Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...


Seite 1 von 1826
Neuester Beitrag: 12.07.20 11:59
Eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 46.649
Neuester Beitrag: 12.07.20 11:59 von: Fliegmalwied. Leser gesamt: 6.749.934
Forum: Börse   Leser heute: 1.448
Bewertet mit:
62


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1824 | 1825 | 1826 1826  >  

1204 Postings, 3544 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    #1
62
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2€ bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20€ bedeuten...  
45624 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1824 | 1825 | 1826 1826  >  

772 Postings, 6253 Tage SARASOTA@kbvler: Wizz Air und Köln ist doch super,

 
  
    #45626
10.07.20 11:48
wennst jetzt uns noch Deine Haarfarbe, Schuhgröße und Deine Drehzahl verrätst, sind wir alle glücklich.  

3342 Postings, 4082 Tage kbvlerSarasota

 
  
    #45627
10.07.20 12:11
kommt von Dir auch etwas mit Inhalt , ausser Leute anzugehen?

FInde es schade, das LH ihren RUf verspielt, mit so einem Verhalten.

Was Hotline angeht - ja da geht irgendwann jemand dran, auch wenn es sehr oft weit über 30 Minuten dauert - nur diese Mitarbeiter dürfen diverse Sachen nicht entscheiden oder nach 48 Minuten Gespräch mit einem und seiner RÜckfrage mit einem SUperviser.......

Müssen 11 Euro mehr bezahlen - dafür das ein Hin und RÜckflug vor zig Monaten bezahlt wurde und der Hinflug gecancelt wurde wegen Corovid angeblich (andere Airlines flogen die Strecke) und der Rückflug wurde gleich mitgecancelt , obwohl noch buchbar auf LH.

Dafür das man den Rückflug wieder bestätigt haben will 11 Euro mehr und der Hinflug ist futsch - woow das mach Kunden zufrieden  

Clubmitglied, 9591 Postings, 2313 Tage Berliner_#45619

 
  
    #45628
2
10.07.20 12:19
leider nicht! ansage auf deutsch, ansage auf englisch und dann bist du raus. und dann kannst du gern noch mal anrufen. und das geht die ganze zeit so. echt frustrierend. die gesellschaft möchte doch kunden (zurück)gewinnen, geld verdienen, aber so???

#45616
doch! ohne Kundenzufriedenheit wird weniger Geld verdient, werden weniger schulden abgebaut als geplant, noch länger keine dividende, etc. etc. und das hat leider etwas mit dem zukünftigen Kurs zu tun

#45617
"vor Corona besonders vom Service her sehr zufrieden war" das war ich auch, jetzt habe ich aber den eindruck, dass aus der "alten" lufthansa nichts mehr übrig blieb

#45618
gestern erfuhr ich von einem kumpel, der bei MM den senator status hat ... also viel mit der LHA geflogen, dass während des deutschen "lock downs" sein business-flug gecancelt wurde (ca. 2000€ bezahlt, im sommer 2019 gebucht). den flug gibt es aber wieder, er hat 1 voucher bekommen, und die lha sagte, er solle mit dem voucher noch mal den inzwischen wieder eingestellten flug buchen. der flug kostet aber >4500€. der fühlt sich verarscht bis zum geht nicht mehr. er hatte zumindest das glück, mit der lha, nach zahlreichen versuchen, zu telefonieren

und was der kurs machen wird, werden wir wohl sehen. ob 5€ oder 10€ keine ahnung, aber wie das momentan läuft (plus Corona in den USA ... 60T/tag) deutet nicht auf eine schnelle erholung.


 

4104 Postings, 5618 Tage 123456a@Berliner

 
  
    #45629
1
10.07.20 12:38
Ich bin echt fasziniert von Deinen Erfahrungen bezüglich der Lufthansa.
Begeistert von Deinem schier unermesslichen Fundus an Menschen, die alle zukünftig Lufthansa meiden werden.
Aber fällt Dir mal auf, dass alle diese Erfahrungen, kaum irgendwelche Leute teilen?
Vielleicht weil es keinen interessiert, oder weil viele andere User, schlichtweg andere Erfahrungen gemacht haben?
Möglicherweise haben auch manche mehr Geduld als Du?
Ich will die Lufthansa bezüglich Rückzahlungen nicht in Schutz nehmen, aber die Geschichte hätte auch anders ausgehen können!  

772 Postings, 6253 Tage SARASOTAEs scheint, dass alle Airlines

 
  
    #45630
10.07.20 15:41
stornierte Flüge mit den Einzahlungen der Neubuchungen begleichen. Also kein LH Phänomen.  

