Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge


Seite 1 von 769
Neuester Beitrag: 02.08.21 22:32
Eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 20.201
Neuester Beitrag: 02.08.21 22:32 von: RichyBerlin Leser gesamt: 3.324.202
Forum: Börse   Leser heute: 657
Bewertet mit:
63


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 769  >  

67687 Postings, 4890 Tage starwarrior03Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

 
  
    #1
63
19.06.10 22:38
Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..  
19176 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 769  >  

110 Postings, 2238 Tage gralco#19177

 
  
    #19178
1
24.06.21 17:55
„ Der Vorstand der Gesellschaft hat die Aktionäre über den Fortschritt und die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020 sowie über wichtige Ereignisse in den ersten Monaten des Jahres 2021 informiert, darunter die Rekrutierung des letzten Patienten der dritten Dosiskohorte des Phase-I-Teils der klinischen Studie mit MDG1011…”

Verstehe ich das richtig, dass der letzte Patient rekrutiert ist? Dann muss doch bald die Meldung über den Abschluss der Phase 1 kommen, oder?  

482 Postings, 3766 Tage FtnewsMDG 1011

 
  
    #19179
24.06.21 18:09
 

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlin#gralco

 
  
    #19180
24.06.21 18:33
Ja, aber bis die Daten dann aufbereitet sind kann das noch dauern.
Habe was von "noch in diesem Jahr" im Ohr
 

482 Postings, 3766 Tage FtnewsStudienablauf

 
  
    #19181
24.06.21 18:41


Nachdem  man sich in der 3. Kohorte befindet und dort der letzte Patient aufgenommen wurde, sollten unmittelbar Ergebnisse präsentiert werden können.  

8027 Postings, 3197 Tage iTechDachsAufgenommen bedeutet ja noch nicht unbedingt

 
  
    #19182
24.06.21 18:57
behandelt - dazu muss ja erstmal die Blutentnahme und Modifikation sowie Expansion derT-Zellen erfolgen,  um dann nach ca. 4-6 Wochen den Medigene TCR beim Patienten wieder zuführen zu können. Bis dann Ergebnisse vom Ansprechen oder nicht vorliegen, können gut und gerne nochmal 4-8 Wochen vergehen, bei soliden Tumoren wird dieser Zeitraum sogar noch länger ausfallen. Bis die Daten dann analysiert sind vergeht wie Richy schon schreibt noch mal einige Zeit.  

57 Postings, 2056 Tage TeefreundiTechDachs

 
  
    #19183
1
24.06.21 19:12
wenn ich mich recht erinnere sagte Frau Schendel, das der letzte Patient der 3. Kohorte vor 2 Tagen behandelt wurde...  

638 Postings, 3784 Tage SchlussmitderlügeErgebnisse

 
  
    #19184
24.06.21 21:57
Wohl Q 3 bis 4
dh
1 Jahr Delay  

110 Postings, 2238 Tage gralco# 19183

 
  
    #19185
28.06.21 10:20
Kann das jemand bestätigen, dass Fr Schendel von der BEHANDLUNG des letzten Patienten sprach? Wenn das so ist, könnte man auf die Ergebnisse in Q3 hoffen, da man immer von einem Quartal später gesprochen hat.  

4 Postings, 5002 Tage Medimaxgralco

 
  
    #19186
1
28.06.21 20:32

In der aktuellen Pressemitteilung steht:
"...darunter die Rekrutierung des letzten Patienten der dritten Dosiskohorte des Phase-I-Teils der klinischen Studie mit MDG1011". Also müssen die TCR-modifizierten T-Zellen noch für den Patienten hergestellt werden. Das wird wahrscheinlich 1 Monat dauern. Dann dauerts noch mal 3 Monate bis zur ersten Beurteilung der Endpunkte. Müsste man im November dann was hören.

Nach meinem Verständnis des unten stehenden Auszugs aus der MDG-Pressemitteilung vom  19.2.19 zu MDG1011 wurde jetzt Patient 9 rekrutiert.

