Meyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S


Seite 163 von 177
Neuester Beitrag: 23.07.21 23:33
Eröffnet am: 19.01.10 11:52 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 5.412
Neuester Beitrag: 23.07.21 23:33 von: LauriL Leser gesamt: 1.405.840
Forum: Börse   Leser heute: 375
Bewertet mit:
33


 
Seite: < 1 | ... | 161 | 162 |
| 164 | 165 | ... 177  >  

92 Postings, 80 Tage LauriLWird schon

 
  
    #4051
21.05.21 14:59
der Markt und die Nachfrage nach Solarmodulen wird in den nächsten Jahren immer mehr steigen.
Klar die Konkurenz schläft nicht, der Markt ist groß genug für alle die gute Qualität liefern.
Wenn die anderen es schaffen, gibt es kein Grund für MB das nicht auch zu tun.
Die Produktion muss erstmal richtig starten in der versprochene Qualität der Rest
kommt dann von selbst.
Sobald auch noch um Amerika ein Werk eröffnet wird braucht man sich eh keine Sorgen
mehr zu machen.
Außerdem forscht MB auch weiterhin um bessere und leistungsstärkeren Module auf
dem Markt zu bringen.
Die MB Reise hat erst begonnen und es wird alles Gut so denke ich zumindest darüber.
Wünsche allen ein schönes Wochenende.  

385 Postings, 383 Tage akaHinnerk@Rene

 
  
    #4052
21.05.21 16:03
ja - frage mich auch, wie die MB-module jetzt im direkten vergleich mit der konkurrenz abschneiden: watt, preis, ertrag unter berücksichtigung der geringeren wärmeempfindlichkeit und höheren langlebigkeit. und vielleicht noch unter berücksichtigung der nachhaltigeren (klimaneutraleren) produktion als viele chinesische module, bei denen viel dreckiger kohlestrom "enthalten" ist. letzteres ist ja für einige käufer sicherlich ein argument. auch wenn es nicht real eingepreist sein dürfte...

und wie kommen die analysten auf so unterschiedliche annahmen für die erzielbaren preise?

kann jemand, der sich tiefergehend mit PV auskennt, ein update lliefern?  

174 Postings, 619 Tage Renepleifuss@akaHinnerk

 
  
    #4053
23.05.21 13:00
Ich Vergleiche es mit Solarwatt.
Die sitzen und Produzieren in Dresden. Also sehr nah neben Freiberger. 30km entfernt vielleicht. Auch sehr hochwertige und gute Qualität und die Modul Preise sind auch nicht hoch.

Das ist direkte Konkurrenz im gleichen Segment ca mit ihrem 380W Modul.

Wie gesagt bin investiert und möchte das das klappt. Aber am Ende ist es für die Masse der Kunden immernoch der Kostenrahmen um zu sehen welche Module ich mir Bestelle.

Meine Begeisterung ist jedoch weg und vorsichtig ist angesagt erstmal.  

92 Postings, 80 Tage LauriLHmmm...

 
  
    #4054
23.05.21 19:06
Das ist eine sehr gute Frage, wie sich MB preislich und qualitativ auf dem Markt positioniert.
Mich haben die letzten Einträge im Forum auch kurzzeitig nachdenklich gemacht.
Wenn man nach Solaranlagen googelt findet man z.B. von Panasonic auch Module mit 400W,
aber Preislich konnte ich nicht erkennen das MB teurerer ist als andere vergleichbare
Angebote auf dem Markt. Wenn die Qualität bei MB besser ist und für die Umwelt weniger
beansprucht wird denke ich dass wir auf dem Markt eine Chance haben. Kann aber aktuell
niemand genau bewerten.
Dabei stelle ich mir die Frage. Hätte MB diesen Schritt gemacht wenn die sich keine Chancen
errechnet hätten in dem Markt zu überlegen? Denke schon dass einige Expertisen durchgeführt
wurden bevor man diesen Schritt gegangen ist. Keiner würde eine Firma aufbauen, so viel Kapital
investieren, um dann paar Monate später den Laden zu schließen.
Bin auch hier investiert und werde auch Long bleiben. Bin zwar erst seit dieses Jahr dabei,
das ist relativ von Anfang an, zumindest was die Produktion der Solaranlagen angeht und diese
Chance bekommt man nicht so oft. Es gab genug Firmen in der Vergangenheit denen man keine
Chance gegeben hat und wo stehen die heute?
Wir brauchen etwas mehr Geduld, die nächsten Monate werden schon zeigen, ob wir uns
geirrt haben hier zu investieren. Sobald der nächste Quartalsbericht veröffentlicht wird, erfahren
wir ob genug Bestellungen vorliegen. Wenn die Auftragsbücher aber gefüllt sind, können wir
entspannt bleiben. Der Tsunami an Investitionen in regenerative Energien kommt aber noch.
Meine persönliche Meinung ist, wie ich öfters schon geschrieben habe, dass es hier richtig gut werden wird.
 

