+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 26.06.06+


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 26.06.06 08:34
Eröffnet am:26.06.06 08:34von: eposterAnzahl Beiträge:1
Neuester Beitrag:26.06.06 08:34von: eposterLeser gesamt:3.893
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:
1


 

996 Postings, 7944 Tage eposter +++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 26.06.06+

 
  
    #1
1
26.06.06 08:34
Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++MONTAG, 26.JUNI 06+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****
*** bis 4.666 EURO nur 7.- EURO alles incl.***

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Fussballweltmeisterschaft
ACHTELFINALE:
17:00 Italien - Australien Kaiserslautern
21:00 Schweiz - Ukraine Koeln

Der Start in die neue Woche beginnt mit dem Schwung von freundlichen Vorgaben aus den USA und den wichtigsten Handelsplätzen aus Asien. Aktienbesitzer werden Aktien im Durchschnitt teuerer verkaufen können, als noch am Freitag. Ob sich die Märkte nun in eine sommerliche, seitlich tendierende Ruhe begeben oder eine Sommerrallye bevorsteht, wird auch von Äußerungen des FED-Chefs in dieser Woche abhängen. Nachteilig werden sich aber sicher die Beschlüsse der Bundesregierung auswirken. Es ist bedauerlich, dass ein Finanzminister behauptet, er müsse auch die Einnahmenseite des Staates erhöhen, da die benötigten Finanzmittel nicht nur durch Einsparungen erzielt werden können. Der jährliche Rechnungshofbericht spricht da aber eine eindeutig andere Sprache. Die Schatten der steuerlichen Knebelung werden länger und länger und erreichen auch die börslichen Investitionsüberlegungen von Anlegern.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen M O N T A G , 26. JUNI 06
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für M O N T A G , 26. JUNI 06

- Dresdner Kleinwort verdient über Plan, Handelsblatt, S. 1
- 780-Millionen-Loch bei Flugsicherung - Gebührenerhöhung, FTD, S. 1
- Dresdner Bank-Chef "Wir sind nicht effizient genug", Handelsblatt, S. 2
- Aufgabe der EADS-Doppelspitze wird erwogen, Handelsblatt, S. 13
- Rosneft will beim Börsengang 9-12 Mrd Dollar einsammeln, WSJE, S.1
- DaimlerChrysler bringt den smart in den USA, WSJE, S. 8
- Goldman Sachs krempelt Research um, FTD, S.17
- Publicis-Chef Levy will Interpublic überholen, Interview, FTD, S. 5
- Dresdner Bank stellt Prämien von Umsatz auf Gewinn um, FTD, S. 18
- Bollore will zwei Vertraute im Aegis-Vorstand unterbringen, FT, S. 17
- Cisco und AT&T kaufen Internet-Video-Firma, FT, S. 19
__________________________________________________
Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: http://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für M O N T A G , 26. JUNI 06

* SeverStal zeigt sich 'sehr verwundert' über Arcelor-Entscheidung
* Wacker Construction: Angebotsfrist beginnt frühestens am 3. Juli
* Biofrontera will am 6. Juli an die Börse gehen
* Gea-Chef Oleas erwägt Einstieg in Verpackungsproduktion
* Rosneft nennt Preisspanne für Börsengang - «Roadshow» beginnt
* SWX mit Untersuchung gegen Kuoni - mögliche Verletzung Ad-hoc-Publizität
* Generali übernimmt italienischen Konkurrenten Toro
* Ölpreis sinkt leicht - Sorgen um Iran-Konflikt verringern sich
* WM: Niederländische Fans trotz verlorenem Spiel friedlich
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für M O N T A G , 26. JUNI 06

# HSBC HEBT VIVACON AUF OVERWEIGHT (UNDERWEIGHT) - ZIEL 24,6 (31,3) EUR
# HSBC SENKT ZIEL FÜR ASML AUF 14,20 (16,10) EUR - WEITER NEUTRAL
# JP MORGAN HEBT IMPERIAL TOBACCO AUF EUROPEAN ANALYST FOCUS LIST
__________________________________________________
AKTUELLE KURSÜBERSICHT M O N T A G , 26. JUNI 06 - Kurse 7:15  MEZ

