Mitten im Crash ?! Chartanalyse Nemax All Share :


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:18
Eröffnet am: 22.09.00 10:10 von: BigBroker Anzahl Beiträge: 19
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:18 von: Doreenaxgxa Leser gesamt: 5.106
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 

1956 Postings, 7750 Tage BigBrokerMitten im Crash ?! Chartanalyse Nemax All Share :

 
  
    #1
3
22.09.00 10:10
Holla, Holla... die im Board geführten Diskussionen, ob´s nun einen Crash gibt oder nicht, sind wohl längst hinfällig, da wir uns - meiner bescheidenen Meinung nach - schon mitten im Crash befinden.

Der Jahres-Chart des Nemax-All-Share spricht eigentlich eine deutlich Sprache und für sich :

http://blau.ariva.de/cgi-bin/...&action=Anzeigen&id2=0&idname2=&type=

So befindet sich nicht nur der aktuelle Kurs nur noch wenige Punkte vom Stand zu Jahresbeginn und hat damit gegenüber den Höchstständen vom ca. 45 % (!!!) verloren.

Nein... auch gegenüber der zuletzt erfolgten Erholung ( Ende August / Anfang September ) auf bis zu 5.900 Punkten hat der Kurs nun aktuell ( 4.700 Punkte ) satte 20 % Minus eingefahren.

Und das in gerade mal 14 Handelstagen und nahezu ohne nennenswerte "Pause".

Dabei wurde locker und hemmungslos die 38 Tage Linie nach unten durchschritten.

Letzte Hoffnung ( um nicht in einen noch dramatischer Crash hineinzurutschen ) besteht nun in der ( letzten ? ) Unterstützungslinie bei ca. 4.500 Punkten, die man erkennt wenn man sich den Chart seit Januar 1998 anschaut ( einfach in o.g. Chartübersicht bei "Art" auf "gesamter Verlauf" einstellen und "Anzeigen" anklicken ! ).

Verlängert man hier eine Verbindungslinie zwischen den Tiefständen aus Anfang Oktober 1998 und Anfang Oktober 1999 so erkennt man diese Unterstützungslinie bei eben ca. 4.500 Punkten.

Mein Fazit : Der "Crash" ist schon längst da und wir sind mittendrin.
            Allerdings... diesen "Crash gabs eben auch bezeichnender Weise
            in den letzten Jahren mit schöner Regelmäßigkeit und immer
            zur gleichen Jahreszeit, also Ende September bis Anfang Oktober
            bevors dann ebenso stetig wieder nach oben ging.
            Dabei wurden in der dann folgenden Ralley bis März des Folge-
            jahres stets neue Höchstkurse erreicht.
            Und so sollte man auch in den aktuellen Kursen das ( baldige )
            Ende der Abwärtsbewegung sehen und sich langsam aber sicher
            positionieren um sich darauf zu freuen, wenn wir im März die
            möglichen ( wenn man sich die Aufwärtsdynamikder vergangenen
            Jahre anschaut ) 10.000-11.000 Punkte sehen.

BB  

1601 Postings, 8033 Tage jopiusCrash !! -- natürlich ..

 
  
    #2
22.09.00 10:20
auch in meinem Depot heute haben 2 SL ausgelöst (leider, ich
hatte von beiden Werten mehr erwartet) und bei weiteren 3 Werten
bin ich nur noch knapp über SL ??  

- dieses Jahr bleibt (wieder) nix fürs Finanzamt !  

2316 Postings, 7986 Tage furbySonderfaktoren

 
  
    #3
22.09.00 10:28
Was den DAX und den Nemax stark belastet sind m.E. die T-Aktien und der Vorstandsaustausch bei T-Online. Beide T-Aktien haben ein nicht zu unterschätzendes Gewicht in Ihren Indizes. Natürlich sehe ich auch die vielen anderen Abstürze auch.

Erwähnenswert scheint jedoch, daß wir nur außerhalb der USA so schlechte Charts haben. Eine Folge des starken Dollars?

bis jetzt würde ich jedoch noch von einer Korrektur und nicht einem Crash sprechen, dazu sind mir die Tagesverluste noch zu gering.

Gruß furby  

103405 Postings, 7868 Tage KatjuschaBigBroker hat völlig recht!

 
  
    #4
22.09.00 10:35
Seht Euch mal an, wie der Nemax in den letzten beiden Jahren performt hat! Im letzten Jahr wurde ebenfalls der langfristige Aufwärtstrend Anfang September gebrochen und Wichtige Unterstützungen durchbrochen. Daraufhin kam es innerhalb von 2 Wochen zum Sell-out und dann drehte der Markt. Ich sehe den Nemax noch bei 4500 Punkten und dann gehts wieder aufwärts!  

