Farbe ROT , oder was ist NORMAL .......


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:04
Eröffnet am: 18.10.00 12:11 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 7
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:04 von: Mariaodwia Leser gesamt: 2.638
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 

13933 Postings, 7928 Tage LalapoFarbe ROT , oder was ist NORMAL .......

 
  
    #1
2
18.10.00 12:11
War im Urlaub , ohne Aktien im Kopf ,komme nach Hause und denke , bei den Kursen , ja ist denn schon Weihnachten ,,, KAUFE, und zack 2 Min später bin ich im Minus ,dabei sind die Werte ,die ich mir schon immer kaufen wollte, gerade noch ein Minimum des Wertes vom Topp wert , alles wird in einen Topf geschmissen , habe vor ein paar Wochen Gold empfohlen , Preisanstieg auch ohne Kiese ,jetzt haben wir die Kriese und Gold fällt ,zwar nur marginal ,aber nix passiert ( Gottseidank habe ich Geld in die Goldwerte gelegt und nicht in den n.Markt ) ABER WAS MACHT MAN ..... der Crash liegt in USA, beobachte etwa 150 US Nasday Werte , einige sind nur noch 1 % vom ehe. Hoch wert, wie gesagt Nasdaywerte , Appel verliert mal so eben 55% in 1 St. Razorfish bringt ne Gewinnwarnung ,(die machen GEWINN!!) und verliert 50 % in 1 St., Doubelclick erfüllt die Prognosen , nur der Umsatz liegt 10 % unter Prognosen , na ja ,von 40 $ mal auf fast jetzt 10 $ ,,, WAS IST NORMAL ... ich bin zwar schon 20 Jahre an der Börse, habe Crash mitgemacht etc, bin aber ein NEULING wie jeder hier am Neuen Markt , wenn ich mir Adlink , IHM ,Popnet , WWL , Ifco, AM,IFAO , BIS ; Arxes, Pironet, Dicom ,VALOR( Ok , ist klar ), Focus D, Plenum , Baader , die ganzen Broker ,etc etc etc etc anschaue , frage ich mich , ob HIER WIRKLICH ALLES PLEITE GEHT ..... ich selber sehe das Internet eigentlich als die Zukunft , DAS Medium was mich und meine Kinder in Ihrem Leben begleiten werden ,aber wird das Internet profitabel werden ,,, die Firmen die irgentwo schon Substanz haben , teilweise noch nicht profitabel sind , aber werden WOLLEN , erleben wir hier einen Ausverkauf oder nur die Zurechtrückung der Übertreibung. Ich meine die Wahrheit liegt irgentwo in der Mitte,   da ich schon sehr sehr lange auf SOLCHE Kurse warte ,kaufe ich jetzt kleine Häppchen , IMH für 13,5 , WWL für 8 , Adlink für 7  etc etc , immer Häppchen , mit Verbilligungsmöglichkeit ...... ich bin eigentlich immer von meiner Taktik überzeugt gewesen , aber momentan treibt es mir doch die Gedanken durch den Kopf wenn ich sehe wie ein Wert den ich gestern kaufen wollte ,oder vor 4 Wochen immer und immer billiger wird, ohne das neg. rauskommt -....

Wie gesagt , ich bin Crasherfahren ,, aber wir haben hier mittlerweil seit Wochen einen Crash , damals 1987/88 war es irgentwie absehbar das Schluß war , es ging schneller ,JETZT geht es seit Wochen 3 Schritte zurück und 2 vor .... jeder von mir nicht für möglich gehaltene Kurs wird am nächsten Tag getoppt ,,, dabei habe ich immer gehofft solche Kurse kaufen zu DÜRFEN ,,, ich komme mir manchmal wie ein Anfänger vor ..... , gestern WWL für 8 gekauft ,heute schon bei 7 ,,, ok , bei 20 oder 60 waren die mir zu teuer , aber zack , es érwischt mich , habe viele SICHERE Werte im DAX, SMAX Bereich ,auch dort ist Depression angesagt ....

Jetzt sagt mir mal ob Ihr jetzt in den Markt reinkauft ... ICH KAUFE ,,, aber ich weiß momentan nicht mehr was das WORT BILLIG bedeutet .....
Irrationalität ,´Übertreibung , Abhängigkeit von USA , Panik , Hohe Ölpreise, Inflationsgefahr in den Köpfen , Kriegsgefahr ,,,, alles wunderbare Zenarien für ÜBERMORGEN ,nicht für morgen ,,,,,,,,, oder ist ALLES WAS WAR ausgehebelt ........

