Mit Cannabis gegen die Volkskrankheiten


Seite 2 von 9
Neuester Beitrag: 24.04.21 23:11
Eröffnet am: 04.08.17 09:51 von: cQiz Anzahl Beiträge: 210
Neuester Beitrag: 24.04.21 23:11 von: Saradtmga Leser gesamt: 48.954
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 7
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.Bitte auf die Fakten achten!

 
  
    #26
13.08.17 21:56
Was hat Preve bisher gemeldet: eine "Non Binding Agreement" mit einer mittelmäßigen Universität...also nicht mehr als eine Absichtserklärung und ganz nebenbei Lösungen gegen Diabetes und Krebs!!! ist das nicht etwas zu viel aufgetischt? was kommt noch? das ewige Leben?
Fakt ist, dass es sich um einen Deal handelt, mit dem sich auf Kosten DEUTSCHER AKTIONÄRE eine wenige, namentlich diejenigen, die diese Kanadische Hülle übernommen haben, also "Börsenstar" Steve Deventer und sein Umfeld und vor allem auch die Herren von Aktiencheck bereichern.
Die Gesellschaft hat keinerlei harte Fakten vorzuweisen, aber eine aufgrund der Aktiencheck Promotion auf ca 50m gepushten Wert - wofür?
Die Deutschen Aktionäre haben in den letzten Tagen in großer Stückzahl zu Kursen zumeist deutlich über 60ct gekauft, also umgerechnet über einen CAD, also zu Kursen, welche in Kanda NIE bezahlt wurden, aber wer verkauft hier? natürlich die die die Hülle übernommen haben!
Das Unternehmen meldete kürzlich "vorläufige Ergebnisse der Phase Eins", jeder der sich ein wenig auskennt weiß, dass es noch Jahre dauern wird bis so etwas, WENN ÜBERHAUPT, zu verwertbaren Medikamenten führt! In Kanda ist der Umsatz inzw bereits eingebrochen, der Kurs wird es auch, Montag gibt es Kurse um 50ct in Deutschland
in den nächsten Wochen wird es ganz bestimmt immer wieder phantastisch formulierte heiße Luft News geben, Deutsche werden darauf hin kaufen, Kandier verkaufen.
Aktiencheck verdient sechsstellig an ihrer "Analyse", und die Verantwortlichen halten sicher auch noch Optionen.  

1029 Postings, 1769 Tage w.k.walterNach

 
  
    #27
14.08.17 09:51
den neusten News kann es jetzt richtig losgehen.  

103 Postings, 2981 Tage monopolyNeue News?

 
  
    #28
14.08.17 09:56
Welche neuen News gibt es den?
Konnte bisher nichts lesen.  

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.Der Absturz beginnt

 
  
    #29
14.08.17 18:24
Sowie die pusher von AktienCheck nichts mehr melden geht es bergab - in Kanada hat die Story bisher eh keiner ernst genommen da die Beteiligten bekannt sind für Ihre Machenschaften und hier haben viele oben gekauft und werden jetzt Tag für Tag mehr daneben liegen  

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.Volumen-Vergleich

 
  
    #30
14.08.17 18:55
Hier und in Kanada EXAKT der gleiche Umsatz - jede Aktie die hier GEKAUFT wird kommt aus KANADA  

2149 Postings, 1497 Tage andi2322freitag

 
  
    #31
14.08.17 21:02

haben sie doch eine neue nachricht herausgegeben

IRW-PRESS: PreveCeutical Medical Inc.: PreveCeutical Medical Inc. meldet vorläufige Ergebnisse aus

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=CA74141E1043
Moderation
Zeitpunkt: 15.08.17 08:53
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.Hey ANDI2322

 
  
    #32
15.08.17 08:04
Ich und andere schreiben nichts schlecht, aber warum sollte ein Unternehmen dass angeblich die Lösung für gleich mehrere Volkskrankheiten gefunden hat eine solche sehr teure und völlig unsachliche Werbung wie AC nötig haben? Hier wird etwas gut geschrieben was nicht gut ist, denn wäre es gut würden große Investoren kaufen wie bei Tesla und eben nicht nur deutsche kleine Anleger. Ich habe mit einigen so beworbenen Aktien viel Geld verloren und mir die Hintergründe daher mal genauer angeschaut und werde bei so einem offensichtlichen Fall das auch immer wieder kommentieren jetzt, nicht böse gemeint nur ehrlich.  

