Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Überlegungen


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 15.09.00 14:05
Eröffnet am: 01.09.00 17:27 von: hugo Anzahl Beiträge: 11
Neuester Beitrag: 15.09.00 14:05 von: hugo Leser gesamt: 4.526
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 

748 Postings, 7493 Tage hugoÜberlegungen

 
  
    #1
1
01.09.00 17:27
Könnte es sein, dass CRM-Firmen wie Broadvision oder auch Siebel, die zunehmend auch den Finance-Bereich mit CRM-Lösungen abdecken wollen, dies entweder durch internes Wachstum erreichen, oder liegt es vielmehr auf der Hand, dass solche großen Unternehmen eine Marktdurchdringung eher durch Zukäufe realisieren. Ich denke da an zwei NM-Unternehmen, die aufgrund niedriger Bewertung in einem zunehmend stark wachsenden Bbereich tätig sind: CPU und NSE Software. Bei letzterem Unternehmen wurden  in den letzten Tagen die Kurse arg zerstört. Aufgrund der oben angeführten Überlegungen sowie der Stille, die derzeit bzgl. Unternehmensmeldungen hier vorherrscht, habe ich eine erste Position aufgebaut.

Gruß

hugo  

475 Postings, 7480 Tage LARA CROFTNever catch...

 
  
    #2
01.09.00 17:44
Hai Hugo!

Wir haben ja noch Gelegenheit, uns ausgiebig auszutauschen, aber nur als "Warnung" für alle: Never catch a falling knife, und ich sehe einen intakten Abwärtstrend bei NSE Software:

http://blau.ariva.de/cgi-bin/...=38&windowheight=602&windowwidth=1004

Vom Alltimelow sind wir noch ca. 1 € getrennt, und das war Ende 99, als es allgemein steil bergauf ging. Ich sehe in NSE zur Zeit keinen Kauf, auch, wenn man sicherlich nicht viel falsch machen kann, vorausgesetzt, die Zahlen und die Produkte stimmen! Allein damit, dass NSE evtl. übernommen werden könnte, würde ich noch keinen Kauf begründen *vorsichtig*.

CU
LC.  

475 Postings, 7480 Tage LARA CROFTSorry!

 
  
    #3
01.09.00 17:51
Irgendwie wurde die Hälfte meines Beitrages nicht mitgeposted >:-o

Wie der Chart zeigt, sind wir zwar nur noch ca. 1 € vom All Time Low entfernt. Dieses war im Nov. 99, also in einer Zeit, von der es allgemein an steil bergauf ging. Allerdings hat NSE seit Erreichen der 30-€-Marke einen absoluten Abwärtstrend ausgebildet:

http://blau.ariva.de/cgi-bin/c_chart.pl?id1=679000

Ich sehe keinen Grund, warum es - ohne Meldungen, ohne Zahlen, ohne neue Produkte - jetzt wieder aufwärts gehen sollte, außer der "Unterstützung" durch das ATL. Allein das Vertrauen auf eine (feindl.) Übernahme wäre mir in dieser Situation für einen Kauf zu wenig an Argumenten.

CU
LC.  

748 Postings, 7493 Tage hugo@ Lara

 
  
    #4
01.09.00 18:32
Sicherlich hast Du Recht mit dieser Börsenweisheit, aber da ich miich in diesem Umfeld ganz gut auskenne, sagt mir mein Riecher etwas anderes als nicht zu zugreifen. Zu Deiner Beruhigung, es handelt sich um eine erste Position und verbilligen kann ich daher noch.

Bis später,

hugo  

475 Postings, 7480 Tage LARA CROFTIch muss zugeben,

 
  
    #5
01.09.00 18:35
es hat sicher einen gewissen Reiz :-) Vielleicht sollte ich auch mal wieder was wagen. Habe aber gerade sehr erfolgreich 101339 nachgekauft (bei 52,80 - jetzt sind sie schon bei 73!), und auch Drillisch habe ich aufgestockt. Jetzt mal sehen, ich hab zwar noch genug Pulver, will aber noch nicht alles verschießen.

CU @ RBSTR. um 20h
LC.  

21160 Postings, 7455 Tage cap blaubärWir sind hier nicht in USA

 
  
    #6
01.09.00 19:05
wenn wer die Klitsche übernehmen will,macht Er sie vorher dermaßen von madig das alle mit freude im Herzen(Baan)für 1€50 verkloppen,ein Förtschpriorweger+Co fürn paar Groschen zum Bashen eingesetzt flankierend vieleicht noch was vernichtendes der Hausbank fertig ist die Lauge,das Risiko mit sowas hier aufzufliegen ist geringer als vom berühmten Dachziegel...
Wenn Ihr umdieEckeüberlegungen anstellt machts doch lieber mit neuen Werten ist effektiver(Beispiel: Wer braucht Analytika,wer braucht Girindus, was bringt den Pharmas Evotec,Welchen Markt bekommt Genescankram.......)
blaubärgrüsse  

475 Postings, 7480 Tage LARA CROFTHier mal was Grafisches...

 
  
    #7
1
02.09.00 18:41


So richtig rosig sieht es für NSE wie gesagt nicht aus! Und die Entwicklung als Ergebnis eines gezielten Bashing zwecks billiger Übernahme zu sehen halte ich für etwas gewagt...