DAX          5.529,74 -0,07%
XDAX         5.520,64 +0,11%
EuroSTOXX 50 3.550,15 +0,15%
Stoxx50      3.306,57 +0,18%
DJIA        10.989,09 -0,27%
S&P 500      1.244,50 -0,09%
NASDAQ 100   1.551,05 -0,22%
Nikkei 225  15.173,64 +0,33%

Bund-Future     115,19  -0,10%
T-Note-Future   104,75  -0,09%
T-Bond-Future   106,44  -0,06%

Euro/USD  1,2516 +0,06%
USD/Yen   116,39 -0,13%
Euro/Yen  145,69 -0,10%

Rohöl Sorte WTI : 70,62 -0,17 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für M O N T A G , 26. JUNI 06

DEUTSCHLAND
08:00 Beschaeftigte u. Umsatz verarb. Gewerbe Mar.06
08:00 sentix Aktien und Renten Investitionsgrade
11:00 Verbraucherpreise Bayern Jun.06
12:00 Deutsche Bundesbank Monatsbericht Jun.06

EUROLAND
08:00 Außenministerrat
10:00 EZB Leistungsbilanz Eurozone Apr.06

SCHWEIZ
09:00 Rede SNB-Direktoriumsmitglied Hildebrand
09:15 Detailhandelsumsaetze Apr.06

FRANKREICH
08:45 Geschaeftsklimaindex Jun.06

USA
16:00 Verkaeufe neuer Haeuser Mai.06
17:00 Ankuendigung 4-woechiger Bills
17:00 Auktion 3-u.6-monat. Bills

europaeische Unternehmen – M O N T A G , 26. JUNI 06
ab 07:00 Berliner Volksbank Bilanzergebnis spaet. Pressekonferenz
ab 07:00 Gerry Weber Quartalszahlen
ab 07:00 Jetter Bilanzergebnis spaet. Pressekonferenz
ab 07:00 Porsche Zehnmonatszahlen
ab 07:00 Siemens Media Summit Muenchen
ab 09:00 Prior Capital Erstnotiz Entry Standard
ab 09:30 Wacker Construction IPO-Pressekonferenz
ab 10:00 Initative Finanzstandort Deutschland Pressekonferenz zur Zwischenbilanz
ab 10:00 MorphoSys 10.00 Telefonkonferenz zur Kooperation mit Novartis
ab 11:15 Mercedes-Benz CL-Klasse Weltpremiere
ab 14:00 Biofrontera IPO-Pressekonferenz

US – boersengelistete Unternehmen
VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - M O N T A G , 26. JUNI 06
Gerry Weber International AG GWI1.F N/A 07:00 MESZ
Lennar Corporation LEN 1.86 vorbörslich ab 07:00 MESZ
Steelcase Inc. SCS 0.14 vorbörslich ab 07:00 MESZ

NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - M O N T A G , 26. JUNI 06
CKE Restaurants CKR 0.21 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Culp, Inc. CFI -0.03 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Healthways HWAY 0.21 nachbörslich ab 22:00 MESZ

OHNE ZEITANGABEN - M O N T A G , 26. JUNI 06
Bankers Investment Trust BNKR.L N/A ohne Zeitangabe
CHC Helicopter FLI 0.31 ohne Zeitangabe
Lexington Corporate Properties Trust LXP 0.48 ohne Zeitangabe
Walgreen WAG 0.44 ohne Zeitangabe
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 26.06.2006(Quelle:dpa-AFX bis 26.06.2006/08:00 MESZ)

ATLAS COPCO AB (Kürzel: ATCO.A WKN: 858209 )
LONDON  - JP Morgan hat Aktien von Atlas Copco   auf
ihre "Analyst Focus List" genommen. Das Kursziel wurde in der Analyse von
Freitag von 248 auf 225 Schwedische Kronen (SKr) gesenkt, die Empfehlung bleibt
"Overweight". Der bevorstehende Verkauf des Rental Service-Geschäfts sowie der
Beginn des Aktienrückkauf-Programms seien positiv.