Im Phase I-Teil der Studie sollen ca. 12 Blutkrebspatienten behandelt werden, die an AML, MDS oder MM in fortgeschrittenem Stadium leiden und zuvor bereits mehrere Standard-Therapien durchlaufen haben. Die Expression von PRAME auf den Tumorzellen sowie das Blutmerkmal HLA-A*02:01-positiv sind weitere Voraussetzungen für Patienten zur Teilnahme an dieser multizentrischen, offenen Dosis-Eskalations-Studie mit einem 3 + 3-Design. In drei Dosiskohorten und einer optionalen vierten Dosiskohorte werden Dosisbereiche von 100.000 bis 10.000.000 transduzierten T-Zellen pro kg Körpergewicht getestet. Jede Dosiskohorte wird aus drei Personen bestehen und mindestens einen MM-Patienten und mindestens einen AML- oder MDS-Patienten einschließen. Die Patienten erhalten eine Vorbehandlung mit Cyclophosphamid und Fludarabin. Nach der vollständigen Behandlung aller drei Patienten einer Dosiskohorte und einer vierwöchigen Beobachtungsperiode zur Sicherheit wird ein unabhängiges "Data Safety and Monitoring Board" (DSMB) über den Start der nächsten Dosisgruppe entscheiden. Die primären Endpunkte für den Phase-I-Teil der klinischen Studie sind Sicherheit und Durchführbarkeit, welche nach drei Monaten beurteilt werden, bei einer Nachbeobachtungszeit von insgesamt bis zu 12 Monaten. Zudem werden einige sekundäre Endpunkte, wie z. B. die Gesamtansprechrate (overall response rate: ORR) untersucht werden.

 

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlin@Medimax

 
  
    #19187
28.06.21 21:07
Du zitierst aus einer PM vom 19.2.2019 !?
-
Es geht gerade um mündliche Äußerungen von Schendel auf der HV letzten Donnerstag
 

638 Postings, 3784 Tage SchlussmitderlügeAlso ich habe in Erinnerung

 
  
    #19188
28.06.21 21:22
Dass der letzte Patient „gerade eben behandelt wurde...“ sinngemäß
Dh er hat die Infusion bekommen.
Kann man ja leicht bei der IR erfragen , ist ja kein Staatsgeheimnis.
Wenn wir dann Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres „ Ergebnisse“ bekommen
Wäre das für MDG schon mal ein Erfolg.Ein Jahr Verzug ist immer normal.
Interessieren dürft es aber vermutlich niemand mehr , weder  MDG noch sonstwen.
Sowas kauft keiner,aber vielleicht kann man noch ein Patent anmelden irgendwie...  

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlinTeefreund/gralco

 
  
    #19189
1
28.06.21 21:23
Ich habe mal in meinem Gedächtnis gekramt (und nicht etwa eine Tonaufnahme angehört, die ja verboten wäre);
DS sagte; Es war uns sehr wichtig den Phase-1-Teil der Studie von unserer Seite her abzuschließen und vor 2 Tagen konnte erfolgreich der letzte Patient der 3.Dosis-Kohorte behandelt werden.
 

638 Postings, 3784 Tage SchlussmitderlügeJa

 
  
    #19190
29.06.21 00:39
So ist es
Auch in meiner Erinnerung  

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlinInterview

 
  
    #19191
22.07.21 11:39
Guter Fund, FT.  (Interview v.Ende Juni'21)
Ich lege das auch mal hier ab, damit es nicht so schnell "verloren" geht.
Sachliche Beiträge zu dem Interview sollten dann hier weitergehführt werden.

https://open.spotify.com/episode/1BVOQrBH6MUxQcSR3Ru92H

 

553 Postings, 1269 Tage Kowalski100Unglaublich

 
  
    #19192
1
23.07.21 09:19
Die Lemminge, welche auf die 8€ Kursziel Empfehlung reingefallen sind, wurden bereits wieder abgewatscht. Unglaublich, wie die Gier da den Verstand überstimmt - beim nächsten Mal bestimmt wieder!  

638 Postings, 3784 Tage SchlussmitderlügeWürde ich nicht so sehen

 
  
    #19193
23.07.21 14:12
Da hat niemand groß investiert , der Kursverfall ist u.A. das Ergebnis einer untätigen , gleichgültigen
MDG Führung.  

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlinSolide Tumore

 
  
    #19194
1
26.07.21 10:51
CAR-T kommt da offenbar nicht schnell voran.

