Metabox jetzt nachkaufen !


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:00
Eröffnet am: 10.07.00 10:43 von: bioman Anzahl Beiträge: 25
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:00 von: Heikehdkca Leser gesamt: 3.450
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

70 Postings, 7907 Tage biomanMetabox jetzt nachkaufen !

 
  
    #1
10.07.00 10:43
da bei uns ja bekanntlich Amerika mit zwei Jahren Verspätung ansteht, kann ich allen bei einem Blick auf www.scientific-atlanta.com nur schnell den Einstieg bei MBX empfehlen.

In den USA sind die Boxen wohl ein Renner, weil man darüber zugleich shoppen kann. Scientific Atlanta ist ein Outperformer, weil die Prognosen der Analysten ständig übertroffen wurden (z.Z. KGV 100). Umsatz ca. 2 Mio. Boxen, dieses Jahr wohl Verdoppelung, mit steigender Tendenz. Marktführer hier ist Motorola. Scientific Atlanta hat ca. 250.000 Boxen nach Euroland verkauft. Bieten auch ähnlichen Service, wenn auch nicht so gut.

Also, was geschieht, denn, wenn MBX und die Scandis den 1,4 Milliarden-Auftrag closen?
Verpassen wir sonst wieder eine Internetgeneration?
Brokerworld-online: KZ 800 E, ist m.E. nicht untertrieben.

biogrüsse  

485 Postings, 7861 Tage LuisKorrektur zum nachkaufen nutzen,

 
  
    #2
10.07.00 11:04
da Kurse unter 200 Schnäppchen sind.Bin seit eben auch wieder im Boot (190ST).
Man brauch nur auf die nächste ad-hoc warten und geht mit +50% nach Hause.
Da wollte sich heute jemand wohl billig eindecken,na ja mir solls recht sein.

Gruß Luis  

Optionen

70 Postings, 7907 Tage biomanOops, just to let u know: brokerworld-online-Analyse

 
  
    #3
10.07.00 11:06
10.07.00 / 01:01:23
      Metabox (WKN 692120) - Die Geschichte vom hässlichen Entlein...

      Lange hat es gedauert, bis Metabox die Zweifel der Investoren und Analysten ausräumen
      konnte. So notierte der Kurs die ersten neun Monate meist unterhalb der Emissionspreises
      von 45,- EUR. Erst als das Unternehmen im April den ersten Großauftrag vermelden konnte,
      mußte man - wir eingeschlossen - den Set-Top-Boxen die Markttauglichkeit zusprechen.
      Mittlerweile konnte das Unternehmen zwei weitere Großaufträge bekanntgeben, die die
      Zukunftssperspektiven enorm verbessern. Alleine das Volumen der drei gemeldeteten
      Großaufträge belaufen sich auf insgesamt 2,8 Mio. Boxen und es ist davon auszugehen, dass
      weitere Aufträge in der Pipeline sind.

      Die Set-Top-Boxen sind das Kerngeschäft von Metabox. Mittels dieser Boxen wird das
      Fernsehen via Telefonleitung internetfähig. Metabox ist aber mehr als nur eine Box! Die
      Phantasie liegt in der neuen Unternehmensstrategie, so wird nicht mehr nur ein Einzelprodukt
      vertrieben, sondern eine schlüsselfertige e-commerce-Komplettlösung, die eine zukünftige
      Plattform für interaktives Fernsehen darstellen soll. Dafür liefert die AG sämtliche
      Systembestandteile.

      Beim aktuellen Stand der Dinge erwarten wir für 2001 nun einen Umsatz von mindestens 500
      Mio. EUR (zuvor 280 Mio.) und einen Gewinn von mindestens 72 Mio. EUR (zuvor 12,5 Mio.).
      Unter Berücksichtigung der anstehenden Kapitalerhöhung und des geplanten Splits im
      Verhältnis 1:5, ergibt sich beim Kurs von 210,- EUR für das Geschäftsjahr 2001 ein
      Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von 1,22 und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 8,43!
      Nach einem Anstieg von über 400% seit April wirkt die Aktie optisch mittlerweile teuer.
      Anleger sollten sich davon aber nicht irretieren lassen, denn fundamental ist die Aktie aufgrund
      der neuen Planzahlen nach wie vor massiv unterbewertet und verfügt auch weiterhin noch über
      erhebliches Potential. Zudem dürfte das bevorstehende
      Zweitlisting in London und die neue Generation der Metaboxen, welche im Herbst in den USA
      vorgestellt werden sollen, weitere positive Impulse bringen. Wir sehen in Metabox einen klaren
      Outperformer und raten Anlegern weiterhin zum Kauf. Wir erhöhen unser Kursziel auf 800,-
      EUR.

