Lorillard-Übernahme: Gewinn für Aktionäre?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 13:15
Eröffnet am: 16.07.14 00:06 von: PhilipH Anzahl Beiträge: 2
Neuester Beitrag: 25.04.21 13:15 von: Michelleylila Leser gesamt: 2.507
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 

1 Posting, 2620 Tage PhilipHLorillard-Übernahme: Gewinn für Aktionäre?

 
  
    #1
1
16.07.14 00:06
Guten Abend,

bin auf folgenden Beitrag von heute zur Übernahme von Lorillard durch Reynolds American gestoßen:

http://www.benzinga.com/news/14/07/4701857/...3-way-deal-announcement

Der Lorillard-Aktionär erhält laut obigem Artikel 50,5 USD cash plus 0,2909 Shares von Renolds.
Die Aktien von Lorillard und Reynolds gingen beide auf Talfahrt, dennoch:
Lorillard kostet derzeit ca. 60,02 USD und 0,2909 Shares von Reynolds sind bei einem Reynolds-Kurs von 58,84 derzeit ca. 17,12 USD wert. 50,5 Cash und 17,12 Reynolds = 67,62 USD.

Die Lorillard-Aktie, die ich derzeit für 60,02 USD kaufen kann wird somit eingetauscht in Cash und Reynolds-Aktien im Wert von 67,62 USD. Auf Basis der jetzigen Kurse wäre das ein plus von 7,6 USD/ Stück, bzw. 12,6%. Damit diese Rechnung in die Verlustzone rutscht, müsste die Reynolds-Aktie 44% an Wert verlieren.

Ist das somit für Anleger ein guter Deal oder übersehe ich etwas?
Wie ist die Cash-Ausschüttung und die Einbuchung der Reynolds-Aktie steuerlich zu betrachten? Wird da ggf. wie bei einem Split in eine andere Aktienkategorie sogar die neue Aktie komplett als Sachdividende (heißt das so?) versteuert? Kann es sich aber überhaupt um einen steuerpflichtigen Ertrag handeln, wenn mir dafür die Aktie Lorillard, die ursprünglich besessen habe, weggenommen wird?

Danke für Eure Hilfe vorab!

Viele Grüße, Philip
 

16 Postings, 3639 Tage Z.O.RRe

 
  
    #2
16.07.14 21:45
Den Grund für den Absturz der Reynolds/Lorillard Aktien gestern,war das Lorillard bei dem Deal sein "Sahnestück"E blu-cigs  an Imperial Tobacco für 7 Milliarden $ verkauft.

Gerade an den Markt der neuen E-Zigarretten wurde das zukünftige Wachstum festgemacht und Lorillard ist Marktführer in den USA.

Der Deal sieht sonst ganz gut aus. Es waren in diversen Foren vor der Bekanntmachung Übernahmepreise von 80$ im Gespräch...jetzt sind wir beim Angebot von  ca. 70$....könnte also noch was gehen.

Mfg Zor
 

   Antwort einfügen - nach oben