Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Meine Wirecard-Gewinne - Thread!


Seite 1 von 118
Neuester Beitrag: 23.07.19 12:28
Eröffnet am: 09.02.19 14:33 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 3.945
Neuester Beitrag: 23.07.19 12:28 von: 4ACNSW Leser gesamt: 295.365
Forum: Börse   Leser heute: 1.063
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 118  >  

6149 Postings, 1618 Tage BorsaMetinMeine Wirecard-Gewinne - Thread!

 
  
    #1
1
09.02.19 14:33
12640  
2920 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 118  >  

686 Postings, 867 Tage joja1und noch mehr Anlauf

 
  
    #2922
1
22.07.19 16:23
sssssssssst-bäng-sssssssssst-bäng-sssssssssst-bäng-sssssssssst-bä­ng-usw. Bringt auch nichts. Schau mal im Schrank, da sitzt sicher ein Troll drin.  

Optionen

3300 Postings, 4380 Tage a.m.le.Richtig

 
  
    #2923
22.07.19 16:24
In zeitskalen ist’s aber noch billig anzusehen. Die Geeinnmitnahmen Ende mai, Einleitung der Korrektur bis letzte Woche ist durch. Nächste Zeitskale!!! Juli hat das Junitief  bestätigt und es geht aufwärts, die Zahlen sind im anmarsch die weniger schönen börsenmonate neigen sich dem Ende. Es wird sich sozusagen positioniert.

Man kann es auch anders sehen:  wenn man den dez. Bis März ausklammert( ft Artikel momentan steht da betrug im Raum) ist es ein Konsolidierung/ seitwärtsphase deines Aufwärtstrends beginnend in 08.

Wenn du ein daytrader bist wirst du meiner argumentierung nicht folgen können.  

538 Postings, 143 Tage Kornblume@amle

 
  
    #2924
22.07.19 16:34
Wen man sich mit Charttechnik befasst, dann sollte man die Fundamentaldaten als auch sämtliche Meldungen, Analysen und Analysten außen vor lassen. Das ist ein vollkommen eigener Bereich. In die Charttechnik fließen sämtliche Kauf und Verkaufsentscheidungen  sämtlicher Martteilnehmer mit ein und das in Echtzeit. Das ist es, was diese Technik so sexy macht. Niemand kann sich vor ihr verstecken oder sie täuschen. Im Übrigen arbeiten sämtliche Hedgefonds und Investmenthäuser damit, nur mit viel mehr Parametern und mit künstlicher Intelligenz.  

920 Postings, 4548 Tage MucktschabernatSetzt halt den Türken

 
  
    #2925
22.07.19 16:48
auf IGNORE! Dann herrscht hier Ruhe! Leute die was draufhaben, schreiben eh im Nebensread!  

1138 Postings, 2688 Tage M987@ Kornblume Abwärtstrend

 
  
    #2926
22.07.19 16:50
Es könnte ja sein, dass es Trader gibt die innerhalb des Tagescharts/5min/1min Geld verdienen. Jahrescharts eignen sich eher für langfristige Perspektiven. Im Tageschart sehe ich momentan keinen Abwärtstrend und der MACD/RSI/Stochastik SL/Bollinger sprechen momentan auch nicht dafür.  

367 Postings, 1941 Tage Thomas941@Kornblume

 
  
    #2927
5
22.07.19 16:57
"Im Übrigen arbeiten sämtliche Hedgefonds und Investmenthäuser damit, nur mit viel mehr Parametern und mit künstlicher Intelligenz."

Du interpretierst da bisschen zuviel hinein, denn du tust gerade so als wäre ein Hedgefonds ein Technologieunternehmen, welches mathematisch Kurse vorraussagen kann, aber aus Erfahrung wissen wir, dass das nicht der Fall ist. Nicht böse sein, aber Charttechnik ist eher was für den kleinen "deutschen Michel", Stichwort CFD-Trading, der hofft in den Kursen Korrelationen oder Gesetzmäßigkeiten finden zu können, was natürlich Schwachsinn ist. Es gibt auch in der Finanzbranche "Charttechniker", aber das sind mehr die Tagelöhner der Branche, die für ein kleines Handgeld Charts analysieren.

