Löschung


Seite 3 von 4
Neuester Beitrag: 24.03.23 08:50
Eröffnet am:02.02.23 22:33von: Norbert Neb.Anzahl Beiträge:94
Neuester Beitrag:24.03.23 08:50von: initialsprengs.Leser gesamt:31.110
Forum:Börse Leser heute:7
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 >  

308 Postings, 1895 Tage der Portfolio_Threa.Übernahmen sind sehr rational

 
  
    #51
27.02.23 16:44
Übernahmen bieten sehr große Vorteile.

-  sie schaffen Synergieeffekte in Bezug auf das Wissen
   Das Wissen beider Firmen steht dann einem größeren Mitarbeiterkreis zur Verfügung

- sie erhöhen die Marktmacht (Preissetzung, Kundenkreis)

- sie sparen Kosten (Organisationseinheiten können zusammengelegt werden,
  Forschung und Entwicklung dient wieder einem größeren Mitarbeiterkreis)
  Aber nicht zu vergessen ist dieser Punkt: Wenn man jemanden schmieren oder bestechen will,
  dann muss man nur noch eine Unternehmensleitung bestechen und nicht mehr zwei, um illegale
  Machenschaften zu vertuschen. Das ist sehr vorteilhaft, solange es unentdeckt bleibt
  (siehe Abgasskandal, siehe Sub-Prime-Krise, ...)
 

187 Postings, 672 Tage Norbert NebenwerthZivilklagen gegen Biontech beginnen

 
  
    #52
27.02.23 23:13

Frankfurt, 18. Feb (Reuters) - Der Pharmakonzern Biontech muss sich einem Zeitungsbericht zufolge im März einem ersten Zivilprozess wegen möglicher Schäden durch seinen Covid-Impfstoff stellen. Vor dem Landgericht Frankfurt am Main klage eine 57-jährige Frau auf Schadenersatz, die vorgebe, durch die Impfung mit dem Biontech-Impfstoff einen Herzschaden erlitten zu haben, berichtete die Zeitung "Welt am Sonntag". [...]

Frankfurt, 18. Feb (Reuters) - Der Pharmakonzern Biontech muss sich einem Zeitungsbericht zufolge im März einem ersten Zivilprozess wegen möglicher Schäden durch seinen Covid-Impfstoff stellen. Vor dem Landgericht Frankfurt am Main klage eine 57-jährige Frau auf Schadenersatz, die vorgebe, durch die  ...
 

187 Postings, 672 Tage Norbert NebenwerthDieser Anwalt vertritt...

 
  
    #53
27.02.23 23:15
...bereits 600 Mandanten. Es werde "mittlerweile offener über das Thema gesprochen".
Rechtsanwalt Marco Rogert vertritt über 600 Frauen, Männer und Jungendliche, bei denen der Verdacht auf einen Impfschaden durch die mRNA-Vakzine besteht. Mittlerweile werde offener über das Thema gesprochen, berichtet Rogert im Interview mit FOCUS online.
 

187 Postings, 672 Tage Norbert NebenwerthWelt-Artikel vom 23.02.2023

 
  
    #54
27.02.23 23:38

Pflichtlektüre.

Hier wurde sehr wahrscheinlich massiv bei den Zulassungsstudien getäuscht!

[...]

Die Umdeutung Roux’ vom Impfstoff-Opfer zum Covid-Patienten und psychischen Problemfall wirft Fragen auf. In der Zulassungsstudie von Dezember 2020 bleibt seine Krankengeschichte unerwähnt, auch bei späteren Auswertungen taucht sein Fall nicht auf. In einer Zusammenfassung aller Studiendaten vom 11. August 2021 für die US-Zulassungsbehörde FDA ist nur ein Fall von Perikarditis unter den geimpften Probanden verzeichnet. Betroffen sei ein Mann, älter als 55, heißt es da. Augusto Roux bleibt unerwähnt. Wurde er als Covid-Fall und damit als Ungeimpfter registriert?

Fast zeitgleich mit dem Fall Roux muss es im Testzentrum Buenos Aires einen Zwischenfall gegeben haben. Auf einen Schlag hatte sich die Testleitung am 31. August 2020 von 53 Probanden verabschiedet. Die Testkandidaten waren „entblindet“ worden, das heißt, sie wurden über ihren Impfstatus aufgeklärt, ein Vorgang, den das Pfizer-Studienprotokoll ausdrücklich nur „in Notfällen“ vorsieht. Doch in der Zulassungsstudie findet sich nichts darüber. In Protokoll-Dokumenten, die WELT vorliegen, und die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, verstricken sich die Verantwortlichen in Widersprüche.

[...]

