Löschung


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 20.01.12 10:57
Eröffnet am:29.11.11 02:34von: PornEmpireAnzahl Beiträge:12
Neuester Beitrag:20.01.12 10:57von: M.MinningerLeser gesamt:8.793
Forum:Hot-Stocks Leser heute:1
Bewertet mit:
1


 

423 Postings, 4904 Tage PornEmpireLöschung

 
  
    #1
1
29.11.11 02:34

Moderation
Zeitpunkt: 15.05.14 12:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß - Betrug ! = Falsche Aussage in der Überschrift - unterlassen bitte!

 

 

34 Postings, 4966 Tage HerulesSwiss Money Report empfiehlt BAS Logistics

 
  
    #2
02.12.11 12:46

eben habe ich zwei Faxe von Swiss Money Report in unserem Faxgerät gefunden, die da wohl schon ein paar Tage liegen.
Die zentralen Aussagen aus dem Fax:

- Die BAS-Aktie wird sich noch mindestens verdreifachen (Kurs bei Empfehlung 4,34 Euro)
- BAS-Aktie mutiert zur nächsten Kursrakete
- Weiterhin klare Kaufkurs bis 8 Euro
- Einmalige Chance zum Einstieg
- Klare Handels-Empfehlung. SOFORT NACHKAUFEN

Zur Erinnerung: Swiss Money Report hat vor ein paar Wochen schon Vegas77 Entertainment S.E. (WKN: A1C8PY) empfohlen.
Wenn man sich den Kursverlauf von Vegas77 anschaut kann man nur zu dem Schuß kommen, daß die Experten von Swiss Money Report manchmal auch ziemlich daneben ligen mit ihren Empfehlungen.

Am Besten einfach mal mitverfolgen und dann in ein paar Wochen noch mal nach dem Kurs schauen und lachen.

 

378 Postings, 5312 Tage jense82...

 
  
    #3
1
02.12.11 15:52
die empfehlungen sind das papier nicht wert, auf dem so etwas geschrieben wird. wer mutig ist, kann ja trotzdem mit einer kleinen position investieren. kann mir nicht vorstellen, dass das ding nicht gezockt wird. einfach vegas77 ansehen. was ist eigentlich aus GAS geworden? :)  

73 Postings, 4856 Tage PV SpeziHandelsaufnahme

 
  
    #4
15.01.12 17:00

angeblich ab Montag 15.01.11 wird der Handel wieder aufgenommen; warten wir es ab, traue den Braten nicht

 

27 Postings, 4700 Tage thomascookWo steht der Kurs?

 
  
    #5
15.01.12 17:08

Wo steht bzw. stand denn der Kurs von BAS Logistics zuletzt?

 

1 Posting, 4473 Tage lars_larryes wird wieder gehandelt

 
  
    #6
16.01.12 18:41

122 Postings, 4951 Tage RilleAlso ich finde es gut

 
  
    #7
18.01.12 08:54
Wer sich soviel Mühe gibt um soviel zu schreiben und doch nichts zu schreiben ( Kursgewinne + Kursgewinne +++ und keine Zahlen vom Umsatz oder andere Egebnisse, der verfolgt nur eins, die eigenen Stücke oder für den Auftraggeber gekauft bei 10 Cent jetzt gut loszuwerden . Also ich würde den Armen helfen wie auf dem Jahrmarkt "kauft liebe Leute Kauf"  

122 Postings, 4951 Tage RilleInteressant

 
  
    #8
2
18.01.12 14:23
Aktionärsschützer als Betrüger
An Geschichten der folgenden Art hat man sich ja schon fast gewöhnt:

Goldman Sachs hat Finanzderivate emittiert, bei denen von vornherein klar war, dass deren Käufer Verluste verbuchen würden.

Denn der Gegenpart war ein Hedgefonds, der über Goldman Sachs dieses miese Geschäft in die Wege geleitet hatte und Käufer von Finanzderivaten suchte, die mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit im Kurs fallen würden.

So kam es dann auch. Anleger wurden betrogen. Der Hedgefonds gewann eine Milliarde, dank seiner "Kumpels" bei Goldman Sachs. Das liegt eine Zeit zurück, wirft aber ein ungutes Bild auf die Bangster.

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) warnt

Richtig wohltuend war es dann, wenn man von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) vor dubiosen Akteuren auf den Finanzmärkten gewarnt wurde. So habe ich z.B. diesen Bericht gelesen:

"Mit dubiosen Aktientipps locken angebliche Finanzexperten Anleger in halsbrecherische Investments. Dazu werden massenhaft Spam-Mails versandt, in denen atemberaubende Gewinne bei bestimmten Werten in Aussicht gestellt werden.