      BROKERWORLD-online  

7 Postings, 7776 Tage Spekulant007Re: Metabox jetzt nachkaufen !

 
  
    #4
10.07.00 11:43
Mist! Den Tagestief heute morgen um die 175 Euro habe ich total verpennt! Das war die Gelegenheit, bei Metabox noch aufzuspringen! Jetzt fehlt mir mal wieder der Mut, bei Kursen um die 190 reinzugehen!

Was denkt ihr: Wo ist ein fairer Einstieg? Welches Limit sollte man aufgeben!?

Wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir Eure Meinung zu einem Einstieg mitteilt.

Danke,
der Spekulant007  

491 Postings, 7982 Tage salingerLasst euch durch dieses "gebashe" nicht herausdrücken ! Die Verträge sind keine fakes

 
  
    #5
10.07.00 12:08
hallo,

momentan werden unglaubliche vorwürfe gegen met@box in den diversen brokerboards gestreut.
an diesen "gerüchten" ist absolut nichts dran.
wenn ihr euch einmal die umsätze anschaut, werdet ihr erkennen, dass hier einige grossinvestoren günstig aufstocken bzw. investieren.

der kursrückgang wurde größtenteils inszeniert und ist, abgesehen von einem geringen korrekturbedarf, der durchaus existiert, fundamental nicht begründbar.

kurse unter 200euro sind kaufkurse !

gruß - sali.  

70 Postings, 7907 Tage biomanHi Spekulant007

 
  
    #6
10.07.00 12:08
ich bin Jurist in einer renommierten deutschen Frankfurter Kanzlei. In Zusammenarbeitsverträgen ist es durchaus üblich, Geheimhaltung über die Zusammenarbeit zu vereinbaren. Nach dem WpHG ("Wertpapierhandelsgesetz") müssen jedoch alle kursrelevanten Informationen zeitnah veröffentlich werden. Die Partner von MBX bedienen sich also eines legalen Mittels, um z.B. der Konkurrenz nichts über eventuelle Strategien zu verraten. Denkbar ist hier beispeilsweise ein Einstieg in eine Marketing-Kampagne im Weihnachtsgeschäft.

Zum Vorvertrag zwischen den Scandis und MBX möchte ich sagen, daß auch dies eine durchaus übliche Form der Zusammenarbeit ist. Er ist bindend und regelt einen großen Teil des späteren Geschäfts. Einzelne Punkte werden noch verhandelt, in der Regel Gewährleistungen, Lieferzeiten oder Konkurrenzschutzklauseln (oder ...). Wenn man sich zu einem solchen Vertrag entschließt, muß das Interesse sehr ausgeprägt sein.

Also, zu 190 E ist MBX ein klarer Kauf. Bisher hatte der CEO immer recht. Warum auch soll er sich das Anlegervertrauen bei 72% Streubesitz und 9% eigenen Anteils verspielen? Darüber hinaus haben sie die Haltefrist für die eigenen Aktien bis Ende des Jahres freiwillig verlängert.

Mich hatte MBX erst durch das günstige KGV bei einem klasse Wachstum überzeugt. Wenn Du rechnest, sind neben dem günstigen KGV und den Wachstumsaussichten auch die interessanten Dienstleistungen noch nicht im Kurs enthalten.

Aus meiner Ex-Tätigkeit für eine große deutsche Bank weiß ich, das Analysten in der Regel Techniker, Biologen, Ingenieure und VWLer etc. sind, aber keine Juristen. Daher ist deren Verständnis rechtlich schwieriger Zusammenhänge auch nicht so ausgeprägt. Die rufen auch selten wegen ihres elitären Status' in der Rechtsabteilung an, um sich einmal die Auswirkungen bestimmter Regelung erklären zu lassen.