BASF AG (Kürzel: BAS WKN: 515100 )
LONDON  - Deutsche Bank hat BASF-Aktien   mit "Buy" beim Kursziel
77 Euro bestätigt. Das Öl- und Gasgeschäft des deutschen Chemiekonzerns
profitiere vom steigenden Ölpreis, schrieb Analyst Tim Jones in seiner Studie
vom Freitag. Neue Investitionen und insbesondere das Joint Venture mit der
russischen Gazprom verbesserten zudem die Öl- und Gasreserven von 2007 an sehr
stark.

BRITISH AIRWAYS (Kürzel: BAY WKN: 872391 )
LONDON  - Deutsche Bank hat Aktien von British Airways (BA)
mit "Buy" bestätigt. Zwar seien die kartellrechtlichen Untersuchungen
gegen die britische Fluggesellschaft sehr ernst zu nehmen, mögliche negative
Konsequenzen seien aber bereits in der Aktienbewertung enthalten, schrieb
Analyst Chris Reid in seiner Studie vom Freitag. Das Ziel lautet 419 Pence.

BRITISH ENERGY GROUP (Kürzel: BGY WKN: A0DPS5 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat Aktien der British Energy Group
von 740 auf 820 Pence erhöht. Die erhöhte Langfrist-Prognose der
Experten für den Ölpreis wirke positiv, schrieb Analyst Iain Turner in seiner
Studie am Freitag. Auch die zum Gesamtertrag zurechnende Dividendenrendite von
zehn Prozent sei positiv. Das Votum bleibt "Buy".

CREDIT SUISSE GROUP (Kürzel: CSX / CSGN  WKN: 876800 )
ZÜRICH  - Morgan Stanley hat das Kursziel für Credit Suisse Group (CSG)
von 83 auf 86 Schweizer Franken (CHF) erhöhen. Das geht aus einer Analyse
vom Freitag hervor. Die Empfehlung bleibt "Equalweight".

DAIMLERCHRYSLER AG (Kürzel: DCX WKN: 710000 )
FRANKFURT  - Aktien von DaimlerChrysler  könnten laut Händlern am
Freitag unter Druck geraten. Der Vertriebs- und Marketingchef von Chrysler habe
für das dritte Quartal eine mögliche Produktionskürzung für den Fall
angekündigt, dass die Umsätze nicht stiegen. Dies werde das Sentiment für die
Papiere des deutsch-amerikanischen Fahrzeugherstellers nicht verbessern, nachdem
Chrysler bereits am Donnerstag Rabatte für seine Angestellten angekündigt habe,
hieß es.

EDF ( Kürzel: E2F WKN: A0HG6A )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Aktien von Electricite de
France (EdF)  von 49,0 auf 50,5 Euro erhöht. Die Prognose für das
langfristige Ölpreisniveau wurde von 38 US-Dollar je Barrel der Sorte Brent auf
44 Dollar bis 2010 erhöht - dies führe auch zu zu steigenden Gas- und
Strompreisen in Europa, schrieb Analyst Richard Smith in seiner studie vom
Freitag. Das höhere Kursziel berücksichtige auch die  Unternehmensentwicklung im
Bereich der Stromerzeugung nach der Tariferhöhung in Frankreich. Die Einstufung
bleibt "Buy ".

FRESENIUS AG (Kürzel: FRE WKN: 578560 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat Fresenius-Aktien  mit "Buy" wieder
aufgenommen. Analyst Holger Blum erwartet ein starkes organisches Wachstum des
Gesundheitsdienstleisters, hieß es in einer Studie vom Freitag. Entsprechend sei
eine Prämie bei der  Aktienbewertung im Vergleich zu den Wettbewerbern
gerechtfertigt. Das Kursziel wurde auf 158 Euro gesetzt.