Bei Hedgefonds und Investmenthäusern ist die Stratgie viel "plumper", viele große schließen Kooperationen und beeinflussen den Kurs in ihre Richtung, entweder nach oben oder nach unten, dafür brauch ich keine Charttechnik, sondern nur jede Menge Kapital. Wenn sich Investoren mit hoher Bonität zusammenschließen und mit Fremdkapital spekulieren kann man da innerhalb kurzer Zeit Milliardenbeträge verschieben, ohne jemals den Chart betrachtet zu haben. Wenn die Firma etwas taugt, dann wird dort massiv investiert. Hast du dich schon einmal gefragt wieso TESLA so erfolgreich ist und so eine hohe MarketCap hat, obwohl dieses Unternehmen 700 Millionen Verlust schreibt? Die Antwort liegt in den Netzwerken und finanzkräftigen Investoren, die pulvern zig Millionen in TESLA rein, um dieses Unternehmen am Leben zu erhalten und sie hoffen das in der Zukunft der große Durchbruch kommt.

Charttechnik dient vorallem "den Großen" als Instrument zur Manipulation der Massen. Ein Shortseller wird wohl seine Short-Attacke an irgendeiner Grenze starten und da sowohl die Chart-Gläubigen als auch die Hedgefonds/Big Player diese Grenzen kennen, werden sie sich genau diese Marken anschauen. Und wenn alle an diesen "charttechnischen Unfug" glauben, dann wird das System zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung.  

686 Postings, 867 Tage joja1konblubber

 
  
    #2928
3
22.07.19 17:02
ich hoffe dass Du nie in den Sog der Ermittlungen gerätst. Du bist so ein lustiger Geselle, da würde mir richtig was fehlen. Mach bitte immer weiter, Humor ist total wichtig.  

Optionen

3300 Postings, 4380 Tage a.m.le.Hedgefonds und investment

 
  
    #2929
1
22.07.19 17:18
Häuser machen den Kurs! Sie schauen nicht drauf.  

102 Postings, 132 Tage BackInStock@Kornblume

 
  
    #2930
1
22.07.19 19:11

Kornblume:
Tonbandmitschnitt

07:38
#2866

Das ist äußerst interessant. Wie kam der Mitschnitt zustande. Gab es Wanzen in den Büros der FT oder des Gesprächspartners? Wurden Leitungen angezapft? Wer hat solche Ressourcen? Zu sowas sind in der Regel die großen Geheimdienste in der Lage. Wer hat dann diese beauftragt? Inwieweit ist das alles legal? Sind die Aufnahmen echt? Heute kann man sehr leicht Tonaufzeichnungen fälschen. Wurden diese WC zugespielt oder in Auftrag gegeben? Wurde für diesen Tonbandmitschnitt etwas bezahlt und von wem? Wird das vor Gericht als Beweismittel anerkannt? Wer hat den Inhalt veröffentlicht? Falls ein neuer FT-Artikel erscheinen sollte, ist dann der Inhalt schon vorab als Fake einzustufen, weil er nur dem Zweck dienen sollte eine neue Short-Attacke zu starten? Falls es diesen tatsächlich geben sollte, könnte nicht der Inhalt brisant sein, weil er vielleicht auf Tatsachen beruht?
Ganz klar ist, falls es eine abgekartete Sache mit Fake-News sein sollten, die nur den Zweck hätten den Leerverkäufern in die Hände zu spielen, um selbst am Profit zu profitieren, dann wäre das natürlich eine kriminelle Handlung. Allerdings ist das unwahrscheinlich, da ja schon mehrere Artikel zu diesem Themenkreis erschienen sind und die FT in dieser Angelegenheit mit Sicherheit höchst sensibilisiert ist. Da lässt man sicher nicht einen neuerlichen Artikel raus, dessen Recherche nicht akribisch mehrmals überprüft wurde. Alles andere wäre purer Selbstmord.
Wird ja heute ein spannender Handelstag.