Stop-Loss bei 161.

biogrüsse  

491 Postings, 7982 Tage salingerGenau das ist der springende Punkt: Warum hat der Vorstand seine Haltefrist ...

 
  
    #7
10.07.00 12:29
freiwillig verlängert ?
wenn diese verträge nur "fakes" sind, so würde die führungsriege von met@box ihr eigenes geld verbrennen - so dumm ist niemand.


gruß - sali.  

491 Postings, 7982 Tage salingerBrokerworld-Online gibt Heute für Met@box folgendes Kursziel aus - 800 EURO !!

 
  
    #8
10.07.00 12:53
ich halte dieses zwar für ein wenig übertrieben, wäre jedoch durchaus bereit mich auf 400-500 euro einzulassen.

gruß - sali.  

52 Postings, 7862 Tage HoratioRe: während andere nicht wissen wo sie die 2000-er Umsaetze hernehmen sollen,

 
  
    #9
10.07.00 13:27
wo selbst bei der old-economy plötzlich Gewinn Warnungen scheinbar zur Tagesordnung gehören, hat MBX seine Umsaetze nicht nur fuer dieses Jahr,
sondern auch fuer 2001, 2002 und 2003 schon im Trockenen.

Wo zum Teufel gibt es bei den Hunderten von companies, egal ob new - oder
old economy, noch eine Zweite Firma, die die geplanten Umsaetze fuer die
Jahre 2001,2002 jetzt schon uebertroffen hat.

Will wirklich jemand ernsthaft glaubhaft machen, daß sich der Vorstand mit all seinen Mitarbeitern nun die nächsten 3 Jahre in die Sonne sitzt und sich
die Füße wärmt?

Hier wird doch gearbeitet - hier wird vor allen Dingen verkauft!!!!

Alle leben nur vom Verkauf - nicht von der Phantasie -

hier ist nicht ein virtueller Phantasiemarkt -
nicht eine e-commerce Plattform - auf der Umsaetze moeglich waeren -
nur keiner clickt an und kauft etwas -

hier bei MBX wird nach traditioneller Art Umsatz generiert -
da gibt es Verkäufer die raus gehen in die Welt um zu verkaufen
die warten nicht, daß jemand seine Maus in Bewegung setzt-

was wird sein, wenn es zum Weihnachtsgeschäft plötzlich Werbespots gibt
so ähnlich nach dem Motto
       
      Ich kann zwar keinen Computer bedienen - aber

        "Ich bin doch nicht blöd -

         ich bin mit meinem Fernseher im Internet -

          sogar im Urlaub, da hab ich einen am Hotelzimmer -

           da schließ ich einfach meine Box an und schon bin

            ich ein netter Internet(t)ler!


Ein KZ von 800.-- wird dann nicht reichen!

Im übrigen hat MBX selbst ohne die megadeals schon 200 MIO Umsatz
generiert!!

Das Wichtigste bleibt aber, daß Umsaetze durch Verkauf generiert werden,

daß nicht Phantasie den Kurs bislang getrieben haben,

sondern ausschließlich verkaufte Stueckzahlen -

Phantasie waere da noch reichlich einzupreisen -

daß ist angesichts der Verkaufszahlen momentan entbehrlich -

Mit Sicherheit sehen wir noch vor der HV - die 300.-- Marke fallen!

Wer fuer diesen Sommer ein besseres Papier hat, der mag es mir bitte
nennen - ich bin gerne bereit in dieses bessere zu investieren und
evtl. meine MBX papers zu verkaufen -

wer aber nichts besseres in seinem Depot hat und zu feige ist,
zu diesen, momentanen Schnaeppchenpreisen einzusteigen, der
möge vor allem nicht auf das einzige, fundamental abgesicherte,
zukunftstraechtige Papier einschlagen, das gegen alle Trends und
gegen dieses Sommerloch performed - wie es ihm gebührt!!!

Wer Wirtschaft nicht verstehen will, moege in den Biergarten gehen und
Schafkopf oder Skat spielen. Wer über seinen Tellerrand nicht hinaussehen kann oder mag, sollte sich nicht erdreisten, anderen den Horizont abzusprechen.