Aus E-Mails der EMA, die WELT vorliegen, geht hervor, dass sich die FDA, die britische MHRA und die EMA selbst schon über den Zeitpunkt der Zulassung verständigt hatten, noch bevor sie überhaupt einen Blick in die Pfizer-Papiere werfen konnten. Die Zeit drängte, das Corona-Virus sorgte für Leid und Schrecken. Für akribische Überprüfungen, so scheint es, war damals keine Zeit.

[...]


Welt Artikel archiviert:

 

12 Postings, 1270 Tage HorschemolLöschung

 
  
    #55
28.02.23 00:03

Moderation
Zeitpunkt: 28.02.23 14:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

308 Postings, 1895 Tage der Portfolio_Threa.@Horschemol #55 / Kommentar zu #45

 
  
    #56
28.02.23 12:05
Zunächst einmal zu dem Wort "Unsinn".
Du schriebst an Norbert :

"Jetzt mit einer Klage zu drohen, passt zu deinem bisherigen Auftritt".

Falls du dich nicht mehr erinnern kannst, habe ich dir deinen eigenen Text unten als Snapshot eingefügt.
Den Namen "Clement" findest du in dem Beitrag, den Norbert verlinkt hat. Darin ist von der Klage zu lesen, auf die du dich ja beruftst, die aber eben jener Sven Clement eingereicht hat und nicht Norbert Nebenwert, wie du mit deiner Äußerung suggerierst. Wie du selbst erkannt hast, ist im Vorteil, wer lesen kann. Dafür sollte man aber auf den Link klicken.
Ich werde mich nicht abmelden, sondern weiterhin dafür kämpfen, dass mehr Leute erkennen, wie das System funktioniert. Die Transparenz, mit der sich die Impfstoffhersteller rühmen bzw. gerühmt haben, äußert sich also darin, dass die Herausgabe der Impfstoff-Lieferverträge erst eingeklagt werden muss. Ich finde das bemerkenswert, insbesondere hinsichtlich der Imagepflege, die ja im Gesundheitssektor besonders wichtig ist. Du kannst aber gerne begründen, warum das aus deiner Sicht keine relevante Information ist. Vielleicht resultiert ja aus deiner Begründung die große Erleuchtung - ich bin gespannt...

https://www.wort.lu/de/politik/...-regierung-63f6557fde135b92362227e9

 
Angehängte Grafik:
snapshot.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
snapshot.jpg

187 Postings, 672 Tage Norbert NebenwerthSehr befremdlich

 
  
    #57
3
28.02.23 13:03

Bei der Art wie manche Mitglieder hier klar erkennbare Tatsachen auf Biegen und Brechen aus ihrer Wahrnehmung verdrängen, müsste man fast schon ein pathologisches psychokognitives Geschehen annehmen.

Immer wieder das gleiche Muster: Persönliche Angriffe auf die Überbringer der Nachricht und die Quelle selbst, nur um sich nicht mit dem Inhalt auseinanderzusetzen. Die dabei entstehende kognitive Dissonanz muss wohl sehr groß sein.

Wie ich feststelle, schrecken manche Mitglieder inzwischen auch nicht mehr vor anlasslosen strafbaren Beleidigungen per Boardmail zurück. Purer Hass. (Ironischerweise genau das, was man den Andersdenken vorwirft.)

Ein solch niedrig strukturiertes Verhalten ist aber nicht geeignet, die Aufklärung in Sachen Impfstoffhersteller aufzuhalten. Vielmehr ist es als Indikator für das (für die Protagonisten) schmerzhafte Zusammenbrechen des bisherigen Narrativs zu sehen.

Ich verweise nochmals auf den Welt-Artikel aus #54 [https://archive.is/axhKy], den wirklich jeder Pfizer/Biontech Aktionär gelesen haben sollte.

 

308 Postings, 1895 Tage der Portfolio_Threa.Das hat nichts mit irgendetwas zu tun....

 
  
    #58
1
28.02.23 14:58
https://archive.is/eM5Vg

https://www.google.de/...nation+pfizer&ei=DgX-Y7XLF7eKi-gPre2C0AI

https://de.wikipedia.org/wiki/Heiko_von_der_Leyen

Da irgendwelche Zusammenhänge zu sehen, ist reine Verschwörungstheorie - ich zitiere:

"Ein Sprecher der EU-Kommission erklärte, allein dadurch, dass eine Firma, die den Ehemann eines hochrangigen Kommissionsmitglieds beschäftigt, EU- und nationale Fördergelder erhält, entstehe „grundsätzlich kein Interessenkonflikt“.[9]"
 
Angehängte Grafik:
snapshot.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
snapshot.jpg

308 Postings, 1895 Tage der Portfolio_Threa.Da ist der Name Programm

 
  
    #59
28.02.23 16:37
Da die von der Leyen die Verträge so ausgehandelt hat, dass Pfizer nicht haftet, also nicht belangt werden kann, können sich die, die Impfschäden erlitten haben, ihr Schmerzensgeld ja solange

V O N   D E R    L E I H E N.