Extrem kritsche Fragen die Du da stellt Kornblume!

Ich hab mal zurück geblättert:

Bei Erscheinen der FT-Artikel hast Du nie solche kritischen Fragen gestellt. Du hast nie auch nur im Geringsten den Wahrheitsgehalt angezweifelt.

Könntest Du das kurz erläutern?

 

154 Postings, 613 Tage Itburnsneuer Artikel

 
  
    #2931
1
22.07.19 19:39
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...iellosen-krimi/24687366.html


"Dem Handelsblatt liegt eine schriftliche Versicherung eines Privatdetektivs zur Authentizität der Aufnahme vor. Beauftragt wurde dieser von einem Investor, der angibt, überzeugter Wirecard-Aktionär zu sein."  

17698 Postings, 6459 Tage lehnaTja

 
  
    #2932
22.07.19 19:52
Trotz deutschem Datenschutzwahn werden hier abgehörte Telefone runtergespielt, da es das Anschwillen des eigenen Geldbeutels eventuell behindert.
Seis drum, Zockerei hin oder her. Wir schwimmen nun wieder gemächlich über dem 200er Schnitt.
Und das heisst bei mir: Wir haben Hausse.
Aldi sei Dank.
Aber richtig prickelnd für uns Bullen wirds natürlich erst dann, wenn der Grüne wieder nach oben dreht...
ariva.de







 

3300 Postings, 4380 Tage a.m.le.Tja

 
  
    #2933
22.07.19 20:23
Lehna, FT ist ja britisch und der Herr „ nick x und die Firma x“ wohl auch.  Beinhaltet Datenschutz Kriminelle Abmachungen. Hmmmm  

3300 Postings, 4380 Tage a.m.le.Backinstock

 
  
    #2934
22.07.19 20:25
Das kann er nicht und er hat bestimmt Gründe dafür.  

442 Postings, 318 Tage 4ACNSWKornblume hat es wohl nicht eilig die Frage

 
  
    #2935
22.07.19 21:07
von User BackinStock zu beantworten.  Interessant.

https://www.ariva.de/forum/...inne-thread-560994?page=117#jumppos2930  

252 Postings, 374 Tage User88Wenn ihr den Herrn KB, oder was auch immer

 
  
    #2936
22.07.19 21:35
los werden wollt, dann ignoriert ihn doch einfach,
Ich brauch den Psychoterror nicht jeden Tag von morgens bis abends.
Da ist man doch froh, wenn man noch ein anderes Hobby hat!
 

538 Postings, 143 Tage KornblumeWenn man glaubt, dass

 
  
    #2937
23.07.19 06:53
WC eine reinweiße Weste hat und alles andere nur Fake-news sind, der sollte einmal den Artikel vom verlinkten Handelsblatt-Artikel vom. 31.5.19 lesen. Es geht darum, dass da einiges noch ungeklärt ist und es jederzeit diesbezügliche neue Meldungen geben kann.  

538 Postings, 143 Tage KornblumeHier der Link

 
  
    #2938
1
23.07.19 06:54

367 Postings, 1941 Tage Thomas941@Kornblume

 
  
    #2939
1
23.07.19 07:02
Achja Kornblume wie gehts eigentlich deinen Shorts ;-) ??? Postest da irgendwelche Artikel von vor 2 Monaten, du musst ja schon richtig verzweifelt sein. Dieser HB-Artikel wurde schon x-fach abgehandelt, aber du kannst es ja probieren, vielleicht verkauft ein unwissender Anleger dadurch seine Aktien oder Calls.
 