369 Postings, 6114 Tage guzznagWenn man googelt

 
  
    #33
15.08.17 13:08
sieht man, dass seit 2008 an der Geschichte mit Skorpiongift gearbeitet wird. Andere haben sich bereits daran versucht. Der einzige
Erfolg würde tatsächlich nur durch eine synthetische Herstellung, und
bei einer nachgewiesenen Wirkung,
erfolgen. Bis zu einer FDA Zulassung
kann es noch Jahre dauern.
Was mich stört, war dass der Aufhänger Cannabis basierende Heilmittel war, und davon hört man gar nichts.
Also im Moment ist von 'Schrott', 'nur heiße Luft' oder Megamarkt alles drin.  

Soweit mit ein bisschen Gewinn erst einmal alles verkauft.  

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.ANDI wach auf

 
  
    #34
1
15.08.17 15:37
Es geht nicht darum das ich den Kurs kaputt mache, es geht darum das disser Deal von Anfang an so kreiert ist das auf kosten der deutschen Aktionäre die Macher und AC Geld verdienen und deswegen alle einfach die Finger davon lassen sollten! Warum wohl gibt es hier diese Werbung und nicht in USA oder Canada ? Weil dort die Beteiligten verbrannt sind !!! Ein Mittel gegen Diabetes UND Krebs, daran forschen alle mit Milliarden Budgets, und "Steve" soll es schaffen, mit diesem Laden? Viel Spaß  

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.Umgangston

 
  
    #35
16.08.17 10:25
Andi, wie schief liegst Du denn schon dass Du solche Worte wählst? Bei aller Emotion freue ich mich auf zukünftig mehr sach- und faktendominierte Diskussionen hier.  

103 Postings, 2981 Tage monopolySchrott

 
  
    #36
18.08.17 09:24
Die Optimale Aktie zum Geld verbrennen!!  

55 Postings, 1493 Tage userefSchrott?

 
  
    #37
18.08.17 12:11
@monopoly - Ja und Nein.
Ich in selbst gering investiert und beobachte die Entwicklungen bei PreveCeutical.

Der Markt mit Cannabis steht am Anfang. Immer mehr Bundesstaaten in Amerika und auch andere Länder legalsieren Cannabis. Zum einen im Bereich medizinisches Cannabis und zum anderen im Bereich Freizeit.
Somit eröffnet sich ein großer Markt.

PreveCeutical hat bereits ein Lifestyle-Produkt am Markt (auf der Basis von Skorpion-Gift).

Nachweislich können Peptide aus Skorpion-Gift das Wachstum von Krebszellen beeinflussen (bitte mal googlen - Meldungen seit 2008 verfügbar).

Inwieweit es den Forschern von PreveCeutical gelingen wird, daraus etwas vermarktbares zu machen.... das ist die große Frage und natürlich auch die Chance bzw. das Risiko.

Große Pharmaunternehmen sind träge Pötte und es wäre mal interessant zu recherchieren, inwieweit sie in der entsprechenden Forschung involviert sind.

Die Entwicklung von Medikamenten ist eine sehr langwierige Sache. PreveCeutical ist erst seit sehr kurzer Zeit börsennotiert.

Die Volatilität der Aktie wird enorm sein - Schwankungsbereiche von 0,01 bis 1,00 EUR halte ich für sehr wahrscheinlich.

Ich betrachte eine solche Aktie als "Chance". Auch wenn mit ihr durch "Pushen" gezockt wird.
Am Ende werden die Fundamentaldaten und die Produkte bzw. Ergebnisse entscheiden.

Im schlimmsten Fall: Totalverlust
Im besten Fall: 1000% Chance  

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.STRATEGIE

 
  
    #38
1
24.08.17 11:27
Es wird nicht mehr lange dauern bis diese Bude eine ganz ganz tolle Nachricht bringt (irgend was gegen Aids oder sowas zum Beispiel) und diese dann von der AktienCheck Drückerkolone wieder mit viel Bum vermarktet wird, dann müssen Verkaufslimits drin sein damit man diesen Wert los wird, denn fundamental wird sich hier auf lange lange Zeit gar nichts bewegen.  

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.Neueste Meldung

 
  
    #39
31.08.17 08:00
Das Unternehmen veröffentlicht anscheinend seine Meldungen jetzt auch selbst, so bekommen wir wenigstens mal die echten Fakten und man sieht, wie die Pusher von AC aus einer relativ normalen Meldung eine Milliardenrevolution machen wollen denn man kann ja beide Meldungen gut vergleichen. Interessant wird es hier nur, wenn sich große für Preve interessieren, ansonsten bleibt es beim guten Willen.  

17 Postings, 1498 Tage AKTIEN-ANALYTIK.Löschung

 
  
    #40
29.09.17 17:36

Moderation
Zeitpunkt: 20.03.18 21:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - derartige Aussagen bitte belegen.