Gruß
Horatio



















 

760 Postings, 8018 Tage storyhunterHut ab Horatio, wie ich lese, hat Dich Metabox auch überzeugt, denn ich entsinne

 
  
    #10
10.07.00 14:05
mich noch an einen alten Thread (April??), in dem auch Du Deine Bedenken geäußert hast, Bedenken, die ich sehr wohl ebenfalls hatte!

Ich halte den Kursrückgang heute für das übliche Börsenspiel und sehe es mehr als gelassen. Ich habe gefährlichere Aktien im Depot als Metabox, denen ich nur noch zuschauen werde, die mir den z.Zt. regnerischen Sommer 'verwärmen'.
Sollte es nochmal etwas tiefer gehen, werden ich umschichten und zukaufen!!!

Übrigens: Schaue Dir den Thread über GrenkeLeasing an, falls Du noch Aktien mit eindeutigen Zukunftsgewissheiten suchst.
http://blau.ariva.de/cgi-bin/f_anz.pl?a=gesamt&nr=34398&754

Ansonsten:
Kalt bleiben und ruhig der Bergtour zusehen.
grüße
storyhunter
 

29 Postings, 7773 Tage RoadRunnerRe: Metabox jetzt nachkaufen !

 
  
    #11
10.07.00 14:06
Hi all!
Hab mir jetzt ein Herz gefaßt und bin bei 179,50 rein.
Gruß,
Roadrunner  

485 Postings, 7861 Tage LuisScheinen doch einige Zittrige auszusteigen,

 
  
    #12
10.07.00 14:28
jetzt pendelt der Kurs bei 180.
Na mal sehen wo wir heut abend stehen.Bin aber für die Woche sehr optimistisch für Meta.

 

Optionen

138 Postings, 8206 Tage MaxxRe: Metabox jetzt nachkaufen !

 
  
    #13
10.07.00 14:31
kann es sein, das einige der Diskussionsteilnehmer zu Höchstkursen gekauft haben ?
Ich denke, das hier erst noch einige Gewinne realisiert werden bis es vielleicht wieder nach oben geht ...  

Optionen

32 Postings, 7946 Tage RocheeSpekufrist lief ab

 
  
    #14
10.07.00 14:37
War doch klar, das heute der Kurs fällt:

Emissionstermin: 07.07.1999

Das heißt, daß die Spekufrist für alle die abläuft, die von Anfang an dabei waren. Samstag und Sonntag konnten die meisten nicht handeln.
An die Story von Metabox glaube ich nicht, weswegen ich mir die Aktie nicht näher angeschaut habe.
Aber: Der heutige Kursverlust muß keinesfalls eine Trendumkehr sein.
Gruß Rochee
 

70 Postings, 7907 Tage biomanWeitere Denkhilfe

 
  
    #15
10.07.00 15:41
Gerade aus wallstreet-online (nicht von mir):

Hallo,

habe soeben ein Fax an NTV nach Berlin gesendet.
Fax-Nr: 030-20190505
Ruft doch einmal an oder sendet ihnen auch ein Fax.

Hier mein Fax:


NTV
Taubenstr. 1
Berlin



Verängerung der Lockupfrist des Met@boxvorstandes
InterNordic wo ist sie - von Michael Mross


Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Anfrage betrifft die Aktie von Met@box - WKN: 692120 Neuer Markt

Nach Aussage des Vorstandesvorsitzenden Stefan Domeyer, hat der Vorstand von Met@box die Lockupfrist
„freiwillig“ um 12 Monate verlängert. (Steht in Wallstreet-Online).

Wenn der Vorstand von seinen Produkten nicht überzeugt ist, bzw. die Verträge nicht echt sind, warum sollte
er
dann freiwillig seine Lockupfrist um 1 Jahr verlängern?

Zu InterNordic – wo ist sie?