538 Postings, 143 Tage KornblumeDas mag in eurem Thread

 
  
    #2940
23.07.19 07:34
bereits abgehandelt (verdrängt) worden sein, aber das gilt mit Sicherheit nicht für die in diesem Artikel angeführten, anhängigen Gerichtsverfahren, die laufen aktuell und werden auch nicht so schnell abgeschlossen sein.. Da schreibe ich noch nicht einmal von den polizeilichen Ermittlungen in Singapur. Das dauert eben länger als die 7 Wochen, seit dem dieser Artikel erschienen ist und hat mit der FT gar nichts zu tun. De Autor ist Felix Holtermann. Ich weiß, dass das für Viele hier unerträglich ist, weil es dem Einheitsbrei (Propaganda) der Hurra-Poster und der offensichtlich unter Schnappatmung leidenden PR-Abteilung von WC zuwiderläuft. Aber Vielleicht sollte WC auch das Handelsblatt wegen Fake-news verklagen. Vielleicht stecken ja die auch mit den LV unter einer Decke,  

442 Postings, 318 Tage 4ACNSWKB bleibt die Erklärung schuldig

 
  
    #2941
23.07.19 08:06
zur Frage die ihm ein User gestellt hat. Inhaltlich ging die Frage darum, wieso KB nicht in selbem Maße ausführlich die Artikel der FT "analysiert", wie er gestern den Vorgang zum Tonband kommentierte.

https://www.ariva.de/forum/...inne-thread-560994?page=117#jumppos2930

Interessant.  

3300 Postings, 4380 Tage a.m.le.Kornblume

 
  
    #2942
23.07.19 08:15
Das wurde bereits behandelt und es wurde auch seitens Wirecard dazu was gesagt. Der einzige der  wieder nichts mit bekommen hat bist du.
Und ich nehme an das selbst du weißt das Wirecard nicht rangenommen werden kann. Es wurde und wird ja nicht Wirecard beschuldigt, sondern Wirecard ist als „ Zeuge“ zu verstehen.

Kornblume, das war ganz schwach.  

3300 Postings, 4380 Tage a.m.le.Achso kornblume

 
  
    #2943
23.07.19 08:16
Back in stock hat Dir eine Frage gestellt.  

270 Postings, 1069 Tage Nicks1971Kornblume hat doch mit seinen Shorts......

 
  
    #2944
23.07.19 08:18
.....voll aufs richtige Pferd gesetzt!

Bei den Temperaturen :0))

Bestimmt hat er den Temperaturchart analysiert, der Fuchs. Dem macht halt keiner was vor!
 

17698 Postings, 6459 Tage lehna#40 Naja, KB

 
  
    #2945
2
23.07.19 08:19
Wer seine Kohle leichtfertig schwarzen Schafen in den Rachen schmeisst, um schnell ordentlich Profit zu machen, sollte dann nicht die ausführende Bank dafür verantwortlich machen.
So dürften das die Gerichte auch sehn.
Problem ist für mich auch in diesem Falle eher Dummheit dieser Typen, die dann ständig die Schuld beim scheitern anderen Leuten geben wollen, anstatt einmal im Leben sich selbst zu hinterfragen.
Auch hier auf Ariva erlebt man das täglich, wenn Zockerei in die Hose geht. Dann wird dann über Verschwörungen/ Intrigen schwadroniert.
Anstatt auch mal einzusehn, dass man bei seinen Deals nicht die hellste Kerze auf der Torte war...

 

442 Postings, 318 Tage 4ACNSWKB bleibt die Erklärung schuldig

 
  
    #2946
23.07.19 12:28
zur Frage, die ihm ein User gestellt hat. Inhaltlich ging die Frage darum, wieso KB nicht in selbem Maße ausführlich die Artikel der FT "analysiert", wie er gestern den Vorgang zum Tonband kommentierte.

https://www.ariva.de/forum/...inne-thread-560994?page=117#jumppos2930

Interessant.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 118  >  
   Antwort einfügen - nach oben