405 Postings, 7946 Tage jumpin jackWieso aus der Vergangenheit auf die Zukunft ....

 
  
    #5
22.09.00 10:45
schliessen ???

Nur weil etwas immer so war muss es nicht immer so bleiben !

gruss JJ  

760 Postings, 7995 Tage storyhunterexakt furby, schaue auch schon die ganze Zeit auf

 
  
    #6
22.09.00 10:53
T-online und die T-Aktie.

Die wichtigsten Gewichtungen im Nemax50:

EmTV        8,12%
T-online    7,40%!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Broadvision 7,05%
Intershop   7,03%
Quiagen     5,81%
Consors     5,12%
Mobilcom    4,77%
Aixtron     3,82%
Comdirekt    3,8%
ADVA Optical 3,46%
BB Biotech   2,84%
Diraba       2,71%
Brokat       2,58%
Medion       2,42%
Thiel Logistik 2,35%
D Logistics    2,05%

Bleibt nur zu hoffen, daß Rommer einen Joker im Ärmel hat....
gruß Storyhunter
 

1601 Postings, 8033 Tage jopiuswer glaubt das wars der liegt falsch .....

 
  
    #7
22.09.00 12:05
Börse übertreibt immer in eine Richtung, so werden wir auch
gegen Süden noch eine massive Übertreibung bekommen ..

ich denke dass wir uns nicht nur wegen der hohen Rohöl-
preise warm anziehen müssen ..

wie gesagt - cashanteil hochfahren und ggf. schnäppchen einsammeln  

2509 Postings, 8036 Tage HiobIch hör's gerne, daß ihr alle so pessimistisch

 
  
    #8
22.09.00 12:28
seid. Böse ist eben zynisch - und wenn die Verzweiflung erst einmal um sich greift, darf man auch wieder mit mehr oder weniger rasanten Anstiegen rechnen. Jetzt braucht nur noch in den Börsensendungen die Erkenntnis die Runde machen: schlimmer geht's nimmer. Wir wissen zwar, das ist falsch, denn es geht immer noch schlimmer, aber es hilft, die Vorsichtigen wieder etwas unvorsichtiger zu machen. Erst wenn das "geschafft" ist, kann es wieder aufwärts gehen.  

1956 Postings, 7750 Tage BigBrokerMitten im Crash ?! ( 2 )

 
  
    #9
1
22.09.00 12:29
@storyhunter / @furby :

Hier zunächst mal eine aktuelle Gewichtungsliste des Nemax-All-Share ( Top 10 ), Stand 01.09.2000 :

Kürzel  Aktie          WKN   Marktkap. Gewichtung
                            in Mio.€

TOI     T-Online      555770 14.763,75    7,24%
BDN     BroadVision   412102 12.506,24    6,14%
ETV     EM.TV         568480  9.105,25    4,47%
ISH     Intershop     622700  8.567,46    4,20%
QIA     Qiagen        901626  7.385,81    3,62%
CSO     Consors       542700  5.973,06    2,93%
MOB     Mobilcom      662240  5.723,30    2,81%
COM     Comdirekt     542800  4.706,75    2,31%
AIX     Aixtron       506620  4.523,58    2,22%
ADV     ADVA Optical  510300  4.183,95    2,05%


Auffallend ist schon, wie viele Unternehmen hier dabei sind, die auch an der NASDQ gelistet sind !?!

Außerdem sind´s eben nicht NUR Ronni´s Baby´s, die den Markt mal kurzfristig bremsen oder runterziehen, wie´s an manchen Tagen mal passiert.

Denn aktuell haben mir am NM nur 50 Aktien im Plus, aber 236 Werte im Minus !!!

Und im Dax ist es auch gerade mal 13 zu 14 wobei das Minus bei Telekom im Dax nicht so gravierend ist heute.

Im Hinblick auf den benutzten Begriff "Crash" hatte ich sicherlich auch nicht NUR den heutigen Tagesverlauf im Auge, zumal der NMAS sich langsam etwas erholt... von zwischenzeitlich fast 5 % Minus auf 2,6 % aktuell.
Viel wichtiger ist der "schleichende" Verfall der letzten 14 Tage... der eben bei 20 % (!!!) liegt, ohne das dieser "Crash" nennenswerte Unterbrechungen gehabt hätte !