Hier der Artikel: (aus Wallstreet-Online)
Ericsson gründet mit Partnern Internet-Marktplatz "Nordic Commerce Exchange"

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Die schwedischen Unternehmen Ericsson , SEB und b-business partners haben
gemeinsam den Internet-Marktplatz Nordic Commerce Exchange (NCE) gegründet. Auf dem virtuellen
Marktplatz sollen Reise-, Consulting-, Computer- und Büro-Dienstleistungen gehandelt werden. NCE strebt
nach eigenen Aussagen innerhalb kürzester Zeit die europäische Marktführerschaft in seiner Branche an.
Das Finanzinstitut SEB, das kürzlich die BfG-Bank übernommen hat, steuert zu NCE 30.000
Geschäftskunden
bei. Zum Geschäftsführer der neuen Gesellschaft wurde Hans Ahlinder ernannt, der bereits
Führungserfahrungen bei Volvo und Ericsson gesammelt habe. NCE soll in absehbarer Zeit an die Börse
gebracht werden./mw/kg

Könnten Sie diese Fragen für die Met@box-Aktionäre klären.
Über ein Fax oder eine kurze Ansprache im Rahmen der Telebörse bin ich Ihnen im Namen aller
MBX-Aktionäre dankbar.

Negative Meldungen wie den Handelsblattbericht, der einen nichtgenannten Händler zitiert, der wiederum
etwas
nicht glaubt, melden Sie schon den ganzen Tag.

Vielen Dank für Ihre Mühe.


Mit freundlichen Grüßen



Mir ging der Busch und der Mross (übringens bei Instock
beteiligt - wo auch der Mainvestor mit dabei ist - der
MBX ja bekanntlich am Freitag zu verkauf stellte) mit
ihren "Berichten" auf den Geist.

Gruß an alle MBXler


Ich wollte nur kurz posten, dass an den Negativgerüchten nichts dran ist. Der Typ hat einfach noch einmal
gelesen, wäre vielleicht auch einmal dem Handelsblatt zu empfehlen.

biogrüsse  

70 Postings, 7907 Tage biomanAd hoc: schau an !

 
  
    #16
10.07.00 18:50

                   Metabox rechnet schon bald wieder mit steigenden
                   Kursen

                   2000-07-10 um 15:41:22

                   Hildesheim (vwd) - Die Metabox AG, Hildesheim, geht davon aus, dass der
                   Kurs der Aktie bald wieder steigt und sich Richtung 200 EUR bewegt. "Wir
                   stehen den Gerüchten über unser Unternehmen gelassen gegenüber, weil wir
                   die Anschuldigungen aus dem Weg räumen können", sagte ein Sprecher am
                   Montag auf Anfrage von vwd. Veröffentlichungen würden immer erst dann
                   vorgenommen, wenn sie Hand und Fuß hätten. Allerdings respektiere man
                   den Wunsch der Kunden, aus Wettbewerbsgründen vorerst keine Namen zu
                   nennen. Für den Ende März beschriebenen Auftrag über die Lieferung von
                   500.000 Set-Top-Boxen rechnet er noch im Laufe des Jahres mit der
                   Bekanntgabe des Auftraggebers.

                   Das nicht genannte Unternehmen plane derzeit für die Boxen eine
                   ausgeklügelte Werbekampagne und wolle die Mitbewerber durch
                   entsprechende Veröffentlichungen nicht auf den Plan rufen. Wie viele
                   Set-Top-Boxen Metabox im laufenden Jahr absetzen wird, konnte der
                   Sprecher nicht genau sagen. Auf jeden Fall handele es sich aber um über
                   100.000 Einheiten. Im abgelaufenen Jahr waren 10.000 Stück verkauft
                   worden, wobei der Absatz nicht über das gesamte Geschäftsjahr erfolgte.

                   Zu Gerüchten über den möglichen Anteilsverkauf von Altaktionären sagte der
                   Sprecher, dass das Unternehmen nicht davon ausgehe, dass hier
                   nennenswerte Abgaben erfolgen würden. Allerdings könne er nicht sagen, wie
                   sich jeder einzelnen Anteilseigner verhalten werde.

                   +++Kirsten Bienk vwd/10.7.2000/kib/sa  

52 Postings, 7862 Tage HoratioHi storyhunter - ja damals war auch der Informationsgehalt geringer - daraus

 
  
    #17
10.07.00 18:55
resultierte einerseits die größere Skepsis und andererseits hatte ich grade
ein paar Wochen vorher an dem Wert gute 20.000 EUR verloren.

Ich habe den Thread nicht mehr hochgeholt, aber ich glaube, daß ich bestimmt
auch dazu geschrieben habe, dass ich deswegen nicht das große Heulen beginne, oder nun in allen Threads das Papier schlecht mache, weil ich
mir das Geld eben woanders wieder hole.