Slow Going With CAR T-Cell Therapy for Solid Tumors
— Need for targetable antigens tops list of obstacles for safe, effective T-cell constructs
by Charles Bankhead, Senior Editor, MedPage Today July 23, 2021
https://www.medpagetoday.com/hematologyoncology/othercancers/93742

Auszug;
"Ein leitender Prüfarzt für Studien, die zur Zulassung von Axicabtagene Ciloleucel (Yescarta) führten, sagte, dass viele Studien zur CAR-T-Zell-Therapie bei soliden Tumoren durchgeführt wurden, aber in den letzten Jahren nur wenige Fortschritte in Richtung sicherer und effektiver Konstrukte erzielt wurden.
"Es gibt eine ganze Reihe von Herausforderungen, die größte ist das Problem der Identifizierung der richtigen Antigene, die mit CAR-T-Zellen in soliden Tumoren angreifbar sind", Sattva Neelapu, MD, von der University of Texas MD Anderson Cancer Center in Houston, sagte MedPage Today. "Ich denke, dass dieser Leitartikel ziemlich genau darauf hinweist, dass die meisten Antigene, die in soliden Tumoren vorhanden sind, auch in normalen Geweben vorhanden sein können."
"Wir müssen mehr Ressourcen in die Identifizierung der richtigen Ziele investieren", fügte er hinzu. "Es könnte einige Proteine geben, die in Tumorzellen auf andere Weise posttranslational modifiziert sind als in normalen Zellen."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

...
Es gibt also durchaus die Möglichkeit da vorne mit dabei zu sein. Ein Studienstart Anfang 2023 ist aber gefühlt weit weg..
 

18 Postings, 191 Tage gwardarMedigene TCR-Ts + PD1-41BB Co-Stimmulator

 
  
    #19195
3
26.07.21 13:57

Switching it up - Medigenes TCR-Ts on the way to effectively and selectively attack solid tumors using highly specific natural TCRs paired with a PD1-41BB co-stimulator to enhance trafficing, proliferation and tumor cell killing in immunsuppressive PD-L1 tumor microenvironment. Focusing on a game changer ....

June 2021: Interview Medigene CEO:"... When our TCR-Ts interact via their T-cell Receptor to recognize the tumor and then PD-L1 is present on the tumor cell, we now trick the tumor in, to provide co-stimulation to the t-cell. And so we can really amp-up it's activity and overcome this really impediment of the PD1-PD-L1 access. I have to say it's remarkable what we see ..."

Timeline:

2012: Initiierung der Forschungsarbeit “Turning tumor inhibition into activation: Engineering T cells with chimeric signaling receptors” beim Helmholtzentrum München im Rahmen der SFB TR-36 Forschungskooperation. Das HMGU war damals unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Schendel.

2014:  Medigene gewinnt mit Trianta immunologisches Schlüssel-Know-how und ein Experten-Team unter Leitung von Prof. Dolores J. Schendel.

Oktober 2015: Dissertation "Chimeric co-stimulatory receptors as a strategy to improve the performance of T cells in the tumor environment Turning PD-1-mediated inhibition into activation" (Medigenes Team lieferte den  pGEM vector: pGEM-EGFPA120, TCR-T58 und D115 für die Forschungsarbeit)

Juli 2017: Wissenschaftler von HMGU und Medigene zeigen, dass T-Zellen mit niedriger Bindung bzw. Avidität an Tumorzellen durch einen zusätzlichen chimären kostimulatorischen Rezeptor in die Lage versetzt werden, Tumorzellen vergleichbar gut zu erkennen wie T-Zellen mit hoher Avidität und identischer Spezifität (AACR Publication: DOI: 10.1158 / 0008-5472.CAN-16-1922).

September 2017: Veröffentlichungsdatum der Patentschrift "FUSION PROTEINS OF PD-1 AND 4-1BB" HELMHOLTZ ZENTRUM MÜNCHEN (Priority 2016-06-07)

2018:  Vorbereitung des PD1 4-1bb Co-Stimmulator Technologietransfers vom Helmholtzinstitut mit Unterstützung der Ascenion GmbH. Ausarbeitung und Einreichung weiterer weltweiter Patentanmeldungen.