Ein nachdencklicher LALAPO, der hier noch stundenlang schreiben könnte und eh 99% trotzdem  vergeßen hat ...... ( aber ich kaufe jetzt doch ,, ganz kleine Happies )

Sorry ,wenn ich hier einige langweile , aber zu Aktien verkneife ich mir momentan jeden Kommentar , es gibt zu viele Leute die sich Aktien momentan NICHT leisten können ........und die sellen out ...  

13933 Postings, 7928 Tage LalapoNoch was zum Thema Empfehlungen ...Bolko Hoffmann

 
  
    #2
18.10.00 13:08
Dies soll keine Werbung dastellen ..... die einzige Börsenzeitschrift ,die vor Monaten schon MASSIV zum Ausstieg von Informatec, Emtv, Gigabell, T-online , Brokate, Intershop und und und geraten hat war der Effektenspiegel , das muß man Bolko Hoffmann zugute halten , er hat wirklich fast alle von den Falling Angels fast auf Hoch zum VERKAUF gestellt ,mehrmals, immer wieder,, und hat damals viel viel Spott eingefahren ,genauso wie er vor der Euronotierung einen Kurs um die 80 vorhergesagt hat , und massiv beschossen wurde .........

Wie gesagt , man kann zu Ihm stehen wie man will , aber man sollte vielleicht mal einen Bolko Hoffmann abends im NTV plaudern lassen ,,, das hätte viele vor der Kapitalvernichtung vielleicht doch bewahrt .... anstatt andere Pappnasen zu Wort kommen zu lassen

Wie war das noch bei Berneker ::" der neue Markt muß und kommt auf 3500 runter ", vor Monaten hat man Ihn danach zerissen ..


Gruß LALAPO  

21799 Postings, 7963 Tage Karlchen_ILalapo........

 
  
    #3
18.10.00 13:30
1. Das war keine Kapitalvernichtung, sondern eine Umverteilung. Manch einer hier im Board hat ein Stück davon abbekommen - ich auch.

2. Daß das im Febr. und März eine regelrechte Kaufhysterie war, hat sogar die Bildzeitung mitbekommen. Da brauchte man kein Börsenkenner zu sein.

3. Der Herr Hofmann hat der D-Mark deshalb hinterher getrauert, weil ein Währungsraum mit Ländern mit schwächeren Wirtschaften als der deutschen und mit Ländern mit geringerer Haushaltsdisziplin geschaffen wird. Tatsächlich sind aber die meisten Wirtschaften des Euroraums stärker gewachsen als die deutsche. Seine Prognose war richtig, aber die Begründung dafür war falsch.  

4560 Postings, 7950 Tage Sitting BullÜbermorgen kommt bestimmt, vielleicht kann man ja

 
  
    #4
18.10.00 13:31
morgen kaufen. Aber auch das ist so lange riskant, so lange Kauflaune herrscht. Und die gibt's m.E. noch zu hauf. Die astronomischen Bewertungen, gerechtfertigt von unzähligen Analysten, ungelesen verbreitet von ebenso unzähligen Anleger-Heftchen, kommen langsam auf den Boden der Tatsachen zurück. Was aber am schlimmsten ist, ist das methodische Vorgehen der
Emissionsbanken. Eigene Werte pushen bis zum get no und dann kassieren (Den Artikel im Spiegel sollte sich jeder mal durchlesen).
Auch ich habe vor kurzem noch "billige" NM-Werte gekauft (namentlich ivu u. pironet). Nur: wenn ich mir die Bewertung nach konventionellen Massstäben beleuchte, wird mir übel. Langsam sickert auch bei der Masse durch, wieviel Luft in den Depots liegt. Ich sehe den Nemax bei 3.300 kollabieren. Dann kann man sammeln gehen.
Nur eine Frage an Dich, alter Mann. Wenn Du den 87er und den Japan Crash mitgekriegt hast, dann müsstest Du Dich doch an Parallelen erinnern können. Soll heißen, welche Blase platzte damals? Gab es 90 nicht auch solche dramatischen Kapitaltransfers nach Japan, bevor es da los ging? Ich kenne keinen, der im letzten Jahr nicht zeitweise die Hälfte seines Depots in Ami-Werten hatte.  