Aber es wurmt natuerlich und der heimliche Stolz will es nicht so recht
zulassen, daß man so eine Mistzocke gebaut hat. Deshalb grübel, grübel und
studier, wie kann man das eigene Selbstbewusstsein wieder aufrichten, am
besten waere es, so dachte ich wenn es mir gelingen würde den Verlust mit
demselben Papier wieder auszugleichen. So fing ich an genauestens zu
beobachten, zu verfolgen und micht aus allen Ecken zu informieren, um,
so dachte ich mir meine Kohle uebers traden wieder zu holen.

Plötzlich hatte ich den Verlust längst realisiert und stand in schönstem
grün - mitten unter all den anderen mit der sommerlichen Modefarbe rot
behafteten Papieren.

In der Zwischenzeit habe ich ordentlich nachgekauft, auch heute natürlich
wieder, habe mich noch mehr reingekniet und Informationen recherchiert und
aufgearbeitet und bin eigentlich immer ruhiger geworden.

Aber eines hat man heute gesehen, trotz aller Unruhen, Falschmeldungen und
der Gerüchtestreuer in den Boards - die Aktie hat Charakter bekommen -
heute Morgen niedergeknüppelt ist sie sogleich wieder aufgestanden,
heute Mittag wieder im Würgegriff - ist sie wiederum aufgestanden
um sich gleich wieder in die Lieblingsrichtung eines Aktionärs zu begeben.

Man sieht ihr offensichtlich die Muskelpakete, die sie sich nunmehr in
ihrem einjährigen Tainingslager antrainiert hat, noch nicht an, aber
meiner Einschätzung nach ist sie zwischenzeitlich so stark, daß sie nicht
mehr sonderlich weit zurück kommen wird.

Du hast recht mit MBX momentan zurück lehnen -

Urlaubsstimmung assoziieren -

strahlend blauer Himmel eingesaeumt von bauschigen Schäfchenwölkchen, Bergspitzen spiegeln sich im Gletschersee,
von den heißen Felsen huscht ein zartes, angewärmtes Lüftchen
über die Picknickdecke -
in der einen Hand a schöns Hefeweisse,
in der anderen s`Dirndl - knackig braun ( leicht lüstern)
und auf den Lippen leise pfeifend:" wenn sie erklimmen schwindelnde Höhen,... ( die Papierle - natürlich),
in dem Wissen, daß die Met@box Aktien wieder in eine neue Diritissima
eingestiegen sind - hoch und höher....
das Hefeweisse beiseite stellen,
sich umdrehen und den schönen und schönsten Dingen zuwenden,
in dem Wissen, wenn man fertig ist,
ist man nicht nur ruhiger und nicht nur eins mit der Natur,  
man ist auch schon wieder ein Stück wohlhabender......

ja, ja - die Vorfreude, die hat schon was ...

alora -

thanks nochmals fuer den Grenke - Thread,
den hatte ich von Anfang an mitverfolgt, weil er doch einmal einer
den wenigen mit Niveau war.

Hat er doch gezeigt, daß man allein mit dem Vermitteln von Wissen und
tatsächlichen Fakten viel mehr erreicht, als mit den nervigen, öden
persönlichen Angriffen, die man hier leider immer wieder lesen muss.

Viele kapieren es einfach nicht, daß ein Diskussiuonsforum eben von
diskutae kommt.

Nicht Recht haben oder bekommen ist wichtig - das ist nicht Börse -
das gibt`s auf den Gerichten -

den Horizont erweitern, Informationen einsammeln, Fakten erhalten und
vergleichen -

weil dies alles ein einzelner bei soviel Werten nicht kann -

formiert man sich auf einem Board und tauscht sich aus.

Das hilft und spart Zeit.

Dazu muss man aber denjenigen, der eine andere Meinung hat weder
angreifen, noch für dumm hinstellen und schon gar nicht dazu bringen,
daß er seine Informationen nicht mehr ins Board einstellt.

Hinderlich ist, daß anscheinend den meisten nicht bewußt ist, daß man
zum Schreiben in der Tat ein anderes Vokabular verwendet, als zum Sprechen.
Sprache kann man variieren, Tonmelodie, Stimme, Geschwindigkeit, Höhen, Atmung erlauben vielfältige Ausdrucksvarianten und Stimmungen.