(Satire Ende. Satire darf nicht zensiert werden - Fragen Sie dazu Herrn Böhmermann (oder doch lieber Herrn Erdogan? - egal!))

Dem juristisch einigermaßen aufgeklärten Bundesbürger dürfte klar sein, dass eine solche Haftungsfreistellung oben gegen die guten Sitten verstößt und die Verträge damit nichtig sind.  

187 Postings, 672 Tage Norbert NebenwerthDänische Wissenschaftler überrascht:

 
  
    #60
4
01.03.23 00:27

mRNA Impf-Spikes 28 Tage nach Impfung in Blut nachgewiesen. Wie kann das sein, da doch Hersteller und Behörden versichert haben, dass die mRNA nur ganz kurz im Körper verweilt?

[...]

In 10 of 108 HCV patient samples, full-length or traces of SARS-CoV-2 spike mRNA vaccine sequences were found in blood up to 28 days after COVID-19 vaccination. Detection of mRNA vaccine sequences in blood after vaccination adds important knowledge regarding this technology and should lead to further research into the design of lipid-nanoparticles and the half-life of these and mRNA vaccines in humans.

[...]

We surprisingly found fragments of COVID-19 vaccine mRNA up to 28 days postvaccination in blood from chronic HCV patients vaccinated with mRNA vaccines from both Pfizer-BioNTech and Moderna.

[...]

Den Fett markierten Teil des Zitats einmal auf der Zunge zergehen lassen! Das bedeutet: Jetzt - nachdem bereits Millionen geimpft sind - sollen Erkenntnisse zu Lebensdauer und Aktivität von Nanopartikeln und mRNA des Impfstoffs gewonnen werden.

Soviel zur sorgfältigen Sicherheitsprüfung der mRNA-Produkte...

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/apm.13294

 

12 Postings, 1270 Tage HorschemolLöschung

 
  
    #61
03.03.23 00:49

Moderation
Zeitpunkt: 03.03.23 12:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

313 Postings, 6532 Tage initialsprengstoffInteresse

 
  
    #62
3
03.03.23 10:35
@Horschemol: Bitte nicht für die Allgemeinheit sprechen und diese auch noch als Sau bezeichnen. Mich persönlich interessieren sowohl die positiven als auch die kritischen Informationen zu diesem Wert. Auch bei unterschiedlichen Meinungen sollte man stets sachlich und höflich bleiben.
Grüße und ein sonniges Wochenende!  

5260 Postings, 6556 Tage albinoDer Biontech Aktie könnte es genauso ergehen...

 
  
    #63
1
03.03.23 11:32
.....wie den übrigen Verkäufer von minderwertigen selbsternannten Corona-Impfstoffen.  Die Pandemie ist vorbei,  die einzige Cash-Cow von Biontech findet kaum noch Absatz und deswegen dürften die nächsten Zahlen relativ ernüchtern ausfallen.
Biontech hatte und hat nur dieses eine Produkt.  Den Rest von Biontech braucht die Welt nicht.   Biontech dürfte jetzt jahrelang von der Substanz leben, da ja noch viel Cash auf den Konten lagert.  

12 Postings, 1270 Tage Horschemol@albino

 
  
    #64
08.03.23 00:47
Biontech war und ist seit seiner Gründung ein Unternehmen, das sich die Bekämpfung von Krebs zum Ziel gemacht hat. Dafür arbeiten die Gründer mit Herzblut und es wird sich in den nächsten Jahren zeigen, ob man dieses Ziel erreicht.

Kommentare wie "Den Rest von Biontech braucht die Welt nicht" zeugen nur von Dummheit und maximaler Ignoranz.  

308 Postings, 1895 Tage der Portfolio_Threa.lieber Horschemol,

 
  
    #65
1
08.03.23 09:08
bitte erkläre mir doch mal anhand des folgenden Ausschnitts, warum wir denn so unbedingt den Impfstoff brauchen, der ja überhaupt keine Wirkung hat, wie man hier sehen kann.

Quelle: RKI-Wochenreport vom 28.04.2022 - danach wurde die Tabelle 3 nicht mehr reportet, da diese Tabelle möglicherweise zu falschen (?) Schlussfolgerungen verleiten könnte. Aber dafür haben wir ja dich, damit uns jemand sagen kann, was denn die richtigen (!!!) Schlussfolgerungen sind.
Kurz zur mathematischen Auswertung (das kann jeder über Addition und einen einfachen Dreisatz selbst nachvollziehen): Die Quote der symptomatischen Fälle der Geboosterten liegt hier bei knapp 60%. Als nebeninfo: Die Quote der Geboosterten lag damals ebenfalls bei knapp 60%.
 