13933 Postings, 7928 Tage LalapoKarlchen/ Sitting Bull

 
  
    #5
18.10.00 14:28
Ne , es geht mir nicht darum das ICH jetzt hier sitze und rumheule ,im Gegenteil ,wenn Ihr Lalapo vor Monaten ( da habe ich HIER noch viel mehr geschrieben )gelesen habt  , habe ich massiv zum Ausstieg geblaßen (grade weil ich solche Übertreibungen schon zig mal mitgemacht habe ), ich habe die letzten 10 % nicht mehr mitgenommen .. und sitze momentan auf  Cash ,und das setze ich jetzt selektiv ein , und erlebe das dies was ich eben BILLIGST gekauft habe 2 Min später schon teuer war ...... das ist für MICH momentan etwas frustrierend , wobei ICH jetzt natürlich superbillig einkaufen gehe , und über verbilligung und Volumen schnell wieder im Plus sein werde ,da sind wir uns wohl einig, reines Kopfproblem , reine Stimmungssache ,, und jeder weis wie schnell Stimmungen sich ändern ,NUR 1988 war der Crash wesentlich schneller am Tief ,,, UND auch Ihr seit am n.Markt , genauso wie ich , absolute Neulinge , das Ding gibts ja auch erst mal 3 Jahre .... daher ist HIER auch für UNS Neuland , außerdem  habe wir im Dow und DAX Bereich KEINEN Crash ( 1988 ging der Crash über den RENTENMARKT , schau dir mal an wo die Renditen vor und nach dem Crash damals standen , daher beobachte ich jeden Tag den Rentenmarkt ,vor allem in den USA ,wenn die Zinsen  steigen werden ,kann es hier auch im Normalo Bereich los gehen ,bis jetzt konnte man gut Geld parken in sicheren Anleihen ,so habe ich es gemacht und jetzt dieses Geld aus dem Rentenbereich wieder rausnehmen ,momentan wird aus USA kein Geld abgezogen , das Geld fließt aus Asien, Europa nach USA , dort in den Rentenmarkt , noch,raus aus dem Aktienmarkt , aber das wißt Ihr ja , siehe Euro), ABER , ich habe vor Monaten hier schon geschrieben ,daß der Nasday auf 3200 runterkommen MUß( schade das ich die Sachen nicht mehr vorhohlen kann ) und das der DOW auf 8500 runter muß(Ertragsprobleme) ,, da haben wir also noch gut Luft(hoffe nur nicht das wir ein Zinsproblem in USA bekommen ,dann wirds zappenduster , ) ... und wenn nächstes Jahr in USA die Zinsen gesenkt werden (März??) bin ich mal gespannt wo wir stehen ,, bei Dow , Dax und n.Markt ....daher meine ich ,wir sind in der Blase nach unten ,für mich gibts kein Inflationsgespenst in USA, das gibts in den Köpfen der Aktionäre dort , und daher  fange jetzt an zu kaufen .. ein bisl ..

Nur mit Gold liege ich immer noch total daneben ....

Noch was zum Alten Mann,,  bin 36 Jahre ,na ja ,aber mein Pappi hat mir vor 20 Jahren die ersten Aktien gekauft ....
Sorry wenn das ein bisl rechthaberich klingt , nach dem Motto ,habe alles vorher gewußt ,aber ich bin sicher ,daß MICH damals einige gelesen haben ...und momentan weiß ich EBEN nicht genau wie es weitergeht ...und dies stört mich ..
Gruß LALAPO

 

13933 Postings, 7928 Tage LalapoLeute , ich kaufe ein ,ein bisl. aber nur ......

 
  
    #6
18.10.00 16:38
Na wer sagts denn, vielleicht sehen wir ja doch noch die 8500 im DOW dieses Jahr ......
Aber nochmal : schaut Euch die Zinsen an ,wenn hier noch Druck in den Markt kommt dann wirds zappenduster ....... momentan absolut keine Gefahr ..... im Gegenteil ,Kapital sucht den Rentenmarkt ....gutes Zeichen
Gruß Lalapo  

13237 Postings, 7870 Tage Timchen@Lalapo

 
  
    #7
18.10.00 18:54
Im PC-Bereich geschah anfang der 80er dasselbe. Gerät der Zukunft,
ausser in D, wo es Arbeitsplätze vernichtete.
Die PC-Aktien verhundertfachten sich (kleine Auswahl: Commodore, Atari,
Wang, Unisys, Sperry, Burroughs, sogar ne Nixdorf gabs mal).
Überlebt haben nur wenige.
Langfristig verdienen konnte man eigentlich nur mit 2 (Intel und Microsoft).
Und die hatten nicht mal das beste Produkt.
Ich habe mir zwischen 83-85 mit Commodore (FC Bayern war ihr Werbeträger)
ganz schön die Finger verbrannt.

Also Vorsicht ist angesagt mit einem billigen Nachkauf, besonders bei
Werten, die noch Verlust machen.
Da werden wohl etliche nicht mehr auf die Beine kommen.  

   Antwort einfügen - nach oben