Mit der Schrift liefere ich mich aus - bin ausgeliefert der Situation, der
Stimmung die gerade beim Leser vorherrscht. In der Schriftform ist demnach
die Akzentuierung und genaue Wortwahl weitaus wichtiger, als in der
sprachlichen Kommunikation.

Würden alle dasselbe wollen, nämlich möglichst viel Information

     diskutae - Diskussion - Diskussionsforum -

ohne alles selbst recherchieren zu müssen, gäbe es sicherlich ebenso
einen angenehmeren Umgang untereinander mit mehr Hilfen und weniger
Attitüden.

Aber gleich gehts ab ins philosophische -

das wäre ja eigentlich schon beinahe ein posting für tiefe Nachtstunden -

erstmal ein break -

muss mich lieber wieder mit dem Gletschersee befassen
und außerdem noch...
sonst bin ich am Ende wirklich noch mit der Weissen allein,
wo knackig braun und lüstern doch so schön is.....

bibi
Horatio























                                   








 

491 Postings, 7982 Tage salingerHallo Horatio, schön, dass du wieder an Bord bist. mkt.

 
  
    #18
10.07.00 20:13
wir hatten ja schon einmal so eine diskussion unter "vier augen" geführt - nun wird diese von den medien aufgegriffen und "vollendet".

der aktienkurs musste über kurz oder lang einmal korrigieren - das ist nur gesund.
die faktoren, die zu dieser korrektur geführt haben, sind jedoch absurd und konstruiert.

ich bin mal auf die nächsten tage und wochen gespannt...


liebe grüße - sali.
 

258 Postings, 7821 Tage pauleschön, horatio! , sehr lesenswert o.T.

 
  
    #19
11.07.00 00:36
 

32 Postings, 7876 Tage SchibiritRe: Metabox jetzt nachkaufen ! o.T.

 
  
    #20
11.07.00 12:41
 

258 Postings, 7821 Tage pauleok, mach ich o.T.

 
  
    #21
11.07.00 12:46
 

760 Postings, 8018 Tage storyhunterGrüß Dich Horatio, schöne Deine Zeilen gelesen zu haben, und meiner Zustimmung

 
  
    #22
11.07.00 13:35
kannst Du gewiß sein.
Ich weiß:
-daß ich wenig weiß
-daß ich fehlervoll bin
-daß es sich gemeinsam besser tradet
-daß Schule, Lehre und Studium nicht umsonst 15-20 Menschenjahre dauern
-daß es wichtiger ist, am milchblauem Gletschersee zu sitzen und ....

Metabox wird von den Neidern niedergemacht, jedoch werden ihnen die MetaZahlen klare Grenzen setzen.
Förtsch-egal ob gemocht oder nicht, er ist nur eine Meinung, mehr nicht- hat sein StoppLoss bei 140 gesetzt, also wenn das Gap geschlossen ist, ich denke hingegen, genau da liegt der härteste Widerstand. Jedoch zweifel ich, ob wir 140 wiedersehen.

Weiterhin viel Erfolg wünscht
storyhunter
...und Grüße an die Berge...;-)  

619 Postings, 7581 Tage Carupanooch,habe ich mich mit dem Datum geirrt? o.T.

 
  
    #23
03.09.01 18:11
 

1664 Postings, 7899 Tage Tyler DurdanBrokerworld Online gibt es sogar noch..

 
  
    #24
03.09.01 18:20
Hier: http://www.brokerworld-online.com/

Mal gucken, was die jetzt so empfehlen. Metabox KZ: 800 Euro hat ja nicht so ganz geklappt ;-)

Grüsse,
Tyler Durdan  

619 Postings, 7581 Tage Carupanotja wenn Metabox mal so eben nebenbei

 
  
    #25
03.09.01 18:55
die 500000 angekündigten Metaböxchen ausgeliefert hätte,ja dann wäre der Kurs doch bestimmt bei 800€ vorbeigeschrammt.Na ja immerhin wollen sie doch im Oktober einen Prototypen,oder so ähnlich vorstellen,habe ich heute irgendwo gelesen.  

   Antwort einfügen - nach oben