Januar 2019: Medigene lizenziert Kostimulator zur Optimierung von TCR-Therapien gegen solide Tumore. Medigene wird nun den Einsatz des lizenzierten kostimulatorischen Rezeptors in Kombination mit von Medigene generierten tumor-spezifischen T-Zellen in präklinischen Modellen evaluieren, um die Immunantworten gegen solide Tumore zu verstärken.

Prof. Dr. Elfriede Nößner, Leiterin Immunoanalytik am Helmholtz Zentrum München und Erfinderin des lizenzierten Kostimulators, kommentiert: "Ich freue mich sehr, dass Medigene die Anwendungsmöglichkeiten unseres chimären kostimulatorischen Rezeptors in Verbindung mit ihrer TCR-T-Plattform untersuchen wird. Wir sind überzeugt, dass Medigenes TCR-Technologie hervorragende Voraussetzungen bietet für die Entwicklung klinischer Anwendungen, die die Behandlung von einer Vielzahl unterschiedlicher solider Tumorarten verbessern dürfte."

April 2019Medigene präsentiert selektive Abtötung von Tumorzellen durch PRAME-TCR-transduzierte T-Zellen bei AACR (Anmerkung: noch ohne Co-Stimulator).

Mai 2019: Medigene präsentierte positive Sicherheitsdaten eines PRAME-spezifischen TCR auf neuronalen Zellen auf der ASGCT

Juni 2020: MEDIGENES PD1-41BB SWITCH-REZEPTOR VERBESSERT AKTIVITÄT VON TCR-T-ZELLEN GEGEN SOLIDE TUMORE

November 2020: DER PD1-41BB SWITCH-REZEPTOR VON MEDIGENE VERSTÄRKT TCR-T-ZELLEN EFFEKTIV IM KAMPF GEGEN SOLIDE TUMORE

März 2021: # 1521 Combining a PRAME-specific TCR showing potent in vitro and in vivo anti-tumor reactivity and a favorable preclinical safety profile with a PD1-41BB switch receptor results in highly efficient T cells

April 2021: AACR-DATEN ZEIGEN EIGENSCHAFTEN VON MEDIGENES FÜHRENDEM TCR-KANDIDATEN GEGEN SOLIDE TUMORE

Mai 2021: MEDIGENE PRÄSENTIERT NEUE DATEN ZU KOMPONENTEN VON TCR-T-THERAPIEN BEI SOLIDEN KREBSERKRANKUNGEN AUF DEM CIMT

Juni 2021: MEDIGENE PRÄSENTIERT ÜBERZEUGENDE IN VIVO-DATEN FÜR EINSATZ VON PD1-41BB-VERSTÄRKTEN TCR-T-ZELLEN GEGEN SOLIDE TUMORE


Fact Sheet:  Alles lange geplant und Schritt für Schritt umgesetzt!

 

4 Postings, 5002 Tage MedimaxZum Theam CART und solide Tumore

 
  
    #19196
3
26.07.21 22:40
Ich konnte in diesem Übersichtsartikel (leider hinter Paywall) auch nichts finden, dass CART bei soliden Tumoren weiter wäre als Medigene:

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/adfm.202009489

Die in diesem Artikel beschriebenen Ansätze gegen das feindliche TME sind zwar sehr vielfältig, aber auch dort steht: "Defining which antigen can be targeted using a CAR in solid tumors is particularily difficult because of limited number of TAAs that are not expressed at certain level by normal tissues." TAAs =  tumor associated antigens. Hier hat Medigene's TCR-Technik einen klaren Vorteil.

In dem Übersichtsartikel ist auch ein PD1-Switch erwähnt (Gruppe um H. Liu), um TME zu überwinden. Übersichtsartikel hängen ja aber immer etwas hinterher. Hier ein aktueller Artikel von der selben Gruppe, die anscheinend die einzige CART-Gruppe, die eine PD1-Switch-Technologie nutzt

https://jhoonline.biomedcentral.com/articles/...86/s13045-021-01044-y

und eine klinische Studie an 6 Patienten (B-Zellen-Lymphom) durchgeführt haben.

Der Switch scheint bei 3 Patienten gewirkt zu haben und laut Abstract wurde keine schwere CRS beobachtet. Wenn man weiter liest, hatten die aber schon ganz schön mit CRS und ICANS zu kämpfen.