Was den Vergleich mit der NASDAQ angeht, so stimmt´s zwar, daß wir hier momentan gegen den Trend laufen, was möglicherweise mit dem schwachen Euro / starken Dollar zu tun hat ( siehe auch obigen Hinweis auf die Nemax Werte die in Nasdaq gelistet sind ! ), doch sollte man auch sehen, das die Deutschen /( und andere Börsenplätze ?! ) sich an die Nasdaq Schwäche ( Crash ) aus Oktober 1998 / 1999 erinnern und dergleichen wieder befürchten ( Aktuell : Intel-Gewinnwarnung !!! ).

@jumping jack :

Deinen Kommentar kann ich angesichts der eigentlich bekannten Börsen"weisheit", daß der Markt sich immer (!) zyklisch entwickelt, nicht nachvollziehen.
Schaue auf die Kursentwicklung der letzten Jahre ( Jahrzehnte ! ) und Du wirst erkennen, wie´s läuft... rauf, runter, weiter rauf, runter, noch weiter rauf,....... !
( Gilt für Indities... nicht unbedingt immer für alle EINZELwerte ! )


@katjuscha :

So erwarte ich´s auch... ! Werde langsam richtig bullisch ! :-)

BB.  

1956 Postings, 7750 Tage BigBrokerMitten im Crash ?! ( 3 ) ... Nachlieferung :

 
  
    #10
22.09.00 12:35
Hier der Link zur aktuellen Gewichtungsliste :

http://nachrichten.boerse.de/gewichtungen_nemaxall2.htm

**************************************************

@jopius :

Denke wir sind schon mittendrin in der "Übertreibung", mal davon abgesehen, das wir eine im Frühjahr schon hatten.
Was die Rohölpreise angeht... die werden - nach meiner Einschätzung - bald wieder runtergehen... ein Jahresmittel von 30 $ / Barrel wird  wohl das "Ziel" sein.

@hiob :

Das ist genau das, was momentan passiert... bald geht´s wieder richtig los. Denke das wir ab Ende Oktober wieder gen Norden wandern.

BB.  

558 Postings, 7933 Tage ramazottiNun freut Euch doch - wir haben's fast geschafft!!

 
  
    #11
22.09.00 12:45
Es wird das Ende der Talfahrt eingeläutet! Die charts zeigen es - und die Gewichtungen spielen keine Rolle!

Also - wir haben sowohl im NEMAX-All-Share als auch etwas schwächer im NEMAX-50 zwei GAP's (Kurslücken) - nämlich eine vom 18.09.00 und eine heute. Solche GAP's wurden noch immer geschlossen!!

Außerdem hat mit dem heutigen Tag der NEMAX-50 auf die Unterstützung von Dez./Jan. aufgesetzt - wenn die gebrochen würde, wäre das eine Katastrophe - es gibt dafür aber keinerlei Anhaltspunkte.

Heute kaufen - das sollte die Devise sein - oder noch den Nasdaq abwarten.

http://blau.ariva.de/cgi-bin/f_anz.pl?nr=41611  

760 Postings, 7995 Tage storyhunterBB, nur am Rande: Index am 18.9. geändert,

 
  
    #12
22.09.00 13:28
Link, bzw. Börse.de ist nicht aktuell.
wie gesagt, nur am Rande...
sh

www.exchange.de

Deutsche Börse aktualisiert Gewichtung in den Aktienindizes

Austausch der Unternehmen in den Indizes/Szenariorechnung

Ab Montag, dem 18. September gelten neue Gewichtungen für die Unternehmen in den Aktienindizes. Die Deutsche Börse hat am Mittwoch die vorläufigen Zahlen bekanntgegeben; die endgültigen Zahlen werden am Samstag auf Basis der Xetra-Schlusskurse vom Freitag auf der Internetseite der Deutschen Börse veröffentlicht. Für die Gewichtung der Indizes werden die an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassenen Aktien der im Index enthaltenen Unternehmen herangezogen.

In diesem Zusammenhang hat die Deutsche Börse noch einmal auf die geänderte Zusammensetzung der Aktienindizes hingewiesen. Wie am 8. August mitgeteilt, werden zum Montag Änderungen im MDAX, SDAX und im NEMAX 50 umgesetzt.

Neu in den MDAX aufgenommen werden Techem AG, tecis Holding AG und WEDECO AG Water Technology. Diese Unternehmen ersetzen Gerresheimer Glas AG, Kiekert AG und Schmalbach-Lubeca AG.