Wer den Tipps folgt, riskiert den schnellen Totalverlust. Die Absender der Spam-Mails geben sich als Aktien-Analysten aus. Es handle sich um "Kaufempfehlungen für absolute Aktienleichen", warnt Christoph Öfele von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK)."

Prima, mochte man seinerzeit Herrn Öfele zurufen, und: Dankeschön!

Verdammtes Lügen- und Betrügerpack

Und nun dieses: Vor dem Landgericht München stehen etliche "Akteure" vor Gericht, die bereits im Herbst 2010 in Untersuchungshaft kamen. Dabei geht es um Betrug, Insiderhandel, Kurs- und Marktmanipulation in Millionenhöhe.

Die Angeklagten haben sich an der Börse positioniert, danach die Kurse in die gewünschte Richtung manipuliert, z.B. indem Sie falsche Informationen verbreitet haben.

Und während gutgläubige Anleger auf der Käuferseite standen, haben die Betrüger die entsprechenden Papiere mit hohem Gewinn verkauft. Deren Gewinn war der Verlust der (gutgläubigen) Anleger.

Wolf im Schafspelz: Christoph Öfele von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK)

Besonders perfide: Christoph Öfele von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) war hier massiv beteiligt. Ein sogenannter Schützer der (Klein-)Aktionäre mit dem Mäntelchen der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger hat jetzt den Insiderhandel in 92 Fällen gestanden.

Mit Öfele handelt sich um den "ehrenwerten Herrn ", der im obigen Bericht des Manager-Magazins im Jahr 2007 noch positiv erwähnt wurde.

Vermutlich gab es jetzt einen "Deal" zwischen den Beteiligten, denn Öfele wurde eine Bewährungsstrafe in Aussicht gestellt. Donnerstag soll das Urteil gesprochen werden. Mein Urteil steht schon fest: Raffgieriges und betrügerisches Pack.

Prüfen Sie jede Investitionsentscheidung

Ich gehe davon aus, dass die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) ansonsten seriös arbeitet. Als Institution sicherlich. Daran ändert auch nichts, dass es innerhalb der SdK "schwarze Schafe" gibt.

Aber: Da "schwarze Schafe" erst (zu) spät entlarvt werden, heißt meine Empfehlung:

Prüfen Sie die Herkunft jeder Information, aufgrund derer Sie investieren, auf ihren Wahrheitsgehalt. Es ist nicht allzu schwer. Wichtige Informationen finden Sie unabhängig voneinander in unterschiedlichen Medien.

Sollten die sich alle auf eine Quelle berufen, ist Prüfen angesagt. So gehe ich vor, so empfehle ich Ihnen, dieses zu tun.

Zum guten Schluss: Am 18.01.1913, also heute vor 99 Jahren, kam Danny Kaye, der US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Sänger, zur Welt. Er sagte:

"Ich habe meine Rede wie einen Minirock entworfen: Lang genug, um das Wesentliche abzudecken und kurz genug, um interessant zu sein."

Ich bemühe mich, hier auch Miniröcke in diesem Sinne zu erschaffen. In der Hoffnung, dass es gelingt, sende ich Ihnen beste Grüße

Ihr

Rainer Heißmann
Chefredakteur "Heißmanns Börsenkommentar"

© Rainer Heißmann - Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet  

17 Postings, 4543 Tage noardit@ Rille

 
  
    #9
18.01.12 16:11
Was möchtest du uns damit sagen? Du gräbst irgend einen Fall aus wo nachweisbar angebliche Journalisten dafür bezahlt wurden, gezielt und vorsätzlich sowie wissentlich Falschinformationen zu verbreiten um dann von durch Panikverkäufen ausgelösten Kurseinbrüchen zu profitieren.

Möchtest du uns damit sagen dass im Falle BAS Logistics genau das gleiche (erfolglos) versucht wird? Interessengruppen verbreiten Gerüchte dass die Firma nicht sauber sei und denken sie könnten so Panik verbreiten damit der Kurs fällt während sie vorher short gegangen sind?

Vielleicht sollten sich einige Leute einfach mal über die Firma INFORMIEREN bevor sie unqualifizierten Betrugs-Warnungs-Quatsch verbreiten... schon einmal darüber nachgedacht, dass man dem Unternehmen vielleicht Unrecht tut? Was ist das für eine Schweinerei wenn z.B. gemäß Pressemeldung des Unternehmens am 9.11.2011 vor angeblichen Falschmeldungen gewarnt wird und erst über 3 Wochen später das Unternehmen kontaktiert wird um nachzuforschen ob die (von Dritten) verbreiteten Informationen wahr oder falsch sind?