 

 

2149 Postings, 1497 Tage andi2322.

 
  
    #41
11.01.18 22:24
NEW YORK, 11. Januar 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - NetworkNewsWire gibt bekannt, dass Crystal Equity Research einen ersten Bericht über PreveCtical Medical Inc. (CSE: PREV ) (OTCQB: PRVCF ) (FSE: 18H) veröffentlicht hat. Der Bericht in seiner Gesamtheit kann unter folgendem Link eingesehen werden: http://nnw.fm/aO8gG .


PreveCeutical ist ein junges Biowissenschaftsunternehmen, das sich auf die Verwendung organischer und naturidentischer Verbindungen konzentriert. Das Unternehmen hat ein Produkt auf den Markt gebracht und hat derzeit fünf weitere Forschungsprojekte in seinem Entwicklungsprogramm. Sein Ursprungsprodukt ist CELLB9, eine neuartige Therapie auf der Basis von blauem Skorpiongift. Diese Lösung zum Einnehmen ist verschreibungspflichtig und wurde bei der Behandlung von Entzündungen eingesetzt und wurde auch zur Behandlung von bakteriellen Infektionen, Schmerzen, Tumoren und mehr eingesetzt. Der Umsatz von CELLB9 repräsentiert den aktuellen Umsatz von PreveCeutical.

PreveCeutical verfolgt auch weitere Anwendungen für blaue Skorpiongiftpeptide, einschließlich der Behandlung von Hirnverletzungen oder Gehirnerschütterungen. Das Unternehmen hat kürzlich eine Vertriebsvereinbarung mit Sports1 Marketing unterzeichnet, um den Sportmedizinmarkt zu adressieren.

Zu den Höhepunkten des Berichts von Crystal Equity Research gehört die Diskussion über die Rekapitalisierung von PreveCeutical zur Finanzierung seines ehrgeizigen Entwicklungsprogramms. Nach einer umgekehrten Fusion mit einer öffentlichen Shell-Gesellschaft hat das Unternehmen im Juli 2017 und Januar 2018 durch zwei Privatplatzierungen 5,3 Mio. CAD (4,3 Mio. USD) neues Kapital aufgenommen. Es wird davon ausgegangen, dass die aktuellen Barmittel des Unternehmens ausreichende Unterstützung bieten sollten PreveCeutical, um neue kommerzielle Märkte mit CELLB9 zu erreichen und auch den nächsten Meilenstein mit seinem Sol-Gel-Wirkstoffabgabesystem zu erreichen, das ein Nasen-zu-Kopf-Verfahren ist, das Nebenwirkungen wirksam reduzieren und die Patienten-Compliance für eine Vielzahl von Therapien erhöhen kann. Sol-Gel steht im Entwicklungsprogramm des Unternehmens an erster Stelle. Cannabinoide sind die ersten getesteten Wirkstoffe.

Ein umfangreiches Entwicklungsprogramm zur Erweiterung der PreveCetical-Produktlinie wird derzeit durchgeführt. Die wissenschaftlichen Arbeiten für jedes Programm werden an der Universität von Queensland in Australien durchgeführt und von PreveCutical Chief Research Officer Harry Parekh geleitet. Das Unternehmen hat eine Entwicklungs- und Lizenzvereinbarung mit der UniQuest Pty. Ltd., dem kommerziellen Zweig der Universität von Queensland, abgeschlossen. Diese Vereinbarung stellt sicher, dass PreveCeutical Lizenzrechte an allen intellektuellen Innovationen besitzt, die durch gemeinsame Forschungsprojekte geschaffen wurden.

Weitere vielversprechende Projekte in der PreveCeutical-Pipeline sind:

Smart-RNA-Doppel-Gentherapie zur Behandlung von Fettleibigkeit und Diabetes im Frühstadium
Peptid- und Proteinidentifikation im karibischen blauen Skorpiongift für technische "naturidentische" Verbindungen
Nicht suchterzeugende Analgetika auf der Basis einer neuen Peptidbibliothek unter Verwendung der proprietären "Disulfid Linker" -Technologie der University of Queensland
Crystal Equity Research gab folgenden Ausblick: "Unsere optimistische Einschätzung von PreveCeutical Medical wird durch die Pläne des Unternehmens beeinflusst, neue therapeutische Wirkstoffe auf den Markt zu bringen, zu einer Zeit, in der der präventive Gesundheitsmarkt in eine Phase rapiden Wachstums eintritt Fähigkeit, Investorenunterstützung zu erhalten und Kapital zu einem kritischen Zeitpunkt in seiner Entwicklungsagenda zu sammeln, ein anerkannter Schlüssel zum Erfolg für jedes gesundheitswissenschaftliche Unternehmen.Management ist auch erfolgreich in der Sicherung von Forschungs- und Entwicklungstalenten durch eine strategische Beziehung mit einer angesehenen und erfolgreichen akademischen Institution . "  