In den SDAX werden folgende Unternehmen neu aufgenommen: AHAG Wertpapierhandelsbank AG, Holsten-Brauerei AG, Masterflex AG, RINOL AG und Rohwedder AG. Diese ersetzen die zukünftigen MDAX-Werte tecis Holding AG und EDECO AG, sowie die aus dem SMAX ausscheidende SG-Holding AG, VTG-Lenkering AG und Quante AG.

In den Nemax 50 werden die folgenden Unternehmen neu aufgenommen: Balda AG, D.Logistics AG, IM International Media AG, Kontron embedded computers AG und Thiel Logistic AG. Diese ersetzen die Cybernet Internet Services AG, FortuneCity.com Inc., infor business solutions AG, Nemetschek AG und Utimaco Safeware AG.
 

1956 Postings, 7750 Tage BigBroker@story :

 
  
    #13
22.09.00 19:09
Danke für den Hinweis... war bekannt.

Habe leider keine aktuellere gefunden. Die Exel-Datei ( tagesgenau ) via www.nemax.de ist leider zu unübersichtlich und nur nach Alphabet sortiert.

BB.  

2316 Postings, 7986 Tage furbyÜbrigens wir hatten eine Vorwegnahme aller Trends

 
  
    #14
23.09.00 14:20
in letzter Zeit um etwa mindestens 1 Monat, so daß ich damit rechne, daß das was normalerweise im Oktober passiert von September bis Anfang Oktober ausgestanden sein dürfte. Nur zur Vervollständigung der Gedankengebäude...

Gruß furby  

1956 Postings, 7750 Tage BigBrokerMitten im Crash ?! ( 3 )

 
  
    #15
25.09.00 08:48
@furby :

Genaugenommen, lag der Beginn des jährlichen "Crash´s" 1998 Ende September, 1999 Mitte September und nun in 2000 Anfang September... insofern hast Du Recht... doch der Beginn der anschließenden Ralley lag doch in allen Jahren immer Mitte Oktober. Daher könnete es schon sein, das wir nun noch 2-3 Wochen seitwärts laufen.

@all :

Allerdings könnte es auch jetzt schon langsam losgehen, wenn man sich anschaut wie gut wir uns noch erholt haben am Freitag und wenn man andererseits beachtet, daß ein deutliches Signal für ein sinken der Ölpreise gesetzt ist.

Schaun mer ma !

:-)

BB.  

156 Postings, 7933 Tage bmeierCrash oder nicht Crash

 
  
    #16
25.09.00 09:36
Ob es sich um einen Crash handelt, oder nicht ? Das ist doch nicht die Frage ! Es geht lediglich darum, ob noch zittrige Hände im Markt sind.
Bisher hat es bei allen Korrekturen im Neuen Markt am Ende einen Sell - Off gegeben. Und genau der fehlt noch. Denn nur dann sind alle Unwissenden, die nachdem die Bild gesagt hat, die Börse sei geil, eingestiegen sind ausgestoppt.
Mein Kurziel im Nemax All Share: 3800 bis 4000 Punkte, dann kann es wieder aufwärts gehen.  

1956 Postings, 7750 Tage BigBroker@bmeier : -20 % KEIN "Sell-Off" ? Denke doch ! :-) o.T.

 
  
    #17
25.09.00 09:42

517 Postings, 7819 Tage ViolaChart

 
  
    #18
25.09.00 09:56

826 Postings, 7858 Tage KAWAMANNemax und DAX !! Alles hängt wie immer ...

 
  
    #19
26.09.00 10:45
...nur von Amerika ab.
Geht es dort steil bergauf, wird bei uns ein langsamer Aufwärtstrend sichtbar werden.
Geht es dort leicht nach unten, wird es einen weiteren Sell Off geben.

Charttechnisch ist beim NASDAQ C. jetzt die entscheidende Frage:
Wird die Marke von 3660 Punkten unterschritten, ist ein Fall bis 3200 Punkten möglich. Ansonsten wird wieder die Schicksalsmarke von 4200 Punkten getestet werden.
Leider sprechen die Indikatoren derzeit eher für einen Fall als für ansteigende Kurse.
Auch der € wird sich nicht verbessern können denke ich.
Grund für meinen Zweifel:
Zwar versucht man jetzt den € zu stützen, aber was passiert wenn Dänemark nicht für den € stimmt ?? Schweden und GB könnten folgen und die € Schwäche ist wieder da.

GT
KAWAMAN  

   Antwort einfügen - nach oben