1157 Postings, 1539 Tage ArfiDer Kunde hat es in der Hand....

 
  
    #4055
2
23.05.21 22:09
Solarbranche nach Europa zurück holen muss das Ziel sein. Wer billig kauft unterstützt weiter China.

Diese Menschen sollten sich dann aber nicht beschweren wenn Europa in der Solarbranche nicht voran kommt. Es liegt an uns Verbraucher den Weg von Meyer Burger mit zugehen.

Sonst wird dies nichts. ! ! !

 

174 Postings, 619 Tage RenepleifussDer Kunde

 
  
    #4056
24.05.21 20:10
wird es Entscheidung! Die Qualität muss hoch sein! Hoffen wir das es so kommt.  

1314 Postings, 1054 Tage MinikohleAbwarten

 
  
    #4057
1
24.05.21 20:59
Das ist so ähnlich, als wenn ein neues Restaurant öffnet. Niemand kann sagen, ob es schmeckt und der Service gut ist.

Will sagen, wir können MBT noch nicht richtig einschätzen. Was sagen die Monteure, wie ist die Spanne für Wiederverkäufer und wie hoch ist die Kundenzufriedenheit???

Dann noch so Sachen wie Garantie, Haltbarkeit und natürlich Leistung.

Ich habe mich hier eingekauft weil ich glaube, dass MBT hier sehr gut performt.

Wenn erst die ersten Erfahrungen gemacht sind sehen wir, ob wir richtig liegen.

Bis dahin heisst es abwarten...  

2473 Postings, 5884 Tage Borealis@Arfi

 
  
    #4058
25.05.21 11:18
"Diese Menschen sollten sich dann aber nicht beschweren wenn Europa in der Solarbranche nicht voran kommt. Es liegt an uns Verbraucher den Weg von Meyer Burger mit zugehen."

Diese Hoffnung wird wohl vergeblich sein. Wer kauft denn Solaranlagen?
Sowas wie Patriotismus und Unterstützung der Industrie in "Schland" ist doch extrem rööööchts und so ziemlich das Hinterletzte, was von Öko-Grünlingen zu erwarten wäre.  

92 Postings, 80 Tage LauriLDie Leute die Probleme

 
  
    #4059
25.05.21 12:26
mit Patriotismus haben, kaufen aus ökologischer Sicht da Regional ;-)  

12 Postings, 250 Tage Mars2020% Mehrertrag

 
  
    #4060
4
25.05.21 15:59
Ich möchte nur kurz darauf hinweisen, dass Meyer Burger mit "20% Mehrertrag" wirbt. Es geht um ERTRAG, nicht um Leistung - also um die Energie, die über die Lebensdauer erzeugt wird. Meyer Burger Module enthalten Heterojunction-Zellen und Solarwatt-Module enthalten PERC-Zellen. Diese leiden zum Beispiel unter dem sogenannten LID-Effekt. Diese Licht-induzierte Degradation führt dazu, dass die Zellen bereits bei der ersten Inbetriebnahme bis zu 10% an Leistung verlieren. Über die Zeit kommen weitere Leistungsverluste (Degradationen) hinzu. Und auch bei hohen Temperaturen (keine Seltenheit, wenn das Modul die Mittagssonne genießt) und diffusem Licht (z.B. morgens und abends) ernten Heterojunction-Solarzellen deutlich mehr Energie als PERC-Zellen.