CU
LC.  

475 Postings, 7480 Tage LARA CROFTDebakel bei NSE Software!

 
  
    #8
04.09.00 09:53
Hallo zusammen,

NSE verliert aktuell um 20% auf 7,90€ (FSE) - damit ist die Unterstützung bei 8,50€ und das ATL bei 9,70€ deutlich unterschritten. Bin gespannt, wie es weitergeht! Wenn NSE noch auf 7€ fällt, könnte die Firma in der Tat interessant für eine Übernahme durch die Big Player werden! Billiger wäre dann eine Erweiterung des Produktportfolios nicht zu haben.

CU
LC.  

748 Postings, 7493 Tage hugo@ Lara

 
  
    #9
04.09.00 10:02
Habe ja erst eine kleine Position zu 10 Euro aufgebaut, die zweite folgt eventuell schon heute ;-)

Gruß und einen schönen Tag

hugo


hier die Meldung:

NSE Software AG NSE korrigiert Ergebnisprognose

              Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich
              --------------------------------------------------

              München (ots Ad hoc-Service) -

              Langfristig erfolgversprechende Fokussierung der
              Produktentwicklung führt zu kurzfristigen Belastungen

              Die NSE Software AG korrigiert die geplanten Umsatz- und
              Ertragszahlen für das zweite Halbjahr 2000. Der Hauptgrund ist die
              stärkere Fokussierung der Produktentwicklung auf die Bereiche
              Bestandsführungssysteme für die Versicherungswirtschaft und
              Produkt-Management-System. Diese auf längere Sicht effizientere
              Vorgehensweise führt kurzfristig zu Verzögerungen in der Entwicklung
              einiger anderer Standardkomponenten der Software FINAS Enterprise mit
              unmittelbar höherem Umsatzpotential. Daneben wirkt sich aus, daß
              trotz der bereits eingeleiteten Maßnahmen der Personalaufbau bis zum
              Jahresende nicht im ursprünglich geplanten Umfang realisiert werden
              kann.

              Deshalb werden die geplanten Ergebnisziele für das zweite Halbjahr
              mit einem Umsatz von 35,5 Mio. Euro und einem EBIT von 12,2 Mio. Euro
              nicht mehr erreicht. Das Unternehmen hat Maßnahmen ergriffen, um die
              Weiterentwicklung von FINAS Enterprise zu beschleunigen, die
              Effizienz zu steigern und die Ertragslage zu verbessern. NSE will
              unter anderem seine Standorte weiter ausbauen, um den Engpass an
              hochqualifizierten IT-Fachkräften zu beheben.

              Das Unternehmen geht davon aus, dass der Umsatz im Geschäftsjahr
              2000 das Niveau des Vorjahres (33,4 Mio. Euro) erreichen wird. Das
              EBIT im zweiten Halbjahr wird voraussichtlich negativ sein. Der
              Vorstand ist für die mittelfristige Unternehmensentwicklung weiterhin
              zuversichtlich. Die Marktresonanz auf FINAS Enterprise ist sehr
              positiv und die Finanzierung der hierfür erforderlichen Investitionen
              ist gesichert. NSE verfügt aktuell über Finanzmittel von rund 32 Mio.
              Euro.

              NSE hat zur Sicherstellung des erforderlichen Personalaufbaus
              bereits im laufenden Geschäftsjahr neue Niederlassungen in Köln und
              Leipzig sowie eine Tochtergesellschaft in Würzburg gegründet, die
              zügig ausgebaut werden. Die neuen Standorte werden dazu beitragen,
              den allgemein herrschenden IT- Fachkräftemangel am Standort München
              zu kompensieren.

              Neue Planzahlen wird NSE gemeinsam mit den Ergebnissen des dritten
              Quartals spätestens bis Ende Oktober veröffentlichen.  

475 Postings, 7480 Tage LARA CROFTNSE -> ARIVA o.T.

 
  
    #10
04.09.00 12:10

748 Postings, 7493 Tage hugo@ LARA

 
  
    #11
15.09.00 14:05
Ich hätte wohl auf Deine Warnung hören solln und gleich wieder aussteigen sollen ?! Na ja, war schon mal zu 15 Euro in diesem Wert, dann ist er gefallen auf 10 und verkauft habe ich zu 26. Daher bin ich skeptisch, ob ich die Verluste realisieren soll oder eher noch zukaufen soll. Die auf der homepage abgelegten Analysen ( http://www.nse.de ) , gemeint sind die beiden  
pdfs, klingen eigentlich vielversprechend. LARA, halten oder verkaufen, wirf mal für mich ne Münze ;-)

Gruß

hugo  

   Antwort einfügen - nach oben