Eine schmierige Hetzkampagne!

Ich glaube an die Firma und der Aktienkurs beweist es uns: Es ist Stärke da, ohne Ende, und der Kurs steigt!  

122 Postings, 4951 Tage RilleSolide ausgedrückt

 
  
    #10
1
18.01.12 20:53
Das Unternehmen BAS log handelt in dem einzigsten niedrigsten Marktsegment mit "0"Transparenz .es ist und wird nicht das einzige Plc. Unternehmen sein welches im Freiverkehr versucht Schotter zu machen. Schöne Bilder und guter Text reichen nicht für dauerhaften Erfolg .Die BaFin mahnt die Art der Werbung ab das hat doch ein seriöses Unternehmen nicht nötig ,oder?
Außerdem ist jeder seines Glückes Schmied .stell doch mal ein paar zahlen ins Board nur von diesem Unternehmen bin schon gespannt.  

15579 Postings, 6184 Tage nekroAuch heute wieder................

 
  
    #11
20.01.12 08:22
.............Dummpush-Spammails unterwegs,hehehe

Die müssen es ja nötig haben ;-)))))))))))))))

17612 Postings, 5463 Tage M.MinningerWechsel des Marktsegments ..

 
  
    #12
20.01.12 10:57
IRW-PRESS: BAS Logistics PLC: BAS Logistics PLC: Wechsel des Marktsegments und Einreichung Wertpapierprospekt
IRW-PRESS: BAS Logistics PLC: BAS Logistics PLC: Wechsel des Marktsegments und Einreichung Wertpapierprospekt

BAS Logistics PLC: Wechsel des Marktsegments und Einreichung Wertpapierprospekt

Die BAS Logistics PLC (ISIN: GB00B3NJDQ12, WKN: A1H7DR, Tickersymbol: LDA) mit Verwaltungssitz in Esher, Großbritannien gibt nach erfolgreicher Wiederaufnahme des Aktienhandels bekannt, dass in Kürze weitere Maßnahmen zur Wiederherstellung des Vertrauens der Investoren durchgeführt werden sollen.

Der Aktienhandel wurde am Montag den 16.1.2012 um kurz nach 17 Uhr wieder aufgenommen. Im Laufe des Abends stieg die Aktie zeitweise von 4,13 Euro auf bis zu 6,43 Euro und beendete den Handel bei einem Kurs von 5,76 Euro. Möglicherweise kam es zu Zwangseindeckungen von Leerverkäufern.

Upgrade in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

Das Unternehmen beabsichtigt, in Kürze einen Wechsel in den Entry Standard, das nächsthöhere Marktsegment an der Frankfurter Wertpapierbörse, zu beantragen. Die nötigen Vorbereitungen dafür werden bereits unternehmensintern getroffen. Im Rahmen des Segmentwechsels soll auch die Transparenz verbessert werden und zukünftig bestimmte Unternehmenszahlen veröffentlicht werden.

Erstellung eines Wertpapierprospekts geplant


Im Rahmen des Uplistings ist auch die Erstellung eines Wertpapierprospekts geplant. Dieser soll in den kommenden Wochen erstellt und bei der BaFin eingereicht werden.

Über die BASLogistics PLC:

Die BAS Logistics PLC ist eine Holdinggesellschaft und bietet als Full-Service-Dienstleister das gesamte Spektrum der Logistik: Transport, Verpackung, Abwicklung, Kontrolle, Finanzierung, Versand von Waren und Gütern aller Art für den Groß- und Einzelhandel.Das Kerngeschäft der BAS Logistics Deutschland GmbH ist der Einkauf von Massenware in Asien und Europa und deren Vertrieb an Retail-Händler und Kunden in West- und Mittel-Europa. Die Gesellschaft kann auf eine Kundendatenbank von über 30.000 Einzelkunden und Stammkunden zugreifen.

Internet: www.bas-logistics.co.uk

Herausgeber und Verantwortlicher für diese Pressemitteilung ist die:

BAS Logistics Deutschland GmbH Rheinallee 88 55120 Mainz Tel.: 06131 - 2123790 Fax: 06701 - 2003692 E-Mail: basellog@gmail.com

NEWSLETTER REGISTRIERUNG: Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang= de&isin =GB00B3NJDQ12

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich. Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

ISIN GB00B3NJDQ12

AXC0079 2012-01-20/10:49


© 2012 dpa-AFX

http://www.finanznachrichten.de/...eichung-wertpapierprospekt-016.htm
..  

   Antwort einfügen - nach oben