All diese Effekte und Verhaltensweisen führen dazu, dass das MB-Modul über die Lebensdauer bis zu 20% mehr Energie erzeugt als andere Module - auch wenn diese augenscheinlich mehr oder die gleiche Leistung durch eine höhere Watt-Zahl haben sollten.

Als Basis für die Ertragsrechnung nimmt man übrigens eine Lebensdauer von 25 Jahren an. Jedes normale Modul sollte deutlich länger Energie erzeugen, aber auch hier punkten die MB-Module zusätzlich. Laut Produktpräsentation ist die Haltbarkeit der Zellen aufgrund der SmartWire-Verbindungen besser und es wird auch eine spezielle Rückseitenfolie verbaut, die die Zellen zusätzlich schützt.

Dies nur zu meiner Einschätzung, wie MB auf den Mehrertrag kommt, obwohl die 380-400 W sich kaum zu anderen Modulen wie denen von Solarwatt unterscheiden.  

92 Postings, 80 Tage LauriL@Mars20

 
  
    #4061
25.05.21 16:32
Danke für die Erklärung, klingt irgend wie einleuchtend.
Hatte mich auch schon gefragt wie die Konkurenz die Module
so schnell nachbauen konnte und den dreijähringen Vorsprung auf
ein Schlag aufgeholt hat, trotz MB Patente etc.  

1152 Postings, 2476 Tage Quovadis777Weiterer Geschäftsführer

 
  
    #4062
25.05.21 18:50
Meyer Burger verstärkt Management-Team für Produktion und Supply Chain

https://www.finanznachrichten.de/...oduktion-und-supply-chain-022.htm  

174 Postings, 619 Tage Renepleifuss@Mars20

 
  
    #4063
25.05.21 18:51
Danke für die Erklärung.

Jetzt versteh ich es auch  

27 Postings, 154 Tage TesflashWer da noch Chin. Module

 
  
    #4064
25.05.21 20:25
installiert, dem ist nicht mehr zu helfen!  

1152 Postings, 2476 Tage Quovadis777Ausbau auf 1 GW statt 0,8 GW wie bisher geplant.

 
  
    #4065
1
26.05.21 08:12
Der Ausbau auf 1 GW Kapazität – statt 0,8 GW wie bisher geplant – am Standort Freiberg ist vorbereitet und wird schnellstmöglich angestrebt, womit weitere Arbeitsplätze entstehen werden.

https://www.finanznachrichten.de/...armodulfabrik-in-freiberg-022.htm  

1135 Postings, 2054 Tage St.MartinMeyer Burger News-Eingekauft

 
  
    #4066
26.05.21 08:29
Hallo,
Aufgrund dieser Meldung, habe ich mich nun eingekauft.
Ich wünsche allen investierten viel Erfolg.
Lg. St. Martin

Meyer Burger nimmt Solarfabrik in Freiberg in Betrieb

Der Schweizer Maschinenbauer Meyer Burger Technology AG nimmt an diesem Mittwoch (13.30 Uhr) im sächsischen Freiberg sein neues Werk zur Produktion von Solarmodulen in Betrieb. Zur Nachricht https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...n&utm_source=desktop  

94 Postings, 2637 Tage driftyRahmenabkommen

 
  
    #4067
27.05.21 00:28
Wie geht es weiter nachdem das Rahmenabkommen Schweiz EU gescheitert ist ?
Wird der Sitz nach Deutschland verlegt?
Dies würde den Kauf statt über SIX, an deutschen Börsen ermöglichen!
 

