Milliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!


Seite 1 von 197
Neuester Beitrag: 22.06.21 17:35
Eröffnet am: 12.04.14 00:00 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 5.907
Neuester Beitrag: 22.06.21 17:35 von: PolluxEnergy Leser gesamt: 1.077.796
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 141
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 197  >  

20837 Postings, 4094 Tage Balu4uMilliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!

 
  
    #1
7
12.04.14 00:00
4882 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 197  >  

1854 Postings, 1993 Tage PolluxEnergyInterview

 
  
    #4884
1
11.05.21 13:48

174 Postings, 814 Tage JKHASibanye

 
  
    #4885
12.05.21 09:13
Alles gut und richtig. Es ist nur so, dass die Aktie jeden Tag extrem schwach ist. Ab 15.30 Uhr in den USA geht es immer steil nach unten. Bei diesen Kennzahlen und Aussichten versteht man das nicht mehr.
Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte?  

4723 Postings, 4648 Tage Alfons1982JKHA

 
  
    #4886
2
12.05.21 10:02
Hat nichts mit den USA zu tun. der Kurs ist schon seit Wochen schwach in Südafrika und das spiegelt sich dann im Kurs  hier in Deutschland und den USA wieder.
Meine Vermutungen
die Übernahmegerüchte haben den Kurs belastet  und die Konsolidierung vom Alltimehoch in Südafrika. Aktuell kann ich die Schwäche vor allem nach den Zahlen nicht nachvollziehen.  

174 Postings, 814 Tage JKHAÜbernahme

 
  
    #4887
1
12.05.21 10:47
Herr Froneman hatte mit seinen Äußerungen zu einer möglichen großen Übernahme für erste Kursverluste gesorgt. Dann hat er diese  Äußerungen insoweit zurück genommen und der Kurs zog wieder an. Soweit verständlich. Die Zahlen waren allererste Sahne und gleich nach den Zahlen -4%. Seit dem diese andauernde unverständliche Schwäche.  Werde die Aktie halten und warten was die Hauptversammlung an Erkenntnissen bringt. Wenn Sibanye nichts tut werden die bald selbst übernommen.  

112 Postings, 1278 Tage lampenstefanBei 12-13 Milliarden MK

 
  
    #4888
1
12.05.21 11:21
ist das mit der Übernahme aber schon ein sehr großer Brocken, der da geschluckt werden soll. Glaub ich nicht, da die Mehrheit der (Alt-)Aktionäre ja ein saftiges Aufgeld verlangen würde. Diese Schwäche ist mir auch ein Rätsel, aber man darf auch nicht vergessen, dass Aktionäre, wie ich, zum Teil im Tief bei knapp unter 0,50€ gekauft haben (Einstand war allerdings komplett bei 0,96 €) auf gewaltigem Gewinn sitzen. So, wie ich Sibanye kenne, wird kräftig Luft geholt. Es ist mir keineswegs egal, wie der Kurs steht, aber bei der Dividendenrendite, was soll denn da anbrennen ?  

4723 Postings, 4648 Tage Alfons1982Aktuelle Lage ist hervorragend

 
  
    #4889
12.05.21 13:35
Palladium und Rhodium im Defizit und auf Alltimehoch sosusagen. Gold steht so da das da keine Verluste entstehen und sogar ein kleiner Gewinn rauskommt. Auch Platin steht deutlich höher als letztes Jahr und hier verdient man mittlerweile auch Kohle. Dazu noch Iridium auf sehr hohen Niveau. Die Aussichten sind für die nächsten 12 Monate Top meiner Meinung nach. Dazu die Schulden abgebaut und die Dividende wird bei diesem Zahlen auch höher ausfallen.
So blöd es klingen mag wir brauchen halt ein wenig Geduld bis Dibayne das Allzeithoch in Südafrika nachhaltig nach oben durchbricht.  

174 Postings, 814 Tage JKHAAktuelle Lage?

 
  
    #4890
12.05.21 21:22
Aber jetzt schon minus 6% in den USA das ist nicht mehr normal. Schwächer als viele reine Goldwerte und Sibanye ist nur zu ca. 20% in Gold. Irgend etwas übersehen wir da. Das ist auch keine normale Korrektur oder Konsolidierung mehr sondern ein absoluter Ausverkauf.

Von der Marktkapitalisierung sind doch heute schon wieder ca. 700 Millionen verschwunden.

Eine Übernahme könnte ich mir schon vorstellen. Der Übernahmepreis ist doch in ca. 3 - 4 Jahren durch
den Gewinn wieder eingespielt.
 

112 Postings, 1278 Tage lampenstefanWer bei Kursen um

 
  
    #4891
1
14.05.21 09:09
3,7-3,8 nicht einsteigt, dem ist nicht zu helfen.  

7583 Postings, 4925 Tage videomartHeute bereits über 600k gehandelt in D!!

 
  
    #4892
1
17.05.21 13:45

Davon alleine 528k in FFM.
Das ist hierzulande das größte Volumen ever...wink

 

7583 Postings, 4925 Tage videomartUnd abwärts geht's!!

 
  
    #4893
25.05.21 23:35

Wie immer in diesen Phasen schreibt schlagartig niemand mehr!!

Schon traurig, wenn vorher alle hier auf die Kacke gehauen haben...undecided

 

112 Postings, 1278 Tage lampenstefanBevor man nichts

 
  
    #4894
2
26.05.21 08:33
Substantielles weiß, kann man auch nichts dazu schreiben !

Gestern war die HV, und dort wurde beschlossen, dass bis zu 20% der eigenen Aktien zurückgekauft werden. Warum das zu einem Kurssturz führt, ist mir ein Rätsel. Allerdings hat ein Analyst gesagt, dass man Gewinne bei Siba mitnehmen sollte, da er Rhodium im Freien Fall sehe. Mehr konnte ich  nicht rausfinden.

Also Videomart, natürlich bin ich noch in Schockstarre, aber kann es einfach nicht verstehen.  

706 Postings, 5262 Tage PrinzFirlefanzIch befürchte,

 
  
    #4895
26.05.21 09:22
dass - wie bei IAMGOLD - mächtige Player die Aktie manipulieren. Dort wurde eine SELTENE ERDEN Mine
rausverkauft.
Davon hat sich IAMGOLD bis heute nicht erholt.

Man sehe Lonmin, wie die Aktie gedrückt wurde, um von Sibanye  günstig aufgekauft zu werden.
Anfang des Jahres wurden  zudem die Kleinaktionäre elegant entsorgt ..

Will man jetzt auch uns entsorgen, indem wir mutlos werden sollen ?
Steckt z.B BLACKROCK oder andere dahinter.  Bei den Preisen ein netter Happen !  

4723 Postings, 4648 Tage Alfons1982Videomart

 
  
    #4896
4
26.05.21 10:55
ich verfolge Sibayne enge und ich kann Dir sagen warum die Aktie stark korrigiert.

1. Korrektur bei Palladium und Platin. Zwar immer noch hohes Niveau aber trotzdem deutlich niedriger als in den letzten Wochen nach dem Anstieg zu den 3000 US Dollar.
Das gleich gillt für Platin.
Aber das ist nicht der Hauptpunkt wegen der stakrn Korrektur.
Die erstew Abwärtswelle war wegen Fronemann Übernahmepläne und der normalen Korrektur in Süfdafrika geschuldet.

Jetzt haben wir aber neue Probleme die sich auf den Kurs aktuell auswirken und es macht mir trotzdem auf Jahressicht keine Probleme.

Die Autoindustrie setzt zum Teil weltweit die Autoproduktion aus. Das ist eibn Fakt. Dadurch kommt die kurzfristige hohe Nachfrage zum erliegen. Dadurch fallen erstmal die PGE Preise.
Vor allem trifft es Rhodium sehr hart aktuell.  Von ca. 27000 US Dollar pro Unze auf jetzt nur noch 16500 US Dollar.
WIr wiesen wie hoch der ANteil am EBit uund Umsatz von Rhodium bei Sibayne ist. Sehr hoch. Im letzten Quartal hatten wir einen durchschnittlichen Rohdiumpreis von 17000 US Dollar. Jetzt sind wir leicht darunter. Das hat der Markt die letzten Tage anschon mal vor weg genommen.
Genauso bei Sylvania Platinum die einen sehr hohen Gewinnanteil durch Rhodium haben.

Warum mache ich mir aktuell noch keine Sorgen

Wir sind für das Jahr 2021 bei allen 3 PGE Metallen im Angebotsdefizit. Das heißt die Nachfrage übersteigt das Angebot.
Aktuell fällt zwar die Nachfrage dies ist aber den Produktionsstopps und Unterbrechungen geschuldet. Dadurch das die Nachfrage deutlich das ANGEBOT für 2021 übersteigt sollte es sich nur um eine vorübergehende Delle handeln.

Desweiteren sind trotz aller Unkenrufe die Produktion von konventionellen Autos und LKWS weiterhin hoch und die Nachfrage in Duetschland nach Elektroautos sinkt. Das heißt die Leutek aufen nicht wie verrückt Elektroautos sondern vor allem noch normale Autos. Das wiederum ist gut für Palladium und Rhodium.

EIne Glaskugel habe ich nicht aber objektiv sieht es in dem Bereich gut aus.
Desweiteren zieht aktuel die INflation weiter an und das wird nicht gleich in den nächsten Monaten wieder verschwinden. Dafür sind Preissteigerungen zu breit und  zu hoch.
Das heißt für mich das die PGE Metalle in Hinblick auf die Inflation wieder vermehrt Nachfrage durch Investoren generieren werden können. Das kann zu einem zusätzlichen Aufwärtsdruck führen muss aber nicht.
Insgesamt trozdem eine blöde Situation für uns da wir von den hohen Preisen in den letzten 3 Monaten nicht profitieren konnten und jetzt doch eine starke Korrektur mitmachen müssen.
Trotzdem bleibt das übergeordnete Bild für dieses Jahr bullisch das SIbayne vorher und auch bei den aktuellen Kursen immer noch unterbewertet ist.

Desweiteren drosselt China die Kreditnachfrage und den Anstieg der Rohstoffe. Viele verkaufen auch deswegen weil Sie denken das die Nachfrage in den nächsten Monaten einbrechen wird. Aber diesmal ist es anders. Die Nachfrage ist weltweit gegeben und die Umsetzung der grünen Revolutiobn bzw Digitalisierung wird nicht ohne Rohstoffe gehen. Dadurch das die Angebotsseite begrenzt ist geht es nur über Preissteigerungen und neue Projekte. Nur wenn die Revolution und die Digitalierung nicht kommen sollte würden die Preis auf breitet Front massiv fallen, weuil es isch dann nur um eine reine Spekulation handeln würde.

Schreibe hier aktuell sehr wenig da ich in New Foundland aktuell stark mit den Explorern beschäftigt bin. Aktueller kurzer Goldrausch dort. Bisher nur New Found und Sokomann mit sehr hochgradigen Ergebnissen. Bin hier schon seit 2 Wochen viel am recherchieren.

New Found hat wirklich eingeschlagen bisher. Weit über 500  Prozent im Plus nach ca. 9 Monaten Haltedauer. Mittlerweile Einsatz und Gewinn rausgezogen. 1000 Free shares noch vorhanden.
Desweiteren bin ich noch in
Sokomann, Labrador, Exploits, C2C Gold, Maritime, Opawica, CMC Metals, Ethos Gold und Creek Metals sowie Vulcanic Minerals  

3 Postings, 266 Tage BörsencrackSibanye

 
  
    #4897
3
26.05.21 13:32
Ruhig bleiben.
Es gibt zu Sibanye einige sehr nette Artikel auf SeekingAlpha, falls ihr dort Mitglied seid.
Es ist nun so, dass inbesondere der Rhodiumpreis in den letzten 2 Jahren extrem angezogen ist und einige Analysten von einer herben Preiskorrektur auf 5000 USD ausgehen, da das Defizit dieses Jahr nicht mehr so stark ist.Ob das tatsächlich eintritt, sei mal dahingestellt. Eine Korrektur ist aber wohl überfällig.
Für einige bedeutet das Gewinne mitnehmen, da der Aktienkurs darunter womöglich auch kurzfristig leiden wird. Ich bin der Meinung, dass diese Korrektur der perfekte Einstiegspunkt/Nachkaufspunkt sein wird. Alle Prognosen dieser Welt gehen in den nächsten Jahren von defizitärem Rhodium/Palladium/Platin aus. Der Ausblick für diese Metalle ist durchgehend hervorragend. Abgaskatalysatoren sind gefragt wie nie, vor allem in China und prinzipiell ganz APAC. Platin/Palladium werden oft für Elektrodenmaterialien bei der Wasserstoffsynthese verwendet. Die Wasserstoffelektrode ist bspw. die Referenzelektrode in der Elektrochemie und nutzt standardmäßig Elektroden aus Pt - Ausblick/Fantasie sind also ebenfalls gegeben.
Auch eine herbe Preiskorrektur des Rhodiums ändert nichts an der Übernachfrage in den kommenden Jahren und wird folglich auf Jahressicht wieder zu anziehenden Preisen führen. Außerdem macht Sibanye nur knapp 20% des Umsatzes mit Rhodium; selbst mit einem 50%igen Umsatzeinbruch in diesem Segment ist Sibanye stark undervalued in allen relevanten Kennzahlen sowie i. Vgl. zu den peers. Wenn ich mir den Chef der Investor Relations so anhörem bekomme ich den Eindruck, dass die sich auch für absolut unterbewertet halten und früher oder später Zeichen setzen (Extra-Divi o.ä.), um das dementsprechend zu ändern. Als Aktionär gibts es Schlimmeres. Hinzu kommt eine Dividende von mind. 7% beim derzeitigen Kurs; vllt. sogar wesentlich mehr.
Was ich an Sibanye außerdem mag, ist das diversere Geschäft (Gold und gerade entstehend Li) i. Vgl. zu Competitorn wie Anglo American oder Impala Platinum, wobei ich Impala auch gerne mag und ebenfalls für undervalued halte trotz des starken Anstieges des letzten Jahres.

Ich bin hier schon länger long dabei und kaufe hier nach, sollten wir bis zu 3 Euro laufen.  

4723 Postings, 4648 Tage Alfons1982Rhodium gestern mit Preissprung

 
  
    #4898
1
28.05.21 10:06
auf 22500 US Dollar. Aktuell verdienen die PGE Produzenten wie mehr mit Rhodium als im letzten Quartal. Merkt Euch einfach den Durchschnittspreis von 17500 US Dollar pro Feinunze.
Palladium auch wieder angezogen nachdem meiner Meinung nach GM mitgeteilt hatte die Autoproduktion wieder hochzufahren.  

102 Postings, 1489 Tage JesselineNews vom 01.06.2021 Aktienrückkaufprogramm

 
  
    #4899
2
01.06.21 14:23
IRW-PRESS: Sibanye Stillwater: Sibanye-Stillwater kündigt Aktienrückkaufprogramm an
Johannesburg, 1. Juni 2021. Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/...ye-stillwater-ltd/ ) teilt mit, dass es einen Rückkauf über den Markt von bis zu, aber nicht mehr als 5 % seiner zum 31. Mai 2021 ausgegebenen Stammaktien durchführen wird (das "Rückkaufprogramm"). Das Rückkaufprogramm ist eine Folge des erfolgreichen finanziellen Deleveraging und der Wiederaufnahme der branchenführenden Dividendenzahlungen durch den Konzern im Jahr 2020 und steht im Einklang mit dem strategischen Kapitalallokationsrahmen, den der Vorstand im Februar 2021 genehmigt hat. Der Kapitalallokationsrahmen des Konzerns für 2021 priorisiert Investitionen in die operative Nachhaltigkeit, die Aufrechterhaltung angemessener Barreserven, die Zahlung branchenführender Dividenden und ein umsichtiges Schuldenmanagement.
Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater, kommentierte den Rückkauf wie folgt: "Die Genehmigung des Rückkaufprogramms unterstreicht unser Engagement, durch die disziplinierte Einhaltung unseres Kapitalallokationsrahmens Werte für alle Stakeholder zu schaffen und spiegelt die robuste Finanzlage und die positiven fundamentalen Aussichten des Konzerns wider.
Der Vorstand betrachtet den Rückkauf unserer unterbewerteten Aktien am Markt als die geeignetste und wertsteigernde Allokation von überschüssigem Kapital zum jetzigen Zeitpunkt, um die kontinuierliche Erzielung von überdurchschnittlichen Renditen für die Aktionäre sicherzustellen. Das Rückkaufprogramm ist komplementär zu unserer branchenführenden Dividende oder anderen Prioritäten der Kapitalallokation und wird diese nicht beeinträchtigen.
Weitere Informationen zum Rückkaufprogramm:
Das Rückkaufprogramm wird auf maximal 147.700.000 Stammaktien begrenzt sein, was bis zu 5 % der Gesamtzahl der ausgegebenen Aktien entspricht, basierend auf der Anzahl der ausgegebenen Stammaktien am 31. Mai 2021. Das Rückkaufprogramm wird zwischen dem 2. Juni 2021 und dem 6. April 2022 (der "Rückkaufzeitraum") durchgeführt und beinhaltet daher einen Verbotszeitraum, wie in den JSE Listings Requirements definiert.
Alle Aktienkäufe werden an der Johannesburger Börse und innerhalb bestimmter vorgegebener Parameter in Übereinstimmung mit der allgemeinen Ermächtigung des Konzerns zum Rückkauf von Aktien, die von den Aktionären des Konzerns auf der Jahreshauptversammlung am Dienstag, dem 25. Mai 2021, erteilt wurde, und in Übereinstimmung mit den geltenden Bestimmungen des South African Companies Act 71 von 2008 in seiner geänderten Fassung und den JSE Listings Requirements durchgeführt.
In Übereinstimmung mit Absatz 5.72(h) der JSE Listings Requirements hat Sibanye-Stillwater Morgan Stanley als unabhängigen Dritten mit der Durchführung des Rückkaufprogramms beauftragt, und Morgan Stanley wird während des Rückkaufzeitraums unabhängig und unbeeinflusst von der Gesellschaft Anlageentscheidungen in Bezug auf die Aktien der Gesellschaft treffen. Alle von der Gesellschaft im Rahmen des Rückkaufprogramms zurückgekauften Aktien werden aus dem ausgegebenen Aktienkapital der Gesellschaft gelöscht.
Endet.
Kontakt Investor Relations:
E-Mail: ir@sibanyestillwater.com James Wellsted Leiter Abteilung Investor Relations Tel: +27 (0) 83 453 4014 Website: www.sibanyestillwater.com
In Europa: Swiss Resource Capital AG Jochen Staiger info@resource-capital.ch www.resource-capital.ch
Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited
VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN
Die Informationen in dieser Bekanntmachung (und mündliche Aussagen zu den Themen dieser Bekanntmachung) können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und Abschnitt 21E des United States Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich, unter anderem, derjenigen, die sich auf die Finanzlage von Sibanye-Stillwater Limited ("Sibanye-Stillwater" oder der "Konzern"), die Geschäftsstrategien, die Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und die Durchführung des Rückkaufprogramms beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil des Senior Managements und der Direktoren von Sibanye-Stillwater widerspiegeln und beinhalten eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen suggeriert werden. Folglich sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derer, die in dieser Bekanntmachung aufgeführt sind.
Alle Aussagen in dieser Mitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In zukunftsgerichteten Aussagen werden auch häufig Wörter wie "werden", "prognostizieren", "potenziell", "schätzen", "erwarten", "planen", "vorhersehen" und Wörter mit ähnlicher Bedeutung verwendet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, und sollten im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich der in diesem Haftungsausschluss genannten, betrachtet werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen setzen sollten.
Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Sibanye-Stillwater wesentlich von den Schätzungen oder Prognosen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, gehören, ohne Einschränkung, die künftige Finanzlage, Pläne, Strategien, Ziele, Investitionsausgaben, prognostizierte Kosten und erwartete Kosteneinsparungen, Finanzierungspläne, die Verschuldungssituation und die Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren; die wirtschaftlichen, geschäftlichen, politischen und sozialen Bedingungen in Südafrika, Simbabwe, den Vereinigten Staaten und anderswo; Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, die Vorteile von Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu erhalten; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, Kredit- und andere Auflagen und Beschränkungen einzuhalten und Schwierigkeiten bei der Erlangung zusätzlicher Finanzierungen oder Refinanzierungen; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, ihre Anleihen zu bedienen; Änderungen der Annahmen, die Sibanye-Stillwaters Schätzung der aktuellen Mineralreserven zugrunde liegen; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, alle laufenden oder zukünftigen Akquisitionen abzuschließen; der Erfolg von Sibanye-Stillwaters Geschäftsstrategie und ihrer Explorations- und Erschließungsaktivitäten; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, die Anforderungen zu erfüllen, die von ihr verlangen, auf eine Art und Weise zu arbeiten, die den betroffenen Gemeinden einen progressiven Nutzen bringt; Änderungen des Marktpreises von Gold und Platingruppenmetallen ("PGMs"); das Auftreten von Gefahren im Zusammenhang mit dem Unter- und Übertagebergbau; eine weitere Herabstufung des südafrikanischen Kreditratings; eine Anfechtung des Eigentumsrechts an einem der Grundstücke von Sibanye-Stillwater durch Anspruchsteller auf Land im Rahmen von Restitutions- und anderen Gesetzen; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, ihre Strategie und jegliche Änderungen daran umzusetzen; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskämpfen; die Verfügbarkeit, die Bedingungen und der Einsatz von Kapital oder Krediten; Änderungen der relevanten Regierungsvorschriften, insbesondere der Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und neue Gesetze, die Wasser, Bergbau, Mineralrechte und Unternehmenseigentum betreffen, einschließlich deren möglicherweise strittiger Auslegung; das Ergebnis und die Folgen möglicher oder anhängiger Rechtsstreitigkeiten oder behördlicher Verfahren oder Umwelt-, Gesundheits- oder Sicherheitsfragen; die Konzentration aller Endveredelungsaktivitäten und eines großen Teils von Sibanye-Stillwaters PGM-Verkäufen aus der Minenproduktion in den Vereinigten Staaten bei einem Unternehmen; die Identifizierung einer wesentlichen Schwachstelle in der Offenlegung und den internen Kontrollen über die Finanzberichterstattung; die Auswirkung der US-Steuerreformgesetzgebung auf Sibanye-Stillwater und ihre Tochtergesellschaften; die Auswirkung der südafrikanischen Devisenkontrollvorschriften auf Sibanye-Stillwaters finanzielle Flexibilität; die Tätigkeit in neuen geografischen Gebieten und in einem regulatorischen Umfeld, in dem Sibanye-Stillwater bisher keine Erfahrung hat; Unterbrechungen der Stromversorgung, Einschränkungen und Kostensteigerungen; Engpässe in der Versorgungskette und Preissteigerungen bei den Produktionsmitteln; die regionale Konzentration der Betriebe von Sibanye-Stillwater; Schwankungen der Wechselkurse, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische oder geldpolitische Maßnahmen; das Auftreten von vorübergehenden Stilllegungen von Minen aufgrund von Sicherheitsvorfällen oder ungeplanten Wartungsarbeiten; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, leitende Angestellte oder ausreichend technisch qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie die Fähigkeit, eine ausreichende Vertretung von historisch benachteiligten Südafrikanern in ihren Führungspositionen zu erreichen; Ausfall von Informationstechnologie und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit des Versicherungsschutzes von Sibanye-Stillwater; jegliche soziale Unruhen, Krankheiten oder natürliche oder von Menschen verursachte Katastrophen in informellen Siedlungen in der Nähe einiger der in Südafrika ansässigen Betriebe von Sibanye-Stillwater; und die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und die Verbreitung anderer ansteckender Krankheiten, wie COVID-19; und andere Faktoren. Weitere Einzelheiten zu potenziellen Risiken und Ungewissheiten, die Sibanye-Stillwater betreffen, sind in den von Sibanye-Stillwater bei der Johannesburger Börse und der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben, einschließlich des Integrierten Geschäftsberichts 2020 und des Jahresberichts auf Formular 20-F für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2020.
Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum des Inhalts. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem Maße, in dem dies gesetzlich vorgeschrieben ist). Diese zukunftsgerichteten Aussagen wurden nicht von den externen Wirtschaftsprüfern des Konzerns geprüft oder berichtet.
Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=58712 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=58712&tr=1 NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=ZAE000259701
Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.
 

337 Postings, 1533 Tage stksat|229078306schöne news

 
  
    #4900
01.06.21 16:14

112 Postings, 1278 Tage lampenstefanRatingagentur S&P

 
  
    #4901
1
02.06.21 07:36
Erhöht das Rating von SibanyeStillwater von BB- Ausblick stabil auf BB- Ausblick positiv. (Quelle miningnews.com)  

1854 Postings, 1993 Tage PolluxEnergyNewsflash

 
  
    #4902
1
10.06.21 14:09

2 Postings, 489 Tage Käsebällchenkostenlose Studie ist überragend!

 
  
    #4903
15.06.21 10:28

Ich habe gerade geschaut wer die IR in Europa mach da ich das Unternehmen sehr interessant finde. Dabei bin ich auf den kostenlosen Edelmetall Report 2021 der IR gestoßen!

Edelmetall Report 2021

Klasse! 

 

1854 Postings, 1993 Tage PolluxEnergyReport

 
  
    #4904
15.06.21 13:59
Sibanye-Stillwater ist Teil eines neuen, deutschsprachigen Edelmetallreports: https://www.resource-capital.ch/de/reports/  

1453 Postings, 1987 Tage AmosaKurse...

 
  
    #4905
1
15.06.21 20:22
ich pack da immer wider ein bisschen was drauf ... und was dann doch  zuviel ist ...  kann man dann bei über 4€ wieder abgeben, jedenfalls sollte man Sonderangebote in der Aktie nutzen, bei den glänzenden Perspektiven sind Zukäufe wie heute fast Risiko frei.  

337 Postings, 1533 Tage stksat|229078306Stimmt

 
  
    #4906
16.06.21 14:34
Die Aktie ist immer noch unverschämt billig... Ist wohl nur eine Zeit, bis sie wieder mal ordentlich Gas gibt  

6 Postings, 372 Tage O FrankeInsiderverkäufe

 
  
    #4907
22.06.21 17:21
Immerhin haben im Juni Insider des Unternehmens ca 2 Mill.Aktien verkauft
und die Aktienmehrheit liegt bei MMC Norilsk Nickel ( also in Russ.Hand ??  

1854 Postings, 1993 Tage PolluxEnergyVirtuelle Roadshow

 
  
    #4908
22.06.21 17:35
Die Swiss Resource Capital AG veranstaltet am 30. Juni 2021 um 17 Uhr eine virtuelle Roadshow mit Sibanye-Stillwater. Sen. VP Investor Relations James Wellsted wird dazu eine Präsentation halten und danach ALLE Investorenfragen beantworten. Eine kostenlose Teilnahme ist möglich über folgendem Link:
https://event.webinarjam.com/register/297/yy8xguz9  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 197  >  
   Antwort einfügen - nach oben