FRESENIUS MEDICAL CARE (Kürzel: FMC WKN: 578580)
LONDON  - Die Deutsche Bank hat Aktien von Fresenius Medical Care (FMC)
mit "Buy" beim Kursziel 110 Euro wieder aufgenommen. Das potenzielle
Gewinnwachstum des Dialyse-Spezialisten werde nach Ansicht von Analyst Holger
Blum wegen zu erwartender außerordentlicher Erträge und den Synergieffekten
durch den Kauf der Renal Care Group (RCG) unterschätzt, hieß es in einer Analyse
vom Freitag. Die Zusagen von George Bush im amerikanischen Kongress für eine
bessere Absicherung der Dialyse durch private Krankenkassen könne das Wachstum
weiter beflügeln.

KARSTADTQUELLE AG (Kürzel: KAR WKN: 627500 )
MÜNCHEN  - Die HVB hat ihr Kursziel für KarstadtQuelle-Aktien  von
24,50 auf 22 Euro gesenkt und das Anlageurteil "Neutral" bestätigt. Als Grund
nannte Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Freitag die gefallenen
Bewertungskennziffern in den Segmenten stationärer Einzelhandel und
Versandhandel. Die Kaufhauskette sollte von der verbesserten Konsumstimmung
profitieren, doch die Trendwende stehe noch aus, so der Experte weiter.

LAFARGE (Kürzel: LG WKN: 850646 )
DÜSSELDORF  - WestLB hat Lafarge-Aktien   von "Hold" auf
"Add" hochgestuft. Das Strategie-Update des Herstellers für Baumaterialien vom
Vortag habe die Erwartungen erfüllt und führe zur Aufwertung der Aktie, hieß es
in einer Studie vom Freitag. Für das zweite Quartal würden außerdem positive
Zahlen erwartet. Das Kursziel bleibt 104 Euro.

LINDE AG (Kürzel: LIN  WKN: 648300 )
MÜNCHEN  - Die geplante Kapitalerhöhung bei Linde  wird nach
Einschätzung von Merck Finck & Co wahrscheinlich erst Ende August oder Anfang
September durchgeführt. Damit widersprach Analyst Robert Heberger in einer
aktuellen Studie Presseberichten, die Kapitalerhöhung könnte bereits am heutigen
Freitag über die Bühne gehen. Der Experte bestätigte die Einstufung "Buy".

MERCK KGAA (Kürzel: MRK / WKN: 659990)
MAINZ  - Der Stopp der Entwicklung des Parkinson-Arzneimittels Sarizotan ist
nach Ansicht der Landesbank Rheinland-Pfalz ein deutlicher Rückschlag für Merck.
Die Pipeline des Pharma- und Spezialchemiekonzerns sei ohnehin sehr
schmal, hieß es in einem ersten Kommentar vom Freitag. Die Analysten sind von
einer Zulassung im kommenden Jahr und von Spitzenumsätzen in Höhe von 250
Millionen Euro ab 2011 ausgegangen. Die Einschätzung für die Aktie bleibe aber
unverändert bei "Outperform". Die Probleme für Merck seien eher strategischer
als finanzieller Natur.

ORACLE CORP (Kürzel: ORCL WKN: 871460 )
NEW YORK  - Needham hat das Kursziel für Oracle   nach
Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahrs von 16 auf 17 US-Dollar angehoben. Die
Einschätzung "Buy" werde bestätigt, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die
Ergebnisse des US-Herstellers von Unternehmenssoftware hätten mit den vorab
bekannt gegebenen Daten übereingestimmt und der Ausblick sei positiv, hieß es
zur Begründung.