26 Postings, 32 Tage Fliegmalwieder@SARASOTA

 
  
    #45631
10.07.20 16:47
In der Tat, kein LH Phänomen.
Was Umbuchungen/Stornierungen betrifft, hört man viel negatives.
Wer dann noch über Drittanbieter gebucht hat, versucht es am besten erst gar nicht, sein Geld zurückzubekommen. Zu nervaufreibend.

Es geht aber auch anders!
Bei Cathay Pacific hat seit Anfang der Corona Krise sowohl eine Online-Stornierung (und damit wohl auch die von vielen anderen),
spätere telefonische Umbuchungen, sowie Umbuchung online bisher sauber funktioniert( bei mir sind's derzeit 4 Flüge, welche ich aufgrund von Einreise-Bestimmungen eben nicht antreten kann und verschieben muss)

Und denen gehts genauso mies wie der LH. Hohe Finanzspritze, erstmalige Staatsbeteiligung, etc.
Alles sehr ähnlich wie bei der Lufthansa.

Aber, der Kunde zuerst, er zahlt die Zeche, nicht der Aktionär.
Es geht also auch anders...


 

565 Postings, 5238 Tage Düsewas iss en nu los?Luftfahrt steigt ?

 
  
    #45632
10.07.20 17:01
weiß einer mehr, welch Glaskugelwissen schlägt denn da zu?  

794 Postings, 2242 Tage Bratworschtwo steigt hier was???

 
  
    #45633
10.07.20 17:24
bei mir ist immer noch ein sattes minus bei lh vorhanden.  

565 Postings, 5238 Tage DüseHallo Bratwurst,

 
  
    #45634
10.07.20 17:36
hm, ich hab ja gekauft, als die "Kanonen donnerten..."  

94 Postings, 17 Tage RaketenKranichNanu

 
  
    #45635
10.07.20 17:40
Kranich hebt ab, kauft da der Thiele etwa gerade die nächsten 15% ?  

4104 Postings, 5618 Tage 123456aLeute Leute was wird...

 
  
    #45636
1
10.07.20 17:45
denn hier wieder für ein Fass aufgemacht?
Hier posten irgendwelche User irgendwelche privaten Dinge und andere springen sofort darauf rein. Ob die nun stimmen oder nicht, spielt keine Rolle mehr. Der nächste hat was um 5 Ecken gehört und bestätigt dann die Aussagen vom Vorredner!
Leute was wollt Ihr damit bezwecken?
Hier geht es um die Aktie bzw. den Konzern Lufthansa!
Wollen wir jetzt ernsthaft über jede einzelne private Erfahrung diskutieren, die sowieso niemand überprüfen kann?
Ich habe es doch gestern vor gemacht. Habe eine Nummer der Lufthansa angerufen und nach längerer Wartezeit bin ich durchgekommen!
Habe ich jetzt Recht und der Berliner nicht?

Und im übrigen.
Wer hat den überhaupt behauptet, dass die Lufthansa in Sachen Service usw. vor Corona Top war? Niemand.
Gerade an dieser Stelle, muss die Lufthansa gegenüber anderen Wettbewerbern stark aufholen.
Und da gibt es noch andere Beispiele.
Aber gerade jetzt in der schwierigen Zeit, solche Dinge zu hinterfragen, finde ich völlig fehl am Platz.
Die Lufthansa muss sich stabilisieren und gemachte Fehler vermeiden, aber so schlecht wie sie hier darstellt wird, ist sie bei weitem nicht.
 

94 Postings, 17 Tage RaketenKranichLese hier Leute wollen Lufthansa

 
  
    #45637
10.07.20 17:52
meiden. Na in Deutschland wird das nix, auf den innerdeutschen Luftverkehr mit seinen 20.000.000 Passagieren hat Lufthansa jetzt ein Monopol und wenn sie wollen können sie für Frankfurt Berlin genausoviel verlangen wie Frankfurt Bangkok. Business Kunden juckt das nicht, zahlt eh die Firma und die hat ganz andere Kostenpositionen als der Flug des Vertrieblers etc.  

94 Postings, 17 Tage RaketenKranichSeit dem Tief im April

 
  
    #45638
11.07.20 00:23
Befinden wir uns in einem stabilen Aufwärtstrend. Der Montag wird heiß ;)  

1083 Postings, 1357 Tage summerrainsAufwärtstrend?

 
  
    #45639
11.07.20 07:13
Aufwärtstrend? Der war lustig.

Anfang Juni Ausbildung einer s-k-s-Umkehrformation als Topbildung. Seitdem stabiler Abwärtstrend mit gut erkennbaren Abwärtskanal.

Aber jedem das Seine. Viel Spass mit dem Aufwärtstrend. Ist n.m.M.

 

4104 Postings, 5618 Tage 123456aNicht Dein Ernst....

 
  
    #45640
11.07.20 07:25
@summerrains
Du schreibst am 01.07 folgendes.

"Sollte es im Herbst zu einer zweiten Corona-Welle kommen, dann sind die jetzigen Aussagen nichtig und LH wird mit 9 Mrd. nicht auskommen. Es droht dann die Insolvenz, wenn nicht wieder der Staat eingreift.

Aufgrund der Sachlage ist es schleierhaft, warum die LH immer noch viele unbedingt in ihrem Depot haben wollen. KE durch Staat, Verwässerung der Altaktienanteile, extrem hohe Verschuldung, keine Div. über Jahre, Geschäftsmodell mehr als fragil, hohe Investitionskosten für Flottenerneuerung, wenn die Grüne Front die Ökokarte ausspielt, starke Gewerkschaft, hohe operative Kosten, Staatsbeteiligung, Markt wird enger, stark Konkurrenz, permanente Gefahr einer zweiten Covid- Welle droht."


Alles reine Spekulation. Sollte Sollte dann wäre die Lufthansa insolvent!
Klasse Argument.  

3342 Postings, 4082 Tage kbvler"sollte" ist Zukunft und die kennt keiner

 
  
    #45641
11.07.20 14:55
umgekehrt


SOLLTE LH höhere Ticketpreise durchsetzen......
SOLLTE ein Impfstoff im September kommen....


ALles sollte, ALso bitt auch das "sollte" von anderen akzeptieren.

Was kein SOLLTE IST!

Es waren 500 MIo AKtien - jetzt sind es 600 Mio

Divi 2019 wurde nicht ausbezahlt, aber die ist schon in Q1 mit Verlusten weggeflogen.

Macht LH einen Verlust dieses Jahr von 4-8 Mrd...........

nach altem LH Aktienkurs sind das 8-16 Euro die wegfliegen - ein Fakt.

Der Markt geht anscheinend von der unteren SPanne - sprich den ( EUro Verlust je AKtie aus - folglich in 2019 16 Euro im Schnitt
nur 8 Euro im Schnitt.

und am 06.08.2020 sehen wir den nächsten Schritt!  

274 Postings, 108 Tage Gearman123... mantelt sich mal wieder

 
  
    #45642
1
11.07.20 16:44
als selbst ernanntes Überwachungsorgan hier im Forum auf, der noch glaubt, Meinungs- und Benimmvorgaben einführen zu müssen. Naja, wem die Substanz für Inhalt fehlt und trotzdem mitschnabeln will, der landet am Ende in der Hausmeister-Rolle.  

4104 Postings, 5618 Tage 123456aNur zur Info..

 
  
    #45643
11.07.20 16:57
Beiträge von Gearman und kbvler ausgeblendet. Sie können Ihre Sperrliste einmalig deaktivieren oder bearbeiten.

Lasst es einfach. Oder habt Ihr den Sinn von der Ignore Funktion nicht verstanden?  

565 Postings, 5238 Tage Düse@123456a

 
  
    #45644
1
11.07.20 20:02
Klar, sollte jeder Haushalt im Depot haben, ...
Oder willst Du mir erzählen, daß Du niemanden kennst, der fliegt ?
Und außerdem, was heißt neue Flugzeuge? Den Stand müssen andere Airlines erst mal haben...
Neee, nee, so schnell schießen die Preussen nicht.
Nur der Staat,, wie kriegt man den ´raus? Nur durch gute Zahlen, nicht nur Umsätze.
Wäre ich im Kreis des Aufsichtsrates würde ich aber jeden Morgen um 9 Uhr Lagebericht auf dem Tisch sehen und Ideen... Bis hin zu Angeboten im Supermarkt....  

1083 Postings, 1357 Tage summerrainsLustige Ansicht

 
  
    #45645
1
12.07.20 07:52
Es geht nicht zm Argumente, sondern um Wahrscheinlichkeiten/Szenarien, die in der Zukunft eintreten könnten. Darauf sollte jeder Trader gut vorbereitet sein.

Selbstverständlich kannst du gern die Zukunft der  LH durch eine rosarote Brille positiv betrachten. Dennoch hat deine mögliche Betrachtungunsweise nichts mit einer fundamentalen Argumentation zu tun.

Denn sollte die zweite Welle kommen, dann tritt das ein, was ich schrieb.
Sollte dein mögliches Szenario eintreten, dann sehen wir weitaus höhere Kurse.

Beide Szearien sind im Bereich des Möglichen und können nur durch die Zukunft beantwortet werden. D.h. Selbst du kannst keine fundamentalen Argumente anführen, die dein Szeario belegen, da du nicht die  Zukunft kennst. Nur, du solltest gut vorbereitet sein, wenn dein Szenario nicht eintreten wird.

Deshalb ist deine Bewertung meiner Aussage faktisch falsch.

Ansonsten kann ich mit deinem Kommentar zu meiner Aussage nichts anfangen. Inhaltlich gähnende Leere. Stuss vor dem Herren.

i.n.m.M.  

1083 Postings, 1357 Tage summerrainsP.s

 
  
    #45646
12.07.20 07:56
Der obige Artikel galt dem user mit dem allwissenden  fantasievollen Namen 123456a

i.n.m.M.  

1083 Postings, 1357 Tage summerrainsAn den Herrn 123456a

 
  
    #45647
2
12.07.20 08:21
Fundamentale Argumente, die eingetreten sind: aus meinem Artikel

KE durch Staat 》 ist eingetreten
Verwässerung der Altaktienanteile 》 ist eingetreten
extrem hohe Verschuldung 》 ist eingetreten
keine Div. über Jahre,》 ist eingetreten
Geschäftsmodell mehr als fragil,》 ist eingetreten
hohe Investitionskosten für Flottenerneuerung, 》 ist eingetreten
starke Gewerkschaft,》 ist eingetreten
hohe operative Kosten, 》 ist eingetreten
Markt wird enger,》 ist eingetreten
stark Konkurrenz,》 ist eingetreten
permanente Gefahr einer zweiten Covid- Welle droht."》 ist eingetreten

Deine Argumente:
Schnelle Markterholung 》 ist nicht eingetreten, amerikanische Arlines mit durchschnittlich 55% Auslastung
Höhere Tiketpreise 》 ist nicht eingetreten
Impfstoff 》 ist bis jetzt nicht eingetreten

Fazit: dein Argumentionskette ist sehr dürftig und extrem spekulativ, denn deine Ausgangspunkte sind sollte, sollte, dann...

Sollte ein Impfstoff gefunden werden, dann geht der Kurs durch die Decke.
Sollte der Tiketpreis .....
Sollte.. ..

Upss, deine Argumente sind alle im Konjunktiv zu deuten. Das sind von dir keine fundamentalen Argumente, die deine LH- These/Szenario belegen könnten.

i.n.m.M.
 

1083 Postings, 1357 Tage summerrainsLH Meinung

 
  
    #45648
12.07.20 08:46
Link: Lufthansa ein Kauf?

https://youtu.be/Vwmo9dGKmPk

Regt zum Nachdenken an!  

4104 Postings, 5618 Tage 123456a@summerrains

 
  
    #45649
12.07.20 10:41
Ach summerrains.
Zunächst einmal im voraus.
Deine persönlichen Beleidigungen kannst Du Dir gerne sparen (Inhaltlich gähnende Leere. Stuss vor dem Herren.)
Wozu sollte man dann noch mit jemandem diskutieren?
Ihr Neulinge solltet Euch langsam mal zusammen reißen.
Beleidigung scheint bei Euch oberste Priorität zu haben.
Und im übrigen.
Im Gegensatz zu Dir, bin ich schon sehr lange long in Lufthansa investiert. Anhand meiner Texte alles nachzulesen.
Aber eines werdet Ihr alle nicht schaffen!
Nämlich diejenigen hier aus dem Forum zu vertreiben, die LONG sind!
 

26 Postings, 32 Tage FliegmalwiederHoffnung auf Impstoff sinkt

 
  
    #45650
12.07.20 11:59
'Sinkende Zahl der Corona-Antikörper dämpft Hoffnung auf Impfstoff'

heute zu lesen bei fast allen Nachrichten-Seiten

@123456a

Du nimmst das alles etwas zu persönlich.
Ich finde summerrains Zusammenfassung gut.

Und keiner hier kann etwas dafür, dass es so schlecht um die LH steht .
Ansonsten bin ich bei Dir, ich mag positives Denken.


 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1824 | 1825 | 1826 1826  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Realitätsverlust