385 Postings, 383 Tage akaHinnerk@mars

 
  
    #4068
27.05.21 01:12
interessante einschätzung!

der degradationseffekt sollte doch schon berücksichtigt sein bei der nenn-leistung?

wie ist der vorteil bei der alterung zu berücksichtigen? der macht sich gegenüber konkurrenzprodukten ja erst am ende des 25-jahres-zeitraums voll bemerkbar, im ersten jahr dagegen gar nicht. wie weit interessiert das einen investor, der doch eher nicht in 25-jahreszeiträumen denkt?

wie groß ist der diffus-licht-vorteil? hier ist dann nicht nur die reine kWh zu bewerten, sondern der wert dieser kWh: mittags fällt der strompreis durch PV (zumindest im sommer). wenn zu anderen tageszeiten via diffuslicht strom erzeugt werden kann, ist dieser mehr wert. sowohl bei verkauf als auch bei eigenverbrauch. wird nach EEG vergütet, ist das aber wohl nicht von interesse. nur bei vermarktung und eigenverbrauch.

ist dieser punkt zu berücksichtigen: das EEG limitiert die größe von PV-anlagen (mit dem EEG 2021 etwas weniger strickt, gell?). hier ist doch die peak-leistung maßgeblich? können die module diffuslicht gut nutzen, ist der reale ertrag pro kW peak und jahr höher als bei "nicht-diffus-licht-modulen". das könnte die wirtschaftlichkeit steigern. und damit höhere modulpreise rechtfertigen. da die module ja nur einen teil der kosten einer PV anlage ausmachen, kann für mehrleistung der module überproportional mehr gezahlt werden. (machen die module z. B. die hälfte der kosten aus, müsste es sich doch lohnen, für z. B. 10 % mehrleistung 20 % mehr zu zahlen? die zahlen sind fiktiv!)


 

1152 Postings, 2476 Tage Quovadis777Sachsens Umweltminister Günther im Interview

 
  
    #4069
27.05.21 09:21

174 Postings, 619 Tage RenepleifussDie Preise

 
  
    #4070
27.05.21 10:06
Die im Internet stehen sind mal ne Ansage. Heftig! Ganz knapp ÜBER 1€ pro Watt mit Mwst. Für Glas Glas Module. Mal sehen was man beim Installateur bezahlt.

https://soldraft.com/en/shop/category/Meyer+Burger+Solarmodule  

6 Postings, 81 Tage D3nk3rna ja....

 
  
    #4071
27.05.21 10:45
3x teurer als normale Module pro Watt....und 20% mehr Leistung....also ich kann Rechnen....ich denke viele andere auch. Bin mir nicht so sicher, da sich MB "leider" in einem extremen Hochpreissegment bewegen will. Die Rolex unter den Modulen.  

2444 Postings, 7401 Tage Poelsi7Der Shop ist aber net so dolle

 
  
    #4072
27.05.21 10:49
Den müssen sie nochmal ein wenig pimpen, sieht aus wie vor 20 Jahren.
Web Auftritt sollte schon schick sein und die Illustrationen auch korrekt.
naja, kommt bestimmt noch, das können die Wenigsten richtig gut.

Ansonsten bin ich auch sehr überzeugt, bin ja auch schon seit 6 Jahren dabei durch alle Tiefen mitgegangen und endlich mal satt im Plus durch die ganzen KEs.

Viel Erfolg uns allen ;-)  

259 Postings, 659 Tage Kubaner78Modulknappheit?

 
  
    #4073
27.05.21 11:24
@D3nk3r
Die Preise werden kaum mit den üblichen Marktpreisen kongruieren. Es zeigt aber, dass wohl eine enorme Nachfrage nach den Modulen von MB besteht.

Da versucht wohl jemand als Trittbrettfahrer die Angebotsknappheit zu seinem Vorteil ausnutzen zu wollen.  

411 Postings, 110 Tage turicum@quo

 
  
    #4075
27.05.21 13:52
ja, die credit suisse warnt mal wieder bei mbt. es gäbe ja auch konkurrenten, sagt sie. ach ja? das war mir jetzt neu (vorsicht, ironische aussage..)

gesundes misstrauen schadet an dere börse nie, das stimmt schon. mein misstrauen gilt aber eher der skandalbank credit suisse.  

Seite: < 1 | ... | 161 | 162 |
| 164 | 165 | ... 177  >  
   Antwort einfügen - nach oben