RHEINMETALL AG (Kürzel: RHM WKN: 703000 )
FRANKFURT  - Die BHF Bank hat Rheinmetall-Aktien  von "Buy" auf
"Strong Buy" hochgestuft. Der Technologie-Konzern werde sich in Zukunft vor
allem durch das Rüstungsgeschäft umsatz- und auch ertragsseitig dynamisch
entwickeln, hieß es in einer am Donnerstagabend veröffentlichten Studie. Das
Kursziel bleibt bei 68 Euro.

RWE AG(NEU) (Kürzel: RWE  WKN: 703712  )
MAINZ  - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat Aktien von RWE
mit "Outperformer" bestätigt. Der Verkauf der englischen RWE-Tochter Thames
Water in den nächsten Monaten sei möglich, heißt es in einer Studie vom Freitag.
Die Sanierung der maroden Wasserleitungen stelle allerdings ein Problem dar,
schreibt Per-Ola Hellgren. Das Kursziel bleibt 75 Euro.

SANOFI-AVENTIS (Kürzel: SAN WKN: 920657)
LONDON  - JP Morgan hat Aktien von Sanofi-Aventis   mit
"Overweight" beim Kursziel 72,95 Euro bestätigt. Sanofis neues Medikament
Acomplia sei in Europa genehmigt worden, hieß es in einer Studie vom Freitag. Es
werde erwartet, dass das französische Pharma-Unternehmen das Medikament gut
verkaufe, schrieb Alistair Campbell.

SAP AG (Kürzel: SAP WKN: 716460 )
LONDON  - Nach Einschätzung von ABN Amro sollten die guten Zahlen von Oracle
auch SAP  nützen. Das deutsche Softwareunternehmen sollte von den besser
gewordenen Marktbedingungen profitieren und im zweiten Quartal stabile Erträge
erreichen, hieß es in einer Studie vom Freitag.


SIEMENS AG (Kürzel: SIE WKN: 723610)
LONDON  - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Siemens-Aktien
von 85 auf 87 Euro angehoben. Nach dem Joint Venture mit Nokia können Investoren
den Blick wieder auf die Kerngeschäfte des Konzerns und die damit verbundenen
Kursreserven fokussieren, schrieb Analyst Peter Reilly in einer Studie vom
Freitag. Relativ zu den Wettbewerbern seien die Aktien unterbewertet. Die
Empfehlung "Buy" wurde bestätigt.

SOFTWARE AG (Kürzel: SOW WKN: 330400 )
MAINZ  - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat Aktien der Software AG mit
"Outperformer" bestätigt. Das Management des Unternehmens habe bekräftigt, auch
über kleinere Übernahmen wachsen zu wollen, schreibt Analyst Thomas Hofmann in
seiner Studie am Freitag. Es würden außerdem positive Zahlen aus dem zweiten
Quartal erwartet. Das Kursziel bleibt 50 Euro.

SUEZ (Kürzel: SZE WKN: 852491)
LONDON  - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Suez-Aktien
von 35,0 auf 36,5 Euro erhöht. Die erhöhte Langfrist-Prognose für den
Ölpreis lasse auch langfristig höhere Strompreisen erwarten, schrieb Analyst
Mark Lewis in seiner Studie am Freitag. Das höhere Preisziel berücksichtige auch
das Wachstum bei den europäischen Aktivitäten der Gesellschaft in den Bereichen
Kernenergie und Wasserkraft. Die Einstufung bleibe "Buy".

WINCOR NIXDORF AG (Kürzel: WIN    WKN: A0CAYB )
MÜNCHEN  - Merck Finck hat Aktien von Wincor-Nixdorf mit "Buy" bestätigt.
Die kürzzeitige Schwäche der Aktie sei übertrieben gewesen, schrieb Analyst Theo
Kitz in seiner Studie vom Freitag. Zudem werde die zweite Jahreshälfte für das
Unternehmen voraussichtlich sehr erfolgreich verlaufen. Das Kursziel ist von 124
auf 120 Euro gesenkt worden.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

Agora Trading System Ltd.
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail:     info@agora-direct.de  

   Antwort einfügen - nach oben