Angehängte Grafik:
snapshot.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
snapshot.jpg

308 Postings, 1895 Tage der Portfolio_Threa.Noch eine Frage:

 
  
    #66
08.03.23 09:21
Warum bist du dir denn so sicher, dass es die Heilung von Krebs ist, die die BioNtech-Gründer so anspornt und nicht das Geld, bzw. die Aktienoptionen. Ich meine, so rund 1.800 Aktien für nur 10 Euro kaufen zu können, das entspricht aktuell einem Gegenwert von so etwa 200 Mio (bei einem Kurs von aktuell rund 120 Euro pro Aktie). Ich meine, ich will ja nicht irgendwelche finanziellen Interessen unterstellen, aber es könnte ja sein...

Hier aus dem Vergütungsbericht 2021 von BioNtech.

https://www.google.de/...08a4848&usg=AOvVaw3C6ggsvDZVWYxb-90oDTDh


 
Angehängte Grafik:
snapshot.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
snapshot.jpg

3374 Postings, 8955 Tage PieterPort..., vielleicht solltest du dir einfach

 
  
    #67
3
08.03.23 11:42
einmal  den Lebenslauf und den beruflichen Werdegang von der Schule, Uni, ... bis zum heutigen Tag anschauen. Dann könnte es sein, das auch du den Gedanken bekommen könntest, das sich das Biontech Gründerehepaar von Grund auf der Suche nach neuen Heilmethoden gegen Krebs und hier insbesondere mit RNA Technologie , verschrieben haben. Alles, aber auch alles im Leben und im täglichen Handeln zeigt, das die beiden immer die Heilung der Krebspatienten im Zentrum ihres Handels haben und ihnen das hier in diesen Chats so hoch geschriebene "make money"  ziemlich egal ist.
Die beiden gehören doch schon ohnehin zu den reichsten Deutschen. Sie könnten  also einfach  die Füße hochlegen und es sich im Luxus gut gehen lassen. Tun sie aber nicht, sie arbeiten immer weiter an der Entwicklung der neuen Heilmittel gegen Krebs. Das ist das was für die beiden ganz offenbar wichtig ist.  

180 Postings, 1083 Tage delta_limaPortfolio

 
  
    #68
1
09.03.23 14:11

Ich sehe hier nichts, was irgendwelche skandalösen Schlussfolgerungen hervorrufen könnte. Zwar sind die daraus abzuleitenden  Ergebnisse tatsächlich nicht besonders spektakulär (wobei hier unter "Symptomatische Covid Fälle" sowohl eine Laufende Nase, als auch der längerfristige Verlust aller olfaktorischen Sinneswahrnehmungen fällt).


Du kannst mit deinem Dreisatz noch so oft die Anzahl der geimpften covid Fälle mit der Anzahl der ungeimpften vergleichen. Solange du nicht die Anzahl der Geimpften und die Anzahl der Ungeimpften in die Berechnung mit einbeziehst, vergleichst du Äpfel und Birnen. Oder besser, GANZ VIELE Äpfel mit GANZ WENIGEN Birnen.


Das ruft nicht gerade Vertrauen in deine Bewertung der Situation hervor.

 

313 Postings, 6532 Tage initialsprengstoffKritischer Beitrag ZDF

 
  
    #69
1
09.03.23 16:37
Ich höre immer das Argument, dass lediglich kritische Personen "Impfschäden haben bzw. diese an jeder Ecke sehen oder vermuten " - Nun bekommen endlich auch Außenstehende einen kleinen Einblick auf das, was gar nicht so selten scheint- Danke an das ZDF: https://www.youtube.com/watch?v=TRbnyY00R_0

Vom Gesamtwert des Unternehmens Biontech muss meiner Einschätzung nach zwingend ein Betrag X abgezogen werden, welcher diese Schäden berücksichtigt. Bis dieser Punkt geklärt ist, wird es kontinuierlich gen Süden gehen.  

308 Postings, 1895 Tage der Portfolio_Threa.Löschung

 
  
    #70
09.03.23 17:19

Moderation
Zeitpunkt: 10.03.23 14:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verbreitung von Desinformationen

 

 

308 Postings, 1895 Tage der Portfolio_Threa.Löschung

 
  
    #71
1
09.03.23 21:44

Moderation
Zeitpunkt: 10.03.23 14:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

1012 Postings, 1560 Tage LoonijaHier noch ein Video

 
  
    #72
1
10.03.23 14:39

 

7974 Postings, 6699 Tage louisanerDas gibt noch was...

 
  
    #73
12.03.23 15:49
https://youtu.be/1W5S0bDNoEw

die Kurzversion des ZDF Beitrags.

548 Postings, 5558 Tage elmario1Patentgeschichte weiter ungeklärt

 
  
    #74
13.03.23 13:51

21844 Postings, 1050 Tage Highländer49Pfizer

 
  
    #75
13.03.23 14:02

Seite: < 1 | 2 |
| 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben