungsloser Entwurf" gewesen sei, ist schlicht unwahr. Morgenthau konnte viele seiner Vorstellungen von 1945 bis 1947 verwirklichen. Das kann man in der englischsprachigen Wikipedia auch schön nachlesen (siehe unten, "wield considerable influence").

Der Morgenthau Plan wurde abmildert, und dann in Form der Direktive JCS 1067 (Joint Chiefs of Staff directive 1067) in Kraft gesetzt. Ziel war die Reduzierung des deutschen Lebensstandards und unnötiges Leid unter der Zivilbevölkerung.

On May 10, 1945 Truman signed the JCS 1067. Ignoring the amendments to JCS 1067 that had been inserted by McCloy of the War Department, Morgenthau told his staff that it was a big day for the Treasury, and that he hoped that "someone doesn't recognize it as the Morgenthau Plan."

In occupied Germany Morgenthau left a direct legacy through what in OMGUS commonly were called "Morgenthau boys". These were U.S. Treasury officials whom Dwight D. Eisenhower has "loaned" in to the Army of occupation. These people ensured that the JCS 1067 was interpreted as strictly as possible. They were most active in the first crucial months of the occupation, but continued their activities for almost two years following the resignation of Morgenthau in mid 1945 and some time later also of their leader Colonel Bernard Bernstein, who was "the repository of the Morgenthau spirit in the army of occupation".

Morgenthau had been able to wield considerable influence over Joint Chiefs of Staff Directive 1067. JCS 1067 was a basis for U.S. occupation policy until July 1947, and like the Morgenthau Plan, was intended to reduce German living standards. The production of oil, rubber, merchant ships, and aircraft were prohibited. Occupation forces were not to assist with economic development apart from the agricultural sector.


Die Folgen kann man hier nachlesen (den Artikel gibt es nur auf Englisch und Türkisch, wie bezeichnend):

http://en.wikipedia.org/wiki/American_food_policy_in_occupied_Germany  

4343 Postings, 4888 Tage Evermore#29 Wenn Weizsäcker behauptet hätte,

 
  
    #38
3
09.04.12 17:02
dass 1949 eine Befreiung Deutschlands stattgefunden hätte, dann könnte man es ja glauben. Aber 1945 gab es keine Befreiung, sondern eine Aufsplitterung und Besatzung, die vermutlich hunderttausende Deutsche ohne Not das Leben kostete. Dabei hatten die Amerikaner nicht das Ziel eine neue Chance zu bieten, sondern die Entfaltungsmöglichkeiten Deutschlands zu reduzieren und die Bevölkerung zu bestrafen. Das Land sollte in einen Agrarstaat umgebaut werden. Das war eine Form der Versklavung und Schindung. Dieser Makel im deutsch-amerikanischen Verhältnis sollte nachher ausgeblendet und verdrängt werden, was auch geschehen ist. Daher halte ich die deutschsprachige Wikipedia hier für nicht hilfreich. Der Hungerwinter von 1947 ist aus dem kollektiven Gedächtnis gelöscht.

Neither the Italians nor the Dutch could sell the vegetables that they had previously sold in Germany, with the consequence that the Dutch had to destroy considerable proportions of their crop. Denmark offered 150 tons of lard a month; Turkey offered hazelnuts; Norway offered fish and fish oil; Sweden offered considerable amounts of fats. The Allies were however not willing to let the Germans trade. (siehe Link in #37)

Man hat einfach zugeschaut wie die Zivilbevölkerung verhungerte, während Nachbarländer ihre Ernte vernichteten, weil sie nicht wussten wohin mit dem Essen. Diesen Vorgang als "Befreiung" zu verklären ist zuhöchst zynisch.  

23914 Postings, 8250 Tage lehnaLöschung

 
  
    #39
09.04.12 17:13

Moderation
Zeitpunkt: 09.04.12 18:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

25196 Postings, 8637 Tage modEvermore

 
  
    #40
16.04.12 21:36
Du schreibst in P 37:
"Morgenthau konnte viele seiner Vorstellungen von 1945 bis 1947 verwirklichen."

Wie denn?

"Morgenthau trat zurück, als
Harry S. Truman nach dem Tod von Franklin D. Roosevelt
(12. April 1945)
Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Henry_Morgenthau

"Seine Bedeutung erhielt er erst durch die NS-Propaganda, die ihn ab September 1944 als angeblichen Plan eines angeblichen Weltjudentums zur „Versklavung“ der Deutschen darstellte und damit ihre Durchhalteparolen begründete. Im rechtsextremen Geschichtsrevisionismus wird der für die spätere Besatzungspolitik der Alliierten bedeutungslose Entwurf wegen der jüdischen Herkunft und Regierungszugehörigkeit des Initiators weiter analog zur NS-Propaganda für antisemitische Verschwörungstheorien benutzt (sog. Morgenthau-Legende)."
http://de.wikipedia.org/wiki/Morgenthau-Plan

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben