Nachfolger von DSL


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 07.01.06 13:07
Eröffnet am:07.01.06 13:07von: WerWieWasAnzahl Beiträge:1
Neuester Beitrag:07.01.06 13:07von: WerWieWasLeser gesamt:2.063
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:


 

485 Postings, 8240 Tage WerWieWasNachfolger von DSL

 
  
    #1
07.01.06 13:07
WiMax wird DSL überholen
Der neue Standard für regionale Funknetze, WiMax, wird sich aller Voraussicht nach ab 2008 gegen DSL durchsetzen.


In ländlichen Regionen wird WiMax besonderen Anklang finden.
© dpa
Übertragungsraten von 109 Megabits pro Sekunde und eine Reichweite von bis zu 50 Kilometer werden insbesondere in ländlichen Regionen, in denen derzeit keine wirtschaftliche Breitbandversorgung möglich ist, besonderen Anklang finden.

Nach Schätzungen der Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting (http://www.mummert.de) erobert der neue Funkstandard bis 2009 ein Marktvolumen von rund drei Milliarden Euro.

"Die bestehende UMTS Mobilfunktechnik wird dabei von WiMax ergänzt und nicht verdrängt", so Joerg Forthmann, Pressesprecher der Steria Mummert Consulting, im Gespräch mit pressetext. Zwar liegt die Gesamtauslastung des UMTS-Netzes nur bei rund zehn Prozent, jedoch kommt es in Gebieten mit hohen Nutzerzahlen regelmäßig zu Kapazitätsengpässen. In diesen Problemzonen könnte ein einziger WiMax-Sendemast für eine Entlastung von rund 1.000 Nutzern sorgen.

Das erste groß angelegte Pilotprojekt arbeitet derzeit die Stadt Düsseldorf gemeinsam mit Technologiepartnern aus. Bereits in wenigen Wochen soll die neue regionale Funknetzstruktur fertig ausgebaut sein und Touristen vor, während und nach der Weltmeisterschaft 2006 einen mobilen Stadtführer anbieten.

Außerdem wird der Polizei und Feuerwehr erstmals ermöglicht, Film- und Fotosequenzen während Einsatzes an die Zentrale zu übertragen, um den Einsatz besser koordinieren zu können, wie Forthmann gegenüber pressetext bestätigt.

Erste Laptops mit WiMax-Empfangstechnologie sollen bereits im kommenden Jahr auf den Markt kommen, 2007 folgen Mobiltelefone und PDAs mit der neuen Technik. Der Umsatz mit entsprechender WiMax-Hardware wird bis 2008 weltweit auf rund 940 Millionen Euro ansteigen, so Bernd Janke, Telekommunikationsexperte bei Steria Mummert Consulting.

 

   Antwort einfügen - nach oben