2149 Postings, 1497 Tage andi232230% plus in usa

 
  
    #44
25.01.18 18:08

2149 Postings, 1497 Tage andi2322.

 
  
    #47
31.01.18 15:04
Preveceutical Formen JV, um Schmerzbehandlungsmittel zu entwickeln

2018-01-30 10:17 ET - Pressemitteilung


Dr. Harendra Parekh berichtet

PREVECEUTICAL SIGNS FORSCHUNGS- UND OPTIONSVEREINBARUNG MIT UNIQUEST PTY LIMITED ZUR ENTWICKLUNG VON NICHT-ADDITIVEN ANALGESISCHEN PEPTIDEN

Preveceutical Medical Inc. hat eine Forschungs- und Optionsvereinbarung mit der University of Queensland und der UniQuest Pty. Ltd., dem wichtigsten Vermarktungsunternehmen von UQ, geschlossen. Gemäß dem Forschungsabkommen beabsichtigen die Parteien, ein Forschungsprogramm durchzuführen, das den Einsatz ihrer Disulfid-Linker-Technologie erweitert und suchtfreie Analgetika zur Behandlung von Schmerzen zu entwickeln, die eine Alternative zu süchtig machenden Opioiden bieten können. Die Opioid-Epidemie hat zu einer erheblichen Zahl von Opioid-bedingten Todesfällen und Süchten geführt, die die Gesundheitssysteme der Bevölkerung belastet und das soziale und wirtschaftliche Wohlergehen beeinträchtigt.

Das mehrphasige Forschungsprogramm umfasst die pharmakologische Bewertung der Peptidbibliotheksynthese und die Bestimmung der akuten pharmakokinetischen Bewertung und Wirksamkeit in geeigneten Modellen von Schmerz und Entzündung.

Das Forschungsprogramm

Das Forschungsprogramm startet am 1. März 2018 und wird von UQ-Forscher und Chief Research Officer von Preveceutical, Dr. Harendra Parekh, in Zusammenarbeit mit dem Experten für Schmerz- und Entzündungspharmakologie der UQ School of Pharmacy, Associate Professor Peter Cabot, geleitet .

Gemäß der Forschungsvereinbarung wird Preveceutical das gesamte im Rahmen des Forschungsprogramms entwickelte geistige Eigentum besitzen und eine Option erhalten, um eine exklusive, weltweite Lizenz für das geistige Eigentum von UniQuest auszuhandeln. Als Gegenleistung für die Lizenz zahlt das Unternehmen UniQuest-Umsatzbeteiligungen und bestimmte Beträge bei Erreichen bestimmter Entwicklungsmeilensteine.  

2149 Postings, 1497 Tage andi2322Löschung

 
  
    #48
09.02.18 15:20

Moderation
Zeitpunkt: 10.02.18 14:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

2149 Postings, 1497 Tage andi2322.

 
  
    #50
1
13.03.18 14:11
@ newsfile / aurora-cannabis-exporte-getrocknete-cannabis-flower-und-öle channel
1 online Filter Archiv   Abonnieren
von @newsfile am 13. März 2018
Aurora Cannabis exportiert getrocknete Cannabisblüten und -öle nach Australien für eine neuartige Wirkstoffabgabe von PreveCeutical
   
Edmonton, Alberta und Vancouver, British Columbia - (Newsfile Corp. - 13. März 2018) - Aurora Cannabis Inc. (TSX: ACB) (OTCQB: ACBFF) ( FSE:  21P) (" Aurora ") und PreveCetical Medical Inc. ( " PreveCeutical ") gab heute die Erteilung von drei Genehmigungen durch die australische Regierung, Department of Health, für die Einfuhr von Cannabis nach Australien zu Forschungszwecken bekannt (die " Permits "). Die Genehmigungen wurden dem Pharmacy Australia Exzellenzzentrum (" PACE ") an der Universität von Queensland (" UQ") und erlauben PACE, Sendungen von Cannabispflanzenmaterial zu Forschungszwecken zu importieren. Aurora wiederum hat die erforderlichen kanadischen Genehmigungen erhalten, um Cannabis nach PACE zu exportieren.

Das Cannabis wird von Aurora aus Kanada versandt und für das PreveCeutical-Forschungsprogramm für lösliche Gele (" Sol-Gel ") (das " Programm ") verwendet, das vom PreveCutical-Forschungspartner UniQuest Pty Inc. unter der Leitung von PreveCeutical Chief durchgeführt wird Forschungsbeauftragter, Dr. Harendra Parekh. Das Programm zielt darauf ab, ein System zu entwickeln, das die Bioverfügbarkeit von Arzneimitteln durch Verwendung eines Systems zur Abgabe von Nase an Gehirn erhöht.  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben