Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1 von 1238
Neuester Beitrag: 28.02.20 12:46
Eröffnet am: 30.10.18 19:06 von: Darauf gesc. Anzahl Beiträge: 31.933
Neuester Beitrag: 28.02.20 12:46 von: Werni2 Leser gesamt: 3.518.743
Forum: Börse   Leser heute: 1.424
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1236 | 1237 | 1238 1238  >  

15483 Postings, 3829 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

 
  
    #1
45
21.05.14 21:51
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
30908 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1236 | 1237 | 1238 1238  >  

507 Postings, 6660 Tage Werni2@Blackschnatterich

 
  
    #30910
1
27.02.20 18:10
ist schon traurig das Du eine Lungenkrankheit benötigst damit Du wieder im "Geschäft" bist und Deinen Unsinn in die Welt posten kannst !
Wenn Du Eier gehabt hättest  ? kontest Du doch bei 10,40 € den Erklärbar machen !
Deine Großfresse vor den Zahlen mit ich weiß !
und den Sprüchen wie:
vor den Zahlen -20 Cent, nach den Zahlen -0,50 Cent und in 4 Wochen -1,50 € sind genau im Gegenteil eingetreten und schwuppdiwup war die Natter weg.

Wegen meiner kannst Du jetzt auch wieder Deine KE-TRÖÖÖTE auspacken.....  

5333 Postings, 1101 Tage gelberbaronzu allen

 
  
    #30911
1
27.02.20 18:13
wie BM die sich hier so großtun ja der Kleinanleger wird erfetzt aber würden
nicht noch einige halten wäre die Börse total bankrott....

nur mal so viel zu den Verbrechern Auslands HF und LV die absahnen....

unsere Politiker sind Kappen die Börse gehört geschlossen.

Johnson und Trumps Zocker verdienen an unserer Dummheit und Schwäche....

jetzt hilft es nur noch aussitzen die Kurse kommen wieder hoch....man kann
nicht mit den Haifischen und Piranhas mit mischen.

Corona ein großes Unglück für uns größer als der 4.11.

eher vergleichbar mit dem schwarzen Freitag 1929  

5333 Postings, 1101 Tage gelberbarondie usa

 
  
    #30912
27.02.20 18:16
Zocker haben keine Skrupel wie Großbritannien London auch nicht....

man kann nichts tun hier im Forum gegen übelste Zeitgenossen  

808 Postings, 562 Tage Black Mamba@telev1: An der Grippe ...

 
  
    #30913
3
27.02.20 18:21
... sterben nicht 2% der Infizierten. Deshalb muss jetzt schnellstmöglich alles getan werden, um (weltweit) die weitere Ausbreitung zu verhindern und es muss ein wirksames Mittel gegen diesen Virus gefunden werden. Das kann (in der Tat) sehr schnell gehen, aber bis dahin sind die Unsicherheiten und Auswirkungen auf die Realwirtschaft sicherlich nicht zu unterschätzen. In China stehen teilweise Fabriken mit mehreren 10.000 Mitarbeitern still, weil die Leute daheim bleiben sollen. Es ist nur eine Frage von Tagen, wann die großen Autokonzerne auf Kurzarbeit umstellen werden, weil Teile aus Fernost nicht vorrätig sind. An einigen Häfen legen nur nicht einmal mehr 10% der Schiffe ab. Diese "Delle" wird schon gewaltige Ausmaße annehmen und die Folgen werden auch etwas länger nachwirken, als man dich das vielleicht im Moment ausmalen kann. Verwechsle nicht die öffentliche Panik und Angst vor dem Virus mit den wirtschaftlichen Folgen, den die aktuellen Stillstände gerade auslösen. Was nützen öffentliche Hilfsgelder, wenn die Menschen (wenn auch nur vorübergehend) nicht zur Arbeit gehen können!?  

5333 Postings, 1101 Tage gelberbaronschon 2008

 
  
    #30914
27.02.20 18:26
haben die Milliardäre in den USA der Welt den Has abgezogen

das wird immer und immer wieder geschehen

wie sagt Merz wir haben keine Firmen die Huawei dass Wasser reichen
und keine Ahnung von Wirtschaft und Bankenwesen da müssen wir
McKinsey holen und die Gewinne gehen alle ins Ausland.....

Für mich gehen wir Sang und Klanglos unter.....nur eine Frage von
paar Jahren sind wir verschwunden....
die Franzosen machten mit OPEL Gewinn wir nicht wie kommt das?

Überall haben wir faule Kredite und faule Geschäfte, Korruption
und Vetternwirtschaft blüht  

808 Postings, 562 Tage Black Mamba@Werni: Immer schön locker ...

 
  
    #30915
1
27.02.20 18:29
... bleiben in der Hüfte. Wenn Du denkst, dass ich den Virus in Umlauf gebracht habe, dann könntest Du ja recht haben, aber im Grunde genommen bietet der Virus nicht mir eine Chance, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, sondern den Boni-Millionären in den Glastürmen eine billige Ausrede, weshalb der Kurs der DeuBa dort steht, wo er steht bzw. stehen wird. Ich warte schon darauf, das Barclays sein Kursziel auf 3,50 Euro (oder noch tiefer) senkt, denn das ist die DeuBa (unter Berücksichtigung der Epidemie) wert ...  

5333 Postings, 1101 Tage gelberbaronblackmamba

 
  
    #30916
27.02.20 18:44
ich frage mich wie es Menschen wie Dich geben kann? Meinst du das ganze
Leben geht so weiter wie du dir vorstellst?

Vielleicht liegst du bald im eigenen Blut irgendwo in einer dunklen Ecke.

denn Dein Charakter macht bestimmt keine Freunde  

1541 Postings, 640 Tage telev1db

 
  
    #30917
2
27.02.20 18:51
@gelber immer die kirche im dorf lassen, mach dir ein bier auf ;)

@blacky hier wird weltweit viel luft abgelassen. bei der klassischen industrie wird es schon dellen geben, nur da bin ich nicht investiert. der rest der hier abgeht ist panik und unsinn, genau der richtige moment sein depot neu zu sortieren.  

507 Postings, 6660 Tage Werni2@Blackschnatterich zu 30915

 
  
    #30918
1
27.02.20 20:54
wenn ich Deinen Unsinn so lese,
denke ich das der Virus bei Dir nicht in der Lunge sitzt,
sondern im Hirn............  

507 Postings, 6660 Tage Werni2vielleicht gibt es morgen zu

 
  
    #30919
27.02.20 21:56
Blackschnatterich ein Blackfriday ?
ich befürchte das wir uns morgen ganz fest anstellen dürfen ?
morgen wirds übel..........  

1337 Postings, 74 Tage Onkel LuiChrash ohne wenn u.aber

 
  
    #30920
27.02.20 22:29
Und keiner hast geahnt  

539 Postings, 236 Tage cavo73Nach 4 Tagen Minus im Dow

 
  
    #30921
1
27.02.20 22:44
vermute ich, dass die Welt morgen Nachmittag wieder grün sein wird.
Ich glaub das viele den Coronavirus in Deutschland schon überstanden haben, ohne es bemerkt zu haben.
Bei dem Großteil der erkrankten kommt ein starker Husten vielleicht etwas Fieber, kein Schnupfen und das war's dann schon. Bei Kinder verläuft das ganze sogar nahezu symptomfrei.
Die 14 betroffenen in Bayern sind wieder auf freien Fuß und gesund.
 

507 Postings, 6660 Tage Werni2@cavo73

 
  
    #30922
27.02.20 23:02
da musst Du aber morgen Nachmittag in den Botanischen Garten gehen !
sonst wird das nix mit Grün............  

539 Postings, 236 Tage cavo73@werni2

 
  
    #30923
27.02.20 23:47
sollen wir wieder um redbulli Wetten?  

5333 Postings, 1101 Tage gelberbarondiese mega

 
  
    #30924
28.02.20 00:34
Aktienbewegungen haben mit Kleinanlegern überhaupt nichts zu tun

diese Anleger wo Börse im Ersten spricht sind Hedgefonds in
USWA und UK, Australien Neuseeland und Island......

wer hat schon von den deutschen noch DB Aktien wieviel %.....5?

Diese ganze übertriebene Zocker Scheiße im DAX wird von
Geldhaien ausgenutzt die auch an Kriegen und Hunger verdienen.

Die Schweizer mischen auch ganz vorne mit Ackermann verrecke.  

5333 Postings, 1101 Tage gelberbaronleute leute

 
  
    #30925
28.02.20 01:10
das Kapital wollte den Crash und hat auf Corona nur gewarten um so maßlos
zu schmeißen warum so eine Panik gibt keinen Grund

einziger Grund ist die Weltbevölkerung auszurauben und zu plündern

diesen Herren sind Milliarden nicht mehr genug es müssen Billionen sein

und Billionen sind in dieser Woche schon über den Tisch gegangen...

hatte aber nichts mit dauernder Angstmacherei a la Krall zu tun und
anderen Börsenexperten....

es war Corona!

der Plan sich zu bereichern mit Leerverkäufen und Aktien Panik erwarteten
sehnsüchtig die Rädelsführer der Kapitalmafia, welche nun wirklich wieder
einmal das Glück hatten sich vollzusaugen  

5333 Postings, 1101 Tage gelberbaronviele Schreiber

 
  
    #30926
28.02.20 01:41
können eigentlich nur selber von der DB sein die ihren Hass voll ausleben.

Passieren kann ihnen nichts sie werden abgefunden aber der Hass bleibt
entlassen zu werden, die werden alles tun um der Firma zu schaden.

Weitergeben von Daten an Behörden und Verrat killt jedes Bankgeheimnis
und die Konkurrenz freut sich....

dabei sind diese Herren selber nicht redlich und ehrlich gewesen....aber
fern vom Zukunft Futternapf das tut weh.....

da ist was dran sag ich euch!

Die wünschen sich dann 3,50 und wenn diese kämen 1 Euro  

50 Postings, 361 Tage J.F.Warum

 
  
    #30927
1
28.02.20 09:49
Macht die Deutsche Bank das nicht so wie IBIO so ein Mist  

24385 Postings, 3741 Tage WeltenbummlerQualität hat ihren Preis

 
  
    #30928
28.02.20 11:12
Hier ist der Preis zu hoch  

24385 Postings, 3741 Tage WeltenbummlerBis Jetzt haben wir 80 Mio € Gewinn mit DBK gemach

 
  
    #30929
28.02.20 11:13

Lächerlich.


  • Jonsen wird noch von den Medien Tod geschwiegen
  • GroKo ist am Ende. Sie wollen es nur nicht wahr haben oder umsetzen
  • Unternehmen müssen Stellen abbauen weil ihnen die Aufträge wegbrechen
  • BREXIT im vollen Gang, der großen Schaden auf die EU zukommen lässt
  • China der Virus lässt die Wirtschaft zusammenbrechen
  • USA wird Ihre Zölle gegen die Autoindustrie der deutschen einführen
  • Iran Krise ist im vollen Gang
  • Türkei marschiert in Syrien gegen Assat ein
  • Nato rasselt mit den Säbeln gegen Russland
  • Der Wirtschaftskrieg wird gegen die Chinesen weiter gehen
  • Wenn die Wirtschaft abkühlt. Wie wollen die Banken Geld verdienen? Geht nicht.
  • Aber die Bewertungen nehmen ungeahnte Dimensionen an
  • Es wird einen riesen Knall geben


Falls der eine oder andere Schwachkopf nicht mitbekommen hat das wir seit 16,5-16,8 € auf der Short Seite sind und immer wieder mal in den Anstiegen getradet haben. Sollte man nicht so vollmundig Lügen verbreiten. Außerdem ist DBK seit längerem eine kleine Position von uns. Doch seit heute sind wie wieder dick am verkaufen.

Für den Anstieg deckeln wir heute ordentlich nach und ein neues Auto könnten wir uns jeden Tag kaufen, wenn es nach den Gewinnen geht. Solche Gelegenheiten sind uns willkommen um wieder abzuladen. Ihr denkt wohl jetzt schreibt die Bank bald 1 Milliarde Gewinn. Lach

Es ist nur Kräfte messen. Die Fakten werden früher oder Später den Kurs wieder unter 6 € drücken.
Nach CERBERUS und der anderen Fonds ist der Kurs anschliessend auch um 50-70 % eingebrochen. Hat alles nichts zusagen. Ist nur eine Momentaufnahme. a

Abgerechnet wird erst wenn wir die Gewinne realisieren und bis dahin wird eben getradet und abgeladen.

Lustig ist ja das die Jungs aus den Löchern gekrochen kommen, die seit 2 Jahren in der versenke verschwunden waren und Wunden lecken müssen. Jetzt denken sie dass sie bald wieder Gewinne haben.

DBK bleibt ein Pleite Kandidat, sonst bräuchte man nicht die Beziehungen der Politik wie Sigi und Scholz.

 

5333 Postings, 1101 Tage gelberbaronsind denn alle

 
  
    #30930
28.02.20 11:23
jetzt völlig ausser Kontrolle? Massenhysterie 1929 ist ein Dreck dagegen da ist die
Berliner Börse durch den schwarzen freitag geschlossen worden und nur 12%
runter gegangen....

unsere Flachnasen lassen zu dass 90% aller Aktienwerte kaputt gehen....

tolle Politik der Hilflosigkeit, stoppt endlich die Hammelherde!

Und stoppt Welti mit dem ewigen Scheiß  

17 Postings, 246 Tage Herbert83Kaffeesud...

 
  
    #30931
28.02.20 11:25
Liebe alle,
wenn die volkswirtschaftliche Nachfrage einbricht, was ich nicht für unmöglich halte, werden faule Kredite ziemlich zu stinken beginnen.
Aus meiner Sicht sind da die deutschen Banken aber halbwegs gut aufgestellt, aber Belastung wird es wohl geben.
Z.B. die südeuropäischen Staaten haben wesentlich mehr faule Kredite in der Bilanz... gut oder schlecht für die Deutsche Bank?? Eher schlecht. Oder?
LG
Herbert  

24385 Postings, 3741 Tage WeltenbummlerBei 6,8-6,9 € liegt die nächste Unterstützung

 
  
    #30932
28.02.20 11:28

Lächerlich.


  • Jonsen wird noch von den Medien Tod geschwiegen
  • GroKo ist am Ende. Sie wollen es nur nicht wahr haben oder umsetzen
  • Unternehmen müssen Stellen abbauen weil ihnen die Aufträge wegbrechen
  • BREXIT im vollen Gang, der großen Schaden auf die EU zukommen lässt
  • China der Virus lässt die Wirtschaft zusammenbrechen
  • USA wird Ihre Zölle gegen die Autoindustrie der deutschen einführen
  • Iran Krise ist im vollen Gang
  • Türkei marschiert in Syrien gegen Assat ein
  • Nato rasselt mit den Säbeln gegen Russland
  • Der Wirtschaftskrieg wird gegen die Chinesen weiter gehen
  • Wenn die Wirtschaft abkühlt. Wie wollen die Banken Geld verdienen? Geht nicht.
  • Aber die Bewertungen nehmen ungeahnte Dimensionen an
  • Es wird einen riesen Knall geben


Falls der eine oder andere Schwachkopf nicht mitbekommen hat das wir seit 16,5-16,8 € auf der Short Seite sind und immer wieder mal in den Anstiegen getradet haben. Sollte man nicht so vollmundig Lügen verbreiten. Außerdem ist DBK seit längerem eine kleine Position von uns. Doch seit heute sind wie wieder dick am verkaufen.

Für den Anstieg deckeln wir heute ordentlich nach und ein neues Auto könnten wir uns jeden Tag kaufen, wenn es nach den Gewinnen geht. Solche Gelegenheiten sind uns willkommen um wieder abzuladen. Ihr denkt wohl jetzt schreibt die Bank bald 1 Milliarde Gewinn. Lach

Es ist nur Kräfte messen. Die Fakten werden früher oder Später den Kurs wieder unter 6 € drücken.
Nach CERBERUS und der anderen Fonds ist der Kurs anschliessend auch um 50-70 % eingebrochen. Hat alles nichts zusagen. Ist nur eine Momentaufnahme. a

Abgerechnet wird erst wenn wir die Gewinne realisieren und bis dahin wird eben getradet und abgeladen.

Lustig ist ja das die Jungs aus den Löchern gekrochen kommen, die seit 2 Jahren in der versenke verschwunden waren und Wunden lecken müssen. Jetzt denken sie dass sie bald wieder Gewinne haben.

DBK bleibt ein Pleite Kandidat, sonst bräuchte man nicht die Beziehungen der Politik wie Sigi und Scholz.