Also bis 2023 ist zwar noch lange hin, aber ich seh hier auch Medigene vorne mit dabei. Vor allem hat Medigene die Chance wirksam gegen Tumore vorzugehen, bei denen die CART-Techniker keine passenden Oberflächenproteeine finden.

Noch Auszug aus dem CAR-TCR-Summit:

https://car-tcr-summit.com/

dort 31. August 4pm Panel discussion mit Dolores:

"Reflecting on the current lack of clinical efficacy in solid tumors, and strategies to back translate"

Das hört sich nicht so an, als ob da irgendjemand wirklich weiter wäre als Medigene.

 

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlinTCR - Der Sektor nimmt Fahrt auf

 
  
    #19197
3
27.07.21 23:34

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlinBLUE

 
  
    #19198
3
29.07.21 00:10
Bluebirds Segmentaufteilung zum Jahresende nimmt Form an
https://www.fiercepharma.com/manufacturing/...uebird-bio-cell-therapy

National Resilience forks over $110M for NC manufacturing site in bluebird bio cell therapy partnership
by Eric Sagonowsky | Jul 28, 2021 10:45am
 

18 Postings, 191 Tage gwardarAuslagerung der BBB Herstellung von TCR-T-Zellen

 
  
    #19199
3
29.07.21 15:38
Danke Richy ! Ist ja auch für Medigene für die USA interessant:

"Resilience frees partners to focus on the discoveries that improve patients’ lives."

2Seventy, der Kooperationspartner von Medigene  setzt Fokus auf R&D .....

Warten wir ab, welches Pharmaunternehmen am Ende von den neuen Medigene TCR-T-Zellentwicklungen (IRICoR / PRAME / PD1-41bb Switch) profitieren wird.

Will man bei Medigene Anfang 2023 mit Partner in die Klinik, muss man die T-Zellherstellung für die klinischen Studien im nächsten Jahr  ans Laufen bringen. Das bedeutet, dass es in den nächsten 9 Monaten einen Deal oder einen Merger vielleicht  mit 2Seventy geben sollte.  

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlinNoch mehr Details zum Blue-Deal

 
  
    #19200
1
29.07.21 19:33

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlinQ2/Hj.1-Zahlen MDG

 
  
    #19201
02.08.21 14:12
Invitation to Medigene’s H1 and Q2 2021 conference call
Medigene AG (FSE: MDG1, ISIN DE000A1X3W00, Prime Standard), a clinical stage immuno-oncology company focusing on the development of T cell immunotherapies, would like to invite you to participate in the investor and analyst conference call on the occasion of the publication of the Half-Year Report 2021.

Date: Thursday, 12 August 2021, 3:00 pm CET (9:00 am ET)
Registration:§https://services.choruscall.de/...16&linkSecurityString=6bd917700

Please register beforehand and latest 2 hours prior to the event through the registration link provided above to receive your personal access information (phone number, passcode, personal PIN). Please don't distribute your dial-in details which will be personalized. Please dial in at least 10 minutes before start time.
The Half-Year Report 2021 and the correlating Management presentation will be available on the day of the event on Medigene’s website in the “Investors & Media” section under “Reports & Presentations”

 

9574 Postings, 4865 Tage RichyBerlinT-Knife

 
  
    #19202
2
02.08.21 22:32
hatte ich schon 3x erwähnt. Das Startup aus dem MDC, mit Unterstützung der Charite, bekommt aktuell eine weitere Finanzspritze. Diese ist höher als Medigenes Marktkapitalisierung.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-DeM19e9pLxJ4pIKX4AAZ-ap3
Das Hauptprojekt MAGE-A1 müsste dann wohl das sein, das damals von Medigene mit angeschoben wurde und jahrelang in der Pipeline-Darstellung auf MDGs Homepage aufgeführt war.
Wir helfen ja gerne.
https://www.medigene.com/fileadmin/download/partnerships/751946.pdf

https://t-knife.com/pipeline/
MAGE-A1 und Solide Tumore

(Klar, vergangen ist vergangen ist vergangen. Also halt ich jetzt meine Raffel..)

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 769  >  
   Antwort einfügen - nach oben