 

808 Postings, 562 Tage Black MambaIch finde es richtig klasse, was ...

 
  
    #30933
28.02.20 12:23
... da gerade auf den Märkten passiert. Der Grund ist natürlich nicht so toll, gerade für die Betroffenen und deren Angehörige. Bin zwar nicht mit großem Einsatz dabei, aber noch sind beim DAX -15% drin und bei der DeuBa locker das Dreifache. Ich würde sie aber auch bei 4,00 Euro nicht kaufen, denn sie ist bestenfalls nichts wert und demnächst auf öffentlich Unterstützung angewiesen  Ich habe es bereits vor Monaten hier geschrieben, dass die beiden Großbanken nur noch Beschäftigungsinstitute für Besserverdiener sind und würde man die Risiken zumindest etwas realistischer einschätzen, dann käme man eben auf eine rot-schwarze Null. Es spricht doch Bände, dass selbst bei 5,xx Euro niemand diese Bank übernehmen wollte und selbst 0,00 Euro pro Aktie wären vermutlich noch zu viel bezahlt. Die Welt würde sich auch ohne die DeuBa weiter drehen, wäre womöglich sogar etwas weniger "kritisch" als mit diesem Unternehmen auf dem Markt. Ihre Aufgaben könnten von anderen Instituten sofort übernommen werden und vielleicht auch die 33% der Mitarbeiter, die dort wirklich Außerordentliches leisten, aber vermutlich sind das Reinigungspersonal, die Pförtner und auch die Hausmeister selbst gar nicht bei der DeuBa beschäftigt ...

Vielleicht hat der Baron ja recht und ich bin tatsächlich ein (ehemaliger?) Bänker, der die Bank am Boden sehen will!? Ich denke, es wäre schon ausreichend, wenn man in dieser Branche die Boni erst nach einer fairen Bezahlung der echten Leistungsträger und aller sonstigen Kosten verteilen würde, aber dann bliebe am Ende des Tages tatsächlich gar nichts mehr übrig. Man stelle sich nur vor, die Kollegen in Indien bekämen dasselbe (übertrieben hohe) Gehalt wie die in Frankfurt, London oder Zürich. Sie bekommen es aber nicht und entsprechend sieht die Leistung dann eben (unter dem Strich) auch aus. Deshalb grabscht auch jeder das ab, was er auf seinen Gehaltszettel "umleiten" kann, und das solange das Casino noch geöffnet ist. Am Ende des Tages wird der Steuerzahler schon die Rechnung zahlen und die Shorties sich die Taschen füllen. "Business as usual" würde ich meinen, also kein Grund zur Aufregung, Gelber! So funktioniert das Geschäft seit eh und je und nicht erst seitdem Du (endlich) dahinter gekommen bist und Dich hier deshalb auskotzt. Wenn Du weiter nur die kleinen Fische fangen willst, die die Großen zurück ins Wasser werfen, dann mach' halt so weiter ...

@Welti: Keine Ahnung, ob das alles so stimmt, wie Du es schreibst. Mir ist das letztlich auch vollkommen egal, solange auch ich einen erträglichen Schnitt mache. Wichtig ist halt, dass Du hier (trotz der Anfeindungen) weitermachst, um den Schöngeistern und Träumern die harte Realität in Worten näherzubringen. Börse ist nur etwas für abgezockte Typen mit wenig Herz und viel Verstand. Wer es anders haben will, tanzt den ganzen Tag unter Bäumen, beobachtet Schmetterlinge oder isst Hirsekleie mit selbst gemolkener Milch. Zumindest tun diese Leute dann etwas, von dem sie auch etwas verstehen, und meckern nicht aus lauter Selbstüberforderung den Thread hier zu. ;)  

507 Postings, 6660 Tage Werni2@Blackschnatterich

 
  
    #30934
28.02.20 12:46
blablablablablablablabla
TRÖÖÖT.........
das beste an dem Crash ist, das daß Nievau von Blackschnatterich noch schneller fällt als die Aktien.
Immerhin hat er mit Weltendeckelchen einen neuen "Freund" gefunden.
gehts noch erbärmlicher ?
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1236 | 1237 | 1238 1238  >  
   Antwort einfügen - nach oben